» »

Gibt's das wirklich: Studentinnen, die anschaffen gehen?

SDc>hn(abelxtasse


@ Maria

Mich würde doch glatt mal interessieren, an welcher Heldenuniversität Du studierst.

Aber mal so ganz nebenbei bemerkt, so heldenhaft kann die nicht sein, denn wer alles auf seinen ökonomischen Wert hin überprüft, der zeigt damit seine massive Einschränkung seiner Lebenssicht und Intelligenz bedeutet nicht großes Wissen in einem Fachbereich zu haben. Das nennt man dann Fachidiotentum.

Deine statements hier zeigen, dass Du arrogant bist, dass Du nicht schnallst, dass das Leben mehr ist als BWL zu studieren und damit bist Du in meinen Augen sehr sehr dumm.

Ich weiß, Du wirst das sicherlich anders sehen, aber so hat halt jeder seine eigene Sichtweise und ich habe das Recht meiner freien Meinungsäußerung genutzt um meine Meinung zu nennen.

Ach noch was, vielleicht meldest Du Dich ja nochmal, wenn Du das Studium geschafft hast.

Viele Grüße von der

M>arimaS8x3


Mich würde doch glatt mal interessieren, an welcher Heldenuniversität Du studierst.

HSG

Ach noch was, vielleicht meldest Du Dich ja nochmal, wenn Du das Studium geschafft hast.

Ist bereits geschehen.

...bist Du in meinen Augen sehr sehr dumm.

Wenn Du meinst. Das sieht komischerweise mein Doktorvater ganz anders.

S;chn~abeltxasse


HSG

Hirni-Schule-Gustavsburg, ja, nee, iss klar!

Wenn Du meinst. Das sieht komischerweise mein Doktorvater ganz anders.

Ich lasse ihm gerne seine Meinung, er beschränkt sich nur auf sein und Dein Fachgebiet, mein Doktorvater hat sich damals auch nicht für meine weitere Bildung interessiert.

Aber Deine hingeworfene Abkürzung HSG beweist doch eigentlich schon meine These.

Mit Deinem Scheuklappendenken kriegst Du es nicht auf die Kette zu merken, dass sich unter HSG mehrere Hochschulen verbergen können. Dein Wissen reicht einfach nicht so weit Dir das vorstellen zu können und das meine ich mit dem Ausspruch, dass Du in meinen Augen dumm bist.

Herzlichen Dank für diesen sehr guten und auch sehr schnellen Beweis.

Übrigens, wenn man in Google mal nach HSG schaut und sich auf die Suche in Deutschland beschränkt kommen neben mehreren Handballvereinen auch Universitäten, von denen einige einen sehr zweifelhaften Ruf haben. :-o

Da würde ich doch noch Münster präferieren.

Viele Grüße von der

-#Unscuhuld/senxgel-


Für so ein Trivialfach wie BWL ist es völlig egal an welcher Uni studiert wird. Die großen Geheimnisse der Menscheit werden hier sowieso nicht gelehrt und eine Promotion in dem Fach ist auch nur ein Zusammenschreiben von anderen Quellen. Eine großartige Erfindung kommt da selten bei raus...

Und genau so egal ist es, ob eine Studentin anschafft oder der berühmte Sack Reis in China sich anschickt umzukippen...

SRchn"abeltxasse


@ Unschuldsengel

Also hör mal, so einfach kannst Du das auch nicht sehen. Ich denke da muss man schon unterscheiden, ob sich der Sack in China anschickt umzukippen, ob er umkippt, oder ob er umgekippt ist.

Und diese Betrachtung muss man unter Einbeziehung der Zeitverschiebung vornehmen.

Also bitte, wir wollen ja schließlich zur Elite gehören. ;-D

Oje, ich helfe fleißig mit diesen thread zu shreddern. |-o

Viele Grüße von der

-9UnsxchuIldsQengexl-


Vor allem mit der Umstellung der Prüfungsordnung zu Credit-Points statt großen Diplomklausuren schafft so ein BWL-Studium jeder Idiot, egal an welcher Uni.

Im Prinzip will man damit das Gleiche erreichen, wie bei den Fächern, die nur überwiegend akademisches Proletariat produzieren. Sachbearbeiter mit "Hochschulabschluß" Mehr Konkurrenz, billigere Löhne, mehr Drohpotential..

Und daß es Studentinnen gibt, die anschaffen, ist ja wohl klar....und weniger werden die wohl auch nicht, bei den jetzigen Aussichten zzz

MWar#iaS83


Für so ein Trivialfach wie BWL ist es völlig egal an welcher Uni studiert wird.

Das allein zeugt von völliger Unkenntnis der Materie. Zunächst einmal ist BWL mit Sicherheit kein "Trivialfach". Das mag für Laberfächer wie Marketing gelten, aber mit Sicherheit nicht für harte Fächer wie Corporate Finance. Und noch lächerlicher ist die Behauptung, es sei egal, an welcher Uni man studiert. Bewirb Dich mal mit einem Studium von irgendeiner Feld-Wald-und Wiesen Uni bei den großen Investmentbanken nur für ein Praktikum. Dann wirst Du schon sehen, wie egal die Uni ist.

-*UnsYchul]dsenxgel-


Da ich dieses Fach studiert habe, werde ich wohl doch nicht in völliger Unkenntnis darüber sein ;-)

Was das andere betrifft. Man hatte in Deutschland nicht umsonst das Konzept verfolgt, daß jede "Wiesenuni" im Prinzip überdurchschnittliche Bildungsleistungen ermöglichen konnte. Da ist man von abgewichen, leider!

Für BWL sind sogenannte "Eliteuniversitäten" lediglich Kaderschmieden und Netzwerkknüpfer. Das ist auch in Ordnung, aber man soll nicht so tun, als ob dort vom Stoff her besonderes Wissen vermittelt wird. Man kann das Kind ruhig beim Namen nennen, oder die Schnauze halten, aber bestimmt sich nichts darauf einbilden. Von wegen, ich komme von der Uni HSG und bin schlauer als die von der anderen Uni. Du hast vielleicht eine bessere Eintrittskarte, aber mehr auch nicht!

Ein Frauenhoferinstitut für Plasmaphysik ist das schon eine andere Hausnummer als irgend ein Institut für BWL.

Außerdem steht auch der ganze Corporate Finance Kram in Lehrbüchern ohne Ende. Versuche und Labore braucht man da auch nicht, also kann man mit Lesen schon eine Menge erreichen ;-)

Ich sehe aber mit Deiner Vorliebe für Investmentbanking genau welch Geistes Kind Du bist! Da muß man auch so sein...Du paßt da sehr gut hin. ;-)

MParia!Sr8x3


@ unschuldsengel

Da ich dieses Fach studiert habe, werde ich wohl doch nicht in völliger Unkenntnis darüber sein

Das eine muss mit dem anderen nicht unbedingt etwas zu tun haben.

Alles, was Du schreibst, zeigt nur Deinen Neid auf die Erfolgreichen. Und Du kannst sicher sein, dass eine Eliteuni mehr als eine Eintrittskarte ist. Und was willst Du mir mit Deinem tollen Physikerbeispiel sagen? Physik kann jeder studieren, nämlich ohne NC.

DxoDo1F98`0


also mal ganz kurz:

bei uns in der schule hat jeder der nicht arbeiten gehen wollte aber auch keinen schimmer hatte was er sonst machen soll BWL studiert. soll heißen soooo viele haben schon genau dieses studium dass dir das sicher keine großen türen öffnen wird. die die vorher meinen job gemacht hat hat auch bwl studiert und siehe da - meine chef sind mit mir zufriedener und das obwohl - gott behüte - ich nicht mal eine matura habe. das gleichen manche nämlich mit hausverstand und lernbereitschaft aus was leider auf der uni nicht gelehrt wird.

hast du denn schon berufserfahrung oder einen job in aussicht? du sagst ja dass das studium beendet ist - was machst du also jetzt bzw. wie lange bist du jetzt schon auf jobsuche?

S-chnZabe~ltasse


@ Maria

Warum nur beweist Du eigentlich mit jedem Deiner States aufs neue Deine völlig eingeschränkte Denkfähigkeit.

Ein Numerus Clausus besagt nur, dass die Zahl der Anmeldungen die Zahl der Studienplätze übersteigt. Daher wird eine Zugangsregelung geschaffen.

Das heißt, dass BWL (wo Du ja so grenzenlos stolz auf Deinen Numerus Clausus bist) jeder Trottel studieren will und bei Physik wird dann echt die Elite gefragt und von denen gibt es halt wenige.

Daher studierst Du anscheinend BWL und nicht Physik.

Wobei wenn ich mir Dein Geschreibsel anschaue, dann glaube ich langsam eher, dass Du Hartz IV Empfängerin bist, die sich die Bildzeitung im Park aufsammelt.

Denn Hartz IV Empfänger sind ja Deiner eigenen Aussage nach nicht der Elite zuzurechnen. Das scheint mir bei Dir auch der Fall zu sein, denn Dein Geschreibsel hat echt Bildzeitungsniveau.

Die klare Ansprache eines Mitstudenten kannst Du nicht ertragen und bezichtigst ihn des Neids.

Jetzt wirst Du bestimmt auch mich des Neids bezichtigen, aber ich kann Dich trösten, auf so was armseliges wie Dich bin ich nicht neidisch.

Wie sagte es Unschuldsengel so schön: Du passt da sehr gut hin.

Bevor Du jetzt irgendwelche Verschwörungstheorien abspulst nur zur Info, ich kenne Unschuldsengel nicht.

Noch ne Frage, warum hast Du denn noch immer nicht HSG ausgeschrieben. Lohnt sich wohl nicht.

Schade, doch keine so gute Eintrittskarte, aber mach Dir nichts draus, Hartz IV bekommt man in jedem Ort.

M.ariaSS8x3


was machst du also jetzt bzw. wie lange bist du jetzt schon auf jobsuche?

Wie bereits weiter oben geschrieben, promoviere ich im Moment und bin nicht auf Arbeitssuche. Aber suchen muss ich dafür gewiß nicht lange. Ich hätte auch schon nach dem Master bei einer Investmentbank in London anfangen können, habe mich aber zunächst für die Promotion entscheiden

D<oDo[1x980


ich hab übrigens auch gegoogelt.

HSG könnte das hier sein

[[http://www.unisg.ch/hsgweb.nsf/wwwPubInhalteGer/Ueber+die+HSG?opendocument]]

Dlo4D8o19980


maria, ich wünsch dir echt dass du nicht auf die schnauze fällst, wage es aber zu bezweifeln.

D-er`_Ne=wtoxn


Was soll´s, dann kann sie ja immer noch anschaffen gehen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH