» »

Ma ne Frage an Männer mit Geliebter

z,aub*erhJaft=es-wesxen hat die Diskussion gestartet


Hi,

sind hier Männer die ne Affäre haben? Will mal was wissen von euch.

Liebt ihr eure Geliebte? Warum trennt ihr euch nicht? Frag mal so blöd da ich selber seit paar Monaten Geliebte von einem Verheirateten bin, der mir allen ernstes weis machen will, er liebt mich sehr, kann sich aber nicht trennen, obwohl er seine Frau nicht mehr liebt. Angeblich wegen seinem Umfeld, Gerede... blablabla?

Schwachsinn? Am besten ich schick ihn zum Teufel, oder was sagt ihr? Hatte in seinem Leben noch nie so guten Sex wie mit mir, hahaha, lach mich tot! Ich liebe ihn, aber fühl mich total verarscht! Wenn er mich lieben würde, wär ihm alles egal? Mir tut das weh!

Männer sagt mal was! Was denkt ihr darüber, was ist die Geliebte für euch?

Gruß vom zauberhaften Wesen

Antworten
Zpw5ergtierror'istixn


Ich bin kein Mann...

aber: wer so liebt wie du wird als Geliebte nicht glücklich... Nur wer lieben und gleichzeitig Freisein kann kommt damit klar, ohne schlechtes Gewissen und schlechte Gefühle....

Ich denke, seine Sprüche solltest du dir mal in Ruhe aufschreiben, durchlesen und dann ganz in Ruhe entscheiden...

Viel Glück

Zwergi *:)

SJorrowMMzonday


Wieso soll das Blabla sein?

Nur weil er ein Mann ist muss er doch nicht gleich lügen!

Ich kenne die Art und Weise nicht, wie dein Geliebter sowas sagt, daher kann es entweder gelogen sein oder auch ernst gemeint sein!

Eine Beziehung hab ich nach langer Zeit auch nicht mehr geliebt gehabt und bin aus anderen Gründe erstmal geblieben!

Ich denke es ist das Beste, wenn du ihm deine Gefühle darlegst!

Es hat noch niemandem geholfen, seine Gefühle zu verschweigen, dadurch wirds nur schlimmer!

Wenn ihr mehr als nur Sex macht, dann würd ich daon ausgehen, dass der Kerl auch was empfindet

MrorQge)n{ster4n76


Also ich bin auch kein Mann,

aber mein Ex- war auch verheiratet und ich seine Geliebte..

Und nach 7 Jahren hin und her ,hatt er sich getrennt..

Nur wars zu spät den da waren wir schon auseinander..

Weil ich das hin und her net mehr ertragen konnte und diverse andere

Dinge noch...

Es kann also gut sein das er es Ernst mit dir meint,

aber es ist alles net so einfach wie es für dich scheint...

Aber er sollte immer zu dir ehrlich sein und dich net betrügen..

Das war meiner immer,erschreckend ehrlich....

O'_xo


So wie sich das anhört ist es ihm wichtiger was andere sagen, ich denke das wird ewig hin und her gehen...

Falls er Kinder hat lass die Finger von ihm, ich hab das mit meiner Ex-Freundin mitgemacht, ihr Vater ging fremd als sie 14 war und ihre Eltern haben versucht den Schein aufrecht zu erhalten und ihr damit das Leben zur Hölle gemacht.

Entweder er steht zu dir und verlässt seine Frau oder er ist es nicht wert, das ist meine Meinung

Awn4i KMinor


sind hier Männer die ne Affäre haben? Will mal was wissen von euch.

Liebt ihr eure Geliebte? Warum trennt ihr euch nicht? Frag mal so blöd da ich selber seit paar Monaten Geliebte von einem Verheirateten bin, der mir allen ernstes weis machen will, er liebt mich sehr, kann sich aber nicht trennen, obwohl er seine Frau nicht mehr liebt. Angeblich wegen seinem Umfeld, Gerede... blablabla?

Schwachsinn? Am besten ich schick ihn zum Teufel, oder was sagt ihr? Hatte in seinem Leben noch nie so guten Sex wie mit mir, hahaha, lach mich tot! Ich liebe ihn, aber fühl mich total verarscht! Wenn er mich lieben würde, wär ihm alles egal? Mir tut das weh!

Männer sagt mal was! Was denkt ihr darüber, was ist die Geliebte für euch?

Bin nicht verheiratet, aber immerhin ein Mann 8-)

Die meisten Männer trennen sich nicht von ihren Frauen, und das aus den verschiedensten Gründen. Die Aussage gründet nicht auf empirischen Studien, sondern auf meinen persönliche Lebenserfahrungen.

Darf ich fragen, wie alt du bist und wie alt er ist? Wie lange ist er verheiratet? Hat er Kinder? Wenn ja, wie alt sind die?

Ich frage deshalb, weil ein Mann seine Familie nicht einfach aufgibt, nur weil er sich in eine Andere verliebt hat. Ich meine, seine Familie ist seine soziale Heimat. Gut, vielleicht hat er keine Lust mehr mit seiner Frau zu schlafen. Aber man kennt sich schon eine Ewigkeit, ist gemeinsam durch dick und dünn gegangen, dann vielleicht noch die gemeinsamen Kinder; sowas bindet...Hinzu kämen im Trennungsfall der Papierkrieg wegen der Scheidung, Auszug aus der gemeinsamen Wohnung, Suche einer neuen Wohnung, die Unterhaltszahlungen an Frau und Kinder, das schlechte Gewissen seien Familie im Stich gelassen oder zerstört zu haben. Und das alles, nur weil er sich in eine ander Frau verliebt hat? Wenn er ein bisschen Lebensweisheit hat, weiß er, dass Verliebtsein kein Dauerzustand ist und irgendwann in jede Beziehung der banale Alltag einkehrt. Also dieses Risiko würde ich an seiner Stelle auch nicht eingehen.

Immerhin ist er so nett und sagt es dir offen. Dass er dir aber auch gleichzeitig sagt, dass er dich liebt, ist nicht so nett. Wenn er dich wirklich liebte, würde er sich eben doch von seiner Frau trennen oder aber dich zumindest in Ruhe und damit auch nicht so leiden lassen. Die Aussage, dass er noch nie so guten Sex wie mit dir hatte, zeigt ja eigenltich schon, dass er vor allem den Sex mit dir liebt (und wahrscheinlich weniger dich selbst)

Für mich hört sich das Ganze nach nem Ego-Trip von dem Mann an.

An seiner Stelle würde ich natürlich auch sagen, dass ich dich liebe, aber nur um dich an mich zu binden und weiterhin in den Genuss des so tollen Sex mit dir zu kommen ohne irgendwelche weitgehenden Verantwortungen.

Am besten gibst du ihm den Laufpass. Dann kannst du dich seelisch freimachen für jemanden, der dich wirklich liebt. Andernfalls musst du halt weiterleiden. :°_

PS: Sollte ich zu unsensibel und rational formuliert haben oder auch einfach nur zu weit hergeholt haben, so muss ich zu meiner Entschuldigung sagen, dass es schon sehr spät ist und ich nicht einschlafen kann {:( Das macht mich immer etwas ungehaltener.

Das Thema hat mich interessiert und ich wollte nur meine Meinung dazu äußern. Vielleicht hat es dir etwas an Erkenntnisgewinn gebracht, zauberhaftes-wesen *:)

PPS: So, nun versuchen wir mal wieder zu schlafen zzz

iNlXluxb


so sind die Männer..

..natürlich bist Du die beste im Bett, die er jemals hatte. Was soll er denn sonst sagen? Auch Liebesschwüre und Versprechungen gehören zum Standardprogramm solcher Männer. Klingt heftig, aber so ist es nunmal. Und das schreibe ich als Mann (sorry, liebe Geschlechtsgenossen, aber wer aus einer festen Partnerschaft heraus andere Frauen anmacht und verführt darf nicht mit meiner Sympathie rechnen).

Laß Dich davon nicht manipulieren und hau ab.

S(chnüf`f2z


Mein Freund

ist auch verheiratet...mag sie nicht mehr, haßt es, zuhaus zu sein, schläft nicht mehr mit ihr, versagt bei ihr....

trenne?? tut er sich trotzdem nicht, kommt nicht zu mir, wenn mein Sohn ihn sehen könnte...

und? Ich bin damit einverstanden.

Klar, ich könnte ein Zusammenleben mit ihm mir vorstellen, aber ich genießse auch meine derzeitige Freiheit.

Mir fehlt ein Mann...täglich. einfach nur zum anlehnen, zum kuscheln, für Sex....aber meine grad gewonnene Freiheit möchte ich dennoch nicht aufgeben.

Ich kann ihn nämlich auch verstehn: Freunde, Enkelkinder (keine eigenen) soziales Umfeld..alles paßt noch. Nur die Frau nicht.

Wenn ich damit nicht umkann, muß ich mich von dem Mann trennen. Ich weiß ja schließlich, auf was ich mich einlasse-

SvchiLcdhtenmexnsch


Ja, würde ihn zum Teufel schicken.

"Wegen dem Umfeld..." blabla päh!!, dass ist nicht lache.

Wie naiv muss Frau sein um das zu glauben.

Syierv[a AMngelinxa


Das kommt...

... doch ganz auf den Einzelfall an...

Mein Partner war auch noch verheiratet, auch noch nicht getrennt, als wir uns kennenlernten. Als wir zusammenkamen hatte er schon eine Zeit lang wechselnde Liebschaften gehabt - wobei das wohl mehr Sexaffären waren.

Er hatte die Trennung fest vor... nur hatte er den Schritt einfach noch nicht geschafft.

Nun, er hat sich getrennt und zum Glück war ich in dem Moment nicht der Grund, sondern dieser Entschluss stand schon vorher.

Unter anderen Umständen hätte ich mich auch nicht auf ihn eingelassen - ich habe ihm vertraut und das Vertrauen hat mich nicht getrogen, er ist einer der ehrlichsten Menschen die ich kenne, und genau deshalb wusste ich auch, er hält diese Situation auch nicht lange aus.

Nicht jeder Mann ist ein Lügner... genausowenig wie Frauen Unschuldsengel sind.

Die Frau meines Bruders hat ihn über ein Jahrzehnt lang betrogen ohne jemals Anstalten zu machen sich zu trennen.

Nein, mehr noch, er hat ihm ein Kuckuckskind untergeschoben- zum Glück liebt er seine "Tochter" so sehr dass ihm die biologische Verwandschaft sekundär ist...

Also, das ist absolut verschieden, auch wenn viele Menschen immer Sprüche bringen wie "wer einmal fremdgeht geht auch immer fremd". Das ist gelinde gesagt Blödsinn. Es kommt auf die Umständen und die Begründungen für das Fremdgehen an - und natürlich den Charakter des Mannes.

Du musst Dir *Deinen* Freund ansehen und ihn beurteilen. Das können wir von hier aus nicht.

Mein Partner ist vertrauenswürdig - ob es Deiner ist weiß ich nicht...

LG

Angelina

die zum Glück nicht mehr die "Geliebte" ist... auch wenn sie geliebt wird... und ja, die Liebe war und ist echt :-)

D+er übl?e Mis(setä&ter


Ums Kurz zu machen: Dich hätte er gerne fürs Bett, seine Frau für alles andere.

Das ist ja wohl auch der Sinn einer Geliebten, oder? :-)

S*ierva Ajngelixna


@ missetäter...

... nein, ist es nicht.

Das mag für Dich gelten, und wahrscheinlich auch für den "Freund" der Ausgangsposterin...

Aber es kann - und ist oft - auch wirklich Liebe.

Das weiß ich - und auch, dass Vertrauen eben *nicht* generell missbraucht wird...

S/ie=rv.al Angelxina


Upps, Korrektur...

... natürlich sollte es "sie hat ihm ein Kuckuckskind untergeschoben heißen und nicht "er"

Sphitz2Olv]rxan


So ein Heuchler

Naja ich war auch mal in so einer "ähnlichen" Situation.

Im endeffekt ist is nur so, dass er dich mit seinen Versprechungen bei Laune-, sousagen bei der Stange halten will.

Natürlich kann es sein, dass er glaubt dich zu lieben, und total auf dich abfährt, aber im Grunde genommen is das nur das Gefühl des Unrechten, die Lust auf was Neues.

... im Endeffekt is das aber auch nur der Reiz, der die Beziehung aus macht... über Kurz oder Lang wird er merken, dass das keine richtige Liebe ist, bzw er nicht dich abgöttisch liebt, sondern die Affäre... nur ist es vielleicht dann zu spät und er is schon zu tief drinn.

Ich würde es beenden bevor es noch beschissener wird, du fühlst dich dabei nicht gut, und er braucht momentan nur "ne Abwechslung"

K:urt


@ zauberhaftes-wesen:

Du hast direkt gefragt, deshalb die direkte Antwort.

Liebt ihr eure Geliebte?

Wenn ich ihr das sage, dann ist das auch so.

Warum trennt ihr euch nicht?

Weil ich meine Frau auch liebe.

der mir allen ernstes weis machen will, er liebt mich sehr, kann sich aber nicht trennen, obwohl er seine Frau nicht mehr liebt. Angeblich wegen seinem Umfeld, Gerede... blablabla?

Auch das soll vorkommen, dass man seine Frau nicht mehr liebt und sich aus anderen Gründen nicht trennen möchte z.B. Finanzen oder Kinder.

Allerdings klingt das Umfeld und Gerede doch sehr nach einer Ausrede.

Wenn ihm das Gerede der Leute wirklich so wichtig ist, kann es mit der Liebe zu Dir nicht so weit her sein.

Vielleicht lügt er aber bei seinen Gefühlen für Dich nicht, sondern bei seinen noch vorhandenen Gefühlen für seine Frau.

Ich kann es nicht beurteilen, ich kenne ihn nicht.

Fakt ist, dass ein Großteil der Männer sich nicht wegen einer Affäre trennen, das musst Du so hinnehmen oder ihn verlassen.

Nun kenne ich Deinen Geliebten nicht, aber wenn Du Dich verarscht vorkommst, dann wird es irgendetwas geben, dass Dir das Gefühl gibt.

Und Du scheinst jemand zu sein, der damit nicht klarkommt "nur" die zweite Geige zu sein.

Ich kann Dir auch nur raten, Dich zu trennen.

Ich selber bin an der Stelle sowieso für Ehrlichkeit (in alle Richtungen) was 1. dazu führt, dass ich nur recht selten eine Geliebte habe (Frauen wollen oft lieber belogen werden, was die Partnerin angeht) und 2. dass ich mich selber trenne, wenn ich merke, dass es von irgendeiner Seite zu Konflikten mit der Situation kommt. (z.B. die Geliebte darunter leidet "nur" Geliebte zu sein.)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH