» »

Nacktfotos von Freundin im Schrank gefunden

lQixq


ich würde mich über Nacktfotos (sofern sie von einer fremden Person und nicht per Selbstauslöser geschossen wurden) auch nicht freuen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass bei "uns" so eine Abmachung herrschte, wie sie kuckucksblume beschrieben hat. Wir wissen also beide, was die andere davon halten würde - es wäre also ein Vertrauensbruch.

beim Honkitonker scheint es eine solche (klare) Absprache aber nicht gegeben zu haben?

u5omo Jan=zia no


liq

ich würde mich über Nacktfotos (sofern sie von einer fremden Person und nicht per Selbstauslöser geschossen wurden) auch nicht freuen.

Dabei spielen doch aber in deinem Fall offenbar ganz individuelle und höchstpersönliche Dinge eine Rolle, die sich auf Honki und seine Freundin nun mal nicht so ohne weiteres übertragen lassen?

:)D

l_iq


uomo anziano

ja - deshalb fügte ich ja hinzu, dass bei "uns" ganz klare Absprachen herrschen. Kuckucksblume sprach so etwas in der Richtung an - also ein "was wäre wenn ..."-Gespräch. Sowas lässt sich natürlich nicht auf jede Beziehung übertragen.

daher auch die (mehr oder weniger rhetorische) Frage:

beim Honkitonker scheint es eine solche (klare) Absprache aber nicht gegeben zu haben?

I]nzaxnez


Es muss auch berücksichtigt werden, dass irgendein wildfremder Fotograph etwas absolut anderes ist, als ein gemeinsamer bekannter oder "Kumpel" (wie hier eben).

K/itsuxne


schon. nur dürfte der Kumpel als fotograf etwas erschwinglicher sein. und die hemmungen vielleicht nicht so gross....

ich hab meine bilder seinerzeit von ner freundin schiessen lassen....

I%nzanxez


Schon klar, das mitm Preis...ne Freundin is auch wieder was anderes. Also, mir wärs wurscht wer von meinen bzw. ihren Kolleginnen sie nackt sieht, da hätt ich wohl auch mit mehr keine Mühe,...im Gegenteil ;-)

Aber männliche Kollegen, die ich und sie kennen, wir immer mal wieder sehen, ev. sogar ausgehen ...definitiv nein, da würds sich mein Magen drehen.

Und ich denke, die Professionalität und Distanz, die eben ein Profi bietet, die bietet ein Hobbyphotograph (und der Kumpel eben erst recht) nicht.

Aber wie gesagt, jedem das seine. Das muss jedes Paar untereinander ausmachen,...und wenn sies nicht getan haben bis jetzt, haben sie bald eine Gelegenheit dazu.

N[aYtUter3x0


Also ich kann Honkitonker absolut gut verstehen!

Würde mich auch rasend machen, wenn sich meine Freundin jemanden nackt zeigt.Mit Sauna kann man das ja auch nicht vergleichen, zu zweit in einem Raum oder Wohnung ist schon sehr Intim...

Auch wenn ich mich für tolerant halte, bin ich in der Sache sehr eifersüchtig und der gedanke das es ein Kerl ist den ich nicht mag, würde das Weihnachtsfest in eine Katastrophe enden lassen.

Bin mir da auch absolut sicher das ich das von meiner Freundin aus ,auch nicht machen dürfte

Und wenn meine Freundin meint,sie dürfte sich nackt zeigen wem Sie will, wäre es die längste Zeit meine Freundin gewesen.

Aber über solche gedanken brauche ich mir zum glück keine gedanken machen.

Gruß

N1att~e.r3x0


Noch vergessen.... mir würde der gedanke das der Typ noch irgendwelche Abzüge/ Negative hat, den Schlaf rauben.....

Gruß

cDriz/z


ich stell mir grad weinnachten vor - romantische stimmung - sie überreicht ihm strahlend-neckisch das päckchen - er kann noch ein bißchen vorfreude heucheln - zerreißt das papier - und...

WER - HAT - DIEEE - GEMMACHTT ???!!!

und hinterher stellt er dann noch fest, daß drei fotos fehlen :-D

AJncxk


Ist es nicht so, dass jeder Mensch noch selbst darüber entscheiden darf, wem man sich nackt zeigt? Die Nacktheit ist doch kein Besitz des Partners.

Wenn mir mein Partner so wenig Vertrauen entgegenbringen würde, dann würde ich erstmal die Beziehung in Frage stellen.

u8ocmo Danzixano


crizz

und hinterher stellt er dann noch fest, daß drei fotos fehlen

Das Thema scheint ja tatsächlich unheimlich die Phantasie anzuregen? ;-D

1. Was der gute Honkitonker gefunden hat, war ein Bogen mit "Korrektur-Abzügen", also alle geschossenen Fotos auf einem Bogen zusammen, der einem eine Auswahl ermöglicht, weil man die einzelnen pics unmittelbar miteinander vergleichen kann.

2. Seine Freundin hat diesen Bogen bekommen, um davon die jeweiligen Fotos auszuwählen, die sie - in gewünschter Größe - haben möchte, um sie an Honkitonker zu verschenken.

3. Es ist "normal" und üblich, dass dann Fotos "fehlen" ... einfach weil viele sehr ähnlich sind, einige besser gelungen sind als andere, alle zusammen viel zu teuer wären, usw.

Abgesehen davon - sollten die pics digital sein, könnte der Fotograf ohnehin unendliche "Kopien" fertigen ... da bräuchten nicht mal welche zu "fehlen".

4. Wie sollte Honkitonker "offiziell" denn überhaupt feststellen, dass Fotos "fehlen"?

Soll er - bei Erhalt des Geschenkes - gleich erstmal fragen, wo denn die anderen pics von dem Kontaktabzug sind? %-|

Bestimmt hat Hinkitonker schon genug damit zu schaffen, eine Entscheidung hinsichtlich seiner eigenen Sorgen zu finden?

Deshalb dürften weitere theoretische oder konstruierte Probleme in dem Zusammenhang wohl auch kaum hilfreich sein ?

I&nza=nxez


Ist es nicht so, dass jeder Mensch noch selbst darüber entscheiden darf, wem man sich nackt zeigt? Die Nacktheit ist doch kein Besitz des Partners.

Sicher. Jedoch ist es kaum notwendig, wenn ein Partner innerhalb einer Beziehung weiss, dass es dem anderen Part gerade bei einer bestimmen oder mehreren best. Personen enorm Mühe machen würde, das auch zu tun? Ich zweifle. Dann müsste ich nämlich davon ausgehen, dass es dem Partner wichtiger ist, sich dem netten Kumpel/der netten Freundin nackt zu zeigen, als die Gefühle des Partners zu wahren. Es ist immer ein abwägen: was ist wichtiger. Nicht nur wenns ums sich nackt zeigen geht. Auch sonst überall in der Beziehung. Und wenns halt das "sich nackt zeigen" ist, dann ... muss man die Beziehung in Frage stellen, korrekt. Aber beide Partner haben dann Grund dazu, nicht nur der eine :-)

Ausserdem gibts "nackt zeigen" und nackt zeigen (wie in ner Sauna halt). Da gibts auch wieder Abstufungen.

Rkalp>h_HxH


Ich würd bei solchen Fotos auch fragen, wo sie herkommen, aber mehr aus reiner Neugier, nicht wiel ich schelchtes vermuten würde.

Den Fotos sieht man doch bestimmt an, ob sie von einem Fotografen kommen oder von einem Hobbyknipser. Gute Fotografie ist eine Kunst, die nicht so ganz einfach ist. Akt umso mehr. Und ob jemand das kann, sieht man. Bei einem Shooting konzentriert man sich, das ist anstrengend, auch wenns Spass macht, aber da kommen alles andere als erotische Gedanken auf, sowas mündet nicht in Sex.

Daß man nicht mag, daß der Partner generell vor anderen nackt ist, selbst wenns ein Profifotograf ist... Naja. Vielleicht war es eine Frau hinter der Camera.

G+oo'dixe


schlimm finde ich unter anderem das jetzt von ihrer Seite

die Überraschung dahin ist... sei mal dahingestellt ob sie nun bewusst oder unbewusst gefunden worden sind! Ist aber schade, denn ich denke sie wollte wirklich eine Freude machen! Tu wenigstens so als ob du dich ein bischen erstsmal darüber freust und vergiß einfach was du gedacht hast als du die Bilder das erste Mal sahst!

Kqitnsunxe


Und wenn meine Freundin meint, sie dürfte sich nackt zeigen wem Sie will, wäre es die längste Zeit meine Freundin gewesen.

in erster Line darf sie das ja auch. für mich besteht da ein gravierender unterschied zwischen "es ist mir unangenehm, wenn...., könntest du da bitte rücksicht drauf nehmen" und "du darfst das nicht"

an ersteres würde ich mich halten, weil mir die gefühle meines partners wichtig sind. letzteres würde mindestens mal zu einer Handfesten auseinandersetzung führen, denn eine Frau gehört ihrem Partner nicht, er hat also schlichtweg kein Recht, ihr irgendwelche Vorschriften zu machen oder Verbote aufzustellen. sowas muss eine Sache von gegenseitigen absprachen sein, und wenn ein paar da unterschiedliche vorstellungen hat, muss es einen kompromiss geben, aber es kann nicht sein, dass einer massive einschränkungen wegen der eifer4sucht des partners hinnehmen muss, genausowenig wie die andere partei wahhlos auf den gefühlen des partners rumtrampeln sollte. was allerdings auch nur funktionieren kann, wenn der empfindlichere vorher über seine gefühle spricht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH