» »

Kiffen = weniger Lust auf sex?

D/as Cbarmelxion


@reife-dame...sollst du ja auch. aber produktiv war es für diese diskusion nicht. das wäre es nur wenn du es mal probiert hättest und wüsstest ob es wirklich so ist :-) (nicht böse sein)

... aber mal ernsthaft. man muss es ja nicht übertreiben,mit dem kiffen! weiterhin...wieviele leute betreiben sex im betrunkenen kopf? haben die ihren spass? ich denke mal nur wenn die nicht zuviel getrunken haben. hat man zuviel getrunken ,ist das kein sex mehr,sonder nur noch der versuch von sex. es verhält sich mit allen drogen so...zuviel ist zuviel, also masshalten!!!

mfg

szhiva-xchanXdra


Weil sie entweder in einer klinik sind oder 3 meter unterm Boden.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das durchs Kiffen passiert ist...Klinik schon, aber Tod durch THC ??? %-|

SPtr#eifexr


TetraHydroCannabinol (THC)

Also ich habe die Erfahrung gemacht -war vier Monate in Amsterdam-, dass dieses THC eben nicht wie Alkohol den Körper und seine Leistungsfähigkeit beeinträchtigt; ganz im Gegenteil. Der Stoff beflügelt das Hirn und die Reizzonen, ein Höhepunkt unter dem Einfluss dieses Pflänzchens ist wesentlich intensiver und länger, als unter dem Einfluss von Alkohol. Weswegen es auch in der Rechtssprechung die Diskussion gibt, warum einer, der sich berauschen will (GG, Recht auf Rausch), in Bayern aber das Cannabis nicht besitzen darf, deswegen auf den wesentlich gesundheitsschädlicheren Alkohol umsteigen muss. Hierzu hat es ein Verfassungsgerichtsurteil gegeben, in dem 3 von 7 Richtern dem Kläger durchaus zugestanden haben, dass der Alkohol weitaus schlimmere Folgen hat als eben das Cannabis. Vier der Richter sind eben mehr als drei und triumphieren so durch das Gesetz der Demokratie. :(v

jMakkKi


Bei jedem wirkt es halt anders.

Und bei jahrelangen Dauerkonsumenten (seit dem 14 Lebensjahr mit Joint über Steigerung Bong bis zu regelmäßig jeden Tag 3 - 5 Bongs bis zum 26 Lebensjahr und dann verringert auf 3 - 4 Mal pro Woche --> meine Erfahrung) hat es schon seine psychischen und physischen Auswirkungen.

Bei einer anderen Person, ebenfalls Dauerkonsument, aber "nur kleinere" Mischungen im Bong, hat es keine feststellbaren Auswirkungen.

Aber ehrlich gesagt. Wenn ich die Wahl hätte zwischen einem Kiffer und keinem Kiffer. Dann nehm ich den, der nicht kifft!! Ist für mich auch geschmacklich (beim Küssen) angenehmer :-x

K&it&sune


massvoller thc-genuss beinträchtigt das sexualleben nicht. ganz im gegenteil, wenn man nur zu "besonderen anlässen" raucht, kann man bekifft auch wuderbaren sex haben.-

anders sieht es eben bei exzessivem konsum aus, der hemmt den atntrieb und auch die leistungsfähigkeit ungemein. ob sich das allerdings auch auf die libido auswirkt, kann ich dir konkret nicht sagen

j^akki


@kitsune

Ich schon :°( :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH