» »

Ma ne Frage an Männer mit Geliebter

d#tmlxg


racheengel65

Ich müss Ranollo leider recht geben. Du machst den Eindruck, dass du sehr Frustbehaftet bis! Ich will jetzt nicht alles lesen, was du hier schon geschrieben hast, aber kann es sein, dass du schon mal verlassen wurden bist? Wegen einer anderen Frau? Vielleicht sogar wegen einer Jüngeren ???

RUanMollxo


@dtmlg

gebe dir voll recht.

auch ich bin inzwischen getrennt lebend und habe eine beziehung mit einer sogar 20 jahre jüngeren. sie hatte de ausschlag gegeben für meinen überfälligen schritt.

die verantwortung ist nun groß. aber was will man gegen echte wahre liebe tun? und ist man verantwortung nicht eh gewohnt, wenn man kinder hat?

und die kinder sind immer total wichtig.

bisher fühle ich mich total in meiner entscheidung bestätigt, auch wenn es den rest der familie wohl das haus und das auto kosten wird.

aber so ist das leben eben. die psyche ist allemal wichtiger als materielle dinge.

S.uziexQ


Ranollo

ich hab mit Interesse diesen Faden gelesen.

Vor einem Jahr schriebst du noch, du liebst deine Frau und versuchtest, euer Verhältnis zu verbessern.

Und nun lebst du getrennt und mit deiner Freundin zusammen und denkst:

bisher fühle ich mich total in meiner entscheidung bestätigt, auch wenn es den rest der familie wohl das haus und das auto kosten wird.

Also bist du nun gegangen und damit das finanzierbar ist, wird Haus und Auto abgeschafft? Was sagt denn deine Frau dazu? Deine Kinder?

RHanolxlo


@SuzieQ

leider gehen solche entscheidungen nicht einher mit repressalien und opfern. es wäre zu aufwendig, hier meine lebensgeschichte oder zumindest die geschichte meiner ehe zu schildern. aber es sei nur soviel gesagt. ich liebe meine frau nicht mehr. sie hat mich vermutlich nie geliebt und mich die ganzen jahre nur belogen und nie die wahrheit gesagt, sondern mich nur noch geduldet und meine nähe erduldet. sie hätte sich auch bald von mir getrennt. auch wenn sie jetzt mich als den hauptschuldigen sieht, so bin ich ihr am ende nur zuvor gekommen und habe diesen schritt nicht bereut.

was mich verletzt und traurig macht, ist die situation der kinder, zumal nun auch das haus nicht mehr zu halten sein wird.

was meine nochfrau denkt, ist mir inzwischen relativ egal. nur die kinder und meine neue partnerin sind noch wichtig für mich. ich habe nun meine alten fähigkeiten und mein positives empfinden wieder entdeckt und blühe auf, weil ich den käfig einer psychisch grausamen beziehung verlassen habe.

den hausrat ließ ich fast komplett zurück, durfte dafür das auto nehmen. bis auf das haus ist alles soweit geklärt. aber auch die letzte hürde zu einer trennungsvereinbarung werden wir hoffentlich noch nehmen.

trotz aller verletzungen und der art und weise meines auszuges komme ich mit der situation gut klar, weil ich weiß, dass meine entscheidung zu diesem zeitpunkt goldrichtig war.

nun endlich kann ich mich wieder menschen zuwenden und mich ernsthaft um meine kinder kümmern. gleichzeitig werde ich mir eine neue familie aufbauen.

wünsch(t) mir glück!

Rnanolxlo


es muss natürlich heißen ...

... leider gehen solche entscheidungen nicht einher OHNE repressalien und opfer.

N2amdmuxc


Mal eine andere Frage...

ist mir wurscht, ob das hier jetzt schon mal jemand gefragt hat. Warum lässt du dich mit einem Verheirateten ein? Es gibt genug Singles. Oder muss es gerade ein Verheirateter sein?

Nadja

m}ohnb0llume94


ist es nicht so....

das man Liebe nicht lenken kann

und ehe man wach wird

ist es meistens schon zu spät ???

ich bin der Meinung man sollte niemals sagen sowas passiert mir nie

Rtanolxlo


wahre worte

als ich meine neue partnerin kennenlernte, ging es mir nur um sex, den ich inkl. zärtlichkeiten seit jahren in meiner beziehung nicht mehr bekam.

niemals hätte ich geahnt, dass es möglich sein könnte, dass mich eine so junge frau liebt. und nun bin ich in der lage, diese gefühle ehrlich zu erwidern.

so etwas passiert einem, das plant man nicht.

und ich bin dankbar, dass mir das leben diese erfahrung einer echten wahren liebe nun ein zweites mal geschenkt hat.

ich nehme die verantwortung und die herausforderung an.

R-istr:etto


... leider gehen solche entscheidungen nicht einher OHNE repressalien und opfer.

Ich verstehe deine Sorgen um die Kinder aus eigener Erfahrung, ich hatte die selben Gefühle als ich bei meiner Ex-Frau auszog...

Nach meiner Erfahrung mit meinen Kindern und den Kindern meiner jetzigen Freundin gewöhnen sich die Kinder meistens sehr schnell und problemlos an die neuen Umstände, schneller als Erwachsene. Lass sie merken, dass du für sie da bist, wenn sie dich brauchen. nur schon das Wissen beruhigt sie. Dein Leben geht weiter und ihres auch. Und wenns läuft wie bei mir, dann wird es nach der Scheidung laufend besser ;-)

SkuzixeQ


danke für die Erklärung Ranollo.

Du hast recht, du brauchst hier nicht deine Lebensgeschichte ausbreiten und die Erleichterung, die du empfindest kann ich gut nachvollziehen.

Mich wunderte nur weil du früher schriebst, du liebst deine Frau und wolltest sie nicht verlassen. Was in dem Jahr passiert ist, das hätte mich interessiert.

l9imoQsanxa


Eine Geliebte

kann die bessere Frau an der Seite eines Mannes sein, wenn er bei ihr das Vertrauen hat, sich zu öffnen, sein Innerstes zu zeigen, selbst zu sein, als eine Frau, bei der er immer nur stark sein muß.

KLamFiTka%zi#0815


mohnblume

ist es nicht so...

das man Liebe nicht lenken kann

und ehe man wach wird

ist es meistens schon zu spät

Ich persönlich halte das für Unsinn und für einen Versuch, sich selbst ein besseres Gewissen einzureden.

Ich kann mir meine Liebe zu jmd, sobald sie da ist, nicht mehr aussuchen. Stimmt. Aber ich kann sehr wohl vorher entscheiden, ob ich überhaupt jemanden so nah an mich heranlasse, dass ich mich verlieben kann.

Ich halte es für ziemlich Charakterschwach sich eine Geliebte, oder einen Geliebten zu 'halten'. Liebe hin, Liebe her. Aber wenn es in meiner Beziehung/Ehe/Partnerschaft schon sehr deutlich, so schlecht läuft, sollte man die Sache vorher beenden.

So aber sieht es aus, als würde man nur deshalb einen Schlussstrich ziehen, weil das neue Liebesleben schon in trockenen Tüchern liegt.

SXuzixeQ


limosana

Eine Geliebte

kann die bessere Frau an der Seite eines Mannes sein, wenn er bei ihr das Vertrauen hat, sich zu öffnen, sein Innerstes zu zeigen, selbst zu sein, als eine Frau, bei der er immer nur stark sein muß

und die Vorteile der Geliebten?

Sie hat den "nackten" Mann, den ohne Mauern um sich herum, egal, was er in seinem sonstigen Leben darstellt oder auch nicht?

l8imoDsan`a


SuziQ

du fragst nach dem Vorteil für die Geliebte.

Nunja, für mich liegt er nicht nur im guten Sex. Oder darin, daß ein Geliebter möglichst oft bei mir ist.

Sondern eher darin, daß ich den ganzen Mann hab. Ihn so habe, wie er sich sonst nur (der eigentlich geliebten) Ehefrau zeigt. Mir wäre es wichtig, daß er zu mir volles Vertrauen hat. Der Sex wird dann umso schöner, intensiver.

Als Geliebte keinen Anspruch stellen. Dann hat man (sehe ich jedenfalls so) viel mehr vom Geliebten.

mRohnbl~uxme4


Aber ich kann sehr wohl vorher entscheiden, ob ich überhaupt jemanden so nah an mich heranlasse, dass ich mich verlieben kann.

das können aber nicht alle

bei manchen schaltet dann automatisch der Verstand aus

Aber wenn es in meiner Beziehung/Ehe/Partnerschaft schon sehr deutlich, so schlecht läuft, sollte man die Sache vorher beenden

warst du schon einmal in so einer Situation ???

in einer Ehe mit Kindern stelle ich es mir noch schwieriger vo

Klar ist es nicht richtig!!! aber ich finde man sollte erstmal selber in solch einer Situation gewesen und dann handeln müssen !!! eh man hier manche belehrt

So aber sieht es aus, als würde man nur deshalb einen Schlussstrich ziehen, weil das neue Liebesleben schon in trockenen Tüchern liegt

weil die meisten Angst haben vor dem Alleinesein und deshalb suchen sie sich diese Reihenfolge

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH