» »

Pornobilder trotz Beziehung

Rmillong[ Stenxos


Btw... kann man hier denn Beiträge nicht editieren? Sorry für Rechtschreib/Satbaufehler :)D

syaft`i


Wobei ich sagen muss dann wenn man in einer Beziehung ist, der Mann sich nicht unbeding dazu noch Selbstbefriedigen muss. Und wenn ja das dann die Freundin dabei ist.

ich frag mich ernsthaft: gibt es männer, die sich vorschreiben lassen, wann und warum und wie sie sich einen runterholen dürfen?

deine einstellung ist reichlich seltsam.

sVari6strxo


@ safti

ich kann Dir nur zustimmen. Manche Weiblein fangen da an mit ihrem Gehirn zu rödeln, weil sie das Srickmuster des männlichen Gehirns nicht verstehen. Wir Männer verstehen umgekehrt die weibliche Denke auch nicht, aber wir können uns trotzdem schön einen runterholen und das lassen wir uns auch nicht weiblich verkomplizieren!

S7ier<va An@gelinxa


@ Safti

Das liegt denke ich daran, dass viele unter Monogamie Besitzdenken verstehen... und glauben, das ein Mensch in der Partnerschaft ein Recht auf seine persönliche Entscheidung über sein Sexualleben verwirkt.

Und nach dieser Einstellung gefährdet es dann natürlich auch die Partnerschaft wenn Pornos gesehen werden oder sich ohne die Partnerin selbst befriedigt wird.

Manche Menschen sollten wieder lernen, das ein erwachsener Mensch auch in einer Beziehung nicht das Grundrecht auf sexuelle Selbstbestimmung verliert.

Man kann nur hoffen, dass sie ihren jeweiligen potentiellen Partnern sagen bevor die Partnerschaft eingegangen wird, dass sie dann nämlich Eigentum ihrer Frau sind...

AMncTk


Das ist nicht blöd, das ist ein Trennungsgrund.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das irgendwo so ist.

Ich schon, es gibt alles. Wenn man zB. zu Hause was ganz anderes sitzen hat, als man gerne hätte.

Mein Mann weiß das, er weiß, dass ich das brauche, er weiß, dass ich um in Stimmung zu kommen, (beim 2. 3., 4., 5... Orgasmus gehts ohne) an völlig andere Situationen oder Männer oder Frauen denken, die rein meiner Fantasie entspringen. Es stört ihn nicht, er will ja, dass ich ein schönes Sexerlebnis habe.

Hmm, Claudsia, du hast das alles schön ausführlich erklärt, aber ganz verstehen kann ich es nicht.

Also ist quasi nicht dein Mann, der dich geil macht, sondern deine Fantasien? Gut, er möchte, dass du ein schönes Sexerlebnis hast, aber warum brauchst du das um in Stimmung zu kommen? Reicht dann das was er macht nicht? :-)

-(Toffi7fee-


Hab ich mich auch gerade gefragt ???

Ist ja auch ganz schön doof, wenn man an andere Dinge denken muss um scharf zu werden und der Anblick des nackten Partners etc. nicht genügt... :-/

-7Totffifzee-


Ansonsten sehe ich es so wie "safti"

Wenn mein Freund sich mal Pornos anschauen würde wegen dem Akt usw. dann hätte / habe ich nichts dagegen.

CHlaFudsxia


Ist ja auch ganz schön doof, wenn man an andere Dinge denken muss um scharf zu werden und der Anblick des nackten Partners etc. nicht genügtFindest du?

Nun, ich nicht.

Was man nicht versteht ist doof, ok, wenn du meinst.

Kopfkino meine Lieben ist nicht ungewöhnlich, nein, mir reicht ein nackter Mann nicht, keiner, weil ich nackte Männer an sich unerotisch finde, aber was diese Männer tun können, finde ich mehr als geil, und das was ich überhaupt supergeil finde, ist in der Praxis nicht ausführbar (weder meinem Mann noch mir zumutbar), nur in meinen Gedanken, aber das ist ein anderes Thema und war schon Thema eines ellenlangen Fadens. Tut hier nichts zur Sache. Und hat auch nichts mit meinem Mann zu tun.

Ich schon, es gibt alles. Wenn man zB. zu Hause was ganz anderes sitzen hat, als man gerne hätte.

DAS ist ein Trennungsgrund.

Wenn ich gerne eine andere Frau hätte, dann muss ich mich trennen, was soll das für eine Beziehung sein?

Wie gesagt, ihr macht den Fehler, dass ihr diese Pornos auf euch bezieht.

Das sind Fantasiesachen, da geht es um die Handlung, nicht um die Frauen und Männer, die man dort sieht, ich find die meisten eh hässlich, aber was sie tun, zu zweit, zu dritt, AV, Lesbenszenen, das macht an, die Handlung ist es. Und man holt sich dabei einen runter, einfach, weil es schön ist, weil man sich wohl fühlt hinterher, und man freut sich auf den eigenen Partner, wenn der dann kommt, gehts ab!!!

Ich wiederhole mich, Fantasie und Pornos haben nichts mit Liebe und Beziehung zu tun, das sind Sachen

CNlauxdsia


:-/ schon wieder zu früh...

... das sind Sachen, die man für sich selber macht, wie Schokolade naschen, wie Radfahren, wie spazierengehen, wie Sport...

Man fühlt sich wohl und ausgeglichen danach, aber nicht, wenn man es heimlich tun muss, sich dabei böse und schmutzig fühlen muss, obwohl es eine ganz normale Sache ist, und sich am Ende noch wie ein kleiner Junge ertappt fühlen muss, weil die eigene PARTNERIN einem hinterherspioniert.

--To(ffi0feex-


Naja sagen wir mal so:

Wenn mein Freund erst an andere Frauen oder andere Dinge denken muss um "scharf" zu werden und ich ihn daher erotisch nicht "heiß" machen kann, würde ich diese Beziehung nicht weiterführen wollen.

Das ist eben meine Ansicht und Einstellung.

Was hab ich denn davon, wenn er nur mit mir wegen meinem "ach so super guten Charakter" zusammen ist, ich ihm aber nicht scharf machen kann ???

Er an andere Sachen denken MUSS um "abspritzen" zu können?!

Nee, nee - ist nichts für mich :-)

Eprd9beeZrtigxer


@ Toffifee

Was hab ich denn davon, wenn er nur mit mir wegen meinem "ach so super guten Charakter" zusammen ist, ich ihm aber nicht scharf machen kann

Er an andere Sachen denken MUSS um "abspritzen" zu können?!

Nee, nee - ist nichts für mich

Genau das ist die Sorge, die wir aufgrund der Porno und SB Geschichten haben. Ich habe mit meinem Partner teilweise 4-5 Mal am Tag Sex und trotzdem hat er es sich zusätzlich noch mindestens 1x am Tag mit Pornobildern selbstgemacht. Als ich dies herausfand, hat sich viel bei mir verändert.

Man bekommt einfach das Gefühl, dass man dem Partner nicht mehr reicht und fühlt sich plötzlich nicht mehr wohl in seiner Haut.

Vorher war der Sex für mich wundervoll, doch nun hab ich hin und wieder einfach dieses Angstgefühl Hat er sich irgendwo vorher aufgegeilt oder denkt er an andere dabei...

Ich finde es schlimm, mit dem Gedanken zu leben, dass er sich andere Frauen ansieht und es sich selbst macht und mich dann anschliessend belügt.

Ich denke wir Frauen (natürlich nicht alle) können das einfach nicht so trennen und zweifeln an uns und an der Beziehung, wenn der Partner so etwas tut. Vielleicht werden wir nie den wahren Grund verstehen, weil es bei uns anders ist.

Ich kann nur für mich sprechen und behaupten, dass ich meinen Traummann gefunden habe. So, wie ich mir einen Mann optisch immer vorgestellt habe. Wenn ich ihn ansehe, macht er mich einfach nur an! Ich habe seit unserer Beziehung einfach nicht das Bedürfnis, mir andere anzusehen oder vorzustellen. Er hat eben alles, was ich brauche.

Er sagt auch immer, dass ich seine Traumfrau bin und trotzdem sieht er sich meist nur Frauen an mit langen blonden Haaren und dicken Titten, eigentlich das Gegenteil von mir. Ich verstehe einfach nicht wieso das was er mir sagt und das was er dann hinter meinem Rücken tut so unterschiedlich ist. Ich versuche doch alles daran zu tun, dass er mich so sieht, wie ich ihn.

Tut mir leid, dass es vielleicht sehr naiv und emotional klingt, aber ich bin mittlerweile im 5. Monat schwanger von ihm und da sind die Ängste noch viel größer.

Zwar bekomme ich mittlerweile die BH Größe auf die er heimlich steht, was unglaublich gut tut, wenn er mich dann so ansieht!

Aber auch der Rest an mir nimmt zu und ich bin absolut nicht mehr konkurrenzfähig zu diesen Traumfrauen. Seit der Schwangerschaft ist es zu einem großen Problem geworden, denn im Moment sieht er noch häufiger nach anderen Frauen und so.

Und das macht mich einfach ziemlich fertig. :°(

Das Schlimme ist einfach, dass man mit Männern einfach nicht so reden kann, weil sie sich eher vor der Wahrheit drücken. Und meinem Partner sieht man schnell an, wenn er lügt und das ist das, was an der Sache am meisten wehtut. Ich will ihn verstehen und vielleicht lernen, damit umzugehen und es nicht mehr so eng zu sehen. Aber wenn er nicht das Vertrauen aufbringen kann um ehrlich darüber zu reden ist es unmöglich für mich.

Soll ich ihn denn einfach machen lassen und mich ewig deswegen beschissen fühlen und in stillen Momenten deswegen weinen?

-VToffi7fLeex-


@ Erdbeertiger:

Du tust mir so leid... :-(

Ich kann dich wirklich verstehen und verstehe nicht, warum hier manche so uneinfühlsam sind.

Leider kann ich Männer auch nicht ganz verstehen und in dieser Beziehung noch viel weniger, da sie sich da stark von den meisten Frauen unterscheiden.

(Ausnahmen bestätigen die Regel)

Hast du ihn denn mal genau gefragt, warum er sich gerade blonde Frauen mit großen Brüsten ansieht obwohl du doch das Gegenteil bist?

Was sagt er da?

Ich glaube übrigens nicht, dass er an andere Frauen denkt wenn ihr Sex habt!!

(tun wahrscheinlich die wenigsten)

Sagt er dir denn nicht währenddessen, wie erotisch du doch bist, wie "geil" du ihn machst usw.?

Dann wird das auch stimmen!! :-)

CNlabudsxia


Was macht ihr eigentlich mal, wenn ihr 60 seid?

Traut ihr euch da noch aus dem Haus ???

Entschuldigt, diese Frage klingt jetzt aggressiver als sie sein soll.

Ich weiß selber, wie blöd das ist, wenn man schwanger ist, hab ich auch durch, aber wenn eure Beziehung dermaßen auf Äußerlichkeiten aufgebaut ist, wenn ihr euch gar nicht verlassen könnt, dass euch euer Partner auch noch liebt, wenn ihr runzlig seid, Schwangerschaftsstreifen habt, OP Narben, irgendwelche größeren Hautschäden, hängende Augenlieder, Speckfalten am Bauch, ...

Ihr braucht etwas mehr Selbstbewusstsein, euer Partner liebt EUCH, niemanden anders, IHR seid es, die er allen anderen vorzieht (wenn er es nicht täte, schmeißt den Typen raus... er hat euch nicht verdient)

Ich verstehe schon, was in euch vorgeht, aber wenn ihr von der Mehrheit der Frauen redet und glaubt ich sei die Ausnahme, dann täuscht ihr euch.

Schaut euch nur mal im Forum um.

Mit Männern kann man nicht darüber reden? Warum nicht?

Ich rede mit meinem oft über Pornos, über SB, über alles, ... ach, das klingt jetzt, als wolle ich mich als Beispiel hinstellen, nein, das ist blöd, ich möchte nur einen anderen Weg zeigen, die Sache anzupacken, einfach eine andere Seite beleuchten.

Wie gesagt, es gibt genug Männer, die nicht auf Pornos stehen, dann müsst ihr euch so einen suchen, oder euch damit arrangieren, versuchen, es zu verstehen und nicht als etwas Abartiges, Böses und Schmutziges zu sehen.

Das Gefühl, die Nummer eins im Leben des Partners zu sein, das wünsche ich euch. Das soll er euch gefälligst geben, die Sicherheit. Und ihr sollt darauf vertrauen können...

Erdbeertiger, ich wünsch dir noch eine gesunde und gute Restschwangerschaft. Mein Mann hat mich bei meiner zweiten überhaupt nicht mehr angerührt, er wollte das nicht, ja mei, ich wusste ja, dass ich eines Tages wieder nicht schwanger sein würde. War eben eine Durststrecke. Deswegen hat er mich nicht weniger geliebt.

Und das wusste ich auch...

Alles Gute :)*

EYrdbejertigexr


@ Toffifee

Hast du ihn denn mal genau gefragt, warum er sich gerade blonde Frauen mit großen Brüsten ansieht obwohl du doch das Gegenteil bist?

Was sagt er da?

Ich habe ihn oft gefragt, aber er sagte immer nur ich würds mir einbilden oder es sei Zufall.

Neulich hat er irgendwas gestammelt und ein bißchen zugegeben, dass ihn solche Frauen wohl gefallen. Aber eher ein der optische reiz ist zwar da, sind ja nunmal meist attraktive menschen..

Ach mann! Ich weiss einfach nicht weiter. Weiss nicht wie ich damit umgehen soll.

Beim Sex selbst, sagt er eigentlich nix und hat die Augen meist geschlossen. Nur eben so Sachen wie, leg Dich so hin, lass uns das so machen... und natürlich, dass er mich liebt. Das sagt er hin und wieder beim Sex und dass es sich toll anfühlt.

Er hat einmal gesagt, dass er schon an andere denkt, dass ich es aber falsch verstehen würde.

Es sei angeblich eher sowas wie: Das haste schonmal im Film gesehen, was wir da grad machen, oder wie haben die das da gemacht...

Ich weiss echt nicht mehr was ich sagen soll.

Wenn ich ihn frage, was es ihm gibt, sich Bilder oder Filme anzusehen, lenkt er gleich ab und sagt Sachen wie ich will niemand anderes als Dich, ich will mit Dir eine Familie haben, ich liebe Dich.

Aber das ist nunmal nicht die Antwort auf meine Fragen.

C$laudsxia


Doch Erdbeertiger, das IST die Antwort auf deine Fragen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH