» »

Sex. Erfahrung: Würdet ihr mit einer Jungfrau schlafen?

E<hemalViger NuZtzerx (#69928)


@ kuckucksblume

Ich gebe mich geschlagen ;-D

k}uckuc6ksblume


lancis

;-D ;-D

j#akkxi


Hatte einen Jungmann entjungfern dürfen und es hat weder beim ersten noch bei den weiteren Malen wirklich Spaß gemacht :(v Ich habe dann auch nach 6 Wochen die Lust am Sex verloren.

Zwar kamen noch andere Probleme hinzu, aber wenn ich dann von so einem Mann höre, dass er ja eigentlich sofort anfangen könnte (also rein/raus) ohne das Vorspiel etc. während man davor monatelang nur dieses (für mich nur) eigentliche Vorspiel mit Oral, Selbstbefriedigung vorm Partner und Handarbeit hatte, fand ich das nicht nur frech sondern regelrecht unsensibel und egoistisch.

Getreu dem Motto: Er ist hart, ich weiß ja nun wie's geht, mach die Beine breit.

Und das auch versucht durchzusetzen indem man gelangweilt den Mund öffnet, damit ich rumknutschen kann und er sich nicht mal mit dem kleinen Finger bewegt ... nenene, Jungmann muss echt nicht mehr sein :(v

Obwohl mein Exemplar war wohl eines der wirklichen Ausschußware und hätte es wohl bleiben sollen ... ok, das war jetzt gemein. Aber er produziert gerade die nächste Generation Sozialhilfeempfänger ... ok, das war jetzt noch gemeiner :=o

JZulien-M#attxeo


Wenn ich die bisherigen Beiträge richtig verstanden habe, haben

:)^ Männer überwiegend keine Probleme mit einer Jungfrau, fühlen sich sogar geehrt, sie in ihr neues Leben als Frau einführen zu dürfen,

{:( wohingegen Frauen mehrheitlich Probleme mit Jungmännern, insbesondere mit älteren, hätten (wobei Ausnahmen die Regel bestätigen).

Für mich als JM stellt sich nun natürlich die Frage, wie man damit umgehen soll. Die Ideallösung wäre natürlich: Mehrwöchiges Sex-Bootcamp besuchen, anschließend Abschlussprüfung absolvieren. Mit einem guten Zeugnis, insbesondere guten Noten in der mündlichen Prüfung, hätte man bei den Frauen vermutlich ganz andere Möglichkeiten. ;-)

EBhemali_ger Nu'tzeer 0(#69928)


Mit einem guten Zeugnis, insbesondere guten Noten in der mündlichen Prüfung, hätte man bei den Frauen vermutlich ganz andere Möglichkeiten.

Die Chancen dadurch würden sich zumindest bei mir nicht weit verstärken. Wie gesagt, Sex steht auf der Problemliste recht weit unten. ;-) Außerdem wäre ich wiederum von einem Mann nicht gerade begeistert, der so etwas nötig hat.

JxuylienB-Mattxeo


Außerdem wäre ich wiederum von einem Mann nicht gerade begeistert, der so etwas nötig hat.

Hatten die Frauen nicht mehrheitlich geschrieben, dass so gut wie alle JM Übungsbedarf haben und dass man für diese Aufgabe nicht oder nur ungern zur Verfügung stehe?

Exhe*mal_iger NXut^zer( (#6992x8)


Hatten die Frauen nicht mehrheitlich geschrieben, dass so gut wie alle JM Übungsbedarf haben und dass man für diese Aufgabe nicht oder nur ungern zur Verfügung stehe?

Wenn dich meine Gründe interessieren, kannst du sie auf der zweiten Seite nachlesen.

Jdulien-ZMatxteo


ich möchte, dass mein Partner vor mir sexuelle und, noch wichtiger, emotionale Erfahrungen gemacht hat

Danke für den Hinweis. JM mangelt es nicht nur an sexueller, sondern auch an emotionaler Erfahrung. Insofern reichen sexuelle Erfahrungen allein nicht aus. Da kann ich Dir nur zustimmen.

Da sehe ich kein Licht am Ende des Tunnels und wenn, dann ist es wohl eher der entgegenkommende Zug. Ein Teufelskreis für ältere JM wie mich, der nur schwer zu durchbrechen ist.

k'uckuck[sbluQme


hab gerade nachgelesen

Ich möchte, dass mein Partner vor mir sexuelle und, noch wichtiger, emotionale Erfahrungen gemacht hat. Ich möchte, dass er einen Vergleich hat. Funktioniert höchstens, wenn er zumindest für eine einseitig offene Beziehung bereit ist, so dass er nebenbei möglicherweise noch Erfahrungen sammeln kann. Wackliges Gebilde und dass er das überhaupt möchte ist gar nicht gesagt.

(lancis)

da gehts mir, glaube ich, ähnlich. also wenn ich es mir wirklich aussuchen könnte, dann würde ich mir für eine beziehung auch eher einen partner wünschen, der einen vergleich hat. *das sich vorher noch nie so bewußt gedacht hat*

kann es sein, dass man sich dann "wertvoller" fühlt ???

also so ungefähr "du bist die schönste" klingt besser als "du bist schön".

M:onikqa65


Der Vergleich wäre mir weniger wichtig als Beziehungserfahrungen generell.

kruckuc6ksblumxe


monika aber jahrhundertelang ging das so, dass eine frau einen mann geheiratet hat, der keine "beziehungserfahrung" hatte, weil eine "beziehung" gab es ja nicht. es gab nur junggesellentum und ehe. glaubst du, dass diese ehen alle besser gewesen wären, wenn der mann vorher schon mit anderen frauen zusammengelebt hätte?

E`heQmal/igeVr Nutz3er l(#6992x8)


Es hat für mich weniger einen nach Komplimenten heischenden Hintergrund, obwohl diese natürlich willkommen sind. ;-D Wenn man liebt und geliebt wird, beschäftigt man sich auf eine ganz spezielle Art mit einem Menschen und lernt über diesen eine Menge - und über sich selbst. Wo vorher ein einzelner war, ist nun ein Paar. Im Idealfall hat mein Partner vor mir schon einiges kennengelernt und sich mit den Dingen, die eine Beziehung ausmachen, intensiv beschäftigt.

Ich möchte nicht, dass mein Partner eine innige Bindung zu mir schließt ohne zu wissen, ob das Gras vielleicht doch anderswo grüner ist. :-) Er soll wissen und erleben, was er haben könnte, ehe er sich für mich entscheidet. Ich teile den Körper meines Partners mit einer anderen, wenn er das wünscht. Aber seine Liebe teile ich nicht und ehrlich gesagt habe ich auch noch nie einen Menschen persönlich getroffen, der zwei Personen gleichzeitig liebt. Deswegen würde ich auch viel eher eine Jungfrau akzeptieren, die bereits eine Beziehung, aber keinen Sex hatte als umgekehrt. Das wäre eigentlich beinahe schon ein akzeptabler Grund.

E@xtremKsp-ätzünder


ich habe 3 Frauen entjungfern dürfen und völlig unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Bei der letzten wußte ich es nicht, und ihre Aktivität war sowas von "professionell", das hätt ich ihr fast nicht geglaubt als sie es mir später "gestand". Nun ja, es gibt wohl Naturtalente...

Bei den anderen war es ein langsames Herantasten. Durchaus positiv, nicht falsch verstehen.

LG, ESZ

M3onibkPa6x5


Die Menschen haben sich früher sowieso weniger ausgesprochenen Liebesheiraten hingegeben, das kann man gar nicht vergleichen, außerdem hatte man gar nicht die Ansprüche, eine Ehe war eher ein Vertrag.

Ich glaube nicht, dass man immer jemanden vorher gehabt haben muss, um mit jemandem glücklich zu werden, Vorerfahrungen können auch Narben hinterlassen. ABer mir ist es lieber, ja. In jedem Fall, sehr viel lieber.

S5teffGi 83


Ich möchte nicht, dass mein Partner eine innige Bindung zu mir schließt ohne zu wissen, ob das Gras vielleicht doch anderswo grüner ist.

Weiß er das unbedingt, wenn er schon 5 hatte?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH