» »

Mollig ist Trend

Coora3x2


es hat vorhin schonmal jemand geschrieben (liq?? ), dass es auch auf die Muskelmasse ankommt.

Ich hatte mal eine Zeit, da habe ich sehr viel Fitness gemacht, 4 x die Woche im Studio, 2 x die Woche Basketball Training.

Ich hatte eine supergeile Figur und wog um die 70 kg.(bei 1,69 Grösse) Ich hatte dabei Hosengrösse 38 !!!

Das zum Thema "Kiloangaben"..

oKros/-laxn


mollig mögen

soll ja auch nicht immer gleich negativ klingen, wie umgekehrt dünne bzw. dürre! ich persönlich konnte mich auch schon öfter für nicht durchgängige proportionen begeistern, weil das nicht so uniform ist: bspw. kräftige schenkel und prallen po mit wenig busen / fand ich schon genau so geil, wie schmaler unterbau und volle brüste!! wie sehr reizvoll ebenso langhaarige blonde oder extrem kurzhaarige schwarze . . . usw . . . etc . . .

g7ehtxso


Gelesen in der Zeitschrift Cosmopolitan (Oktober Ausgabe):

Na klar, alle Macht den Medien :°(

Wenn denen nur noch Schwachsinn einfällt, werden Unarten zum Trend erklärt :)^ Die (deutsche) Bevölkerung ist definitiv progressiv am Verfetten (in meinem Bundesland inzwischen 20% der Bevölkerung) - ein Tribut an die MacDoof-Fresser und Bewegungsverweigerer :-/

o[ro&s-lxan


"GB" news

in den letzten wochen ging durch die medien: boston in england ist die dickste stadt ~ 80 % = übergewichtig: mahlzeit macdonald! germany lag in der mitte der erhebung, d'schwyz an letzter stelle = milde milka alpen schoko ? !

E$hemaligexr Nutzyer (#115{906x)


Fiz

1,65 - 60 - mollig

1,65 - 70 - dick

:)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ volle zustimmung.

und ich stimme auch zu, dass man es einheitlich bewerten kann, auch wenn es manchen nicht immer passt, weil sie dann in einer ungeliebten kategorie landen würden.

die andere frage ist, ob man das dann vom aussehen her schlimm findet..

was mich ja die ganze zeit wundert.. einerseits soll mollig super sexy, toll usw sein.. also von wegen stolz drauf, was zum packen.. etc.. aber wenns dann ein eine "bewertung" geht, dann ist der begriff "mollig" auf einmal unerwünscht und wird weiter nach hinten verschoben..

ja wenns doch so geil ist? dann macht einer 1,65m frau mit 60 kg auf der waage doch mal die freude zu den molligen und nicht zu den gehassten und unattraktiven schlanken zu gehören ;-D ;-D

*amüsiert*

E"hemaliWger NuXtzer (s#1%1590x6)


huch ;-D

hab deinen letzten beitrag jetzt erst gelesen ;-D

vergiss die zustimmung ;-D. ist einfach meine meinung ;-)

CSora3x2


@ striptease äähm weihnachtsmau

Finds wirklich nicht korrekt solche Pauschalaussagen noch zu unterstützen! Und 60 kg sind nun wirklich nicht mollig oder dick!!

Wie gesagt, ich hatte in meiner aktiven Zeit nicht wirklich viel Fett an meinem Körper und hatte knapp 70 kg bei 1,69 - also bitte, was soll der Schmarrn??

EhhemaQliger QNutz~er (#115x906)


Finds wirklich nicht korrekt solche Pauschalaussagen noch zu unterstützen!

für mich sind das keine pauschalaussagen, sondern eine tatsache. und wenn du es nicht korrekt findest, so ist deine meinung, die dir natürlich belassen sei :-)

Und 60 kg sind nun wirklich nicht mollig oder dick!!

ich weiß, dass du das so siehst, ich habe deine meinung auf den vorigen seiten zur kenntnis genommen (und habe übrigens auch nicht gefragt, was DER schmarrn den sollte ;-))

CLorax32


.. kannst aber nicht alles in einen Topf werfen.

Wie gesagt - gut trainierte Körper wiegen nunmal mehr als Körper ohne Muskelmasse, oder ???

.. und welcher dann besser ausschaut darfst du gerne selbst entscheiden.. ;-)

E+hemalNiger N|utz[er (]#x115906)


kannst aber nicht alles in einen Topf werfen.

allein von der betrachtungsweise her (also der optik): doch das kann ich und das mache ich auch :-)

Wie gesagt - gut trainierte Körper wiegen nunmal mehr als Körper ohne Muskelmasse, oder

wenn es nicht übertrieben trainiert ist auch nicht so sehr. wenn es übertrieben trainiert ist, dann ist es egal, dass sie trainiert sind.

.. und welcher dann besser ausschaut darfst du gerne selbst entscheiden..

das kann ich sowieso ;-) :p>.. genauso, wie ich entscheiden kann, was für mich mollig oder dick ist/aussieht ;-)

ma a rr v ix n


und ich stimme auch zu, dass man es einheitlich bewerten kann,

selektive wahrnehmung?

der da: [[http://en.wikipedia.org/wiki/Image:Dsc0047.JPG]]

wiegt mehr als mein vater und mein vater ist dick -- der abgebildete typ nicht. bei gleicher größe. für frauen gilt dasselbe, "große titten" wiegen bekanntlich auch was. wie soll man da zu einer einheitlichen bewertung gelangen?

... bestenfalls könnte man den körperfettanteil ermitteln, um zu einer bewertung zu kommen... einen körperfettanteil von über 30% zum beispiel, fände ich dann auch zu viel... 22% wären mir aber immer noch lieber, als 0%. aber auch hier müsste noch zwischen sportlerinnen und sportelern sowie anderen menschen unterschieden werden...

wenns dann ein eine "bewertung" geht, dann ist der begriff "mollig" auf einmal unerwünscht und wird weiter nach hinten verschoben..

inwiefern?

dann macht einer 1,65m frau mit 60 kg auf der waage doch mal die freude zu den molligen und nicht zu den gehassten und unattraktiven schlanken zu gehören

wieso sollten schlanke per se unattraktiv und gehasst sein? wer propagiert denn derartige ansichten?

Exhesmaliger N.utzer U(#115x906)


marvin

;-) das letzt-zitierte war eine ironische übertreibung. habe ich ja mit dem *zwinker-smiley* dann auch deutlich gemacht (versucht zu machen).. denn manchmal (insbesondere bei der fadeneröffnerin) drängt sich mir das gefühl auf, dass genau das die thesen sind.

und

inwiefern

nun eben insofern, dass sobald jemand die gleichung 1,65 und 60 kg gleich mollig aufstellt, es sofort einen aufschrei gibt, als hätte man gesagt, es sei nicht mollig, sondern hässlich ;-D

was den bodybuilder und deinen vater angeht, das habe ich Cora schon erklärt. dein vater mag anders aussehen, "zu viel" sind beide. diese masse von einem berg kann trainiert sein oder nicht, es ist optisch "zu viel".

(alles nur meine meinung... und bitte diesen nachtrag bei jedem folgendem beitrag voraussetzen :-)

qPuatuaJhopxandi


um noch mal auf die definitionssache zurückzukommen.

3 personen der selben größe mit dem gleichen gewicht können nicht wirklich anders aussehen. eine frau die 1,70m groß ist und 55 kg wieg wird von niemanden als mollig oder dick gesehen werden können, egal wie der körper geformt ist bzw. der körper beschaffen ist. es kann zwar sein das eine frau von 1,70m mit 59kg schlanker wirkt als eine die 1,70m ist und 55 wiegt, auch in der gesamtheit, aber viel mehr ist dann auch nich drin, egal wie der muskelanteil oder die proportion des körpers ist. mit sachen kann es nochmal etwas schwieriger werden, aber auch da gibt es klare grenzen.

dann gibt es zweich betrachtungsmöglichkeite von subjekten.

1. die subjektive betrachtung

2. die objektive betrachtung(die ist zwar auch leicht subjektiv und von wissen abhäng aber besser als diskussionsgrundlage geeignet)

erstens bedeut von sich ausgehen. ein mensch von 2m größe könnte wenn er nur von sich ausgeht und dazu neigen viele leute einen mann von 1,90 als klein beschreiben, obwohl es objektiv gemessen an allen mensch völlig unsinnig ist, da nur jeder 30igste 1,90m groß.

2. er bewertet in subjektiv und schätzt ihn als groß-sehr groß ein, anahnd seines wissens.

es sollte für jeden hier im thread sehr wohl möglich sein die adjektive

dürr, dünn, schlank, normal, mollig, dick, fett mit adäquaten zahlen zu verknüpfen objektiv, also ohne von sich auszugehen.

für mich sieht das so aus:

referenzgröße 1,70 bei normaler weiblicher körperform, mit durchschnittlich großen brüsten und einem durchschnittlichen muskelanteil

dürr: <45kg

dünn <50kg

schlank<58

normal<67kg

mollig <80kg

dick <100kg

fett >100kg

alle angaben +-5%

ich denke nicht das die leute hier die bereiche großartig anders festlegen.

mit hilfe dieser bezugsgrößen sollte es doch möglich sein, hier vernünftig diskutieren zu können?

l@iq


3 personen der selben größe mit dem gleichen gewicht können nicht wirklich anders aussehen.

doch :-) ich sehe es ja selbst. Ich sagte bereits, dass sie natürlich nicht "total unterschiedlich" aussehen - also man würde ihnen jetzt nicht 20kg Gewichtsunterschied andichten - aber ich war schon erstaunt, dass es dreimal rein zahlenmäßig genau das selbe war ;-)

eine frau die 1,70m groß ist und 55 kg wieg wird von niemanden als mollig oder dick gesehen werden können, egal wie der körper geformt ist

es tut mir leid, wenn das vielleicht unglaubwürdig klingt, aber eine der drei Damen wirkt auf mich in der Tat mollig. Nun sei dazu gesagt, dass ich da sicherlich andere Grenzen, als die "Allgemeinheit" habe, aber nur um's zu verdeutlichen: bei dieser eine Dame würde ich eben schon fast zu "mollig" tendieren, wohin gegen ich die anderen beiden eindeutig bei "schlank" oder gar "dünn" einordnen würde.

es sollte für jeden hier im thread sehr wohl möglich sein die adjektive dürr, dünn, schlank, normal, mollig, dick, fett mit adäquaten zahlen zu verknüpfen objektiv, also ohne von sich auszugehen.

ich sagte ja bereits, dass ich das bei "Extremen" kann :-) dürr und fett. Ok. Ich tue mir nur eben bei den Nuancen schwer - mag vielleicht daran liegen, dass ich sie anders festlege, als du.

EUhema3ligeEr ANu!tzer (#1{1x5906)


liq

Nun sei dazu gesagt, dass ich da sicherlich andere Grenzen, als die "Allgemeinheit" habe

keine ahnung :-/

wenn wir die "allgemeinheit" zeitlich betrachten (also die jeweiligen vergangenheiten und die gegenwart...), dann könntest du mit deinen grenzen noch gut reinhuschen :-) ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH