» »

Promis ziehen blank

a6lad=inx06


oha, jetzt wird das thema wiklich ernsthaft und tiefenpsychologisch behandelt :-/....... :)D

hGaxltnPurso


@:) @:) @:) Mopple

ich auch :)^

HXaru


Männer dagegen selbstverständlich nicht... :)D

Aber mal im Ernst: Wer sich über inzwischen so viele Jahre weltweit in den Schlagzeilen so ganz oben hält und dabei derartige Geldsummen abkassiert wie Britney Spears, dem sollte man nicht vorschnell Dummheit unterstellen. Außerdem: Was von ihren öffentlichen Äußerungen nun tatsächliche Versprecher und Gedankenlosigkeiten waren und was gezielt geplante und umgesetzte Imagepolitik, das wird man wohl erst erfahren, wenn man ihren Nachlaß einsehen und auswerten kann. Schließlich: Ein Skandal hat noch jedem Star mehr genutzt als peinliches Einhalten von moralischen Standards - insbesondere unter Berücksichtigung des Zielpublikums von Spears´. Für sie wäre nur eines ein wirkliches Desaster: Nirgendwo mehr erwähnt zu werden und keinerlei Interesse mehr zu erregen. Mit einem Wort: "Out" zu sein.

Und dann noch ein Wort zur "Bild"-Zeitung: Die ist nichts weniger als "blöd" gemacht. Es ist seit langem das Elend unserer Linksintellektuellen, alles für dumm zu halten, was nicht links ist. :(v Und es ist eher gedankenlos, das dann einfach so nachzuplappern. Sämtliche anderen deutschen Tageszeitungen können nur träumen, eine solche Marktmacht zu haben wie die "Bild"-Zeitung. Es gibt keinen besseren Weg, seine Themen in der Öffentlichkeit zu setzen als mit einer Titelgeschichte der "Bild"-Zeitung. Was in dieser Zeitung erst einmal vorne auf der ersten Seite stand, das wird in Deutschland diskutiert. Punktum. Sei es nun in der Politik, im Sport oder auf dem kulturellen Sektor (zu dem natürlich auch die Star-Szene gehört). Und natürlich auch hier im Internet (wie man sieht). In Wirklichkeit hätte Britney Spears gar nichts Besseres passieren können als das was ihr passiert ist. Und damit ergibt sich für mich auch schon die Antwort auf die Frage, warum sie in so einem Minirock-Fummel mit Dekolleté bis sonstwo runter zum Party-machen gefahren ist. :-/

Papparazzis und Stars sind nämlich keine Feinde - auch wenn sich die Stars natürlich sehr gerne mitleidheischend in der Pose der verfolgten Unschuld gefallen. Sie sind in der modernen Mediengesellschaft existentiell aufeinander angewiesen.

Was man allerdings zumindest vielen Stars zugestehen muss, dass sie für ihren Status und ihren Reichtum oft einen hohen Preis bezahlen. Nicht nur, was die notorische Bindungsunfähigkeit anbelangt: Kaum einer dieser Stars ist ungeschieden und viele haben schon auf halbem Lebenswege eine regelrechte Blaubart-Existenz hinter sich.

Vor allem auch, was der notorische Alkoholismus und der chronische Drogenmißbrauch in dieser Szene anbelangt. Meldungen wie die, dass sich nicht etwa eine Britney Spears oder Paris Hilton sondern eine Christina Aguilera auf einer Party in London so betrunken hat, dass sie bewußtlos und offensichtlich mit einer akuten Alkoholvergiftung aus dem Club getragen werden mußte, sind da leider nicht nur alltäglich sondern vor allem sehr bezeichnend. Und sehr bezeichnend ist auch, dass man in der Regel nicht erfährt, wer da so alles von den Lieblingen der Öffentlichkeit nur mit Hilfe von Kokain und ähnlichen illegalen Drogen über die Runden kommt. Es sei denn, es handelt sich dabei um ein solches Genie der Selbstinszenierung wie Benjamin von Stuckrad-Barre. Oder um ein Malheur, bei dem die Papparazzis wirklich einmal etwas zu sehen bekamen, was sie nicht hätten sehen oder zumindest nicht hätten veröffentlichen sollen wie bei Kate Moss. Aber nicht von ungefähr stand dann sofort die gesamte Szene wie ein Mann hinter Kate Moss...

H&aru


P.S.

Der Anfang richtete sich an @stv

sxtv


@Haru

Der Anfang richtete sich an @stv

Aber mal im Ernst: Wer sich über inzwischen so viele Jahre weltweit in den Schlagzeilen so ganz oben hält und dabei derartige Geldsummen abkassiert wie Britney Spears, dem sollte man nicht vorschnell Dummheit unterstellen. Außerdem: Was von ihren öffentlichen Äußerungen nun tatsächliche Versprecher und Gedankenlosigkeiten waren und was gezielt geplante und umgesetzte Imagepolitik, das wird man wohl erst erfahren, wenn man ihren Nachlaß einsehen und auswerten kann. Schließlich: Ein Skandal hat noch jedem Star mehr genutzt als peinliches Einhalten von moralischen Standards - insbesondere unter Berücksichtigung des Zielpublikums von Spears´. Für sie wäre nur eines ein wirkliches Desaster: Nirgendwo mehr erwähnt zu werden und keinerlei Interesse mehr zu erregen. Mit einem Wort: "Out" zu sein.

Aber ich hab doch nur geschrieben

Der halben Menschheit wärs ja schon mal egal, aber Frauen lesen nun mal gerne Klatschhefte...

Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun ???

Üibelt:ätexr


Wer ist

Paris Hilton und wer ist Britney Spears? Klatsch welches nur die Frauen brauchen.

a*lad>in06


[zUnd dann noch ein Wort zur "Bild"-Zeitung: Die ist nichts weniger als "blöd" gemacht. Es ist seit langem das Elend unserer Linksintellektuellen, alles für dumm zu halten, was nicht links ist. Und es ist eher gedankenlos, das dann einfach so nachzuplappern. Sämtliche anderen deutschen Tageszeitungen können nur träumen, eine solche Marktmacht zu haben wie die "Bild"-Zeitung.] <<

die macher der bildzeitung sind bestimmt nicht dumm, sie nutzen den markt. leider neigen sie in ihren artikeln dazu sachverhalte stark zu vereinfachen und agieren aüßerst unseriös - ich lehne das blatt ab, obwohl ich nicht polit. als links anzusindeln bin. :(v

HJarxu


Ja, und Männer nicht?

Oder warum glaubst Du findet man all diese Hochglanzfotos von zu kurzen Röckchen und zu tiefen Dekolletés in diesen Klatschheften? ??? Von rasierten Muschis und Silikon-gepanzerten Mega-Brüsten? ???

Der anderen Hälfte der Menschheit ist es eben nicht egal - ipso facto! Wobei ich Dir natürlich gerne zugestehen möchte, dass es immer nur die anderen Männer sind...

Deshalb habe ich dann auch ein paar grundsätzliche Ausführungen zu dem hier in diesem Thread Diskutierten angeschlossen - wie gesagt, der ANFANG richtete sich an Dich. Der Rest meines Textes ist allgemeiner formuliert.

Hea"ru


Natürlich sollte man nicht einfach naiv glauben...

...was in der "Bild"-Zeitung steht. Das sollte man übrigens bei keiner Zeitung, auch nicht bei solchen, die einen elaborierteren Code haben. Der restringierte Code der "Bild"-Zeitung ist übrigens Teil des Erfolgsrezeptes, nicht Schwäche. Ansonsten sind Intelligenz und Seriosität natürlich keine sich bedingenden Faktoren.

a_ladixn06


ok, das kann man so stehenlassen :)^

sutv


Ansonsten sind Intelligenz und Seriosität natürlich keine sich bedingenden Faktoren

???

Seriöse Arbeiten abzuliefern dürfte für einen dummen Jurnalist je nach komplexität des Themas schwierig werden. Natürlich nicht wenns um Doof, Depp und Co. geht, aber schon beim Storys im Bereich Wirtschaft und Politik, wo der Ausblick über den Horizont nunmal sehr wichtig ist

sxtv


Nehme ein "m" nachträglich zurück

welches, müsst ihr schon selber rausfinden ;-D

a+ladign06


oh je, das ist ja inzw. ein bildzeitungsfaden geworden - schrecklich >:(

da hat mir die vorangegange thematik doch besser gefallen - auch wenn sie ein weing oberflächlich behandelt wurde ;-D ;-D ;-D

a+ladin406


schiebe ein ne nach ;-D

E#llixka


Ich finde es peinlich

Irgendwie hab ich das Gefühl das Paris Hilton seit neustem ihre soziale Phase hat und der heruntergekommen Britney wieder ein bisschem zu Erfolg verhelfen will. Naja also ob das nur gut geht ist da wohl die Frage. Ich würde mich an Stelle von Britney in Grund und Boden schämen, einfach aus dem Grund, sie hat 2Kinder, ich glaub das Jüngste ist grad mal 2monate alt?! ich weiß es nicht so genau und jetzt auf einmal hängt sie mit Paris zusammen, dem Luder überhaupt und lässt ihre Kinder bei irgendwem allein und feiert. Tut mir leid aber für mich ist das einfach nur lächerlich, weil die Kombi Britney und Paris passt einfach nicht. Außerdem sollte Brit ihre Muschi im Höschen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH