» »

Devote Frauen erwünscht?

k3lOeginuerGexist hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

Ich hab eigentlich eine ganz einfach Frage, und entschuldigt bitte, sollte das schon mal gefragt worden sein..ich hab leider keinen Thread darüber gefunden...

Also ums erstmal kurz zu sagen, gibt es Jungen/ Männer die wirklich auf rein devote Frauen stehen? Im Bezug aufs Sexleben. Die das einfach nur das mögen?

Um "kurz" zu erklären worauf sich die Frage bei mir bezieht..

Ich bin junge 16 Jahre, und hab zwei Beziehungen hinter mir. Wovon beide ca. jeweils ein Jahr gedauert hat. In diesen zwei Jahren hab ich gemerkt, das sich meine sexuellen Vorlieben hauptsächlich um das devot Sein drehen. Das heißt, wie es hier auch schon oft geschrieben wurde. Ich liebe die Vorstellung unterwürfig zu sein. Mich dem anderen ganz und gar hingeben zu können. Ihm die Macht über mich, meinen Körper zu geben. Ihm die Entscheidung was er damit anstellt.

Viel Erfahrung hab ich da leider noch nicht gemacht, nur etwas, ganz leicht ;-)...

Es ist nicht so das ich absolut nur passiv sein möchte, und dem anderen das Handeln überlassen will. Aber ich befand mich schon öfters in einer aktiven Situation wo ich einfach nicht weiter wusste. Es ist nicht so, das ich mit einem gefesselt, "blinden" hübschen Kerl auf dem Bett nichts anzufangen wüsste.. Ich wüsste schon einiges wie ich ihn verwöhnen könnte.. Aber es gefällt mir nicht..nicht wenn ich es selber Entscheiden muss. Nicht wenn er mir sagt, "ja mach du mal".

Ich will es gesagt bekommen, befehlt.. oder noch besser, erlaubt! Diese Vorstellung reizt mich unglaublich, war auch schon paar mal in solch einer Situation und es gefiel mir sehr. Ich kann mich dabei sozusagen einfach fallen lassen, ich muss mir keine Gedanken darum machen, ob es ihm gefällt oder nicht, was ich als nächstes machen könnt...das setzt mich irgendwie unter Druck und dann geht bei mir gar nichts mehr..

Nun gut, mit meinem letzten zwei Freunden klappte das nicht so ganz, beide wünschten sich eher auch mal etwas Initiative meiner Seite aus... Und damit komm ich einfach nicht klar, es gefällt mir nicht....

Jetzt frag ich mich, gibt es denn überhaupt männliche Wesen denen es gefällt, wenn die Rollen so klar vergeben sind? Oder muss ich mich dem fügen, und mir diese Initiative aneignen?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine.. ist jetzt doch irgendwie etwas durcheinander geschrieben.

Würde mich über Antworten sehr freuen.

Grauer Geist :-)

Antworten
k$lei9nerGebist


ups..

..kleinerGeist meint ich natürlich :=o

m[ariZka sxtern


1. klar gibt es männer, die auf devote frauen abfahren

2. isses irgendwie auch ne vertrauens/selbstbewußtseinsfrage wie initiativ man selber ist, das gibt sich also auch mit dem 100pro devot, wenn das devote zu einem großen teil aus unsicherheit kommt.

kRleine2rGxeist


das ich mir nicht immer sicher bin, kommt ja nur hinzu. Ich hab mich auch schon öfters überwunden, aber es war einfach keine so schöne Erfahrung. Deshalb motiviert es mich auch nicht gerade. Zumal ich das Gegenteil einfach viel schöner und erregender finde...

T+heori{ephilixster


ja, gibt es. viele sogar.

BGenjagminK


Also ich glaube schon, dass es solche Männer gibt. Ich kann zwar jetzt nicht mit lebendigen Beispielen dienen, aber ich denke schon, dass es viele Männer gibt, die sich beim Sex eine unterwürfige Frau wünschen. Und so wie es ausschaut, gibt es ja auch Frauen, die sich so verhalten wollen. Bei dir wäre es also nur eine Frage der Zeit, bis du mal jemanden kennen lernst, der devote Frauen mag.

Ich persönlich kann es allerdings nicht verstehen. Ich mag es, wenn eine Frau auch beim Sex die Initiative ergreift, wenn sie beweist, dass sie auch einen eigenen Kopf hat. Eine völlig devote Frau hat für mich immer so einen Beigeschmack von diesen braven Hausmütterchen, wo der Mann die Hosen anhat. Klar, devot heißt ja nicht, dass die Frau sich auch im Alltag unterwirft. Das fände ich noch schlimmer.

Für mich ist eine Beziehung immer eine gegenseitige Sache - in allen Bereichen. Jeder trägt seinen Teil dazu bei, und das auch beim Sex. Ich mag es, wenn die Frau sich beim Sex mir unterwürfig ist. Aber ich mag es genauso, mich von ihr führen zu lassen. Ich finde, das macht das Ganze irgendwie reizvoller und abwechslungsreicher. Auch als Mann würde ich innerlich sicherlich Druck aufbauen, hätte ich eine devote Freundin. Da würden mir dann irgendwann die Ideen ausgehen und ich hätte vielleicht auch Angst, dass ich sie ausnutze, weil immer alles nur nach meinen Vorstellungen geht.

Aber wie gesagt: Es gibt sicherlich Männer da draußen, die auf devote Frauen stehen. Genauso wie man immer wieder verwundert feststellt, wie viele Anhänger bestimmter Praktiken es da draußen gibt, wird es auch für diese Einstellung zum Sex genügend Sympatisanten geben. Ich glaube nur, dass die Gefahr besteht, dass der Mann dieses Vorrecht auch in anderen Bereichen der Beziehung ausnutzen würde. So nach dem Motto: Wer zu oft Macht genießt, gewöhnt sich daran.

Aber nochmal zu dir, kleinerGeist: Ist deine Einstellung zum devot sein etwas, das du gern hast oder etwas, das du eher bekämpfen würdest? Also bist du nur gerne devot, weil sich bei dir so ein Erfolgsdruck oder ähnliches aufbaut und du den Sex deshalb nicht genießen kannst? Wenn das nämlich der Fall ist, dann wäre die Kommunikation mit deinem Partner vielleicht die Lösung. Denn wenn man in einer Beziehung über Sex auch mal detaillierter spricht, wenn man weiß, was der Partner liebt, wenn man beispielsweise sich auch mal neue Dinge überlegt, dann läuft so etwas viel entspannter ab. Dann braucht man sich keine Gedanken mehr darüber machen, ob man nun alles richtig macht, ob es dem Partner auch gefällt, oder ob einem genügend Ideen kommen.

kPleinBerGeisxt


oh nein, also das schein ich zu sehr betont zu haben^^ Es ist nicht so, das ich es nur aus "faulheit" gern bin, oder eben weil ich zuwenig Selbstbewusstsein besitze etc. .. In meiner ersten Beziehung bei "ganz normalem" sex, hab ich einfach gemerkt das mir was fehlt... und bin dann langsam auf diesen Geschmack gekommen.. Und ich denke nicht, das wenn ich dem Mann gegenüber devot bin, und mich ihm unterwerfe, dass ich gleichzteitig das liebe Hausmütterchen hinterm Herd bin... Es ist schwer zu erklären, ich will ja auch keinen Macho der mich rumkommandiert.. Ich möchte schon jemand der mir freundliche, zärtliche aber zugleich ernst und strenge Befehle / Erlaubnisse gibt...

H7Wauzxi


ja...

es gibt Männer, die gerne die Initiative übernehmen.

Ich zum Beispiel. Ok, ich stehe nicht unbedingt wirklich auf devote Frauen. Im wirklichen Leben habe un möchte ich es in (m)einer Beziehung eher so, dass beide auf "gleicher Augenhöhe" sind. Aber ich übernehme gerne die Initiative, bestimme gerne wo es lang geht - insbesondere, wenn es um das "eine" geht.

Ist es das, was Du auch meinst? Oder meinst Du wirklich devot? Immer und überall?

kIleIineruGeis[t


Ja, also ich meine devot größtenteils beim Sex. Im Alltag bin ich oft recht forsch, was heißt das ich schon "Gleichberechtigung" haben möchte... Der ein oder andere Befehl am Tag würde mich schon reizen, aber natürlich will ich meinen Weg gehen.

T:heori7ephiKlistSesr


wirf mal einen blick in dein postfach. so wie ich den laden hier kenne, haben dir schon ein paar männer geschrieben, die devote frauen mögen. :-/

kwlein?e+rGeist


*g* oh leider noch nichts ...

nein ich such ja nicht unbedingt Kontakte. Es interessiert mich nur, ob es wirklich Kerle gibt, die sowas mögen. Da ich so was noch nie von einem gehört habe...

HFWauz8i


Wenn es das ist, was Du meinst, kann ich Dir nur empfehlen: Lebe es aus. Leute meines Geschlechts gibt es genug, die das auch wollen - auch in Deinem Alter. Nur die Suche nach so einem "besonderen" Typ wird nicht ganz einfach werden.

Machos gibt es satt; die suchst Du aber glaube ich nicht. "Normalos" wirst Du nicht dazu bewegen können dieses Spiel mit zu machen. Und leider erkennt man den richtigen Type nicht einfach am "roten Halstuch" oder so...

Also viel Glück beim Suchen; wenn Du genau weißt, was Du willst, dann wirst Du "ihn" auch finden.

TyheoDriep1hilipstxer


hör mal, es gibt massenhaft kerle die das mögen. die laufen halt nicht mit nem schild um den hals rum. aber an sich welche zu finden wird kein problem für dich sein.

wenn du meine persönliches Empfinden wissen willst: Diese Form der Devotion gerne, dann aber bitte konsequent. Sprich: was ich im Bett sage wird auch gemacht, Punkt! Wenn das nicht geht, lieber eine aktivere Partnerin als "gib mir das Gefühl, dominiert zu werden, aber folgendes muss passieren und beachtet werden..."

kzleiFnerbGeixst


Das erstere reizt mich da natürlich viel mehr, von wegen konsequent.. aber ich denke als erstes muss ich es mal richtig erlebt haben um konsequent zu sein... und das geht ja auch nicht mit jedem..und wie ihr beide schon sagtet, ich werde niemanden mim Auge aus der Menge picken können...das stell ich mir dann schon recht schwer vor..

Aber vielen dank für eure Antworten :-)

mtarikpa stexrn


ach, keine sorge, irgendwie findet man sich. den wichtigsten schritt, nämlich zu erkennen, was du selber willst, hast du ja schon getan.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH