» »

Was ist weiblich ?

GHoodi,e hat die Diskussion gestartet


Vor kurzem gabs ja den thread, WAS IST MÄNNLICH. Da gabs recht interessante und vor allem unterschiedliche Antworten. Aber wie siehts mit dem andrem Geschlecht aus?

Was findet ihr besonders weiblich? manche finden ja den großen Busen sehr weiblich. Andere finden mollige Frauen weiblich... wie seht ihr das so mit der Weiblichkeit?

i.A. Goodie :-)

viel Spass beim Posten

-=dont schrott the Thread=-

Antworten
C lauadsxia


Mein Beitrag aus dem letzten Faden:

Für mich hat weiblich was mit weich und warm zu tun, sowohl im Aussehen als auch im Verhalten.

Ob ichs gut finde ist dann natürlich eine andere Sache.

Ich wurde schon als Kind geschimpft, dass ich mich so unweiblich verhalte und das heute noch tue.

- Fußball spielen (geht leider nicht mehr )

- in der Fankurve gröhlen

- Schafkopfen (kein Bridge...)

- lieber Bier trinken

- Sexwitze erzählen, wo sogar manche Männer rot werden

- Männer anmachen (aktiv, nicht nur mit weiblichen Lockblicken)

- ich mag keine Handarbeit mag nicht kochen und nicht backen

Also das sind alles Kriterien, die ich als "unweiblich" empfinden würde, sie aber absolut geil und stark finde.

Aber "an den richtigen Stellen und zu den entscheidenden Zeiten" bin ich dann "Weib pur".

@:) goodie

G\oogdide


dann will ich gleich mal anfangen....

schwer zu erklären, aber wenn ich meine Prinzessin vorm Herrn so ansehe, dann weiß ich das ist definitiv weiblich!!! ooooh jaaaa und zwar sehr... lange Haare, sexy Augen (blaue), einen süßen Schmollmund, ein attraktiver weiblich geformter Körper, ein süßer Apfelpopo, eine zarte Taille, ein Busen wie zwei Pfirsische geformt und Beine elegant und lang :-x :-x :-x :-x :-x ... oh wow bin ich verliebt... und dazu Intelligenz und das ist definitiv weiblich!!! Männer sind so...

C%laudBsia


Komisch, ja, lange Haare finde ich auch weiblicher als kurze, wobei sie mir bei Männern auch gefallen und ich die dann männlich finde :-/

Hm,... hat wohl doch was damit zu tun, dass ich lange Haare mag?

Nichtsdestotrotz, kurze Haare würde ich einfach nicht als weibliches Kriterium nehmen. Das hat nichts damit zu tun, ob es mir besser gefällt oder nicht, weil manchen Frauen stehen kurze Haare definitiv besser!

dxerJoxch


weiblich...

Schlank/zierlich

Nicht zu groß (gut, kommt auf den Mann an .. ;-D bei mir darf sie dann schon bis zu 1,80 gehen )

lange Haare

Eleganz, Grazie in der Bewegung... (keine Mannsweib-Plumpskuh ;-D )

Ein gewisses feminines Styling gehört dazu... lange Fingernägel (oder zumindest gepflegt gefeilt ;-))

Und auf ein Neues

:)D

C?lauWdsia


der Joch, ich find die Plumpskuh immer noch beleidigend, sorry...

Mannweib genügt doch, nicht? So wie diese Walter oder wie sie heißt aus hinter Gittern.

;-D

d4erJocxh


Claudsia

:-)

Wie ich schon sagte, es muss sich niemand angesprochen fühlen, der sich wohl fühlt. Und wer sich angesprochen fühlt und verletzt, weil er da für sich selbst eine Wahrheit drin sieht, der soll es ändern.

Ich lese hier öfters andere Begriffe, wenn es um schlanke Frauen geht. Gut, dieses Wort hat eine gewisse Assoziation, die auf eine Körperform abzielt. Ist auch durchaus so gedacht, aber so sehe ich es eben. Und es bleibt ja wirklich jeder selbst überlassen, ob sie sich darunter einstuft oder nicht :-).

dXerJoxch


Nachtrag,

Mannsweib genügt deshalb nicht, weil es zwei verschiedene Dinge sind. Es kann kumulativ oder alternativ vorkommen ;-D

nuicewKomacn


lange Haare oder kurze Haare, da finde ich, beides kann weiblich aussehen, der einen steht beides gut, bei anderen "geht" nur eins von beiden.

Lackierte Fingernägel können sicherlich weiblich wirken, aber wenn der "Rest" schon künstlich aussieht, aber auch des guten zu viel sein.

Ungepflegte, abgekaute Fingernägel sehen unweiblich aus, bei Männern aber auch nicht gerade ästhetisch.

Joch: du schreibst von der Größe als Kriterium für Weiblichkeit, mein erster Gedanke: eine 1.90 große Frau kann doch wohl nicht weiblich aussehen, zweiter Gedanke: wenn ich mir Hochspringerinnen anschaue, da sind richtige Schönheiten dabei.

Fußballspielende Frauen (Weltmeisterinnen!) finde ich auch durchaus weiblich, aber diese Meinung teilen auch nicht alle.

Schwieriges Thema, manche Kriterien zu "männlich" oder "weiblich" sind durchaus kongruent, siehe Kriterium "lange oder kurze Haare".

dEerJ6och


nicewoman

Weiblichkeit und Schönheit sind ja nicht umsonst verschiedene Begriffe. Ich könnte als ein Kriterium auch Alter angeben, was ja nicht heißt, dass es keine "Schönheiten" im Alter von 7 Jahren gibt ;-D.

Dann gibts da noch den Unterschied zwischen weiblich und attraktiv. Eine Sofie Loren heute ist selbstverständlich weiblich (das Schlanke kann man im Alter natürlich nicht mehr so halten, deshalb mach ich da Abstriche und denk mir die junge Sofie zurück ;-D), attraktiv ist sie für mich (aus verständlichen Gründen ;-D) nicht mehr.

Eine 1,90 Frau wäre für mich persönlich einfach das, was ich als weiblich einstufen würde. Was ja nicht heißt, dass sie kein schönes Gesicht oder keine guten Proportionen haben können :-)

d*erJxoch


Tja ;-D Freuscher Verschreiber ;-D

Natürlich war "... einfach NICHT das..." gemeint ;-D

nQicerwomxan


hm, ja gut, aber auch eine 1,50 Frau kann weiblich sein.

Es gibt bestimmt eine Menge Männer, die der Meinung sind "eine 190-Frau? Nie und nimmer!"

Das wird bei jedem und jeder anders beurteilt oder ausgelegt werden

Meinst du nicht, die Begriffe "Weiblichkeit", "Attraktivität" und "Schönheit" gehen ineinander über?

"Weiblich" wäre "typisch" für eine Frau, "attraktiv" wäre "anziehend" und "gut aussehend".

Mir fällt jedenfalls kein Beispiel ein, in dem eine Frau zwar typisch weiblich aussieht aber gleichzeitig unattraktiv ist.

hcolygehosTt


weiblichkeit.....

weichere figur , also erkennbare brüste , schmale taille , breite hüften .

eine nicht zu tiefe stimme , schmale hände , wenig muskelmasse.

M-onikha6x5


nicewoman

Mir fällt jedenfalls kein Beispiel ein, in dem eine Frau zwar typisch weiblich aussieht aber gleichzeitig unattraktiv ist.

Ich habe jetzt auch eine Zeit lang nachgesonnen. Spontan ist mir Paris Hilton eingefallen, sie gefällt mir in keiner Hinsicht, aber andererseits ist sie womöglich nicht wirklich unattraktiv. Ich glaube fast auch, dass "weiblich" und schön oder zumindest hübsch gleich gesetzt wird im allgemeinen.

Obwohl es für mich auch eine Definition von Weiblichkeit gibt, die eher so Richtung mütterlich-warm geht, eher füllig, bodenständig. So der Typ, wie früher die "italienische Mama".

UhnterwyassierseDe


Gepflegt gekleidet, schöne Fingernägel, lackiert, gefeilt etc. Bei manchen Frauen auch hohe Schuhe und Röcke bzw. Kleider :-D

Vom Charakter: eher zurückhaltend, ruhig, nett, sanft und kann gut kochen ! Das gegenteil von mir also ;-D

Schöne Weihnachtstage allen!@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH