» »

Mollig ist Trend

A prizl66


der käme dann bei den damen garantiert erheblich besser an.

darüber muss er sich auch heute keine sorgen machen. :-D

Jgay1x4


ich darf ja jetzt offiziell...

Als hättest du jemals was anderes gemacht als zu fressen wie ein Mähdrescher ;-D

Ajpriil66


Jay

du elend,elende petze!!>:(

warte mal ab,wenn ich meine massen in deine richtung bewege. ;-D

Fxiz


jetzt muss ich aber doch mal eine Frage in die Runde werfen

wann genau ist dann für euch eine Frau

a) dürr

b) schlank

c) mollig

d) dick

bitte keine Fotos, denn das Styling und die edlen Klamotten von Stars und Sternchen kaschieren doch einiges.

Könnt ihr das mal in Körpergröße und Kilos ausdrücken?

Beispiel:

1,65 - 50 - dünn

1,65 - 55 - schlank

1,65 - 60 - mollig

1,65 - 70 - dick

oder so etwa.

Und ab wann wird es für euch unästhetisch und ab wann findet ihr es krankhaft? (magersüchtig/fettleibig)

J abyx14


warte mal ab, wenn ich meine massen in deine richtung bewege.

Das hat schon Strippi, die alte Qualle mir angedroht ;-D Aber bis du von deinem Sessel aufgestanden bist, bin ich schon nach Mexiko geschwommen ;-D

lxiq


Fiz

Könnt ihr das mal in Körpergröße und Kilos ausdrücken?

löbliche Idee, aber Größe + Kiloangabe sagt manchmal doch weniger aus, als man glauben mag. Genauso wie der BMI. Ich sehe es selbst im Freundeskreis. Dreimal 1.70 + 55kg vorhanden, drei komplett unterschiedliche Figuren.

was ist mit "Bikinifotos"? Im Netz genügend vorhanden und als Bildbeispiele meist ziemlich aussagekräftig, wie ich finde :-)

rou(nninjg\ woman


quatudruxxxdingsda

...eine neue Variante: "schlan"

(Jetzt haben wir schon "schlnak" und "schlan")

;-D ;-D ;-D

Kill me, Buddy!!!!!

F\iz


Bikinifotos

naja, ich habs nicht so mit dem Gucken (ne, echt, kein Scheiß).

Es stimmt natürlich, dass eine druchtrainierte muskulöse Person bei gleichem Gewicht ansprechender aussieht als ein untrainierter Schlaffi.

Aber die 2, 3 oder 4 Kilo, die das letztlich ausmacht, sind mir dann auch nicht so wichtig.

Es muss auch keine Aufteilung in 5kg-Stufen sein, ihr könnt auch von-bis-Angaben machen:

so etwa:

von ca. 48-52 kg - dünn

von ca. 55- 59 kg - schlank usw.

mir gehts wirklich um das konkrete Gewicht, weniger um die Optik.

Denn: was als schön empfunden wird, das richtet sich eben meist nicht nach dem exakten Gewicht sondern nach ganz anderen Kriterien.

Darauf will ich raus.

J7ay1x4


...eine neue Variante: "schlan"

(Jetzt haben wir schon "schlnak" und "schlan")

Kill me, Buddy!!!!!

Punktet man mittlerweile in Diskussionen tatsächlich damit, die Schreibfehler anderer Leute hervorzuheben?

FMiNz


jay

ich hoffe nicht, sonst bin ich verloren

Öwstrog,enchxen 81


"Es wird eine lange dürre kommen", es wurde uns bereits im alten Testament offenbart, das heutige Schönheitsideal!;-) Haleluja

lKixq


was als schön empfunden wird, das richtet sich eben meist nicht nach dem exakten Gewicht sondern nach ganz anderen Kriterien.

und was genau soll die Gewichtsstaffelung hier dann "bringen"? Sorry, ist keine provozierende Frage, aber wenn wir uns einig darüber sind, dass eine 1.70m große Frau mit 58kg in manchen Fällen schlanker wirken kann, als eine 1.70m große Frau mit 50kg (weil man eben Muskelmasse etc. mit einberechnen müsste), was nützen uns dann die von dir gewünschten Angaben?

Ö_str-og8enchenx 81


@ liq

:)^

F'ixz


liq

es geht mir aber nicht darum, wie schlank oder dick jemand wirkt sondern ich will wissen, ab welchem Gewicht ihr jemand zu den dürren, schlanken oder dicken zählt.

Die Außenwirkung ist doch eine ganz andere Sache, aber das Gewicht ist ein konkretes Maß.

r$unnYing w9omGan


Ja.

Denn diese Diskussion bringt nichts ohne eine einheitliche Diskussionsgrundlage und Ergebnisse gab es schon vor Tagen.

Es hat keinen Zweck ueber etwas zu diskutieren, von dem alle ein anderes Bild im Kopf haben.

Und Gewicht laesst sich selbst auf Fotos extrem schwer schaetzen. Also koennt Ihr jetzt weiter diskutieren und immer wieder zum selben Ergebnis kommen.

Ich geh' jetz laufen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH