» »

Wie erkennt man einen Orgasmus?

e*rrxyll


je nun..

..das kann bei jedem verschieden sein. ich erinnere mich, dass ich mit 8j bei doktorspielen mit meoiner schwester und freunden noch nicht mal ne erektion hatte. mit 11j hat uns (mir und 2 freunden) das wiochsen vorgeführt. nachdem er abgespritzt hatte, hat er uns aufgefordert, es ihm nachzutun. nach 15 min rubbeln war uns dasd zu blöd - wir haben aufgehört, weil es nicht soi toll war, wie er sagte.

ende 12, anfang 13 hatte ich meine erste ejakulation, im schlaf. wachgeworden, wohl weil der nasse fleck im pyjama kalt wurde, habe ich erst pyjama, dann meinen schwanz gesäubert.

die waschbewegungen verursachten eine erektion, es fühlte sich toll an, ich konnte nicht aufhören und wichste bis zum abspritzen, also mein erster bewusster orgasmus.

ob meine frau typisch für andere ist, weiss ich nicht. sie sagt, sie hätte mit 14 etwas geknutscht, ende 15, anfang 16 das erste heavy petting, also nicht nur über der kleidung streicheln, sondern den jungen wichsen, während er seine finger in ihrer muschi hatte. es war sehr erregend erinnert sie sich, fühlte sich toll, war aber kein höhepunkt. den hatte sie erst mit ihrem 2. freund etwa ein jahr später. der hatte anders als der 1. wohl schon etwas erfahrung, und brachte sie mit den fingern zum orgasmus. als der einsetze, sagte sie, wusste sie, das etwas anderes war als vorher. sie meint, wer einen orgasmut hatte, weiss, das es einer war.

m>agthe4hassOerOkind


ja mit 4 ;-) ...

m,athehxasserxkind


hmmm ... okay danke erryll ... ich glaub ich werd nochmal mit ihr sprechen ;-) kann ja nicht schaden, danke für die antworten :-)

Mgon@ika65


Wenn man einen hatte, weiß mans, das ist eigentlich nicht schwer. Solange Zweifel bestehen, würde ich sagen, es war keiner.

P_umucOkl_65


Wie erkennt man einen Orgasmus?

Wie man so eine Frage überhaupt stellen kann, wird mir ewig ein Rätsel bleiben... Wie könnte ich einen O haben, ohne was davon zu merken ???

LEianm-J$ill


also, ich als mutter war schon mit situationen konfrontiert, die ich vorher selbst nicht geglaubt hätte.

kleine kinder denken sich ja häufig nichts dabei, sich selbst zu befriedigen (wenn sie es erst einmal entdeckt haben, wohlgemerkt).

ich musste mir den rat unseres kinderarztes holen, wie ich meinem kind abgewöhnen könnte, es sich im kindergarten zu machen. auf seinen rat hin habe ich meiner tochter erklärt, dass es zwar etwas für sie schönes sei, was sie da macht, aber dass sie das auf zu hause z.b. in ihrem eigenen bett beschränken sollte.

einmal, als ich ihr eine gutenachtgeschichte vorgelesen habe, hatte sie dann damit begonnen, an sich zu fummeln und ich wollte es ihr nicht verbieten (es war ja in ihrem eigenen bett...). also habe ich es einfach ignoriert. seitdem weiss ich mit sicherheit, dass die fähigkeit zu einem orgasmus nicht vom eintritt der pubertät abhängt.

m{ath:eha&s6serkxind


okay danke Jill

... an Monika & Pumuckel ... Wie ihr das seht sehen das wohl viele, allerdings denke ich dass man das nicht so einfach abtun kann. Ich werd nochmal mit ihr sprechen :-) danke für die antworten.

D"erK kl}eine PIrinxz


Das sehen alle so, weil das stimmt!

M0oniNk-a65


Wie ihr das seht sehen das wohl viele, allerdings denke ich dass man das nicht so einfach abtun kann.

Was meinst du mit abtun ??? Das ist ein echtes Kriterium, danach hast du doch gesucht.

mrathe)hasseVrkixnd


ja schon, monika ... allerdinges meiner meinung nach ein sehr wackliges argument ... "wenn man einen orgasmus hatte weiß man das" halte ich für ... falsch ;-) ... Ich hatte diese Frage früher auch, im nachineinen weiß ich ass es orgasmen waren, aber zu der zeit wo ich sie schon hatte wusste ich es eben nicht.

M$oniAka6Z5


Wodurch hast du es denn dann erfahren?

AInubNisI


Ich glaube, das Problem ist teilweise, dass man sich unter einem Orgasmus praktisch ein mega-gigantisches-Erlebnis, bei dem man Sterne sieht, zittert und erst nach Minuten wieder zu sich kommt (um es mal überspitzt zu formulieren), vorstellt und es in Wirklichkeit auch "kleine" Orgasmen gibt, die damit überhaupt nicht zu vergleichen sind.

Wenn man jetzt so einen kleinen Orgasmus hatte, aber fest davon ausgeht, bei einem O. in Ohnmacht fallen zu müssen, kann ich es sehr gut nachvollziehen, dass man sich unsicher ist.

Ich bin selbst so ein Beispiel: Ich hatte Sex mit meinem Ex, auf einmal wurde ich kurz ohnmächtig und zitterte danach am ganzen Körper und kann mich bis heute nicht an den Moment vor meiner Ohnmacht erinnern - es fehlen praktisch ein paar Sekunden, ich kann gar nicht mal sagen, wie viele. Erst nachdem ich mich mal ein wenig mit anderen ausgetauscht hatte, wurde mir klar, dass es ein Orgasmus war :-) Wenn ich dann jedoch die späteren Orgasmen mit diesem Extremen vergleiche, so war dieser wesentlich stärker.

Lxila-alVleiCn-zxuhaus


Anubis1 :)^

Das ist wohl die beste Erklärung für dieses Phänomen. @:)

M'ake_iKt_raxin


AnubisI

Kenn ich, aber bei meiner Freundin halt.

Ein mal ist sie nach dem Sex irgendwie garnicht klargekommen und war ganz komisch. Die kam regelrecht nicht mehr runter.

Sie meinte, dass sies sich nicht erklären kann und es am Sex also dem O den sie da erlebt hatte liegen muss.

LG *:)

und viel spaß noch bei der suche nach der definition des O ;-)

(bezweifel wirklich dass ihr eine findet werdet )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH