» »

Gibt's das wirklich: Studentinnen, die anschaffen gehen?

S[ch_nabMeltasxse


@ DoDo

Whow, und das wo Du doch als nicht studierte laut der Meinung einer diplomierenden Doktorandin eine Hartz IV Empfängerin bist.

*DirmalaufdieSchulterklopft* :-D

Viele Grüße von der

DqoDo1x980


gell. dat hab ich jut gemacht.

eigenartigerweise bin ich trotzdem ich keine eliteunibesucht hab noch nie arbeitslos gewesen und wurde von meinen chefs als intelligent eingestuft - und deren meinung zählt wohl was weil beide nen magister haben. einer hat sogar 2...

uiui. hab ich damit jetzt jemandems weltbild zerstört ???

C>hekaXhBunxny


Hahaha!

Hab mir gerade mal auch Marias andere Beiträge durchgelesen, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass sie vielleicht zu den gebildeten Studenten gehört, jedoch definitiv NICHT zu den inteligenten... *kopfschüttel*

Vielleicht sollte man gewisse Beiträge einfach überlesen und gar nicht erst dokumentieren...

D4oDbo1B980


aber geh, macht doch spass...

und das heißt kommentieren und nicht dokumentieren :-D

(was ich für wörter kenn - und das ganz ohne matura...)

C[hewkyahB%unnxy


Stimmt Doro! Hehe! Sehe gerade eine Dokumentation im Fernsehn, bei der sie das Wort "dokumentieren" so oft erwähnen, dass es sich wirklich festsaugt... Im Hirn, meine ich... ;-D

D%oZDo1x980


ja wo auch sonst... ;-)

bin weg und wünsch euch noch nen schönen abend!

SAara#ngx_


eliteuni in deutschland zu sein, heißt nicht, nur die intelligentensten studenten aus deutschland zu haben, sondern einfach die beste untersützung/austattung vom staat zu bekommen. Das garantiert vielleicht besseres praktisches studieren, aber bei der theorie sollte es dennoch keine großen unterschiede geben.

Physik kann jeder studieren, nämlich ohne NC.

Falsch, wenn sich für physik soviele bewerben würden, wie für die anderen NC-Fächer, würde es für physik auch einen NC geben. Es studieren aber ziemlich wenige - es ist ja auch ein anspruchvolles studium. Und das ist jetzt nicht im sinne von "Viel Lernen" gemeint, sondern bei physik spielt das Verständnis eine wesentlich größere rolle als bei den klassischen "Auswendiglernfächern" wie z.B. Medizin.

L!eon pth=e Bfoxrk


um nochmal aufs thema zurückzukommen, vor ca. einem jahr besuchten mein bester kumpel und ich zum ersten mal eine solche lokalität (in fachkreisen auch bordell genannt), wobei wir uns selbstverständlich nur die menschen anschauen wollte, die dort arbeite....wir gingen also im haus herum, bis wir auf eine offene zimmertür stießen, wir schauten ohne jegliche erwartungen hinein und sahen zwei, ziemlich nackte, unglaublich hübsche mädels die darüber hinaus noch jung erschienen, vlt. 20-23. bis jetzt nichst außergewöhnliches aber: später stellte sich zufällig heraus, dass die eine ´ne ausbildung zur erzieherin machte und die andere auf lehramt biologie studierte!!!!...der absolute knaller, wir fragten, warum sie sich keinen anderen nebenjob suchen würden, darauf sagten sie, dass sie das nur zweimal im monat machen, auch nur hier, weil sie in einer ganz anderen stadt wohnen....ich sag euch, die haben viel geld verdient in der zeit, die sie ihm haus verbrachten!

BWlacvk Bladxe


nur mal so als kleine anmerkung: es ist kein beweis von stärke, überlegenheit oder niveau sondern ein armutszeugnis, wenn man auf schwächeren rumhackt.

dass ihr mehrheitlich auch noch ziemlich niveaulos auf maria rumhackt unterstützt meinen eindruck noch.

zum thema bildungselite: ein großteil der zukünftigen elite unseres landes wird aus den heutigen studenten hervorgehen; aber es ist ein völlig offensichtlicher trugschluss zu glauben, daraus würde im umkehrschluss folgen, dass alle studenten zu irgendeiner form von elite gehören würden.

zum ursprünglichen thema: wenn man eine halbwegs intuitive definition des begriffs schlampe verwendet und sich einen hörsaal mit vllt. 300 studentinnenn anschaut sollte es nicht verwundern, wenn unter ihnen auch ein paar sind, die sich wie kleine schlampen verhalten.

das ist aber ein unterschied zu echter prostitution; ein weiterer - wenn auch sehr subtiler - unterschied besteht zwischen echter prostitution im puff und hostessenservice. bei letzerem hat die frau nämlich fast immer selbst die wahl, bei welchem kunden sie auf etwaige extrawünsche eingehen kann.

rein statistisch gesehen ist gibt es wohl zwangsläufig auch studentinnen, die anschaffen gehen, aber ich vermute ein höherer prozentsatz von ihnen wird sich im bereich begleitservice betätigen, alleine schon weil dort eine gewisse stilsicherheit und eloquenz gefordert ist; anforderungen, die im statistischen mittel wohl bei studentinnen häufiger erfüllt werden.

ausserdem haben frauen mit karriereplänen mehr zu verlieren, wenn ihr ruf beschädigt wird. stellt euch mal die junge uniabsolventin beim personalchef vor:

"ja, also ich bin frau münstermann und komme wegen der stelle als assistentin der geschäftsleitung......"

"kenne ich sie nicht? ...*denk* achja, letzte woche, im gasthof zur glitschigen ritze...." *rofl*

lg

B9laubnlut


@ChekahBunny

Ich glaube mit Maria ist es genau umgekehrt wie Du sagst: Sie gehört zu den intelligenten, aber nicht zu den gebildeten Studentinnen.

Das heißt sie wissen viel und durchschauen wegen ihrer Arroganzscheuklappen in Wirklichkeit nichts.

Bildung ist vor allem Allgemeinbildung, Charakter etc. Und Elite ist keine Anhäufung von Einser-Noten in einem bestimmten Fach.

MnarxiaSb83


eliteuni in deutschland zu sein, heißt nicht, nur die intelligentensten studenten aus deutschland zu haben, sondern einfach die beste untersützung/austattung vom staat zu bekommen.

Das, was sich da jetzt Eliteuni nennt, kann man im internationalen Maßstab wohl kaum so nennen. Dazu sind die Budgets beispielsweise der Uni München viel zu lächerlich im Vergleich zu Yale oder Harvard. Außerdem wird viel zu wenig selektiert. Manche Fächer sind sogar NC-frei.

KYeepSm9ilinZg80


@MariaS83

Eigentlich ist ja über dich und deine Ansichten schon alles gesagt worden und jedes weitere Wort ist unsinnig. Aber ich reg mich schon den ganzen Tag über deine engstirnigen und arroganten Beiträge auf, sodass ich jetzt doch etwas schreiben muss, bevor ich platze.

Erstens: solche BWL-Studenten oder Studentinnen wie du, sind genau die, warum alle Leute (mich eingeschlossen) immer über BWLer schimpfen. (Ich möchte dazu sagen, dass ich keineswegs alle BWLer damit meine, man hat es hier diesem Thread ja auch gemerkt, dass die meisten vernünftig und "normale" Leute sind.)

Zweitens: Eliteuni...allein dieses blöde Wort...ja ich studiere jetzt auch an einer Eliteuni...an der LMU, über die du gerade geschimpft hast...bin ich deswegen besser oder schlechter als andere? - Nein natürlich nicht...und uhuhuh...es gibt keinen NC....mhmhmh...das ist schon wirklich furchtbar...keine Selektion...da muss man ja mit allen anderen "Deppen" studieren...ganz ehrlich mir sind tausend andere "Deppen" lieber als eine wie du...

Außerdem ist es doch genau so, wie es vorher schon beschrieben wurde. Bei den Studiengängen, bei denen ein zu hohes Interesse herrscht, wird ein NC eingeführt um mit dem Andrang fertig zu werden. Das sind dann genau solche Fächer wie BWL, die wirklich jeder studiert, der nicht weiß was er machen soll. Außerdem verlangen gerade Fächer wie Physik oder Mathematik, ein gewisses Verständnis also eine Affinität zur Materie, im Gegensatz zu BWL oder Medizin, welche reine Lernfächer sind...

(Sehr gut fand ich auch den Spruch, dass die Arschkriecher auch wieder Arschkriecher einstellen werden....paßt genau...den Spruch werd ich mir merken :)^ )

Außerdem paßt du wirklich in das Investmentgeschäft...nur merk dir es kann steil nach oben gehn aber mindestens genauso steil wieder nach unten und dann bist du vielleicht bald bei Hartz IV...und wie mein Tauchlehrer, ehemaliger Wirtschaftsinformatiker aus der Schweiz so schön sagte, die Börse ist eine Hure (wo wir wieder beim ursprünglichen Thema wären) ;-)

Drittens: Was mich am meisten nervt, dass du die "niederen" Beruf so schlecht machst...

Wo kaufst du bitte deine Semmeln?...Beim Bäcker...

Wer bringt deinen Müll weg?...die Müllabfuhr...

Wer produziert dein Essen im allgemeinen?...die Bauern...

Wo kaufst du deine Wurst?...beim Metzger...

Wer schneidet deine Haare?...der Friseur...

Wer repariert dein Auto?...der KFZ-Mechaniker...

usw. usw.

Das sind alles keine Berufe, für die man studiert hat und es reicht auch meist ein Hauptschulabschluß oder sogar gar kein Abschluss.

Ohne diese Berufe würde unsere Leben überhaupt nicht funktionieren.

Denk vielleicht darüber mal nach, bevor du so einen Quatsch von dir gibst...

@alle außer Maria83

Endlich ist alles raus...Tut mir leid, dass es so lang geworden ist, aber das hat sich den ganzen Tag über angestaut.

Schönen Abend noch...

KXeep[Smilinxg80


Toll...

...jetzt hab ich die anderen Beiträge von MariaS83 mal überflogen...was soll ich sagen...ich könnte schon wieder platzen.

Du musst bitte bitte ein Fake sein...Das gibt es doch gar nicht...

Ich bin und wähle konservativ (ich erwähne das nur, damit sie mir nicht vorwirft, ich sei ein "Linker") und ich habe auch einen sehr guten Freund der in einer Verbindung (nicht Burschenschaft ist), ich war auch schon öfter bei einer Kneipe dabei, aber so ein Quatsch wie du ihn verzapfst hab ich noch nie gehört...Mir fehlen einfach die Worte...

Wenn du nicht mit daniel81 ein und dieselbe Person bist (hab irgendwie so den Verdacht...würde echt gut passen...Verschwörungstheorie ;-) ), solltest du dich mal mit ihm zusammentun, der schreibt auch so komische Sachen....

Nenene....

T.inre


@ Black Blade

aber ich vermute ein höherer prozentsatz von ihnen wird sich im bereich begleitservice betätigen,

Da wird auch nix anderes gemacht asl gepoppt. Das dort Geld 'nur' mit Begleitung gemacht wird ist ein ziemliches Gerücht. Es gibt wohl nur ganz wenige Agenturen in Messestädten, die damit was verdienen.

BYlac>k BlaOde


quatsch. ich kenne zufällig eine frau, die gelegentlich als hostesse arbeitet und die begleitet in der tat meist nur die männer. dabei ist sie, jetzt unbeeinflusst von ihrer tätigkeit, ne ziemliche... sie kommt dem, was ich als schlampe bezeichnen würde recht nahe, schläft aber trotzdem nur dann mit kunden, wenn diese ihr zusagen.

ich denke, du verwechselst echte argenturen mit solchen, die den begleitservice nur als alibi für edelhuren verwenden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH