» »

Mollig ist Trend

rzunnizng womxan


neugieriger Er

Also, die absolute Mehrheit der Männer steht nicht auf eine bestimmte Gewichtsklasse sondern auf Proportionen. (Sanduhr)

Und diese Proportionen mit den Masen da oben findet man bei "molligen" eben nicht.

Es gibt aber ziemlich viele "mollige" Frauen, die nicht 90-60-90 haben, aber trotzdem eine Sanduhr-Figur mit einem netten Vorbau und einer schmalen Taille.

Zum Glueck ;-D

Manchmal frage ich mich, was passieren wuerde, wenn in den Medien nur noch Frauen mit Massen ueber 90-60-90 "in" waeren. ???

S-andrac<he<n87


@ running woman

Klar gibts die auch, aber da kommt es halt wieder darauf an, wie dick mollig ist. Wenn man aber ein gewissen Gewicht erreciht, wird nicht nur der Busen, sonder auch der Bauch, Arme und Beine mehr also nicht mehr viel von eine Sanduhr zusehen (es sei denn es ist eine riesige Sanduhr), es geht mehr ins runde über.

rUu\nning 7womxan


sandrachen

Japp. Aber ich werde mich jetzt nicht darueber auslassen, ab welchem Gewicht das eintrifft. ;-D

Und was "mollig" und "dick" ist, sieht hier sowieso jeder anders. Ich wollte nur anmerken, dass es diese Variante auch ohne 90-60-90 gibt.

Und das ist eine nette Abwechslung. ;-D

q2uat}uahoSpandi


Es gibt aber ziemlich viele "mollige" Frauen, die nicht 90-60-90 haben, aber trotzdem eine Sanduhr-Figur mit einem netten Vorbau und einer schmalen Taille.

ziemlich viele sind es garantiert nicht, wenn man das ganze prozentual ausdrückt. wohl geformte mollige sind so selten wie wohlgeformte schlanke. klar sieht eine gut proportionierte besser aus, als eiee mit bauch und breiten schultern, aber an eine schlnake oder eben normalgewichtige kommt sie halt doch nicht rann, da die zu den kurven schlanke beine, arme und ein normal schlankes gesicht haben. von den gesundheitlichen nachteilen, den nachteilen bzgl. sport und beweglichkeit usw. mal ganz zu schweigen. darum soll es hier ja nicht gehen, obwohl das jeder unterbewusst mit berücksichtigt.

man stelle sich mal vor man sollte mit der 130kg frau 69 machen und die dame liegt oben. da kriegt man ja gar keine luft mehr. alles was mit anheben zu tun hat fällt auch flach. selbst wenn 130kg nur auf einem drauf sitzen, dürfte das nicht gerade erheiternd sein.

im übrigen sind die models nicht erst seit ein paar jahren schlank. das war schon immer so, guckt man sich einmal models von vor 40-50 jahren an. auch die alten bond-girls und filmgrößen waren alle schlank, allenfalls normalgewichtig. den magertrend den es bei vereinzelten designern auf dem catwalk gibt, lassen wir mal außen vor, da dies doch eher die ausnahme ist. die modells in den katalogen oder auch der werbung usw. sind alle normal schlank und nicht untergewichtig.

qLuat!uahopxandi


Und was "mollig" und "dick" ist, sieht hier sowieso jeder anders.

nein, dass sehen die leute hier im thread schon sehr einheitlich, besondern was mollig und dick für die allgmeinheit ist.

FCiz


quatua

m übrigen sind die models nicht erst seit ein paar jahren schlank. das war schon immer so, guckt man sich einmal models von vor 40-50 jahren an.

ne, da muss ich dir widersprechen.

Gerade in den 50er und 60er Jahren waren doch die Damen ganz schön drall, auch später noch.

Guck dir mal Marilyn Monroe an - die ist für heute Verhältnisse ganz schön mopsig. Allerdings ist viel vom Gewicht auch vorne dran ;-D und am Hntern. Eine schmale Taille hatte sie nämlich auch.

Die Wende hat eigentlich erst Twiggy gebracht - dieses sehr dünne Model aus den 60er Jahren.

Und seitdem geht es Richtung "dünn" auf dem Lauftsteg.

Da allerdings auch Moden wechseln müssen, halte ich es für durchaus denkbar, dass es auch mal wieder anders sein könnte.

Nur, im Augenblick sehe ich davon noch nichts.

r0unnXingE woxman


quat

besser aus, als eiee mit bauch und breiten schultern, aber an eine schlnake oder eben normalgewichtige kommt sie halt doch nicht rann, da die zu den kurven schlanke beine, arme und ein normal schlankes gesicht haben. von den gesundheitlichen nachteilen, den nachteilen bzgl. sport und beweglichkeit usw. mal ganz zu schweigen. darum soll es hier ja nicht gehen,

Es geht nicht ums "Rankommen". Es geht darum, dass es Varianten gibt, die auch ohne Modelmasse gut aussehen.

Und ICH persoenlich habe nichts gegen Frauen mit breiten Schultern. Und viele Maenner (alle aus dem Fitnessbereich) haben da auch nichts gegen, und stehen eher auf nicht so schlanke, kraftvolle Beine. Varianten eben.

Und nein, Fitness ist kein Minderheitentrend, nein, fit sind viele Leute. Jedenfalls da wo ich wohne und an den Orten, an denen ich bis jetzt gewohnt habe.

qquatuah#opanxdi


ne ne, die gute norma war in ihrer jungend, wp sie als fotomodell entdeckt wurde schon sehr schlank. ich muss mal nach nem foto aus der zeit suchen.

hier ein foto wo sie 36 war und selbst da ist sie noch schlank:

[[http://german.imdb.com/gallery/mptv/1266/9562_0025.jpg.html]]?

die gute dame hatte in ihrer jugend auch kleidergröße 36 und ist erst später durch tablette und altersbedingt etwas molliger geworden. das war fast wie bei elvis.

außerdem gibt es einen unterschied zwischen fotomodels und laufstegmodells. tendentiell sind die damen noch etwas schlanker geworden, aber schlank waren sie schon immer.

Fvixz


ich glaube

ich kenne auch andere Bilder von ihr (im Badeanzug) und glaube mir, da würdest du sie nicht mehr als "schlank" bezeichnen sondern als ganz schön drall ;-)

Aber ist ja auch egal.

Ich denke wir können uns drauf einigen, dass seither die Models deutlich dünner geworden sind.

Und eben auch das Schönheitsideal.

Ob das jetzt gut oder schlecht ist, will ich im Augenblick hier gar nicht bewerten.

Feixz


running woman

Es geht nicht ums "Rankommen". Es geht darum, dass es Varianten gibt, die auch ohne Modelmasse gut aussehen.

nein genau darum geht es eben nicht.

Es geht um einen Trend.

Das ist was anderes.

q=uatuahVopandxi


Es geht nicht ums "Rankommen". Es geht darum, dass es Varianten gibt, die auch ohne Modelmasse gut aussehen.

das hat niemand bestritten, aber es gibt einen unterschied zwischn

gut aussehen, ok aussehen oder optimal ausehen. das es andere varianten gibt weiß wohl jeder hier, tut aber nichts zur sache.

Und ICH persoenlich habe nichts gegen Frauen mit breiten Schultern. Und viele Maenner (alle aus dem Fitnessbereich) haben da auch nichts gegen, und stehen eher auf nicht so schlanke, kraftvolle Beine.

1. bist du eine frau und es geht hier um den geschmack der männer und 2. was willst du damit sagen? was heißt denn hier bitte viele?

alle männer aus dem fitnessbereich haben also nichts gegen frauen mit breiten schultern? wie kommst du denn darauf? kennst du alle oder hast du da umfragen gestartet. außerdem sind es zwei paar verschiedene schuhe nicht gegen breite schultern zu haben oder diese toll zu finden. wir können ja gerne mal ne umfrage machen, welcher mann frauen mit breiten schultern stehen. da werden sich garantiert nicht viele melden.

Fitness ist kein Minderheitentrend, nein, fit sind viele Leute. Jedenfalls da wo ich wohne und an den Orten

nicht mal heder 10 geht ins fitnesstudio und lange nicht alle die dahin gehen sind fit. also ist es doch eher eine minderheit. je älter die leute werden, desto unfitter und dicker werden sie auch. das soll jetzt aber nicht das thema werden, denn auch viele schlanke sind nicht fit.

qtuatuZahoplandi


fiz

ich kenne auch andere Bilder von ihr (im Badeanzug) und glaube mir, da würdest du sie nicht mehr als "schlank" bezeichnen sondern als ganz schön drall

Aber ist ja auch egal.

Ich denke wir können uns drauf einigen, dass seither die Models deutlich dünner geworden sind.

Und eben auch das Schönheitsideal.

die bilder kenne ich auch und da hatte sie teilweise KG 42 und war nicht mehr schlank. da war sie aber auch längst berühmt, schon älter, kein modell mehr und zusätzlich krank.

ich sagte ja, dass die modells etwas dünner geworden sind und auch größer, aber eben nicht so viel. damals war es eben KG 36 und heute ist es 34, aber auch nur aud den laufstegen. für normale werbegeschichten und fotos werden auch sehr viele normal schlanke frauen gebucht. wie gesaht, laufsteg und fotos sind zwei paar unterschiedliche schuhe.

F@iz


ok

wie gesaht, laufsteg und fotos sind zwei paar unterschiedliche schuhe.

das mag sein.

Ich beobachte das ehrlich gesagt nicht so im Detail.

Allerdings glaube ich auch nicht, dass Größe 34 (also die heutige Größe 34) bei den Laufstegmodels hinhaut.

Ich glaube, das ist weniger.

Wenn ich bedenke, dass manche Models über 1,75 groß sind und deutlich unter 60 kilo wiegen, kann ich mir das mit KG 34 fast nicht vorstellen.

qSuatua0hop<andxi


Wenn ich bedenke, dass manche Models über 1,75 groß sind und deutlich unter 60 kilo wiegen, kann ich mir das mit KG 34 fast nicht vorstellen.

na unter 60kg bei 1,75 ist ja gar nichts. manche wiegen 50kg bei 1,80m. erstaunlich ist, das manche modells mit 1,75 und 50 kg noch gar nicht richtig dünn aussehen und teils sogar noch c-körbchen und gute rundungen haben. andere sehen bei dem gewicht schon total dürre aus. das kommt eben auf die proportionen, denn knochenbau, die hautdicke und den muskelanteil an. die KG wird von modell zu modell varieren und einige haben sicher auch weniger als 34/36.

o5ros-|laxn


aber das thema heißt:

m o l l i g ist trendy !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH