» »

Übertragen sich Drogen durch Sperma?

CHli:quie hat die Diskussion gestartet


Hilfe....

ich brauche mal Euer Wissen.

Ich hab vor kurzem mit jemandem geschlafen. Hinterher hab ich erfahren das er den Abend Koks genommen hat.

Überträgt sich das durch Sperma bzw. Speichel? Ich hab davon echt null plan.... weil ich total gegen Drogen bin.

LG

Cliquie

Antworten
e4iniintendaxnt


Keine Sorge, sicher nicht. Du könntest höchstens schwanger werden. Und das Kind mit Drogen gezeugt, ich weiß nicht.

CSlinqui[e


Neee...... ich nehme ja die Pille.... ja aber ich hatte danach, also zehn Minuten nachdem alles vorbei total Herzrasen und war total wach, die Sinne liefen auf vollen Touren. Und es war mitten in der Nacht. Ich konnte dann nicht mehr schlafen und bin durch die Wohnung gerannt. Das dauerte knapp zwei Stunden und dann wars vorbei.

Fkus4sveCrwo"ehxnER


Das waren keine Drogen, sondern pures Adrenalin das vom Körper selber produziert wurde.. ;-) Da musst Dir glaub ich keine Sorgen machen. Durch Sperma können keine Drogen in Deinen Blutkreislauf gelangen..

s8unlny,grexen


Noch nie was von gehört, dass das funzen sollte... Wäre mir neu. Also keine Gedanken machen, kommt absolut nicht davon.

ZTwergterr1o4rixstin


öhm...

ja aber ich hatte danach, also zehn Minuten nachdem alles vorbei total Herzrasen und war total wach, die Sinne liefen auf vollen Touren. Und es war mitten in der Nacht. Ich konnte dann nicht mehr schlafen und bin durch die Wohnung gerannt. Das dauerte knapp zwei Stunden und dann wars vorbei

kommt garantiert nicht von seinem Konsum sondern viel mehr von ner guten Nummer, kann ich mal die Telefonnummer haben büdde? *hust*

Zwergi *:)

DereFame$r3x5


keine Angst,

auf dem Weg kann sicher nichts passieren, Du solltest ihm nur keinen blasen. ;-D

KdnudMdelViQeh


...und für's nächste Mal: SEX nur mit KONDOM ;-D

Frohe Weihnachten... :-D

bPeute7ltqierx666


Hallo Cliquie

Vom Sperma sicher nicht. Aber es ist nicht unüblich die Eichel mit Koks einzureiben, sie wird dann weniger empfindlich und der Sex dauert entsprechend länger. Da Du in der Vagina auch Schleimhäute hast ist es durchaus möglich dass das Koks bei Dir gewirkt hat. Die beschriebenen Symptome passen jedenfalls.

Schöne Festtage

DEas_ Cairme|lioxn


@Cliquie... nein das geht nicht! glaube mir , das könnte nur durch eine blutübertragung funktionieren!

also mach dir keine panik.

mfg

MJiRoxLi


@ Carmelion

Es gibt keinen vernünftigen Grund anzunehmen, dass die Konzentration einer Droge im Sperma anders ist als im Blut.

Die gewünschte Cocain-Wirkung wird bei Blutkonzentrationen von ca. 1 µg/ml erreicht. Dazu müssen (je nach Körpergewicht) etwa 100 mg Cocain aufgenommen werden.

Nimmt man also an, dass bei einer Ejaculation 3 ml Sperma freigesetzt werden wären das 3 µg des reinen Wirkstoffes, also 0,003 % einer wirksamen Dosis, vorausgesetzt das Cocain wird vollständig aufgenommen.

Hinzu kommt, dass Cocain sich im Blut sehr schnell zu unwirksamen Metaboliten zersetzt, nach einer Stunde ist nur noch weniger als die Häfte der ursprünglichen Menge vorhanden.

Fazit: Natürlich kann man durch das Sperma Drogen aufnehmen, allerdings ist die Menge viel zu gering um irgendwelche Wirkungen zu erzeugen.

@Beuteltier

Auch hier gilt die Dosis-Wirkungs-Betrachtung. Ich habe meine Zweifel, ob man 100 mg Wirkstoff durch "Einreiben der Eichel" übertragen kann. Die (eingebildeten?) Symptome sind ganz sicher nicht der Cocain-Wirkung zuzuschreiben.

B,izzylCoxm


kewl Drogen über Sperma verbreiten :-D

möchte eine Frau high werden ;-D ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH