» »

Beim Tanzen in der Disco

Grrüne^r Kakxtus


Nein,

Du verstehst mich nicht.

Ich würde diesen "Führungswechsel" als zusätzliche Figur werten, als zusätzliche Variation, die das Tanzen noch abwechselnder und spannender macht.

AonubixsI


ah, ok. Da ich eine sehr zierliche Person bin, wäre die führende Rolle nichts für mich (vermutlich würde sogar jede Dame breiter sein als ich). aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass dieser Wechsel interessant für beide ist.

GurüneKr Kakftus


Ob Du zierlich bist oder nicht ist egal.

Du müsstest nur zumindest so groß sein, dass Du bequem über meine Schulter blicken kannst. Dann könntest Du mich auch führen.

Dummerweise bin ich doch 181cm groß. D.h. Du müsstest schon mindestens 170cm groß sein, damit es mit mir ginge.

Aber die Körperkraft stellt kein Problem dar. Wer mit Kraft tanzt und nicht mit Technik und Gefühl, der wird nie gut tanzen.

AXnubi&sI


Nein, ich finde es schlichtweg optisch nicht schön, wenn eine zierliche Person jemanden führt, der doppelt so breit ist wie sie selbst. Ich fühle mich dabei unwohl.

Mit Tanzschuhen bin ich ca. 1,70. Aber wie gesagt: Vom persönlichen Gefühl mag ich es nicht.

P\umu1ck9l_6x5


Nein, bitte nicht

Die Männerschritte können genauso gut von Frauen getanzt werden

Das tut meinen Augen weh, wenn ich das sehe

Gyrüne]r Kaktxus


Für mich bedeutet tanzen dass ein Paar sich perfekt zur Musik bewegt. Wenn man von außen erkennt wer führt, dann läuft schon etwas falsch.

D.h. wenn man das wirklich gut macht, sieht es immer gut aus, egal wer nun führt ;-) ;-D

ARnubicsI


Pumuckl

lol - aber solche Männer, die so denken, gibt es öfter ;-) Wobei, bevor ich selbst nie mit einer Frau getanzt hatte und sehen konnte, wie ein reines Männerpaar harmonieren kann, konnte ich mir das ebenfalls nicht vorstellen und hatte gewisse Vorurteile.

A}nupbisxI


Grüner Kaktus

Wie gesagt, ist eine persönliche Einstellung von mir.

D8omin$a-xCH


Also mein Schatzi hat so lange mit mir geübt,wer führt und wer geführt wird. ;-D Ich habe die wahl zwischen x mal wiederholen oder mich führen zulasen. ;-D Mittlerweile habe ich mich gefügt. Aber nur auf der Tanzfläche!!!!;-D ;-D

G<%ner nK+aktuxs


Eh wurscht.

Ich finde es witzig, dass wir diesen Thread jetzt in einen echt netten "lasst uns über's Tanzen quatschen"-Thread verwandelt haben :)^

ABnubSisxI


Ich denke auch, dass es egal ist, ob zwei Frauen, Männer oder Männlein und Weiblei zusammentanzen. So lange sich beide wohl fühlen und es harmoniert, scheint es die richtige Wahl gewesen zu sein :-)

P-umuc1kl_6x5


D.h. wenn wir hier von "führen" sprechen, bedeutet das auch immer, dass der Mann erfühlen muss, wie die Frau geführt werden möchte

Nein, das einzige, das du mit "fremder" Frau erfühlen musst, ist ihr Können, damit du nicht eine Anfängerin mit einer Doppeldrehung von der Fläche schmeisst. Ansonsten gilt, lächeln und gehörchen, zumindest bis zum Ende der Tanzrunde. Was dann kommt...

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Frauen, die es gewohnt waren selbst zu führen, sich bereits nach wenigen Tanzschritten führen haben lassen. Es hat ihnen dann sogar Spaß gemacht

Logisch

Wusste ich doch, dass mir etwas in meinem Leben fehlte

Und weiter fehlen wird 8-)

A]nub$isxI


Nein, das einzige, das du mit "fremder" Frau erfühlen musst, ist ihr Können, damit du nicht eine Anfängerin mit einer Doppeldrehung von der Fläche schmeisst. Ansonsten gilt, lächeln und gehörchen, zumindest bis zum Ende der Tanzrunde. Was dann kommt...

Kann ich so nicht unterschreiben, weil Frauen unterschiedlich reagieren. Manche brauchen starke Impulse, andere wiederum hebelst du mit dieser Führungsweise gleich raus.

Als ich noch unsicherer war, brauchte ich stärkere Impulse als heute. Inzwischen reichen leichte Berührungen. Ich finde es total schlimm, wenn Männer so ein "Schleuderprogramm" fahren, indem sie zu viel Kraft einsetzen.

P8umucYkFl_6x5


@Kaktus

Für mich bedeutet tanzen dass ein Paar sich perfekt zur Musik bewegt. Wenn man von außen erkennt wer führt, dann läuft schon etwas falsch

Das mag für Laien gelten... Ich behaupte mal, dass ich jedem (Latein-)Tanzpaar ansehe wer führt... Eine Sache der Erfahrung. Genauso wie du mit den Jahren auf den ersten Blick siehst, wer genau im Takt ist und wer nicht

AHnuQbmisMI


Ich würde es anders formulieren: Wenn du jemandem ansiehst, dass es ihn unheimlich viel Kraft kostet, seine/n Dame/Herr zu führen, läuft was falsch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH