» »

Unerfahrene Freundin

Hnerr 3S. auusx N. hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

Vorweg die Situation: Ich habe eine Freundin, die jünger ist als ich und vor mir noch keinen "richtigen" Freund hatte. Sie war also Jungfrau. Ich hingegen habe schon einiges hinter mir, hatte jedoch zuvor noch nie mit einer Jungfrau geschlafen, wusste also da auch nicht, was auf mich zukommt.

Nun gestaltet sich der Sex etwas problematisch. Erstmal haben wir mehrere Anläufe (Nächte) gebraucht, bis ich überhaupt in sie reingekommen bin, weil sie so zierlich gebaut ist, und ich, nunja, das Gegenteil davon. Irgendwann hat das aber immerhin geklappt, wenngleich es ihr ziemliche Schmerzen bereitet hat.

Inzwischen sind Schmerzen nicht mehr so das Problem (außer vllt kurz beim Eindringen, aber dann laut ihrer Aussage nicht mehr), ABER es fühlt sich für sie immer noch unangenehm an, anders gesagt, es macht ihr keinen Spaß, obwohl sie es will.

Also momentan sieht es so aus, daß wir zwar "üben", aber sie keinen Spaß daran hat, weil es sich für sie unangenehm anfühlt, und ich keinen wirklichen Spaß daran habe, weil sie nicht "mitgehen" kann. Wir hoffen halt, daß es nur eine Art Gewöhnungsphase ist. Sie will es jedenfalls auch weiter probieren.

Es ist aber leider so, daß sie schon umittelbar vor dem Eindringen Unlust empfindet, weil sie eben das unangenehme Gefühl erwartet, welches sich dann auch prompt einstellt. Und das hört sich für mich nach einem Teufelskreis an, ich weiß nicht wie wir daraus ausbrechen können.

Ich wäre nun für hilfreiche Tips dankbar. Welche Ursachen kann das haben, und was kann man dagegen tun? Ist das Problem evtl. körperlich bedingt, oder eher rein mental? Was kann man tun?

Hatte _solche_ Probleme wirklich noch nie.

Danke schonmal im Voraus.

Antworten
hUelFix po5matxia


Wie ist es beim Vorspiel?

Wie "bereitest" du sie auf die Penetration vor?

K}onf=uzi(usj78


Kleiner Tip, da ihr ja quasi beide auf die eine oder andere Art Anfänger seid:

auch wenn dir schwer fallen mag, aber lass ddoch für den Anfang einfach mal das Eindringen weg.

Verwöhn sie, zum Beispiel durch gemeinsames Duschen, ne schöne und/ oder erotische Massage, küsse sie am ganzen Körper, lecke sie, wenn sie es mag., und lass dir schön viel Zeit bei allem.

Irgendwann ist sie so heiß, das sie es nur noch will. ;-D oder sie genießt es einfach mal, sich zu verwöhnen zu lassen, das braucht man/ frau am Anfang einfach, um sich zu entspannen.

Und wenn sie es nicht mehr aushält, dann fängst du ganz langsam an, erst mit deine Zunge, dann mit deinen Fingern und am Schluß - ja dann kommt ER ins Spiel :)^ .

Sie soll ihn ruhig in die Hand nehmen und in sich einführen, so kann sie bestimmen, was ihr angenehm ist und was ihr weh tut... vor allem wenn sie so zart und du so hart gebaut bist, wie du sagst.

...der Rest ist dann eigentlich ein Kinderspiel.

Also bei mir hat das immer gewirkt. Wenn Frauen in solchen Situationen was brauchen ist es Entspannung und Zeit!

Ich sag nur: wenn du schön zurückhaltend bist, dann kommt die Frau schon von sich aus...

Dann mal viel Erfolg...

H/errn S.% auxs N.


Naja, das "übliche" Programm halt, schmusen, küssen, streicheln, fummeln etc.; ich stelle auch immer sicher, daß sie feucht genug ist (das ist sie aber eigentlich immer). Ich würde sie auch lecken, aber ihre Enthaarungsprozedur ist noch nicht abgeschlossen. ;-)

Und wir richten es vom Zeitplan her so ein, daß wir keine Gummis nehmen müssen (das wäre ja noch sone Problemquelle).

Ist also nicht so, daß ich über sie herfalle wie Hitler über Polen.

H_err BSJ. 6auCs N.


@ Konfuzius

Hm, das mit der gemeinsamen Dusche usw. ist ne gute Idee, das werd ich ihr mal vorschlagen. ^^

Allerdings erwartet sie von mir, daß ich die Initiative übernehme; von ihr ist da also nicht viel zu erwarten.

Nebenbei wäre vllt erwähnenswert, daß sie vor mir zwar einen Freund hatte, aber sie damals nie miteinander geschlafen haben -- sie wollte zwar, aber er hat sich nicht getraut. Nun sagt sie, sie hat die Schnauze voll von sensibel und zurückhaltend.

Ihr mal die "Führung" zu überlassen, hatte ich ihr schonmal vorgeschlagen, möchte sie nicht. Sie findet (wie ich grundsätzlich auch), daß sei Männersache. ;-)

k+uck+uckdsbxlume


will grad nix öffentliches schreiben... in deiner mailbox müsste was von mir zu finden sein. *:)

hCelix fpomatixa


Und wir richten es vom Zeitplan her so ein, daß wir keine Gummis nehmen müssen

Wie verhütet ihr dann?

Ich würde sie auch lecken, aber ihre Enthaarungsprozedur ist noch nicht abgeschlossen.

Wie ist denn das gemeint?

hselix1 vp)omatixa


Und

qwie alt seid ihr?

Wie lange zusammen?

HWerr _S. waus xN.


@ helix:

nach Kalender. Ich bin außerdem aufgrund der o.g. Situation noch nie in ihr gekommen.

>"Wie ist denn das gemeint?"

So wie's da steht. Ich lecke nicht an Pelzen herum. Sie ist noch nicht alles losgeworden, aber in den nächsten Tagen wird das Problem auch behoben sein.

-eWill2ow-


Hm, ich erzähl mal, wie meine Entjungerfung gelaufen ist, weil mir die Geschichte irgendwie bekannt vorkommt... ;-)

Ich war immer viel zu verspannt und dementsprechend zu eng, als das je einer in mich hätte eindringen können, obwohl ich das wollte. Dann aber war ich mit meinem ersten "richtigen" Freund zusammen und der ließ mir Zeit. Wir hatten in den ersten 2 Monaten nur "Fummelsex" und dann begannen wir mit den ersten erfolglosen Versuchen, miteinander zu schlafen.

Irgendwann sagte er dann zu mir, daß wir es erstmal wieder sein lassen, es gäbe ja auch andere Wege, einander Spaß zu bereiten... ;-D

An diesem Abend lag er irgendwann auf mir, streichelte und küßte mich, ich war einfach nur entspannt und genoss seine Zärtlichkeiten, bis er mich über alle 4 Backen angrinste! :-o ;-D Als ich ihn fragte, was er hat, sagte er "ich bin drin!" - und ich hatte es nichtmal bemerkt!!! %-|

Danach wurde der Sex dann erst richtig schön, weil ich mich darauf einlassen konnte, mich entspannen und geniessen konnte, ohne von vornherein zu erwarten, daß es eh wieder nicht klappt.

Soll heißen - nimm ihr den Druck, versuch's nicht mit "Gewalt" (ich meine nicht, daß du ihr absichtlich weh tust, sondern wenn es nicht geht, dann eben nicht), sag ihr vielleicht, daß ihr es jetzt erstmal für eine Weile ohne eindringen macht, binde evtl. Gleitmittel oder Öl in den Sex ein, das erleichtert auch einiges...

Eine Frau kann eigentlich kaum zu eng gebaut sein, denn überleg mal - da passen ganze Babys durch!! Sorry, daß ich das jetzt so sage, aber da sollte so ein "Männeranhängsel" da doch locker reinpassen... ;-) Außer sie ist krank und hat Vaginitis, oder wie diese chronische Verspannung heißt...! Im Grunde ist sie "nur" verkrampft und es geht deshalb nicht ohne Schmerzen. Du mußt ihr die Verkrampfung nehmen, indem du ihr Spaß am Sex bereitest.

LG

kRuckucksbxlume


wenn sie zusätzlich noch die veränderungen ihres körpers während des zykluses beobachtet (zervixschleim und körperthemperatur eignen sich gut), dann wird eure verhütungsmethode um einiges sicherer! :)^

HLerr :S. auxs N.


>Eine Frau kann eigentlich kaum zu eng gebaut sein, denn überleg mal - da passen ganze Babys durch

Ja, das hab ich ihr auch schon gesagt. ;-) Aber das haben wir ja auch auf die Reihe gekriegt. Am Anfang hat sie gedacht, ihr Jungfernhäutchen wäre zu dick, aber ich hab da mal nachgefühlt und konnte gar nichts ertasten -- im Nachhinein schaut's so aus, als wenn sie gar keins gehabt hätte (ist ja wohl bei jeder vierten Frau der Fall).

Und sie fühlt sich inzwischen auch nicht mehr so extrem eng an wie zu Anfang, also ein wenig hab ich sie wohl schn ausgeweitet. ;-)

>"Du mußt ihr die Verkrampfung nehmen, indem du ihr Spaß am Sex bereitest.

Ja, das will ich versuchen. Werd dann das nächste mal noch nen Gang zurückschalten. Wollen wir mal hoffen, daß das dann auch was nützt...

K}onfu|ziAus7x8


@ Herr S aus N

Allerdings erwartet sie von mir, daß ich die Initiative übernehme; von ihr ist da also nicht viel zu erwarten.

naja kann ich aber auch verstehen: du bist der große, erfahrene Mann und sie das zierliche, unerfahrene Wesen.

In so einer Situation wünscht sie sich natürlich, das du weißt was du machst, das du ihr die Angst nimmst, ... und ihr auch am Anfang ein bißchen zeigst oder sagst, was EUCH Spaß macht...

Halt alles seine Vor- und Nachteile:

bei einer Erfahrenen brauchst du dir (meist) keine Sorgen zu machen, wie das alles abläuft, die weiß meist schon, was ihr gefällt, und wie sie es normal "braucht" - natürlich kann sich das auch oft mit einem neuen Partner ändern - dafür hat sie dann auh schon eine vorgebildete Haltung zu Praktiken....

eine Unerfahrene braucht am Anfang etwas mehr Zeit, mehr Zutrauen, aber dann kann sie auch für alles offenstehen, denn sie hat ja noch nicht soviel Erfahrung, und ist vielleicht dankbar für viele neue Eindrücke.

Muß natürlich nicht so sein - aber ich denke, das eher öfters der Fall ist.

Das ist auch oft die Schwierigkeit daran:

wenn du bei einem unerfahrenen Mädel was verbockst, kannst du ihr es im schlimmsten Fall fürs Leben vermießt haben.

Na dann, viel Erfolg und viel Spaß ;-)

h'eli9x poSmatia


nach Kalender. Ich bin außerdem aufgrund der o.g. Situation noch nie in ihr gekommen.

Das ist aber keine sichere Methode zur Verhütung. :-/

Je nachdem wie alt ihr seid und wie schnell ihr Kinder wollt, solltet ihr euch nach etwas sichererem umsehen.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass diese unklare Situation und die ständig latent vorhandene Schwangerschaftsgefahr nicht gerade zur Entspannung beiträgt. :-/

Ich lecke nicht an Pelzen herum. Sie ist noch nicht alles losgeworden, aber in den nächsten Tagen wird das Problem auch behoben sein.

Ich bin so neugierig. Und du tust do geheimnisvoll. Wie "behebt" sie es denn?

Da könnte ich mir auch vorstellen, dass sie gehemmt ist, wenn sie spürt, dass du sie nicht voll "annimmst".

Nur mal als Anregung...

hbelix tpomatixa


Sorry

Ich will hier weder mit einer Moralpredigt aufwarten noch geht es mich wirklich was an...

Trotzdem möchte ich fragen, weshalb ihr auf diese Weise verhütet. Wer ist auf die Idee gekommen? Macht ihr euch keine Sorgen? :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH