» »

Reife Frauen und jüngere Männer?

Ljiano-Jil8l


ich muss alledrdings noch nachschicken, dass ich bei diesem thema keinerlei persönliche erfahrungen einbringen kann, weil ich seit 25 jahren (seit meinem 18.lebensjahr) in einer beziehung zu dem gleichen (zwei jahre älteren) mann stehe und sich die frage nach einem noch jüngeren mann deshalb nie gestellt hat. wenn mich jemals ein anderer mann gereizt hätte, dann waren sie eher mindestens fünf jahre älter als mein mann. also, bis 10 jahre älter dürfte ruhig sein.

aber jünger? never!

vielleicht liegt das in meinem fall aber auch daran, dass ich drei jüngere brüder habe... kann natürlich auch sein. ;-)

M\oepel4cxhen


Brausepaul

Der Kinderaspekt ist natürlich auch zu beachten... Es kann gut passieren, dass die Frau bereits Kinder hat, die "aus dem Gröbsten raus" sind und dann keine weiteren Kinder mehr möchte. Wenn der Mann noch keine hat und noch welche haben will, dann ist guter Rat teuer... Aus meiner Erfahrung ist doch aber meistens die Frau diejenige, die zu den Bastelelternabenden geht, die die Kinder zur Turnstunde bringt usw. - während der Mann meistens arbeitet. Manche Frauen haben Probleme damit, mit 45 in einer Gruppe Frauen zu sitzen, die alle um die 25 sind und ihr erstes Kind haben...

Würde mir auch nicht gefallen... außerdem möchte die Frau dann vielleicht ihre neu gewonnene Freiheit mit dem Mann genießen...

Meine Meinung... ;-)

cjhCico)rubxio


ich hatte bereits mehrmals...

...ein Techtelmechtel mit einer älteren Frau.

Das ist zwar schon ein paar Jahre her, aber immerhin.

Es war jedesmal total schön, und ich habe nes nie bereut.

Allerdings haben diese Beziehungen, wenn man das überhaupt so nennen kann, niemals länger als 2 Monate gehalten.

MLoe+pelEchen


Allerdings haben diese Beziehungen, wenn man das überhaupt so nennen kann, niemals länger als 2 Monate gehalten.

Lag das denn am Altersunterschied?

Kannst du mit Bestimmtheit sagen, dass du mit jüngeren Frauen länger zusammen warst?

c=hicyoru6bxio


@moepelchen

nein, kann ich nicht sagen.

Allerdings bin ich nun mit meiner Frau seit über 10 Jahren zusammen (und glücklich!).

Die "älteren" Freundinnen haben es -glaube ich- bei MIR nicht so lange ausgehalten. Also lag es wohl an mir, und nicht am Altersunterschied.

Für mich als Mann war es jedoch absolut aufregend und spannend!

M-oni ka6x5


chicorubio

Was war den das Aufregende daran? Was ist denn so anders?

B$rau"sepaul


Hallo miteinander,

nun, ich würde gar nicht mal sagen, dass die vorstellungen (kinder mal ausgenommen) so sehr auseinander driften. Sicher, eine ältere frau möchte nicht mehr büchsenbier trinken und zum urlaub auf den zeltplatz fahren :-) Eine gewisse materielle und emotionale stabilität ist ihnen sehr wichtig. Nun kann ein 25-jähriger emotional gefestigter und lebenserfahrener sein, als so manch älterer mann. Gehen wir mal davon aus, dieser 25-jährige hat gerade sein studium fertig und angelt sich einen gutbezahlten job. Somit ist die finanzielle geschichte auch geklärt.

Moepelchen, warum meinst du, dass es nur die mütter sind, die die kids zur turnstunde bringen? Väterliche verantwortung ist sicher generationsunabhängig, oder?!

Sofern aber eine ältere frau schon halberwachsene eigene kinder hat- dann kann ich durchaus verstehen, dass sie sich den ganzen zirkus mit fläschchen geben und wickeln nicht mehr antun möchte!

Wenn... aber beispielsweise eine 45-jährige karriere- oder anderer umstände bedingt ihren kinderwunsch bislang nicht erfüllen konnte und sie sich jetzt in einer phase ihres lebens sieht, in der sie sich als mutter vorstellen könnte - warum dann nicht? Und wenn der kindesvater 25 sein sollte - auch da sehe ich kein problem?! Wenn das kind dann flügge ist, ist die mama dann 65... Für mich alles im grünen bereich!

Bis dann!

CUunnilLingusxNRW


Was war den das Aufregende daran? Was ist denn so anders?

Monika65

Das wüsste ich auch gern mal...

cfhicor.uxbio


was aufregend daran war...

...war wahrscheinlich schon einmal ganz allein ein kleines "Siegergefühl", schl. wird sicher nicht jeder Jung-Spund von einer (zumindest in meinem Augen) attraktiven Frau, die offenbar auch noch Erfahrung "ohne Ende" hat, ins Bett geholt.

Im Bett war es immer absolut klasse, alles Andere allerdings eher eine Nullnummer.

Für eine funktionierende Beziehung braucht es halt ein wenig mehr,; dazu hatte ich in dem Alter (25-30) aber überhaupt keine Lust!

MOoepjelc#hexn


Moepelchen, warum meinst du, dass es nur die mütter sind, die die kids zur turnstunde bringen? Väterliche verantwortung ist sicher generationsunabhängig, oder?!

Sicher gibt es auch Väter, die das tun, aber meistens doch eher die Mütter. Geh mal nachmittags in einen Turnverein, dann siehst du, was ich meine. Auf 20 Mütter kommen 2 Väter...

Ich will auch nicht abstreiten, dass es Ü40 Mütter gibt, die in Ihrer Rolle aufgehen und überglücklich sind. Das bleibt ja auch jedem selbst überlassen. Ich wollte nur betonen, dass es bei dieser Konstellation "Junger Mann - Ältere Frau mit halbwüchsigen Kindern" verständlich ist, wenn die Frau nicht nochmal "von vorne" anfangen möchte... Ich habe nie behauptet, dass es gezwungenermaßen so ist.

Meine Meinung... 8-)

buibixe


ich denke mal, ich mag deshalb jüngere Männer, weil die meist nicht so problembeladen sind wie die Älteren (die meist genauso beziehungsgeschädigt sind wie ich selbst )

...ja, das sehe ich auch so. andererseits kann man da auch ins k.. greifen. denn nicht problembeladen kann auch bedeuten: keine wirkliches interesse an garnichts... also denen geht dann schnell der gesprächsstoff aus. viele dieser jungen "typen" befinden sich dann manchmal noch in dieser phase: ich weiß noch nicht wo ich hin will, was ich überhaupt will und ich will mich auf nix festlegen... mal ist das ganz nett und entspannend und von der bettkante würde ich so einen lecker-knackigen jungen mann auch nicht schupsen, aber für länger wird es zumindest mit der "obenerwähnten spezies" echt anstrengend.

h\itchbi&tch


Es erstaunt mich einfach immer wieder, dass reifere Frau und junger Mann noch so ein grosses Tabuthema sein kann. Selbst in meiner Familie war die Diskusion gross, als mein Cousin mit seiner 10 Jahre älteren Freundin auftauchte. Das lustige daran ist das mein Grossvater schon 9 Jahre jünger war als meine Grossmutter, und zu dieser zeit war dieses Thema noch viel komplexer.

Ich persönlich habe auch keine mühe mich auf eine reifere Frau einzulassen. Es wäre bestimmt auch eine sehr interessante Erfahrung.

Denoch frage ich mich wie so etwas zustande kommt? Ich habe schon von Mythen und Märchen gehört, dass solche sich in Discos auf halten sollen und nur wie ein Raubtier auf die jungen Männer stürzen. Auch die Theorie mit dem stärckeren Verlangen nach Sex finde ich ein bisschen fragwürdig, damit wurde dieses "Phänomen" ja auch schon oft begründet.

Was meint ihr dazu?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH