» »

Wie groß ist euer Schamgefühl?

EXdUixth


als

leidenschaftliche FKK- Anhängerin habe ich hiermit keine Probleme. Es muß nur die dementsprechende Umgebung sein; Dusche im Schwimmbad, Sauna, FKK- Strand, oder daheim.

Mgoni9ka6x5


liq

:)^

B@enetvtoxn


liq

Wenn Du zitierst, solltest Du doch den ganzen Satz zitieren und nicht nur einen Auschnitt davon.

Und sry, ne nackte Frau ist nun absolut nichts besonderes, gähn, es kommt auf die Frau selbst an, nicht auf den Körper!

Ich finde, gerade der letzte Teil relativiert alles wieder. Es kommt eben nicht nur auf die Nacktheit an sich an, sondern auf die Person an sich.

Wenn Du über einen FKK-Strand läufst, oder in einer gemischten Sauna mit 10 anderen sitzen solltest, schaust Du Dir dann jede/n Nackte/n so an, als wäre er etwas Besonderes? Bei einer Person, die Du kennst ist das dann wahrscheinlich etwas anderes.

k+uc>kucksbxlume


@liq

so habe ich es noch nie gesehen :-D

also die nacktheit als etwas besonderes ansehen, das man nur mit dem geliebten menschen teilen will, meinst du das so?

der grund warum du dich nicht vor anderen zeigst ist also gar nicht scham sondern eine art - ich hebe mir meine nacktheit für später auf, euch will ich diesen anblick nicht "schenken" sondern nur meiner frau. - so ungefähr?

Buirxk


Punica2

welche Körperbereiche würdet ihr nackt zeigen? gegenüber dem eigenen Geschlecht? gregenüber dem andern Geschlecht?

Alle Körperteile. Es hängt nicht vom Geschlecht, sondern von der Situation ab. Wenn die anderen sich nackt zeigen, habe auch ich kein Problem damit.

Hlexlios0197x7


Birk

Du bringst es genau auf den Punkt ! :)^

b<in-n7eu-hxier


Keine Ahnung, ob es noch jugendliche Unbefangenheit ist, aber ich mache mich nicht davon abhängig, ob sich andere nackt zeigen, oder nicht. Ich besitze z.B. keine Badehose und mache demzufolge ausschließlich FKK, natürlich nur an geeigneten Orten. Zuhause bin ich im Sommer auch oft und gern nackt - ich wohne noch bei meinen Eltern - und keiner hat ein Problem damit. Wer in mein Zimmer kommt weiss, das ich möglicherweise nackt bin. Diese Freiheit nehm ich mir.

hKelix pYomatxia


Für mich wäre ein normal geschnittener Bikini auch die äußerste Grenze.

Momentan ist es aber sogar so, dass selbst ein Badeanzug ungewohnt wäre. Vom Gefühl so ähnlich, wie Schuhe mit Absatz, wenn man nur Flache gewohnt ist.

lzipq


Benetton

Es kommt eben nicht nur auf die Nacktheit an sich an, sondern auf die Person an sich.

dir kommt es nicht nur auf Nacktheit an sich an, sondern auch auf die Person an sich :-) .. ist ja auch ok so, aber ich habe den Satz bewusst so zitiert. Für den von mir zitierten Herrn ist eine "pure" nackte Frau eben "nur": gähn - für ihn kommt es auf die Frau an sich an.

wenn wir von einer Beziehung, Attrakivität, Erotik (usw.) reden, dann stimme ich zu - natürlich ist pure Nacktheit nicht "alles" - dennoch ist auch eine pure nackte Frau für mich nicht einfach "gähn". Nacktheit ist für mich in gewisser Weise etwas besonderes - egal welchen Charakter der Mensch hat.

Wenn Du über einen FKK-Strand läufst, oder in einer gemischten Sauna mit 10 anderen sitzen solltest, schaust Du Dir dann jede/n Nackte/n so an, als wäre er etwas Besonderes?

ganz ehrlich? Einen FKK-Strand besuche ich nicht, aber in der Sauna (wenn ich denn mal eine textilfreie betrete) achte ich nicht auf die Personen. Warum? Nicht, weil ich die Menschen "gähn" finde, sondern weil ich auch nicht so "gemustert" werden möchte. Ich sagte ja auch, dass ich nicht meine, mir könnte irgendwer etwas "weggucken" ;-) .. 90% der Saunabesucher wird es höchstwahrscheinlich egal sein, wie ich aussehe. Mir ist aber eben nun mal nicht egal, wem ich mich nackt zeige - vollkommen losgelöst davon, was meine "Betrachter" von mir halten würden.

kuckucksblume

ich hebe mir meine nacktheit für später auf, euch will ich diesen anblick nicht "schenken" sondern nur meiner frau. - so ungefähr?

das trifft's ganz gut :-D .. deshalb meinte ich auch, dass ich kein Problem mit Situationen habe, die Nacktheit rein "rational" gesehen "erfordern". Zum Beispiel beim Arzt. In der Sauna, da fühle ich mich aber auch mit Handtuch oder Bikini wohl - deshalb wäre meine Nacktheit an diesem Ort eine Art "Zugabe" (die für mein Gefühl nicht sein muss). Oder eben ein "Geschenk", wie du sagst :-)

B-ixrk


liq

wenn wir von einer Beziehung, Attrakivität, Erotik (usw.) reden, dann stimme ich zu - natürlich ist pure Nacktheit nicht "alles" - dennoch ist auch eine pure nackte Frau für mich nicht einfach "gähn". Nacktheit ist für mich in gewisser Weise etwas besonderes - egal welchen Charakter der Mensch hat.

Nacktheit ist für mich zunächst mal Gemeinsamkeit. Da ist jemand, der meine Anschauung teilt, da ich auch gerne nackt bin. Erster Pluspunkt.

Dann hat er/sie kein Problem damit, sich zu zeigen. Beweist eine gewisse Freiheit bis hin zur Zeigefreudigkeit. So bin ich auch. Zweiter Pluspunkt.

Und erst jetzt kommt der Körper ins Spiel. Pflegt er/sie sich, achtet er/sie auf sich? Bierbäuche, graue Raucherhaut und ungepflegte Haare sind nicht mein Ding, ich bemühe mich um Leichtigkeit und Gesundheit. Wenn ich das auch bei anderen erkenne: Dritter Pluspunkt.

Nacktheit ist für mich Ehrlichkeit. Wenn ich jemand wegen seiner Kleidung bewundere, was bewundere ich dann wirklich? Sein Geld, mit dem er/sie sich das leisten kann?

Ja, ich kann einem fetten Menschen einen halben Punkt geben, wenn er/sie sich charmant verhüllt. Aber nur, weil die anderen seines Schlages einfach nur fantasielosen Schlabberlook tragen.

Und keine Regel ohne Ausnahme: Habe am Strand vor Jahren mal eine dermassen fette, nackte Frau gesehen, dass ich diesen Mut wieder so geil fand, dass ich mir einen ONS vorstellen konnte.

lxiq


Nacktheit ist für mich zunächst mal Gemeinsamkeit.

kann ich nachvollziehen :-) nur ich möchte diese "Gemeinsamkeit" eben nicht mit jedem x-beliebigen (fremden) Menschen teilen.

Dann hat er/sie kein Problem damit, sich zu zeigen. Beweist eine gewisse Freiheit bis hin zur Zeigefreudigkeit. So bin ich auch. Zweiter Pluspunkt.

würde mich nicht reizen, da mir "Zeigefreudigkeit" in der Öffentlichkeit egal ist - was mir allerdings auch wichtig ist: Unverkrampftheit in der Partnerschaft. Voreinander "zeigen" können, ohne Scham :)^ .. nur wie gesagt .. die Öffentlichkeit lasse ich dabei eher außen vor.

Nacktheit ist für mich Ehrlichkeit.

ich stimme dir zu - Nacktheit ist für mich aber auch "Hingabe" - vollkommene Offenheit. Und ich vertraue eben nicht jedem so bedingungslos bzw. habe nicht das Bedürfnis, wildfremden Menschen gegenüber so "offen" / "ehrlich" zu sein.

Wenn ich jemand wegen seiner Kleidung bewundere, was bewundere ich dann wirklich? Sein Geld, mit dem er/sie sich das leisten kann?

ich bewundere Menschen eigentlich auch nie wegen ihrer Kleidung - aber wenn mir dann mal etwas gefällt, dann bewundere ich keine bestimmte Marke, sondern eher den "Geschmack", den die Person hat. Stil. Muss nicht teuer sein :-)

für mich hat Nacktheit eben einen "kostbaren Stellenwert", den ich nicht jedem einfach so unter die Nase reibe. Was aber nicht heißt, dass ich FKK-Freunde für "billige" Exhibitionisten halte. Es empfindet nur eben jeder anders.

M(onixka65


liq

Nochmal :)^. Du ersparst mir viel Schreiberei. ;-)

h&exlixF pomatixa


*zustimm*

wirklich sehr schön ausgedrückt x:)

l_iq


Monika + helix

|-o danke |-o

k<uc5kuckXsb(lxume


also liq, da bekomme ich ja fast lust aufs "nicht nackt sein" ;-D

allerdings, kleiner kritikpunkt: die formulierung "unter die nase reiben" verstehe ich nicht richtig. das klingt so als ob das nackt sein vor anderen irgendeine art von kommunikation wäre, etwas aktives (etwas jemandem unter die nase reiben ist ja auch etwas aktives).

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH