» »

16- und 17-Jährige die erotischsten Frauen?

F,ranza#usbr-em?en


Okay, dann stehe ich halt voll auf diese Mädchen :-) Aber offiziell sind 16jährige bereits Frauen. Schließlich dürfen sie vor Gericht nur mit Sie angesprochen werden und sie dürfen mit jedem Mann jedes Alters ins Bett gehen.

alge6ntx00


@Franz Dito. Außerdem bin ich selber noch recht jung ,also ist es vollkommen legetim das ich diese Mädels sexy finde. Es gibt auch viele Mädels in meinem Alter, die ich interssant ,finde, aber die wollen meist nur ältere oder sind schon vergeben. :°_

@das Ekel ab welchem Alter ist eine Frau deiner Meinung nach erst eine Frau?

Bqlau<er GS8amt


Offtopic

Es gibt sogar so einige jungle Menschen, die viel klüger sind als ich, obwohl mein Abi auch sehr gut war

Hab ich zwar schon an anderer Stelle erwähnt, aber der Spruch ist einfach der Beste ;-D scheint sogar ernst gemeint zu sein, naja.

Zum Thema: da geb ich soweit ekel recht. 16- und 17-jährige finde ich nicht erotisch, aber jedem das seine...

Gruß

euer blauer Samt

DWomi%nikx2


Re: Blauer Samt

da geb ich soweit ekel recht. 16- und 17-jährige finde ich nicht erotisch,

Ekel hat aber gar nicht von Erotik gesprochen, sondern nur gemeint, daß man 16- Jährige noch nicht als Frauen bezeichnen kann. Ist übrigens auch meine Meinung. Ab wann man Mädchen als "erotisch" empfindet (oder empfinden darf) - darüber mögen die Meinungen auseinander gehen. Daß Mädchen aber prinzipiell aerotisch sind und Erotik erst im Frauenalter beginnt, ist purer Unsinn.

aSge7nt0x0


@Dominik2 Da stellt sich nur die Frage ab wann das Frauenalter beginnnt? Das ist eine wirklich gute Frage finde ich.

D^olminixk2


@ agent00

Ich denke, da läßt sich keine allgemeingültige Grenze festlegen, denn Frau sein ist keine ausschließliche Frage des (kalendarischen) Alters, sondern auch eine Frage des individuellen Entwicklungsstandes.

Eine weibliche Person ist deshalb mit dem Erreichen ihrer Volljährigkeit noch nicht zwangsläufig eine Frau. Hat aber bsw. eine 18- Jährige ein Kind zur Welt bebracht und zeigt, daß sie in der Lage ist für dieses Kind zu sorgen, dann darf man sie wohl nicht mehr als "Mädchen" bezeichnen. Anders verhält es sich, wenn die 18- Jährige aus irgendwelchen Gründen schwanger wird, sich von dieser Situation überfordert fühlt und das Kind entweder abtreiben läßt, zur Adoption freigibt oder das Aufziehen ihren Eltern uberläßt, während sie ihren Lebensstil beibehält, als wäre nichts passiert. Solche Fälle gibt es tatsächlich.

In der Regel glaube ich aber ist bei den meisten weiblichen Wesen der Entwicklungsweg vom Mädchen zur Frau im Alter von 21 bis 24 Jahren abgeschlossen, sodaß man eine 25- Jährige guten Gewissens als Frau bezeichnen kann. Zeigt sie da - in bestimmten Ausnahmefällen - immer noch entwicklungsrelevante Defizite, dann wird sich das auch später kaum ändern.

Bei Männern verhält es sich ganz ähnlich.

D*aNs- EkeBl


Schließlich dürfen sie vor Gericht nur mit Sie angesprochen werden und sie dürfen mit jedem Mann jedes Alters ins Bett gehen

Deine Begründungen für's Frausein sind ja umwerfend... komisch %-| %-| %-|

D>as EYkel


@Dominik

Du scheinst hier der Einzige zu sein, der's kapiert *:)

D|asK ^Eke=l


Sorry blauer Samt

dich hätt ich fast übersehen :)^

aJgenct00


@Das Ekel Es verstehen dich sicher noch mehr Leute, dass Problem ist nur, dass viele Mädels, 20 oder 21 jährige (Fast) Frauen, wie ihr sie bezeichen würdet, immer auf ältere Typen stehen, da haben solche Leute in meiner Alterklasse (21) keine andere Wahl als sich ne jüngere zu suchen, oder man bleibt Single was auch nicht das wahre ist. Das trifft sicher nicht auf alle Mädels zu, aber bei den meisten ist es, und mit anfang 20 ist man komischerweise für die 16-17 Jährigen Mädels interssiert.

DyasJ WE&kel


mit anfang 20 ist man komischerweise für die 16-17 Jährigen Mädels interssiert

Den Fehler hab ich auch mal gemacht...

R1ogDeraRaxbbit


Aber offiziell sind 16jährige bereits Frauen. Schließlich dürfen sie vor Gericht nur mit Sie angesprochen werden und sie dürfen mit jedem Mann jedes Alters ins Bett gehen.

Ein wirklich sehr interessante Definition vom Frausein ;-D

Was lustig ist: als ich den Titel gesehen habe, dachte ich mir "16 und 17jaehrige wuerde ich ehrlichgesagt nicht als Frauen bezeichnen", klicke drauf und sehe als erstes den Beitrag von Das Ekel

Wie könnt ihr 16-Jährige

als Frauen bezeichnen

APnuFbiQsI


Wenn ich mich recht entsinne, wurde ich ab der zehnten Klasse mit "Sie" angesprochen. Da waren einige 15 (ich schon 16). Heute werde ich jedoch ab und zu mit "du" angesprochen, weil ich jünger wirke vom Optischen - bin ich nun Frau oder Nicht-Frau?

Ehrlich gesagt kann man auch Gründe erfinden, um ein weibliches Wesen als Frau definieren zu können.

D*o5mindik2


@ AnubisI

Ehrlich gesagt kann man auch Gründe erfinden, um ein weibliches Wesen als Frau definieren zu können.

Man kann sich aber auch auf naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten

berufen und die Entwicklung eines Mädchens zur Frau als Phasenübergang betrachten. Man wird dann feststellen, daß es sich um individuelle Prozesse handelt, indenen sich temporär Überlagerungen abzeichnen, in denen die betreffende Person sowohl kindliche (mädchenhafte) als auch erwachsene (frauliche) Eigenschaften zeigt.

Ein starres Entweder - Oder gibt es da nicht.

Nsan1nii


Wäre ich ein Mann...

würden mich ganz ehrlich 16 - 17jährige Mädels nicht ansprechen. Als ich in diesem Alter war, habe ich zwar deutlich gemerkt, dass ich für viele, auch ältere Jungs und Männer sehr anziehend war, aber ganz ehrlich, über das optische hinaus hatte ich noch längst nicht die Ausstrahlung, die ich jetzt habe. Ich war mir oft unsicher - schaut er, schaut er nicht, was sag ich, wie bewege ich mich, wie tanze ich...ob das sonderlich attraktiv ist für "ältere" Männer? Mit der Erfahrung kam die Sicherheit beim Weggehen und flirten - so, der will, der schaut, usw. und damit auch mehr Sicherheit beim flirten, im Gespräch, beim Tanzen, neuer Charme und Koketterie die mich meiner Meinung nach um einiges anziehender gemacht haben.

Was nutzen die schönsten Rehaugen, wenn man damit noch keinen verführerischen Blick zu werfen vermag?

Soweit bin ich mit meinen 27 Jahren meiner Meinung nach und flirten macht um einiges mehr Spaß - auch wenn ich jetzt vielleicht nicht mehr in die Zielklasse 20jähriger falle.

Mein Fazit: am attraktivsten sind Frauen, wenn man es am Alter festmachen will, mit Anfang/Mitte zwanzig, wenn zur straffen Haut etwas Erfahrung im Umgang mit dem anderen Geschlecht kommt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH