» »

Beim Tanzen in der Disco

P#umuc+kl_x65


Tanzen und Erotik

Nach meiner Erfahrung finden es Frauen vor allem erotisch, wenn sie vom Mann gut geführt werden... will heissen gute Tanzhaltung mit Spannung (keine herunterhängenden Ellbögen, kein Schaukeln mit Schultern und Armen), Signale klar und im richtigen Moment, Figurkombinationen die fliessend und ohne Gemorkse ineinanderlaufen, und wirklich Führen (nicht sich von der Frau Führen lassen). Dazu ein Lächeln und der Frau in die Augen schauen... Wenn's dann noch nicht funkt, funkt es nie

Ahnub5isxI


Yep, stimmt.

am schlimmsten sind wirklich die, die wild mit den Armen Rudern, weil sie meinen, ihre Dame durch eine Doppeldrehung schleudern zu müssen...

Wobei, das ist schwer zu beschreiben, finde ich das Tanzen mit reinen Technikern auch unerotisch, weil da die persönliche Note fehlt. Er mag zwar alle Figuren sauber führen, aber trotzdem bleibt es "neutral".

a)temrlo}ser38


Nur positive Erfahrung

Hi,

unter meinen Kumpels wird das "beim Tanzen einen Steifen bekommen" als "Tanzmöhre" bezeichnet.

Ich tanze oft Discofox u. da ist es schon öfters passiert. Allerdings passiert u. fällt es natürlich nur dann auf, wenn sich die Frau auch an mich drückt. Es ist auch schon beim Solo tanzen bei Housemusic passiert, wenn Frau sich an mir gerieben hat. D.h. es passiert nur wenn es eine Frau auch will, d.h. wenn sie Körperkontakt sucht und dann ist es noch nie negativ angekommen. Im Gegenteil, die Frauen konnten oft nie genug davon spüren!

Gruß

Atemloser

Aonubis<I


nun ja, wenn die frauen schon an dir rumrubbeln haben sie die "tanzmöhre" (übrigens, geiler ausdruck ;-D ) vermutlich auch als ziel.

Pkumu#ckl_?6x5


am schlimmsten sind wirklich die, die wild mit den Armen Rudern, weil sie meinen, ihre Dame durch eine Doppeldrehung schleudern zu müssen...

Rudern mit den Armen tue ich NIE... aber Doppeldrehungen führe ich sehr gerne, aber natürlich nur mit einer Dame die ich keinne und ich weiss, dass sie's auch drauf hat.

finde ich das Tanzen mit reinen Technikern auch unerotisch, weil da die persönliche Note fehlt. Er mag zwar alle Figuren sauber führen, aber trotzdem bleibt es "neutral"

Natürlich spürt ein guter Tänzer die Musik, interprätiert und hat so eine persönliche Note... ABER, wie mein Tanzlehrer uns immer an's Herz gelegt hat, erst müssen die Grundlagen und die Technik stimmen, erst dann kommt die Interprätation... nichts sieht scheusslicher aus, als ein Typ der auf der Fläche seine "Show" hinlegt, aber dabei nicht mal im Takt ist oder seine Frau in der Gegend herum zerrt! Erst lernen, dann Show hinlegen, und dann sieht's auch EROTISCH aus :p>

AwnuxbisI


es geht mir gar nicht mal um die show, manchmal fehlt einfach das gefühl bei all der technik.

ich kanns schwer beschreiben...

PEumucLklx_65


Technik als Grundlage und dann die Musik spüren können... Tanzen kann man zwar lernen, aber nicht alles. Ein Teil davon hast du entweder, oder eben nicht. Die Veranlagung muss schon da sein

A1nubFiesI


genau das meine ich. die technik hat man im regelfall irgendwann drauf, aber das gefühl stimmt entweder oder nicht

PBum4uckl_x65


Muss ich jetzt Gott oder meinen Eltern danken

dafür dass ich mit Tanz-Talent gesegnet bin? ;-D

ALncxk


Dumme Frage in die Runde.

Aber wenn ich als Frau tanzen lernen möchte, aber selbst führen will, hab ich Pech?

Wieso führen beim Tanzen die Männer? :-)

AVnub0i9sI


Ich definitiv Gott ;-)

@anck

bei uns gibt es Diva/Gay-Kurse, in denen auch Frauen führen. Insgesamt ist die Szene sehr groß hier.

Gkrün/erf Kakxtus


Wieso führen beim Tanzen die Männer?

Diese Frage habe ich mir auch oft gestellt, vor allem da die meisten Männer nicht führen können.

Aber es hat einen logischen und einleuchtenden (und NICHT chauvinistischen) Grund:

Männer sind fast immer größer als ihre Partnerinnen. Und bei vielen Tänzen wie Walzer, Foxtrott, Quickstep, Tango usw. sollte man nicht an einem Platz verharren, sondern sich im Gegenuhrzeigersinn durch den Saal bewegen. Wenn nun die Frau führen würde, die oft deutlich kleiner ist als der Mann, kann sie diesem vielleicht nicht über die Schulter schauen. D.h. sie würde nicht sehen wohin es geht. Die Folge: Zusammenstöße mit anderen Tanzpaaren, Tischen, der Wand usw. usf.

Ich habe mal gesehen, dass das wirklich nicht so lustig ist. Bei einem Tanzkurs war ein Bursche mit seiner Tante als Partnerin. Sie war ca. 20cm größer als er. Es war für ihn unmöglich z.B. Tango zu tanzen, weil er nie gesehen hat, wohin er tanzt. Die anderen Tanzpaare waren ziemlich genervt. Schade, denn der hat sehr gerne getanzt.

GGrüneIr Ka[ktus


Natürlich spürt ein guter Tänzer die Musik, interprätiert und hat so eine persönliche Note... ABER, wie mein Tanzlehrer uns immer an's Herz gelegt hat, erst müssen die Grundlagen und die Technik stimmen, erst dann kommt die Interprätation... nichts sieht scheusslicher aus, als ein Typ der auf der Fläche seine "Show" hinlegt, aber dabei nicht mal im Takt ist oder seine Frau in der Gegend herum zerrt!

Yepp! :)^ :)^ :)^

Ich habe viele Menschen im Ohr die sagen, dass es blöd ist Tanzkurse zu besuchen. Die meinen: "Ich bin eh soooo musikalisch, diese Schritte auswändig zu lernen engt mich nur ein. Ich fühle die Musik und kann dazu super tanzen".

Meiner Meinung nach geht das nicht. Man muss - wie Pumuckl schon sagt - ein paar Basics können und dann kann man wirklich auf die Musik eingehen und diese interpretieren.

Ich z.B. nehme gerne ein paar Figuren von diesem und jenem Tanz und mische sie ganz woanders rein (natürlich adaptiert zum jeweiligen Tanzschritt). Oder ich wechsle mitten im Tanz sanft von langsamer nach schnell oder umgekehrt - je nach Musik.

Gestern habe ich an einem Ball teilgenommen. Meine Partnerin dabei ist eine wundervolle, tempramentvolle aber leider (mit einem Nichttänzer) verheiratete Frau, mit der ich mittlerweile schon öfters getanzt habe. Sie kann meine Führung schon so gut lesen, dass ich denke sie liest meine Gedanken. Und mit der geht dieses Wechseln schon ausgezeichnet. Leider kann sie nur Foxtrott, etwas Walzer und etwas Rock'n Roll.

AenubitsxI


Wenn Mann/Frau tanzen ist es aus den von dir genannten Gründen logisch, dass der Mann führt. Aber es ist nicht grundsätzlich so, dass Männer das "Führungsgen" aufweisen. Ich habe schon oft mit führenden Frauen getanzt und das war ein ganz anderes Gefühl - ein tolles Gefühl, da Frauen völlig anders führen.

Gzr!üner, KSakxtus


Anubis,

ja natürlich. Die Männer SOLLTEN führen, aber die wenigsten können es. Beim Tanzen ist das Führen das Wichtigste, aber auch das Schwierigste.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH