» »

Mollig ist Trend

Ö]stroge{nchen x81


@quatua

na unter 60kg bei 1,75 ist ja gar nichts. manche wiegen 50kg bei 1,80m. erstaunlich ist, das manche modells mit 1,75 und 50 kg noch gar nicht richtig dünn aussehen und teils sogar noch c-körbchen und gute rundungen haben. andere sehen bei dem gewicht schon total dürre aus. das kommt eben auf die proportionen, denn knochenbau, die hautdicke und den muskelanteil an. die KG wird von modell zu modell varieren und einige haben sicher auch weniger als 34/36.

Das hatte Liq doch anhand einem Beispiel auch behauptet, daß das selbe Gewicht und die selbe Größe Figuren trotzdem unterschiedlich aussehen lassen können, hast du da nicht vehement das Gegenteil behauptet ???

Ö|strog[enchxen 81


Sorry, hab da irgendwas falsch eingegeben!

Fxiz


ne

1,80 und 50 kg ist zu dünn. Auf jeden Fall.

Aber da diskutieren wir morgen drüber.

oqros+-laxn


bohnenstange,

was gibt es da zu diskutieren?

Fkixz


oros

ich wäre dir dankbar, wenn du die beleidigenden Bezeichnungen weglassen könntest :(v

q[uatHu]ahohpandxi


Östrogenchen 81

Das hatte Liq doch anhand einem Beispiel auch behauptet, daß das selbe Gewicht und die selbe Größe Figuren trotzdem unterschiedlich aussehen lassen können, hast du da nicht vehement das Gegenteil behauptet

be hab ich nicht. ich hab nur gesagt, dass sich das in in einem gewissen rahmen bewegt. eine 1,70m groß frau die 70kg wiegt wird nie schlanker wirken als eine die 50kg wirkt. bei proportionsvorteil und vorteilen bei der hautdicke, sowie leichten knochen mag das 10% ausmachen mehr nicht. bei den frauen spielt dann nich die größe der brust eine roll, wie die frau wirkt. tja und da können 2-3 fett schon sehr viel ausmachen.

@fiz

1,80 und 50 kg ist zu dünn. Auf jeden Fall.

darüber brauchen wir gar nicht diskutieren, denn auch ich finde das deutlich zu dünn, egal wie gut die frau da gebaut sein mag.

ich habe nur mal angemerkt, dass es sowas gibt und 1,75m(60kg) unter den laufstegmodells ein schwergewicht ist.

1,75m mit 50kg sieht aber manchmal noch gut aus.

der normal schlanke bereich ist aber für mich bei einer 1,75m von 55-60kg(+-5%). darüber ist dann normalgewichtig usw..

Ö's_trobgen/ch}en 81


O.K., quato :-)

F6iz


quatua

ok, damit bin ich einverstanden.

Bis morgen. Gute Nacht zzz

o'ros-l.an


fiz:sorry

1,80 / 50 = dünn; ist <bohnenstange> dann eine bezeichnung, die beleidigt; dann nehme ich den 'volksmund' zurück - tut mir sorry!

ÖDsftr7ogelnchxen 81


Ich denke eher Fiz dachte du meinst ihn mit der Bohnenstange, so in etwa:"Ey, Bohnenstange, was gibts da zu diskutieren!";-D

Fxiz


ne östrogenchen

ich hab mich nicht persönlich abgesprochen gefühlt.

Ich bin kleiner ;-)

Nix für ungut, ist ja ok jetzt.

Aber jetzt endgültig: ich schnarch schon zzz .. tschüss

sFi\lvermQi~kxe


@oros-lan

m o l l i g ist trendy !

du sagst es :)^

dKie sSerafxina


Wisst ihr, was ich nicht verstehe?

Der allgemeine Tenor solcher Fäden "Welche Körpermaße sind in?" "Schlankheitswahn oder -segen?" etc.) ist ja der, dass schlank sehr viel populärer ist als mollig - dabei möchte ich die Extreme dürr/sehr untergewichtig oder fett/stark übergewichtig mal außen vor lassen. Was ich dabei nicht verstehe, ist, dass viele, die diesem Trend zu entsprechen scheinen (ohne die Betreffenden gesehen zu haben, würde ich jetzt mal auf user wie striptease, Crazyleni oder annabellina etc. tippen) das irgendwie hervor heben müssen, dass schlank einfach schöner ist und das auch allgemein so gesehen wird.

Eigentlich könnten sie doch über diesem Thema "drüber stehen" . Wenn eine Mollige mal etwas postet wie "Ich bekomme auch sehr viel Bestätigung von Männern" oder "Männer bevorzugen kurvigere Formen" wird ihr widersprochen und eben auf den allgemeinen Trend verwiesen. Dabei hätten sie das doch in ihrer erhabenen Position doch eigentlich gar nicht nötig?

Versteht jemand, was ich meine? Wenn ich doch so schlank bin und so gut aussehe und so gefragt bin, warum muss ich das dann aber den "Molligen" entsprechend vorhalten und ihnen erklären, dass sie nunmal nicht dem Trend entsprechen und eben nicht so gefragt sind wie ich selbst?

Ich selbst würde mich figurtechnisch zwischen schlank und mollig ansiedeln, ich wiege etwa 65 kg bei 1,75m Körpergröße (kenne mein genaues Gewicht nicht, besitze keine Waage). Ich glaube, dass ich allgemein eher als attraktiv gelte (was gar nicht unbedingt meinem Selbstbild entspricht), wobei ich aber mit roten Haaren und heller Haut eigentlich nicht dem "allgemeinen Schönheitsideal" entspreche. Wenn mich jetzt eine Frau mit 10 kg mehr darauf anspricht, dass sie ja unbedingt abnehmen müsse, habe ich eher den Impuls zu sagen "Ich finde nicht, dass alle dem allgemeinen Schönheitsideal nachrennen sollten."

Äußerliche Attraktivität hat enorm viel mit Ausstrahlung zu tun und die wurzelt häufig in Selbstbewusstsein. Der einzige Weg dahin liegt für mich aber nicht im Abnehmen, eben um dem allgemeinen Trend nachzuhecheln, sondern darin, sich selbst zu akzeptieren.

PNumu3ckl_x65


Wenn ich doch so schlank bin und so gut aussehe und so gefragt bin, warum muss ich das dann aber den "Molligen" entsprechend vorhalten und ihnen erklären, dass sie nunmal nicht dem Trend entsprechen und eben nicht so gefragt sind wie ich selbst?

Doch, damit sie hören, wie toll sie selber sind...

Äußerliche Attraktivität hat enorm viel mit Ausstrahlung zu tun und die wurzelt häufig in Selbstbewusstsein. Der einzige Weg dahin liegt für mich aber nicht im Abnehmen, eben um dem allgemeinen Trend nachzuhecheln, sondern darin, sich selbst zu akzeptieren

Das merken die einen früh, die anderen später und sehr viele auch gar nie :°(

h8itcThbitch


Schön ist Subjektiv

Es nervt mich schon lange die diskussion über wer ist schön, wie muss man aussehen usw.. Tatsache ist doch das jemandem eine Person gefällt ob Mollig oder nicht.

Nun ist es aber doch auch Tatsache, dass oft ein gewisser Druck aus der Gesellschaft entsteht. Wie bei mir selbst als mich mit meinen Freunden aus war und dann mit einem eher molligen Mädchen tanzte und so, dann wieder einige anhören musste.

Inzwischen ist es mir egal was diese Leute oder halt eben die Gesellschaft denkt, mir muss es ja gefallen. Ob jemand mollig ist oder nicht fällt nicht ins Gewicht ob jemand atraktiv ist oder nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH