» »

@Jungs und Männer: Finger in Po?

pjauli[w hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

parallel zum @Mädels-Faden hier, möchte ich gerne von den Männern wissen, ob sie es erregend finden, wenn ihre Partnerin bei ihnen in den Po eindringt. Meine Erfahrung war immer irgendwie gleich, zuerst wollten die Typen nicht, dann irgendwann doch und nach der ersten Prostatamassage wollten sie nichts anderes mehr. ;-)

Vielleicht beschreibt Ihr mal Eure Erfahrungen!

Antworten
BIlauubrluxt


Manche Männer, besonders wenn sie vielleicht noch nicht so viele Erfahrungen gesammelt haben, stehen der Anal- bzw. Prostata-Massage skeptisch gegenüber, weil sie das "Genommen werden" fälschlicherweise (!) als schwul empfinden. Es gehört also neben Erfahrung und Offenheit vermutlich auch viel Vertrauen dazu, das Vertrauen in die Partnerin, dass sie ihn danach als Mann nicht geringer schätzt, nur weil er sich passiv hat nehmen lassen.

Dass hinterher fast alle davon nicht mehr genug bekommen, ist verständlich, für alle, die es schon genossen haben, nachdem sie ihre Hemmungen ablegten.

Ardmler02x1


Ich hätte es gerne gehabt!! aber meine ex wollte das nicht!! :(v

ich steh darauf!!

gruß

uLomo a0nzixano


pauliw

zuerst wollten die Typen nicht, dann irgendwann doch und nach der ersten Prostatamassage wollten sie nichts anderes mehr.

Aus meiner Sicht war der Ablauf schon etwas anders:

Neugierig war ich schon immer und für "schwul" hab ich das noch nie gehalten - aber wie bei Adler: meine ex wollte das nicht!!

Irgendwann kam es dann, so nach und nach, doch dazu.

Inzwischen ist es "gesicherter" Bestandteil der Repertoires ... aber es gibt schon auch noch genug andere Dinge - Abwechselung erfreut und es kommt zudem auch immer auf die jeweilige Situation und Stimmung an.

SFPAX


Ich brauch das sogar um zu kommen wenn sie mir einen bläst, wirkt wie ein Turbolader... ;-D

MNaus3i 2x8


Was ist eine Prostatamassage ??? ?

uTomo &anz7iaxno


Mausi

Wenn mit dem/n eingeführten Finger(n) die Prostata (die sich etwa 7 cm tief in Richtung Bauchdecke befindet und häufig als Verdickung empfunden und ertastet wird) stimuliert wird.

Es gibt allerdings auch sowas wie eine "äusserliche" Massage: dabei wird der Bereich zwischen Hodensack und After fest massiert und so die unter dem Damm befindliche Prostata sozusagen von aussen stimuliert. Das ist normalerweise aber bei weitem nicht so intensiv.

M6aus4i 28


Also mein Mann mag das nicht (hatte es auch noch nie) aber mein Ex wurde ganz wild, nachdem ich ihn dazu überredet habe und dann losgelegt habe, ich teile gern schöne Gefühle. Danke für die Info

uLom2o anzixano


Mausi

... mein Ex wurde ganz wild ... ich teile gern schöne Gefühle

Und trotzdem kannst du das deinem Mann nicht vermitteln, will er es nicht einmal ausprobieren? :-/

Gut - des Menschen Wille ist sein Himmelreich - aber etwas eigenartig ist das schon, findest du nicht? :-|

MDauasiO x28


Nee, er ist strikt dagegen, er mag s nicht mal bei mmir.... :°( aber solang alles andere stimmt ist es für mich kein Problem. Gibt schlimmeres.....

LW1zSzArd


Also ich sage dankend: Nein danke. Aber Wer es mag. Have Fun , Fingern und Fingern lassen heisst es doch so schön ;-D

L.G. L!zzArd *:)

mjax/i19"9=0


wer es mag ist ok, aber ich steh nicht so auf anal

h4omeJy 198x0


Mir gefällt's

konnte auch meine Ex dazu bringen, mich zu fingern, aber leider hat sie das mit der Prostata-Massage nie gerafft oder in Kombination mit Oral einbezogen ... =)

N^y{ura


ich hab mal ne Frage, die ist vielleicht ziemlich dumm...

Ich weiß natürlich, dass jeder Mensch verschieden ist und dass man eigentlich nie verallgemeinern sollte und kann.

Aber grundsätzlich müsste es doch so sein, dass j e d e r Mann angenehme bis geile Gefühle hat, wenn seine Prostata mit einem Finger oder ähnlichem stimuliert wird. Zumindest habe ich es bis jetzt so erlebt (vor allem durch Lektüre dieses Forums^^), dass jeder Mann, der sich einmal darauf eingelassen hat, es auch toll findet und es wieder haben will bzw es schon fester Bestandteil des Repertoires ist.

Bei meinem Ex war es auch so, dass es ihn total wild gemacht hat, wenn ich ihn mit dem Finger verwöhnt hab, bei ihm ging es sogar weiter, er stand auch darauf, sich mit einem Strap-on nehmen zu lassen. Wobei es ihm nicht um das "Genommen-Werden" selbst ging, sondern rein um das Gefühl der Dehnung und der Massage.

Bei meinem jetzigen Freund ist es irgendwie anders. Also anfangs durfte ich nicht mal in die Nähe seines Hinterns, dann durfte ich ihn um den Eingang rum ein wenig streicheln und reiben, letztens hat er sogar von selbst darum gebeten, dass ich es mache und mich dann sogar gefragt, ob ich mal ein wenig "rein" will, da er mit mir alles ausprobieren wolle. Ich glaube aber, das hat er nur gesagt, weil er wohl denkt, dass ich da sehr drauf stehe, denn es schien ihm nicht sonderlich zu gefallen, jedenfalls wirkte er während der "Prozedur" ziemlich verkrampft und hat mich dann auch bald gebeten, aufzuhören.

Jedenfalls, meine Frage wäre halt: Bei einer solch "kontroversen" Praktik, die viele immer noch als Tabu ansehen... würde ein Mann so etwas tun, wenn er es an sich nicht wollte, nur um seiner Partnerin einen Gefallen zu tun? Ich kann es mir schwer vorstellen, und doch deutet es irgendwie darauf hin...

Auch ist halt die Sache, dass ich gar nicht so besonders auf die Praktik selbst stehe, ich erinnere mich halt nur daran, wie mein Ex darauf abgegangen ist und wollte meinem Freund dieses Vergnügen auch machen. Worauf ich wirklich stehe, ist halt einfach, wie ein Mann drauf abgeht, was ich mit ihm anstelle^^ Das kann nun seinen Schwanz, seinen Hintern oder meinetwegen auch sein Ohrläppchen involvieren...

u)omCo a6nziaxno


Nyura

würde ein Mann so etwas tun, wenn er es an sich nicht wollte, nur um seiner Partnerin einen Gefallen zu tun?

Bist du sicher, dass das tatsächlich der Grund bei ihm war ... dass er es also wirklich nur ausprobieren wollte, um dir einen Gefallen zu tun?

Auf mich wirkt der Ablauf - so, wie du ihn hier schilderst - nämlich eher etwas anders: möglicherweise war dein Freund selbst zwar neugierig, zugleich aber auch unsicher ob seiner eigenen Empfindungen und seiner Wirkung/des Eindrucks (deswegen) dir gegenüber?

Wenn man dies unterstellt, wird nämlich schon klar, dass und warum er das ganze nicht locker und entspannt, sonder natürlich eher "verkrampft" angehen musste?

Und diese Reaktion von ihm

hat mich dann auch bald gebeten, aufzuhören.

muss nicht zwangsläufig heißen, dass es ihm nicht gefallen hat ... denkbar wäre z.B. auch, dass er von der Wirkung selbst überrascht war und/oder meinte, dir weitere Folgen nicht "zumuten" zu dürfen?

Als externer Dritter kann man natürlich nur vermuten ... aber, wie gesagt, denkbar wäre vieles! Was genau hinter seinen Reaktionen und seinem Verhalten steckt und wie du das einzutakten hast, kann dir aber nur einer absolut verläßlich erklären!:)^

Viel Spaß dabei!;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH