» »

Nacktfotos von Freundin im Schrank gefunden

GGubtxs2


Deine Freundin ist nicht dein Eigentum. Du hast kein Exclusivrecht auf Ihre Nacktheit.

Oh man der Satz hier hat mich echt am meisten aufgeregt... was kommt als nächstes? hat man dann auch kein Exclusivrecht auf das sexualleben des Partners? >:(

Naja ich kann das alles hier sehr stark nachvollziehen. Allein schon der gedanke, dass meine Freundin sich vor nem typen rekelt wüde mich einfach nur aufregen. Wäre sie zu einem weiblichen Fotografen gegangen wäre es weniger ein problem gewesen.

Aber jetzt kommt das entscheidende noch dazu:

So wie es aussieht ist sie zu einem "Fotografen" gegangen, der sie schon vorher versucht sich an sie ran zu machen. Sie WUSSTE das er den typen nicht leiden kann... und sie geht trotzdem zu ihm... sorry aber wer da nicht an die decke geht lebt wohl in einer offenen Beziehung oder der Partner ist ihm völlig egal...

G%iax76


...was kommt als nächstes? hat man dann auch kein Exclusivrecht auf das sexualleben des Partners?

Du wirst lachen: nicht automatisch. Nur wenn die Bedürfnisse kompatibel sind. Wenn beide in etwa gleich viel Interesse an Sex haben, dann dürfte es nicht besonders schwer fallen, treu zu sein, solange man sich liebt. Aber wenn dein Interesse an Sex erheblich nachlässt und deiner Partnerin etwas fehlt, dann wäre es egoistisch, auf Exklusivität zu bestehen.

Bxretxt1


Nacktfotos zu Weihnachten...

Wareum machst du nicht selber Fotos von deiner Partnerin?

Dann könnt ihr noch weiter gehen, sie kann dir alles von sich zeigen und fotografieren lassen und du brauchst keine Angst zu haben...

Dennoch... ein wenig Vertrauen in deine Freundin solltest du schon haben, so lange es bisher keinen konkreten Grund zur Eifersucht gab...

BIrauisepauxl


leute, die argumentieren, der partner hätte kein exklusives "nacktrecht " auf seine freundin.... Man, man, man...

Wenn ihr alle nackig vor anderen kerlen sein wollt... ja dann macht das einfach. Zu einer vertrauensvollen beziehung gehört auch, dass das "nacktrecht" (eins zu eins situation - sauna, fkk ausgeschlossen) nur beim partner liegt. Fertig aus. Daher würde mir das auch nicht gefallen, wenn meine freundin fotos bei irgendeinem schmierlappen machen würde. Für alle anderen emanzen und so weiter.... Rennt doch nackig durch die strassen und freut euch!

Meine fresse, leute gibts...

K(itsvunxe


darum gehts doch gar nicht, es geht schlichtweg ums besitzdenken. kein mann hat in einer Beziehung einen "anspruch" auf irgend etwas, egla ob es nun exklusivität der nacktheit, sexuelle treue, regelmässige befriedigung oder sonstwas ist.

kein_verbrieftes_einklagbares_recht.

es geht dabei um geben und nehmen, gegenseitige rücksichtnahme, ggf auch kompromisse.

ein jeder ist sein eigener herr, die "rechtsgewalt" geht immer von einem selber aus.

man kann einem partner nur die "nutzung" dieser rechte zugestehen.

klar kann mein freund sagen, dass er möchte, dass ich ihm treu bin. aber er hat keinen anspruch darauf-mit wem ich ins bett gehe, entscheide immer noch ich selbst. aber natürlich werde ich seinen wunsch respektieren, wenn ich ihn liebe und an einer guten beziehung interessiert bin.

was die nacktheit angeht, no way. das wäre für kich allein meine angelegenheit.

eine beziehung, in der man die rechte am eigenen körper und an der eigenen sexualität (gibt ja zb auch menschen, die ihrem partner die sb verbieten) an den partner abgibt, ist für mich keine beziehung, sondern hörigkeit und entrechtung. und das sollte es nicht geben.

D(erLooonxy


kein_verbrieftes_einklagbares_recht.

kleiner tipp für alle paranoiden:

einfach entsprechende paragraphen im ehevertrag schaffen. ;-D

ich kenn ein pärchen, die haben sich vertraglich zu 2mal wöchentlich sex "verpflichtet".

also eigentlich hat sie sich verpflichtet...er wollte das.

ob in dem vertrag jedoch auch was von "exklusiver nacktheit" und so schwachsinn (=meine meinung dazu) steht weiss ich nicht.

lg DerLoony

ÜdbelRtätexr


kitsune

klar kann mein freund sagen, dass er möchte, dass ich ihm treu bin. aber er hat keinen anspruch darauf-mit wem ich ins bett gehe, entscheide immer noch ich selbst.

Klar hat er dann auch das Recht, dich zu verlassen.

Kritsxune


schon. aber das ist seine sache, seine entscheidung.

und wenn wir uns auf treue geeinigt haben, dann bin ich auch treu.

ich lasse mir allerdings nichts verbieten, sowas ist eine sache gegenseitiger absprachen.

Fye=ll~atixo


Warum tragen wir Menschen Kleidung ?

Zitat:

Deine Freundin ist nicht dein Eigentum. Du hast kein Exclusivrecht auf Ihre Nacktheit.

Natürlich ist meine Freundin nicht mein Eigentum ! Aber wenn meine Freundin sich vor mir auszieht oder ich ihr bei privaten bzw. intimen Dingen wie z.B. Baden, Duschen oder "aufs Klo gehen" zusehen kann/darf dann feut es mich, es macht mich an.

Weil das etwas ist was sie nur vor meinen Augen macht nur mir zeigt sie so etwas und keinem anderen Mann (Ne Freundin oder andere Frau ist da was anderes, schließlich gibt es ja in Schwimmbädern u.Co. ja auch Sammel Duschen und Umkleiden, wo weiblich und weiblich sich nackt sieht) es ist was besonderes.

Wenn ich aber jetzt weiß das sie das nicht nur mir zeigt sondern auch anderen Männern, ja wo ist den da noch das besondere ?

Mal extremer: Wenn ihr wüsstet euer Partner/in ist fremd gegangen fällt es euch dann nicht schwer ihn/sie z.B. Oral zu verwöhnen wenn ihr wisst da hat vor kurzem n Fremder geleckt ?

Genauso sehe ich das auch mit der Nacktheit.

Wofür gibt es denn sonst Damen und Herren Umkleiden, Duschen, Toileten... ja selbst die Sauna ist nicht immer gemischt.

Und nicht zuletzt wofür tragen wir alle Kleidung ? Weil wir nicht wollen das uns alle Nackt sehen, sondern wir uns die Leute aussuchen vor denen wir uns nackt zeigen. Meist ist das halt nur dem Partner erlaubt was diesen sehr freut. Wie soll man sich darüber freuen wenn man weis: "es ist nichts besonderes ... das zeigt sie ja vielen anderen auch. ? "

Ich kann es meiner Freundin nicht verbieten sich vor anderen Männern auszuziehen, aber sie weis das es mir nicht gefallen würde wenn sie es macht und das dann etwas besonderes in unserer beziehung nicht mehr besonderst ist. Zeigt sie sich jezt also vor anderen Männern nackt, obwohl sie weis das es mich verletzt (genauso wie es sie verletzen würde) dann habe ich Grund ärgerlich zu sein oder etwa nicht ?

ATn9ck


Wenn ich aber jetzt weiß das sie das nicht nur mir zeigt sondern auch anderen Männern, ja wo ist den da noch das besondere ?

Das besondere bleibt doch! Nur dir zeigt sie sich aus sexuellen Grund nackt, nur mit dir schläft sie. Mir wäre das Exklusivität genug.

s%umme(rtimex23


ich hab mal welche machen lassen und glaub mir das is alles andere als erotisch im gegenteil das is ganz schön anstrengend...denn man muss ja in den posen ne weile verharen bis alles perfekt ist mit dem licht und so weiter also ich kann mir nicht vorstellen das man dabei einen gedanken an sex verschwendet ich habs jedenfalls nich getan ;o)

man denkt an denn mann dem man die bilder schenken möchte und hofft das er sich darauf freut und nicht das er denkt "hm...hat die wohl was mit dem fotografen gehabt"

also freu dich doch einfach ;o)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH