» »

Ich bin 16, meine Freundin 13

sKtv


@liq

mit dem Gesetz über die Eingetragene Lebenspartnerschaft war Deutschland aber schneller

Ich geb's ungern zu, aber es ist wahr. Dafür waren wir mit der Schwerverkehrsabgabe etwas schneller und vor Allem unkomplizierter als ihr ;-D Da wär dann noch das strengere Tierschutzgesetz... und mit der Demokratie waren wir Jahrhunderte schneller *ätsch* :p>

l]ixq


stv

;-)

MeoniEka6#5


und mit der Demokratie waren wir Jahrhunderte schneller *ätsch*

Hmmm, wie war das doch gleich wieder mit dem Frauenwahlrecht in der Schweiz :-/ :- ;-)

sxtv


@Monika

Hmmm, wie war das doch gleich wieder mit dem Frauenwahlrecht in der Schweiz

Bitte nicht so kleinlich. Bis du Volljährig warst, hatten wirs auch |-o

M)oniDka65


stv

:-p

T7arzmäFuserixch


Weniger Gedanken bei Jungs

Hab einen Jungen und ein Mädchen,sind zwar beide mittlerweile volljährig,hab aber bei beiden ,soweit es möglich war,darauf geachtet,mit Wen,Wo sie sich aufhalten.

Ich glaube aber auch,das man sich bei einem Jungen etwas weniger Gedanken macht,nur will das niemand zugeben.

Ein Punkt wäre,er kann nicht schwanger werden und ich glaube das ist das größte Problem.

LqadyK7ithara


also..ich hatte mein erstes mal mit 14 und ich muss sagen,ich habe es tief bereut. Jetzt bin ich 21 und weiß, dass ich damals zu jung und unreif war dafür... :-/

R,nY


ich find es schlimm zu sagen: ausnahmen bestätigen die regel. denkt doch mal über diesen satz nach. ausnahmen schließt die regel ein. so wäre es richtiger.

back to topic

ich mag den gedanken daran nicht das 13 jährige sex haben. ich denke es ist zu früh. aber um ehrlich zu sein, sie wird es überleben. (ich schließe hier vergewaltigung jeder art aus) das größere problem sehe ich darin das die partner, zumeist die männlichen, immer älter werden. das kann man in diesem fall allen drei partein vorwerfen: dem mädchen, warum sucht sie sich so einen alten freund, dem jungen, warum so junge freundin, und natürlich den eltern.

im übrigen bin ich auch king jacks ansicht. vorhin wurde hier geschrieben: "stellt euch vor er wäre auch erst 13. dann würde ihm wahrscheinlich nichts passieren." moment. wie schön das ihm nichts passiert, was ist in einem solchen fall aber mit ihr? ich glaube das sexuelle übergriffe auf jungs häufiger sind als man glauben mag. bei mädchen gibt es eine fürchterlich hohe dunkelziffer...warum nicht auch bei jungs. und vieleicht eine viel höhere, weils eben keiner glaubt. das hat nichts mit unserem opferdenken zu tun, viel mehr mit eurem täterempfinden! der mann ist der täter, damit basta. was schadet es dem jungen wenn er mit 13 von der 2 klassen über ihm...so ein frühreifes bürschchen. aber ist es im prinzip nicht das gleiche? hat er kein recht auf schutz, auf einhaltung SEINER gesetze. der jugendschutzgesetze?

das denken mancher hier find ich schlimmer als den 16-jährigen der die 13-jährige stößt. wenns sein muss, bitte. ob ihr jetzt ein jahr wartet, wenn sie es will und du es willst, wenn ihr beide zu primitiv seid und euch nur von euren genitalien lenken lassen wollt, viel spaß. ihr werdet ihn nicht haben...

A<lcaZhxar


Ochsenfrosch II sagte:

unsensibel! Ich find's zum K***** wie hier manche auf Paragraphen reiten!

ich fühle mich hierdurch mal direkt angesprochen, da ich mich auch eingehend zu dem rechtlichen rahmen geäußert habe. ich verweise aber einmal auf die fragestellung des te:

dürfen wir sex haben... und wie sichere ich mich ab?

dies ist eine ganz klare frage nach dem rechtlichen rahmen. da ich mich nicht einer moralischen diskussion anschließen wollte, habe ich ausschließlich die o.g. fragen des te beantwortet und empfinde es als frechheit deshalb als "unsensibel" bezeichnet zu werden. das nur als reaktion.

B#l`onde1x982


Wieso redet ihr jetzt von sexuellen Übergriffen?

Das die verboten sind - ob nun bei Jungs oder Mädls - ist doch völlig klar.

Ich bin jetzt im Faden und auch in meiner Argumentation davon ausgegangen, dass sowohl er als auch sie den Sex wollen, es rechtlich aufgrund des Alters aber nicht dürfen.

Ich glaube, dass man sich um Jungs genauso viele Sorgen macht - auch ein 13-jähriger Junge ist nicht reif für Sex und wenn er auch nicht schwanger werden kann, so kann er trotzdem Vater werden und das wäre ja in einem Alter auch nicht wünschenswert.

A;rtuxs


ich habe auch Töchter und habe Schwierigkeiten mit dem Gedanken, dass sie mit 12 oder 13,14 schon Verkehr haben ... wollen !!!!!??? ... nur es ist einfach so wie es kommt, klar werden wir versuchen zu überzeugen, dass man so lange wie möglich (wann ist das?) warten sollte ... aber .... in anderen Kulturen werden die Mädels mit 12,13 verheiratet und kriegen kurz danach ihr erstes Kind ... wen interessiert es da? Da ist das alles normal ... was in unseren Köpfen an Moralvorstellungen platziert wurde muss noch lange nicht richtig sein. Wer glaubt denn zu wissen was (in diesem Falle) richtig ist ... und was nicht ???

sLtv


@LadyKithara

also..ich hatte mein erstes mal mit 14 und ich muss sagen, ich habe es tief bereut. Jetzt bin ich 21 und weiß, dass ich damals zu jung und unreif war dafür...

Aber wenn Mamma dir damals genau das erklärt hätte, du hättest es nicht geglaubt!

RfnY


recht hat er.

M>exYi28x2


wird das die Konzentrationsfähigkeit bei Pubertierenden immer ein Stück weit beeinträchtigen

da bin ich ganz Deiner Meinung. Ausgerechnet in dem Alter, wo die Haare zwischen den Beinen sprießen und die Hormone Purzelbäume schlagen, müssen auch die Weichen für's spätere berufliche gestellt werden. Eine echt beschissene Zeit. Aber darüber gibt's ganze Bibliotheken mit Abhandlungen davon.

Ist aber immer noch eine Unterschied, ob ich mit Schmetterlingen im Bauch vor mich hinschwärme oder mit Augenringen zum Unterricht gehe, weil ich die ganze Nacht durchgevögelt habe. Oder vor Angst fast vergehe, weil jeden zweiten Monat wieder ein Schwangerschaftstest panikerfüllt angestarrt wird.

Daß das Geschrei bei 13 so groß ist, ist wahrscheinlich im Kopf verankert. Und sorry liebe liq, aber auch als meine Tochter 14 Jahre alt wurde hat sich das nicht geändert. Und zwar so lange nicht, bis ich gemerkt hatte, daß auch geistig eine gewisse Weiterentwicklung abgeschlossen war.

Außerdem kenn ich nicht viele Kinder, die mit 13 oder 14 plötzlich rumvögeln wollten. Das ist ein Prozess, der etwas länger braucht und seeehr stark von sogenannten "Freunden" und dem Verhältnis zu den Eltern, bzw. deren "Toleranz (=Gleichgültigkeit?) abhängig ist.

Bei anderen Dingen wie Führerschein, Wahlen u.ä. ist das OK, nur beim ficken wird immer groß nach der persönlichen Selbstbestimmung geschrien.

Und was die Sorge um die Jungs angeht:

Wenn mein dreizehnjähriger Sohn plötzlich mit einer versifften 16-Jährigen rumziehen würde, von der jeder weiß das Sex für sie ein Volkssport und Safe ein Fremdwort ist, würde ich GANZ GENAUSO reagieren wie bei meiner Tochter.

PS: Man merkt bei so einer Diskussion übrigens immer ganz ganz schnell, wer eigene Kinder hat und wer nicht, unabhängig vom Geschlecht...

l}iq


Mexi282

Ist aber immer noch eine Unterschied, ob ich mit Schmetterlingen im Bauch vor mich hinschwärme oder mit Augenringen zum Unterricht gehe, weil ich die ganze Nacht durchgevögelt habe. Oder vor Angst fast vergehe, weil jeden zweiten Monat wieder ein Schwangerschaftstest panikerfüllt angestarrt wird.

ja - da hast du sicherlich Recht. Allerdings kann man die Dinge auch ganz anders gegenüberstellen, wenn man möchte ;-) .. da könnte ich nun zum Beispiel anführen, worin der Unterschied liegt, wenn ich mit 14 verliebt bin, mir die Eltern aber jeglichen Kontakt untersagen und für mich dadurch eine Welt zusammenbricht. (was dazu führt, dass ich ebenfalls mit Augenringen zum Unterricht gehe - aber nicht, weil ich die ganze Nacht durchgevögelt, sondern durchgeheult habe) .. oder vor Angst fast vergehe, weil mein Vater androhte, meinem Freund (und evtl. auch mir?) den Hals umzudrehen.

Und sorry liebe liq, aber auch als meine Tochter 14 Jahre alt wurde hat sich das nicht geändert.

ach? Hattest du meine Antwort auf "mit 13 ist man doch echt noch ein kind, egal wie weit entwickelt man ist" [die da lautete: jepp - und mit 14 dann schlagartig nicht mehr - dann ist's nämlich erlaubt.] wirklich wörtlich genommen und wolltest mir nun zeigen, dass es gar nicht so ist? ;-)

Und zwar so lange nicht, bis ich gemerkt hatte, daß auch geistig eine gewisse Weiterentwicklung abgeschlossen war.

ist sehr löblich - Tatsache ist aber, dass deine 14jährige Tochter problemlos mit einem 20jährigen Sex haben könnte. Stundenlang, in allen Variantionen. Von vorne, von hinten - anal, vaginal, oral. Mit Natursekt, mit Kaviar, mit Spanking (und und und) - ganz ohne, dass es verboten / illegal wäre. (solange er ihr kein Geld zahlt)

und genau deshalb finde ich es so "seltsam", dass hier auf einen (unsicheren) 16jährigen mit "da könnte ich kotzen" eingebrüllt wird. Die rechtlichen Tatsachen sachlich schildern: klar, dafür bin auch ich.

aber diese Gefühlsausbrüche, weil seine Freundin 13 ist :-/ (ja, es ist verboten), aber wie gesagt: in ein paar Monaten kann er sie vollkommen rechts "durchvögeln" - ganz ohne ein "pädophiles Dreckschwein" zu sein. Er ist 16 !!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH