» »

Wer von euch hat Erfahrung mit dem Medikament Cialis gemacht

BMlumenzdxuft hat die Diskussion gestartet


Wer von euch hat Erfahrungen mit dem Medikamt Cialis gemacht und wie hat es sich dann ausgewirkt. Hat es dann auch entsprechende geholfen? Hat es die gewünschte Wirkung erzielt?

Antworten
WRolfg)ang


ich

Viagra und - besser - Cialis wirken auch, wenn du bzw. natürlich dein Lover /Mann nicht unter sog. Impotenz leidest. Du bekommst eine gute Erektion, die auch lange anhält. Wenn du einen Orgasmus gehabt hast und abgespritzt hast, so hält die Erektion an. Stundenlang geht das aber nicht. Eine solche Dauererektion könnte auchdurchaus sehr schlecht sein (Priapismus ist wohl sehr schmerzhaft und das würde dann zu Impotenz führen.)

Ich sage hier mal, was ich auch meinem Urologen gesagt habe: Ich kann zwar auch gut ohne, aber mit geht es besser. und er hat dann gegrinst und mir ein Rezept ausgestellt.

Gerade lebe ich im Ausland und bekomme die Dinger daher sowieso problemlos. Wenn ich am Wochende öfters mit meiner Frau Sex habe, so habe ich gelegentlich keinen Erguss mehr, aber "er steht" dennoch sehr gut.

Diese Mittel wirken aber nur, wenn der Mann tatsächlich sexuell erregt ist. Er hat also nicht den ganzen Tag eine "Dauerlatte".

Cialis ist besser, denn:

- es wirkt länger, bis zu drei Tagen merke ich davon.

-es ist etwas billiger als Viagra

-es wirkt schneller-

die Dosis ist niedriger und daher sind die Nebenwirkungen (von denen ich keine bemerke) geringer.

In Deutschland benötigst du wohl schon ein Rezept vom Arzt. Der Urologe ist der "Männerarzt" und er wird eine solche Bitte um ein Rezept wohl nicht zum ersten Mal hören... Oder eben der Hausarzt oder auch ein Internist.

dAarwkdoxg


Probierhengst ;-D

Habe beides mal ausprobiert (Cialis & Viagra) natürlich nacheinander ;-)

Ich fand die Wirkung von Viagra besser, allerdings mit deutlicheren Nebenwirkungen (verstopfte Nase, heisse Ohren). Bei Cialis hatte ich das Gefühl, daß die Wirkung da ist aber nicht so stark wie die von Viagra ist. Da ich beides aber nur benutzt habe um damals meine wilden Swingerclubzeiten zu "überSTEHEN" habe ich keine Erfahrung wie es sich so im "normalen" Liebesleben einfügt. Es gibt aber auch noch Levitra, die habe ich allerdings nicht ausprobiert.

LG

R@omeSo70


Heiß

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen - habe auch prinzipiell gute Erfahrungen gemacht. Mir wurde allerdings schon kurz nach der Einnahme heiß und eine leichte Unruhe stellte sich ein. Kein Drama, aber eine deutlich spürbare Nebenwirkung, die allerdings der Lust beim Sex nicht im Wege stand ... ;-)

BNlu6mensdufxt


vielen Dank für eure Berichte. ist es denn dann so, daß das Nehmen Pflicht ist oder kann man das, wenn das Problem behoben wurde, dann wieder absetzen. Also es ist kein Muss mehr.

Oftmals ist es ja auch ein psychische Sache und man redet sich selbst ein, zu versagen deswegen bekommt man keinen hoch. sollte sich dann mal ein Erfolgserlebnis einstellen und das Selbstbewusstsein stärken, ist die Einnahme noch nötig?

WQolfgBanxg


Da gibt es keine "Pflicht",

das muss mann halt ausprobieren. Das macht nicht süchtig oder abhängig! Mann lässt es mal weg und sieht schon, was passiert ..., wenn nicht, dann kann mann ja immer noch ein halbes Pillchen nehmen. (Eine halbe Cialis-Tablette reicht im Allgemeinen.)

B&lume9nduxft


ist es auch normal zu nehmen, wenn man noch sehr jung ist also Mitte Zwanzig, denn normalerweise ist das doch eher im "Alter" von nöten, oder? Kommt halt immer drauf an, aus welchen Grund es eingesetzt wird oder? Egal ob körperliche oder psychische Gründe. Was war denn bei euch der Grund?

K8allej de:r Stixer


Ich habe seit 5 Jahren mit den Mittelchen Erfahrungen sammeln

können.Grund waren die Medikamente gegen Bluthochdruch,

die schleichend die Erektion gemindert haben.

Fakt ist,dass sowohl Cialis,Viagra und Levitra 100% wirken,

Levitra Fällt bei mir wegen Nebenwirkung weg (verstopfte Nase,

Kopfschmerz).

Cialis wirkt schnell und lange (bis drei Tage),kann aber auf

Grund der Pillenform (mandelförmig)nur einmal halbwegs

genau geteilt werden,dadurch mit Abstand am teuesten.

Viagra gibt es fast Kostengleich als 25, 50 und 100 mg Variante.

Mir reichen 25 mg,also aus Einer mach 4.Wirkt allerdings nur

ca.4 Stunden.Beide Mittel sind bei mir ohne für mich sichtbare

Nebenwirkungen.

Aus Kostengründen nehme ich für die "Einzelnummer" halt ´ne

1/4 Viagra,am Wochenende und im Urlaub ´ne 1/2 Cialis.

Belume9nRduxft


Danke für die vielen Infos

Vielen Dank euch, war sehr wichtig für mich, weil ich damit noch überhaupt keine Erfahrung habe und ich auch nicht wusste wie ich damit umgehen soll.

Ich hoffe, ich verhalte mich dann in Zukunft richtig

Danke euch

a>ltermKannx88


Hallo,

ich kann Dir und natürlich deinem Mann über folgende Erfahrungen berichten:

Im 47 Lebensjahr stellten sich bei mir eben jene Probleme ein, z. B. hat mich mein kleiner Freund immer wieder tatsächlich mittendrin im Stich gelassen,ausser bei SB. Allerdings war das nur ein schnelles "abkeulen", hatte also mit Lust rein gar nix zu tun. Kannst Dir denken, wie sich meine Seele angefühlt hat (weicher als er selbst...), zumal unsere Beziehung noch sehr jung ist und unsere Kinder nicht mehr im Haus sind. Wir könnten also völlig ungehemmt..., aber eben ER...

Lange Rede, kurzer Sinn- ich wurde neugierig und hab einfach mal bei meinem Urologen, der bei mir eben wegen "Spassvögeln" eine Vasektomie gemacht hat, einen Termin gemacht. hab ihm mein Problem geschildert und er hat mir ad hoc Cialis 20mg verschrieben und siehe da: Es war ein voller Erfolg!

Heute weiß ich das:

Der Sex ist besser, weil das Druckgefühl, besser die Versagensangst enfach weg ist. Zweitens nehme ich ca. aller 10 Tage eine ganze Tablette und ich hab seitdem auch wieder ordentliche Morgenlatten, jedoch fast keine Spontanerektionen, wie im Teenageralter, obwohl... ;-) -kommt auch hin und wieder vor.

Zum anderen spürt nicht nur meine Frau im wahrsten Sinne des Wortes, dass er fester ist, ich merk das natürlich auch und das erinnert mich auf das allerangenehmste an die Zeit vor gut 30 Jahren, er spannt sich richtig ordentlich, wird eben anständig hart, und das ist für einen Man äußerst wichtig, kann ich ruhig so sagen. Wenn auch der Erektionswinkel leider nicht mehr so steil ist wie vor 30 Jahren... Man(n) kann einfach nicht alles haben, gell?

Wie das meiner Seele geht, wenn ich mit einer ordentlichen Latte aufwache, allein das Bewußtsein habe, mich auf "ihn" verlassen zu können, oder er eben einfach bei entsprechenden Reizen seine Reaktion zeigt, kannste Dir nun sicherlich denken.

Allerdings muss ich eine Warnung loswerden:

Ich hab mal zum Test innerhalb 36 Stunden 2 Stück genommen.

Das Ergebnis waren 4 (vier)Tage heftige Muskelschmerzen, sonst nix. Schade um´s Geld, weil mir ist vor lauter Schmerzen alles vergangen.

Sonstige Nebenwirkungen: keine, ausser dass meine Nase etwas läuft, wenn die Wirkung anfängt, ist aber nicht tragisch.

Einnahmeempfehlung: Nicht unmittelbar vor oder nach dem Essen, der Magen sollte einigermaßen leer sein. Alkohol ist erlaubt, aber nicht exzessiv, dann kann er die Pillen auch aus dem Fenster werfen... die Wirkung ist dann gleich NULL. Aber ich denke, dass sollte nicht das Problem sein, Ihr wollt ja was voneinander haben, also werdet Ihr Eure Sinne nicht im Suff betäuben, oder?

Bleibt mir nur noch, Euch viel Spass zu wünschen, würde mich freuen gelegentlich mal einen "Erfahrungsbericht zu erhalten... *:)

Mit den allerbesten Wünschen und weiterhin, oder wieder viel Freude!

altermann88

Z_wer:gteDrrori{stixn


Wenn keine körperlichen Probleme vorliegen und du es ihm glaubhaft machen kannst versuchs mal mit nem Placebo. Ich halte nichts davon mit Kanonen auf Spatzen zu schießen ;-)

Ich kenne Männer die sie nehmen weil sie müssen und welche die sie nehmen weil sie möchten.

(Ist immer ganz putzig wenn man junge Männer die vor Kraft nur so strotzen auf die roten Ohren anspricht ;-))

Alle berichten von positiven Ergebnissen, alle berichten von den größten Nebenwirkungen bei Viagra, alle fühlen sich damit gut... Und ich bin fest davon überzeugt dass manch junger Mann mit einer Traubenzuckerpille ebenso zum Hengst wird ;-)

Zwergi *:)

Dgoug8x6


Hallo,

interessant! Ich habe zwei Fragen dazu:

1) "Die Wirkung hält bis zu drei Tagen" – > Heißt das ihr habt 3 Tage lang eine Erektion ??? ?

2) Hab ich das richtig verstanden? Ihr könnt dann mehrmals ohne dass die Erektion nachlässt? Also wenn ich gekommen bin dann WILL ich ja gar nicht mehr und eine Stimulation ist eher unangenehm? Ist das nach der Einnahme anders?

Klärt mich bitte auf. Bin erst 25 und brauchs nicht, interessiert mich aber trotzdem wenn ich das so lese.

Akmeisxe


1) Nein

2) Die Erektion geht nach jedem Erguß zurück.

HXaki


Wegen Blutdruck senkenden Mitteln bin ich auch auf solche Medikamente angewiesen. Ich nehme jeweils eine halbe Levitra 10mg. Eine eher unangenehme Nebenwirkung ist bei mir starkes Schwitzen. Gibt es das bei Cialis und Viagra auch?

@ Doug86

Man bekommt nicht einfach so einen Dauerständer, sondern es muss ein sexueller Reiz da sein. Dass dieser nach dem Orgasmus nachlässt, ist auch mit einem solchen Medikament so, aber wenn der Reiz wieder kommt, steht er auch wieder zur Verfügung :-) Bei mir mit Levitra hält das um die 4 Stunden an. Weil die Wirkung bei mir schon nach ca. 10 Minuten einsetzt, braucht man auch nicht lange zu planen.

LYovHxus


Und plötzlich poppt so ein alter Faden wieder an die Oberfläche ;-D .

2) Die Erektion geht nach jedem Erguß zurück.

passt nicht zu

Wenn du einen Orgasmus gehabt hast und abgespritzt hast, so hält die Erektion an.

vor gut 5 Jahren. Cialis ist offenbar auch nicht mehr das, was es mal war :=o .

Meine Erfahrung entspricht dem oberen Zitat. Cialis ist toll für ein Wochenende zu zweit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH