» »

Empörung über gewisse Praktiken bei Jugendlichen

lrixq


jayschatz - Fangfrage :-o

Gibts für dich denn ein Mindestalter für bestimmte Praktiken? Oder ist ab der Geburt alles erlaubt?

jede Einzelperson darf mit ihrem Körper (meiner Meinung nach) im sexuellen Bereich ab der Geburt "alles" machen. Und sie tut es auch, wie diverse Studien belegen ;-) (nicht nur der alte Freud, mit seiner analen Phase und so :=o)

was sexuelle Handlungen zwischen mehreren Personen angeht - Hm, schwierig :-/ .. ich finde ein gewisses Schutzalter sinnvoll - das vorweg. Starre Altersgrenzen haben es nur leider an sich, dass sie manchmal etwas absurd wirken. Beispiel: Junge (14) schläft am 20.01.06 mit seiner Freundin (13) - er macht sich strafbar. Am 21.01.06 hat sie Geburtstag, wird 14 und ab dann ist es schlagartig straffrei.

ich wüsste nur auch nicht genau, wie man das besser löst. Vielleicht so wie unsere österreichischen Nachbarn, die nochmal differenzieren, ob der "ältere" viel älter oder doch nur 3 Jahre älter war. Und so weiter.

aber kurz und gut: das Schutzalter ab 14 finde ich einigermaßen in Ordnung. Auch wenn mir die frühentwickelten 12jährigen leid tun, die mit ihrem 15 jährigen Freund nicht straffrei schlafen können. Wobei 12jährige untereinander wieder tun und lassen können, was sie wollen.

was aber spezielle Praktiken angeht, so würde ich nicht sonderlich differenzieren. Wer ganz allgemein Sex haben "darf" (GV, Petting, OV), der soll ruhig auch Analsex haben oder den Urin des Partners genießen - sofern er es aus eigenem Interesse möchte und das nötige Vertrauen aufbringen kann.

Wqolf5gang


Generationenproblem

Schon der alte Sokrates hatte sich über die Unmoral der damaligen Jugend aufgeregt. Das ist doch immer das Gleiche: Die Älteren wissen es besser - oder sind jedenfalls der Ansicht, es besser zu wissen. Daraus leiten sie das Recht ab, den Jüngeren Vorschriften machen zu dürfen - und die Jüngeren glauben, sie hätten alles zum ersten Mal erfunden und wollen sich von den Ältern nix sagen lassen. Das gibt gegenseitigen Ärger, solange bis man selbst in die Rolle der Älteren gerutscht ist. Dann geht der Ärger weiter, aber andersrum.

Das ist nicht nur so beim 6, sondern in allen Lebensbereichen. So what? Die Jungen lassen sich sowieso keine Vorschriften machen (Jetzt erst recht!) und auch und gerade beim 6 muss jeder selbst seine Erfahrungen machen. Das ist wie bei der Aufklärung der kleinen Kinder: Wenn die Frage mal gestellt wird, dann ist das Kind bzw. der Fragende auch reif für die Antwort. Und wenn er oder sie es dann freiwillig und mit einem passenden Partner ausprobiert - viel Spass

liiq


wenn man mit 20 alles durch hat und dann noch 20 jahre?? willst du nur bis 40 sex haben?

war vielleicht ein bisschen missverständlich ausgedrückt, weil ich "restliche 20 Jahre schrieb". Ich wollte nur auf super-6 eingehen, der von einer 20jährigen Ehe sprach und fragte, was man da denn mache solle, wenn man schon am Anfang "alles" ausprobiert hat. Deshalb kam ich auf die "restlichen" 20 Jahre (der 20jährigen Ehe) ;-D

S:chwYarze CMadonxna


Wer ganz allgemein Sex haben "darf" (GV, Petting, OV), der soll ruhig auch Analsex haben oder den Urin des Partners genießen - sofern er es aus eigenem Interesse möchte und das nötige Vertrauen aufbringen kann.

wieder das stichwort des motivs. werden die verschiedenen spielarten beim sex aus o.g. gründen gemacht, warum nicht. dabei ist das alter dann egal.

merkt man deutlich dass sie nicht aus o.g. gründen hervorgehen sondern das motiv des erwachsen-wirken-wollens dahintersteckt, sind blöde kommentare vorprogrammiert. das kann ich in diesen fällen aber auch gut verstehen.

Aido\nisr82


@Kleine Himbeere

langsam krieg ich angst da klaut einer meine gedanken. ich hoff du kannst des net immer sonst wirds peinlich

Peinlich? Eher Lustig.

Ist wie wenn man einem Menschen entgegenkommt und beide versuchen in die selbe Richtung auszuweichen. Und schon ist die Nase platt

CPybe.rbird


da startet ein Faden (mal exemplarisch) mit: "Hallo, meine Freundin und ich (beide 16) wollten gerne Analsex ausprobieren - deshalb würde uns interessieren, was wir dabei beachten müssen ..." und geantwortet wird mit: "muss Analsex mit 16 wirklich schon sein?"

Ich finde diese Frage gar nicht unangebracht. Sie hinterfragt schließlich die Motive.

Heranwachsen und Erfahrungen zu sammeln ist eine sehr komplexe Angelegenheit und es ist IMO schon wichtig, dass man sich bei einer Antwort auf so eine Frage darüber im Klaren ist, welche Erfahrung und Reife BEIDE besitzen.

SschwarGze LMadonxna


@cyberbird

ich dachte schon ich wäre die einzige die eine solche frage zumindest manchmal für gerechtfertigt hält.

o0rosK-laxn


man hat den eindruck,

dass heute jüngste fast mehr wissen (evtl. aktiv/paasiv) als wie ehedem und bis jetzt . . .

C'yberb!irxd


@Schwarze Madonna

Sicherlich nicht.

Ich würde sogar einen Schritt weiter gehen und vermutlich selbst dann, wenn die zu "gewissen Praktiken" fragenden Jugendlichen eine gewisse Reife zeigen eine abratende Stellungnahme abgeben in dem ich z.B. potentielle (psychische wie physische) Gefahren besonders herausstelle.

BBizmzyCoxm


ich bin 16 und habe schon alles erlebt

klingt schon recht hart ;-D

Siierqva Aungel5ixna


Allerdings finde ich, dass manche Praktiken einfach nichts für Jugendliche sind z.B. "sadomasochistische Praktiken"

Sorry, aber was macht dann jemand der in seinem Leben niemals eine normale erotische Phantasie hatte sondern schlichtweg sadomasochistisch *empfindet*?

Das sage ich als jemand, der das so gegangen ist. Ich bin der festen Überzeugung das ein Jugendlicher, der so veranlagt ist, sogar weitaus besser "geschützt" wird, wenn er eben nicht gesagt bekommt "Dafür bist Du sowieso zu jung" - sondern eher Sicherheitsregeln beigebracht bekommt.

Und zum Thema Verantwortungsbewusstsein: auch das kann man schulen. Und sollte man.

Nur leider besteht die Mode, Jugendliche von "schädlichen Informationen" zu schützen während es in Wirklichkeit korrekte Information ist die schützt.

Nicht umsonst gibt es spezielle vom Jugendschutz gutgeheißene Internetseiten für *minderjährige* BDSMler...

BDSM ist eben für sehr viele Menschen nicht nur eine Sexualpraktik unter vielen. Es ist auch ein "Anderssein" wie Homosexualität und man kann sich genausowenig dafür oder dagegen entscheiden wie man entscheiden kann, dass man als Homosexueller auf einmal Hetero sein will.

Und da sich das auswirkt, ist es sogar wichtig, dass Jugendliche nicht alleine gelassen werden mit einem "Du doch noch nicht!"

Es ist schlichtweg ein Ammenmärchen das BDSM nur etwas für Menschen ist denen "normaler Sex nicht mehr reicht".

Es kann auch einfach eine ganz andere Empfindung vom Leben und von Partnerschaft sein, die sich nicht mit einem "jetzt noch nicht" wegschieben lassen auch wenn es wohl so manchem vermeintlichen Jugendschützer lieb wäre, dass es so sei.

Ich bin ehrlich erleichtert, dass Jugendliche heute die Möglichkeit haben sich zu informieren...

Sdchwarze' M:adonnxa


scheiss auf die moral! scheiss drauf ob das kind vor dem was es sieht vielleicht angst kriegt weil es die bilder nicht richtig einordnen kann, nehmen wir doch alle einfach unsere 10 und 11jährigen kinder mit in den swingerclub und ins dominastudio. damit sie wissen was sie ab ihrem 12. lebensjahr alles tolles im bett machen können. und damit sie besser blasen und lecken können und wissen wie fisting funktioniert können wir ihnen ja unsere porno sammlung zeigen. sie sind ja so reif und erwachsen und wissen genau wie der hase läuft. wer weiß, nicht dass sie erst mit 20 erkennen dass ihnen nur sm oder anal oder ns gefällt. dann hätten sie mindestens 8 volle jahre unbefriedigenden sex gehabt, das wär doch katastrophal.

bitte entschuldigt den ausbruch, ich möchte keinen hier angreifen.

das ist meine meinung und ich werde mich auf keine diskussionen mehr einlassen weil man über das empfinden von geschmacklosigkeiten, abartigkeiten usw nicht vernünftig diskutieren kann. es geht zu sehr an die persönliche lebenseinstellung und die lässt sich durch kein forum ändern.

Szierva1 Avngelxina


@ Schwarze Madonna

Ich kann Dich insofern verstehen dass es auf das Wie der Information ankommt (sprich, Du hast meine Zustimmung wenn es darum geht: Kinder brauchen Schutz und sollten nicht überfordert werden)

Das bedeutet aber *nicht* ein Fernhalten von allen Themen mit denen man selbst nicht klarkommt, sondern es bedeutet vor allem die Verantwortung der Eltern und Erzieher/Lehrer eine Atmosphäre aufzubauen in der man wirklich über alles sprechen kann ohne das von einem "Du bist zu jung" die Rede ist...

Denn wenn man ständig ein "zu jung" anbringt wird genau das passieren, dass Du beschreibst: Die Kids machen Dinge die sie wirklich nur machen, weil sie beweisen dass sie ja endlich "alt genug" sind.

Wenn man nicht ständig ein "zu jung"-Schild hochhängt sondern inhaltlich auf Dinge eingeht - Sicherheitsregeln, Verantwortungsbewusstsein usw. fühlen sich die Jugendlichen ernstgenommen mit ihren Fragen und kommen viel weniger in die Gefahr etwas auf eigene Faust nachzuahmen nur weil sie ja endlich alt genug seien.

Mir - und vielen anderen Mädchen - hätte es schon früh ziemlich viel Leid erspart - weit vor dem 18. Geburtstag - wenn ich sachliche Information über Sicherheitsregeln gehabt hätte. Das ist Fakt.

B_aby-?Looxna


Hi ihr´s

Ich gebe jetz einfach mal meine Meinung dazu ab, habe mit Liq ja auch schon öffters ´´geschrieben´´.

Ich bin 16 Jahre jung, die Sadomadischen Praktiken von denen ihr hier sprecht sind genau mein Ding. Und ich bin froh meinen Weg jetzt schon gefunden zu haben, dass heisst nicht das ich nicht auch auf Kuschelsex stehen würde.

Natürlich war es am Anfang schwer, ich hab mich ja auch im Forum oft darüber auseglassen, aber ich hab mich reif genug dazu gefühlt, und diese moralischen Problemchen die ich Anfangs hatte sind jetzt wo ich den richtigen Partner dazu habe auch verschwunden.

Ich mein jeder sollte ausprobieren was einem gefällt, und wenns einem nicht gefällt kann man es doch dann immer noch lassen?!?

Für mich spielt das Alter absolut keine Rolle.

Wo ich sage man sollte sich gedanken machen sind Mädels die SM praktiken ausprobieren weil es ´´cool´´ ist , und Mädels denen man sichtlich ansieht das sie psychisch damit ein Problem kriegen. Aber soweit hat das auch nix mit dem Alter zutun, auser das villeicht ein 14 Jähriges Mädchen sich über ihre Psyche nicht ganz klar sein kann.

Naja soviel von meiner Seite, ich red den Leuten meines Alters zu aber hoffe das sie dabei Vorsichtig und Nachdenklich sind! Und an die Folgen denken z.b. bei den SM Praktiken.

LG *wink*

Sarah

rMedha_iredacngexl


Schwarze Madonna

scheiss auf die moral! scheiss drauf ob das kind vor dem was es sieht vielleicht angst kriegt weil es die bilder nicht richtig einordnen kann, nehmen wir doch alle einfach unsere 10 und 11jährigen kinder mit in den swingerclub und ins dominastudio. damit sie wissen was sie ab ihrem 12. lebensjahr alles tolles im bett machen können. und damit sie besser blasen und lecken können und wissen wie fisting funktioniert können wir ihnen ja unsere porno sammlung zeigen. sie sind ja so reif und erwachsen und wissen genau wie der hase läuft. wer weiß, nicht dass sie erst mit 20 erkennen dass ihnen nur sm oder anal oder ns gefällt. dann hätten sie mindestens 8 volle jahre unbefriedigenden sex gehabt, das wär doch katastrophal.

darum geht es nicht. niemand will hier kindern etwas aufzwingen. aber wenn ein kind interesse zeigt, muß man es - altersgerecht - aufklären, sicherheiten geben - und vor allem das gefühl vermitteln, dass man das kind/den jugendlichen ernstnimmt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH