» »

Wie groß ist euer Schamgefühl?

Fnritxzi6


Wir beide, meine Frau und ich haben keinerlei Scheu uns nackt zu zeigen. Was ist denn schon dabei. FKK-Urlaub ist der schönste Urlaub. Zuhause sind wir auch nackt und das stört uns nicht. Wenn Besuch kommt, dann kann man ja etwas anziehen oder auch nicht. Kommt darauf an wer es ist.

t,rod$aot[4x8


Eingenlicht sollte die Frage lauten "wann zieht man sich was an". Wir sind nackt geboren und die Scham wird uns doch nur anerzogen. Der Mensch hat an sich kein Schamgefühl. Durch unser soziales Umfeld werden wir zu schamhaften, verängstigten Individuen. Was ist an Nacktheit so abscheulich? Nacktheit ist doch das natürlichstes überhaupt. Daher sollte man sich lieber fragen, wann macht es Sinn sich was anzuziehen? Um modisch zu erscheinen, weil´s Kalt ist, weil das soziale Umfeld es verlangt, aus Sicherheitsgründen. Mehr könnte ich mir nicht vorstellen. Ob nun Frauen oder Männer mich nackt sehen ist mir egal. Es natürlich, das angezogene ist unnatürlich.

HRannLibalx-1


Hannibal stellte eben die Frage wo steht das nackt sein auf der Straße verbioten ist . Das steht eben nirgends. Wenn ich nackt unterwegs mit dem Rad bin wurde ich schon öfter von der Polizei angehalten und sie konnten mir auch nichts anhaben. Sie baten mich nur ganz höflich nicht in der Innenstadt nackt zu fahen obwohl auch das nicht verboten sei. Es ist einfach eine Lücke im Gesetz weil damit niemand gerechnet hat, Es ist halt wirklich nur meine Entscheidung ob ich mir nicht blöde vorkomme wenn ich als einziger splitternackt bin. Da ich aber als überzeugter Nudist die Nacktheit als das normalste der Welt ansehe komme ich mir da auch nicht albern vcr. Eigentlich wurde ich immer nur ermutigt weiter so zu handeln weil es doch viele Leute gibt die das nicht stört und es einfach mutig finden.

greif61

Ne es ist eben keine "Lücke" im Gesetz, da nach einem Urteil des BGH und durch das GG geregelt ist, das nur aus triftigem Grund und mit ausreichender Begründung in die Freiheit der Menschen eingegriffen werden darf.

Also nicht nur weil Hansi B. so was nicht sehen möchte.

fOendtq 936


also wenn Mädels dabei sind, bin ich immer ein wenig schüchterner, so im Wellneesbad oder Saunaland. Beim Sport oder nur mit Kumpel ist mir das relativ egal.

J-ennfyY70


Schamgefühl? Also, ich als Frau zeig' mich gern - auch mit meinen 39 Lenzen :-) .

So find ich's okay, mich unter der Gemeinschaftsdusche im Schwimmbad auszuziehen. Andere Frauen sind mir dabei egal. Was ich ganz gern hab, ist, wenn mir entweder ein deutlich älterer oder ein deutlich jüngerer Mann zuguckt. Vor ein paar Wochen hat so ein Jüngling voll den Ständer in seiner Badehose bekommen, nur weil ich ihm gegenüber nackt geduscht habe. Hat der noch nie ne' nackte Frau gesehen ??? Und bei älteren Männern gibts einige, die dass dann auch richtig geniessen und unter der Dusche stehen bleiben, nur um weiter beim Duschen zugucken zu können. (Die sind meiner Meinung nach alle zu kurz gekommen.) Mein Mann und ich gehen auch gern nackt Schwimmen, wobei es uns auch egal ist, ob andere im Wasser mit Badeklamotten schwimmen.

Im Sommer schlafe ich z.B. immer Nackt. Für meinen Mann war's auch o.k., als wir von der Abteilung über's Wochenende weggefahren sind, und ich, eine Kollegin und zwei Kollegen in einem Zimmer (2 getrennte Doppelbetten) übernachtet haben. Ich schlief nackt, die Kollegin mit Slip und Shirt, die zwei Jungs im anderen Bett mit Boxershorts. Ich find' die Kollegin total verlemmt - es war brütend heiss.

So denke ich, dass das Schamgefühl anerzogen ist. Wenn nicht alle immer so'n Gescheß um's Nacksein machen würden, wäre es völlig normal. Wir wurden ja alle nackt geboren.

A)ur,oxra


Vor ein paar Wochen hat so ein Jüngling voll den Ständer in seiner Badehose bekommen, nur weil ich ihm gegenüber nackt geduscht habe

Normalerweise sind doch die öffentlichen Duschen nach Geschlecht getrennt oder? Oder stellst du dich extra in die Herrendusche? Ich finds echt billig sich so präsentieren zu müssen nur um ein wenig Aufmerksamkeit von "Jünglingen" zu bekommen.

Ich schlief nackt, die Kollegin mit Slip und Shirt, die zwei Jungs im anderen Bett mit Boxershorts. Ich find' die Kollegin total verlemmt - es war brütend heiss.

Und ich finde es auch danaben jedem seine Nacktheit aufzwingen zu müssen. Also bei Kollegen und Fremden muss das doch echt nicht sein. Vielleicht wollen die dich garnicht nackt sehen. Also ich hätte dir schon was erzählt. ]:D

P[roteheuxs


ich finde es auch danaben jedem seine Nacktheit aufzwingen zu müssen

Warum ??? Mir als FKK-Fan wird auch ständig die Angezogenheit aufgezwungen >:(

g:reifC6x1


Du triffst es genau mit dem Aufgezwungenheit der Kleidung....

Dsomi_nikuxs


seh ich acuh so, das eher das angezogensein aufgezwungen ist...

Im winter kann ichs vollends verstehen, aber in nem brütend heißen sommer trotzdem immer komplett bekleidet rum zu rennen kann nervig sein... ich habe nichts gegen nacktheit, erstrecht nicht an orten wo es legitm ist^^

Wie z.B. beim duschen, in der sauna, am FKK strand.

Mitlerweile gehts bei mir also mit dem schamgefühl... es ist eher so, das ich ein ziemlich offener mensch bin.

Klar, es muss nicht jeder gleich nackt durch die gegend laufen, soll jeder machen wie er will, aber man sollte nicht, nur weil man nackt irgendwo rumläuft, sofort als pervesling an den pranger gestellt werden... solange man sich immernoch ordentlich verhält.

PXro{theuxs


aber man sollte nicht, nur weil man nackt irgendwo rumläuft, sofort als pervesling an den pranger gestellt werden... solange man sich immernoch ordentlich verhält

:)z :)^

VuienYnese2Sau<sage


mein problem ist, daß ich zwar eigentlich immer total ungezwungen war, was meine nacktheit angeht, aber seit ich in den letzten jahren "einiges" an gewicht zugelegt habe, fühl ich mich etwas unwohl dabei, wenn mich andere - insbesonders leute die ich kenne - nackt sehen. :- :-/

Kihim>axri


Also ohne guten Grund meide ich Nacktheit - ob ganz oder teilweise - eigentlich.

Aber wenn's nicht anders geht - z. B. Sammelduschen, Sauna, FKK-Schwimmbad/-Strand oder wenn ich ganz einfach mal vergessen habe die Tür abzuschließen wenn ich im Bad liege oder mich umziehe und plötzlich nackt "überrascht" werde, ist das absolut kein Problem für mich. Weder beim anderen noch beim gleichen Geschlecht. Okay, es gibt ausnahmen - da kommt es aber immer darauf an, wer einem gerade gegenübersteht: Mich vor meinen Eltern z. B. nackt zu zeigen würde mir schon sehr unangenehm sein!

AOuroFra


Warum ??? Mir als FKK-Fan wird auch ständig die Angezogenheit aufgezwungen

Angezogenheit ist aber normal. Zumindest in der Öffentlichkeit. Ich will keine nackten Leute sehen. Und wenn ich mal irgendwo übernachten würde (Jugendherberge, Freunde, Bekannte, etc.) und da würde irgendeine Tusse nackt rumlaufen, vielleicht sogar noch vor meinem Freund, der würde ich aber was erzählen. Bei Männern fände ich es genauso störend. Ich finde das einfach eklig.

Am FKK oder in der Sauna sollen ruhig alle nackt sein, aber ich halte mich von solchen Orten fern. Und wenn ich dann sowas irgendwo sehe wo es nicht "üblich" (wie am FKK Strand) ist und ich nicht damit rechne, finde ich das nicht in Ordnung. Ich will keine Männer ohne Hemd im Supermarkt sehen und auch keine Frauen ohne Oberteil im Park liegend.

H.anni@baJl-1


Was DU willst interessiert aber nicht. Stell dir mal vor, alle Menschen müssten sich danach richten, was andere wollen oder nicht wollen.

Und auch du bestimmst nicht was normal ist.

Bist du normal?

DGom@inikuxs


immer dieses.. das ist unüblich.. das ist unnormal...

wer hat denn festgelegt was normal ist und was nicht?, kann man es denn überhaupt festlegen?

Giubt es normalität überhaupt?, über die fragen kann man stundenlang duiskutieren und wird nie zu einer antwort kommen...

Angezogenheit ist aber normal.

-.-... jeder soll rumlaufen wie er will und kann. nur selbst dort schiebt uns das gesetz einen riegel vor. normal definiert jeder mensch anders.

wenn es " normal" wäre, das jeder bei 30° mit nem pelzmantel rumläuft... würden sich bestimmt auch 104624899 menschen nach richten nur weil es unüblich ist es nicht zu tun.. und eventuell sogar das schamgefühl zu groß ist. und die angst anders zu sein.. nicht dazu zu gehören.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH