» »

Nacktfotos von Freundin im Schrank gefunden

Kaitsrunxe


ich verstehe dein problem nicht, der satz ist nach meinem empfinden übersichtlich. selbst, wenn man einen teil der kommas durch puznkte ersetzt, und absätze reinmacht, sieht er nicht grossartig anders aus:

naja, ich würde in solch einem fall wohl ganz generell abstand von einer beziehung nehmen, wenn mein partner nicht darauf klar kommt, dass andere menschen mich nackt sehen ("sie mich sehen", nicht "ich mich zeige".)

denn solange ich da keinen heissen strip hinlege, mich in irgend einer form und weise "präsentiere", schaffe ich damit keine irgendwie ge- artete form der intimität zwischen mir und meinem "publikum".

nacktheit ist für mich nichts besonderes, nichts intimes, nichts sexuelles, und damit nichts, was einer beziehung vorbehalten sein sollte, sondern nur und auschliesslich MEIN eigenes körpergefühl. und das ist meiner meinung nach meine privatsache.

b0axbs


Was heißt aggressiv? Es gibt halt auch unausgesprochene Spielregeln in einer Partnerschaft und dies gilt genauso für mich, wie sie.

unausgesprochen heisst für mich, dass du entschieden hast, dass es so gilt. eine beziehung ist kein spiel mit allgemeingültigen regeln, die jeder kennt. es kommt immer drauf an, was für beide beteiligten wichtig ist und wo sie ihre grenzen setzen wollen.

mit "aggressiv" meine ich, dass dein beitrag auf mich wirkt, als ob dich das thema schon beim drüber nachdenken aufregen würde.

Ü+beltxäter


babs

dass du entschieden hast, dass es so gilt

Ich habe geschrieben, dass es für uns beide gilt, da sind wir uns einig und brauchten nicht erst darüber diskutieren.

K,i\tsMune


dann ist unausgesprochen aber das falsche wort-wenn ihr wisst, dass ihr euch einig seid, müsst ihr die sache ja mal angesprochen haben, sonst würdet ihr ja nicht wisasen, wie der andere drüber denkt... :-/

ÜybeltäQter


Wieso muss

man direkt gesprochen haben? Mit der Zeit lernt man seinen Partner kennen und weiß wie er denken wird. Ansonsten lebt man aneinander vorbei.

L^ittleBi2gMickeyDBlue


mich auch mal meld

Grüezi,

also ich habe Honki's Problem scheinbar ganz anders verstanden als die meisten hier... ???

Ich denke sein Hauptproblem ist nicht, dass sich seine Freundin vor einem anderen Mann (zum Knipsen) ausgezogen hat, sondern dass sie sich ausgerechnet vor diesem ausgezogen hat. Das es nicht 100%ig dieser jenige gewesen sein muss, ist wieder ein anderes Thema. Das lasse ich einmal dahingestellt...

Wenn ich mir das Szenario mal vorstelle, dass mein Schatz so etwas für mich machen würde, würde ich mich wahrscheinlich riesig darüber freuen.

Wenn mir allerdings bewusst wäre, dass das ein Typ gemacht hat, den ich überhaupt nicht leiden kann und der evtl. sogar bekannt dafür ist, solche Situationen auszunutzen, hätte ich auch ein mulmiges Gefühl, bzw. wäre eifersüchtig.

Also man muss auch mal die Situation sehen, die hinter dem Ganzen steckt!

Allerdings bin ich auch der Meinung, dass Honki auf jeden Fall das Fest abwarten und sich auf keinen Fall etwas anmerken lassen sollte. Schließlich kann man auch freudig fragen: "Die sind ja toll, wo hast Du die denn machen lassen?" Und vielleicht ist dann schon alles klar wenn sie sagt: "Im Studio Haumichblau, war ne Weihnachtsaktion!" ... und schon sind alle glücklich!

Also mein Rat an den lieben Honki: bleib locker, versuche, Dich da nicht rein zu steigern und freue Dich auf Dein tolles Geschenk!!

;-D

A8n-ck


Inzanez

Dann müsste ich nämlich davon ausgehen, dass es dem Partner wichtiger ist, sich dem netten Kumpel/der netten Freundin nackt zu zeigen, als die Gefühle des Partners zu wahren

Das hat doch nichts mit wichtiger zu tun.

Wenn ich meinem Freund eine besondere Freude machen möchte (und darum geht es ihr hoffentlich) und ich kein Problem habe, mich vor einem Kumpel auszuziehen (weil das Vertrauen da ist), dann ist das nur Zwecksache. Ich präsentiere mich nicht aus Lust, sondern weil ich ja schöne Fotos haben möchte.

Wenn ich vorhätte mit dem Kumpel in die Kiste zu hüpfen, mach ich sicher keine Fotos um seine Fährte auf uns zu lenken.

Iinza>nez


@Anck

Wie dein Vorposter schon bemerkt hat, ging es ja eben darum, _wer_ die Photos gemacht hat. Und wenn man solche Photos macht, könnte man sich ja rein theoretisch auch an ein prof. Photostudio oder einen prof. Photographen, der weder verwandt noch befreundet ist, wenden .)

Ich habe hier nichts verurteilt, lediglich gesagt, aus welchem Grunde ich das ganze verstehe.

gruss

A7nck


Ja, schon klar, aber wenn der Kumpel das auch gut kann, gebe ich sicher nicht das dreifache dafür aus. ;-)

Lcittle=BigM~ickeyBluxe


@Anck

Du hast vollkommen recht!

Aber wenn Du wüsstest, dass Dein Freund/Mann diesen "Kumpel" auf den Tod nicht ausstehen kann... würdest Du dann trotzdem von dem Nacktfotos machen lassen? ;-)

D6er_NFix_Wexiss


mit ein wenig Abstand (9 Flugstd.): Nacktheit und Eifersucht

Da gab's den Beitrag, dass ein wenig Eifersucht nicht schadet.

Hm. Wenn es bei ganz, ganz, gaaaanz wenig bleibt (was es nach meiner Erfahrung nie tut!), dann OK, vielleicht... Mittelfristig zertört es jedes Vertrauen und jede Beziehung, dieser Prozess hat hier ja auch schon begonnen, denke ich.

Nun zur Nacktheit: wir sind hier wieder Mal Opfer unseres Klimas und unseres gesellschaftlich akzeptierten exklusiven Besitzanspruches an den Partner.

Ich hatte vor kurzer Zeit wieder das Vergnügen eine Woche lang in einer Gegend am Strand zu sein wo die tägliche durchschnittliche Tempertur bei ungefähr 30C liegt. Selbst wenn da ein paar dünne Schnüre und ein paar cm2 Stoff herumhängen, technisch ist man da nackt unterwegs.

Und in der Sauna oder beim FKK "ist es ja was Anderes"! Wirklich?

Der exklusiv-Anspruch auf "Nackteit" ist für mich nur Ausdruck eines exklusiven Kontroll- und Besitzanspruches gegenüber der Partnerin. Eine Zeitbombe...

HmonkitHonkWer


wow mit soviel resonanz hätte ich beim besten willen nicht gerechnet. Also bei uns siehts momentan wie folgt aus. Die Photos sind mittlerweile weg. Meine Freundin hat noch keine Andeutungen gemacht. Ich vermute mal, daß sie zum nachbestellen sind.

Aber ich danke euch für die, die meiner meinung sind und auch denen, die Hirngespinste spinnen und mir tipps für den Weihnachtsabend geben. Ich werde euch auf dem laufenden halte.

Inne&sy_B


Ich verstehe dich voll und ganz,und möchte dich auch ein wenig verteidigen,denn ich denke nicht,dass es dir etwas ausmacht,DASS sie nackt war,sondern vor WEM sie nackt war...

warte einfach den abend ab,versuche dich,so gut wie möglich zu freuen und frage sie dann,wer die bilder gemacht hat,und wenn es tatsächlich dieser typ gewesen ist,würde ich sie schon fragen,wie sie sich dabei gefühlt hat,ob er sie evtl.belästigt hat usw.

ich presönlich würde mich eher von einer freundin fotographieren lassen,denn wenn der typ eh schon so zwielichtig scheint,hätte ich ein wenig angst vor ihm gehabt...

blabFs


Der_Nix_Weiss

Da gab's den Beitrag, dass ein wenig Eifersucht nicht schadet.

Hm. Wenn es bei ganz, ganz, gaaaanz wenig bleibt (was es nach meiner Erfahrung nie tut!),

ich denke, du sprichst meinen beitrag an. wieso sollte die eifersucht nicht wenig bleiben, wenn es keinen grund für misstrauen gibt? wenn man sich vertraut und die beziehung gut läuft, dann gibt es normalerweise keinen grund. ausser man bildet sich dauernd gründe ein, sieht überall gespenster, schnüffelt dem partner hinerther oder so. aber das ist für mich nicht normal.

gut, ich bin kein eifersüchtiger typ und wars noch nie. am anfang unserer beziehung war ich manchmal trotzdem ein wenig unsicher, zb. weil ich nicht einschätzen konnte, wie wichtig meinem freund seine ex-freundinnen noch sind. doch sowas lies sich bis jetzt immer mit einem gespräch aufklären. ich sehe jeden tag seine offenheit und die art wie er mit mir umgeht, wie er mich ankuckt und berührt. warum sollte ich mir gedanken machen? und wenn mich doch mal ein blödes, unsinniges bauchgefühl überkommt, was vielleicht zwei mal im jahr passiert, dann kann ich mit ihm reden. wieso also sollte die eifersucht mehr werden?

D"er__zNix_Wexiss


@babs

gut, ich bin kein eifersüchtiger typ und wars noch nie.

Super, Entwarnung! :-)

wieso sollte die eifersucht nicht wenig bleiben, wenn es keinen grund für misstrauen gibt? wenn man sich vertraut und die beziehung gut läuft, dann gibt es normalerweise keinen grund. ausser man bildet sich dauernd gründe ein, sieht überall gespenster, schnüffelt dem partner hinerther oder so.

Ich kenne halt ein paar Paare, wo genau das passiert (ist) was du so schön beschreibst "man bildet sich dauernd gründe ein", "sieht überall gespenster". Und die Frage, ob es einen "Grund" gibt oder nicht ist dann irrelevant, solche "Gründe" finden sich immer wenn man bewusst danach sucht...

War aber OT :-) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH