» »

16- und 17-Jährige die erotischsten Frauen?

CVlau'dxsia


Meine 16jährigen Mädels die ich so kenne, würden sich übrigens garantiert nichts verbieten lassen, ich hab zwar schon weiter oben meine Meinung zu den Kindern abgegeben, aber sagen lassen die sich sowieso nichts mehr in der Beziehung.

Wer eine 16jährige auf Dauer verträgt, soll das doch tun, ist aber wirklich selber schuld... 8-)

JFürgxen M


@n3oxmaster

Siehst du also bin ich doch im recht das der typ sie nimmer alle hat

??? Würdest Du Dir bitte nochmal meinen Beitrag durchlesen.

CHephxas


Klar ist das pädophil.

Mit 21 und darüber ist man eben nicht nur dem Gesetz nach volljährig, wahlberechtigt und wehrpflichtig, sondern auch in aller Regel geistig erwachsen. Nicht umsonst kommt ab 21 Erwachsenenstrafrecht zur Anwendung, während zwischen 18 und 20 je nach Entwicklung auch noch Jugendstrafrecht gelten kann. Das heist ein 21 jähriger wird für sein Tun und Lassen voll verantwortlich gemacht, weil man davon ausgehen kann, daß seine Entwicklung zum Erwachsenen abgeschlossen ist. Eine 16-jährige / ein 16-jähriger ist aber in den allermeisten Fällen von seiner geistigen Entwicklung her noch viel mehr Kind.

Von daher halte ich eine sexuelle Beziehung zwischen einer 16-jährigen und einem 24-jährigen für äußerst problematisch.

Völlig unabhängig von der gesetzlichen Definition, würde ich persönlich den 24-jährigen hier als vermutlich pädophil bezeichnen, denn es dürfte gerade die kindliche, "unschuldige" Komponente am Wesen einer 16-jährigen sein, die ihn anzieht. Vielleicht ist es auch das Gefühl von der wesentlich jüngeren "Partnerin" (?) bewundert (angehimmelt) zu werden. Schließlich ist er in seinem Alter deutlich unabhängiger als sie (auch in finanziell/wirtschaftlicher Hinsicht), hat evt. einen Führerschein, ein Auto, eine eigene Wohnung, darf in jeden Film, in jede Disco, etc.

Gerade dieses Ungleichgewicht schmeichelt dann den Männern, die sich einer erwachsenen Partnerin, die sich mit ihnen auf Augenhöhe befindet, nicht gewachsen fühlen.

Um nicht falsch verstanden zu werden: Mir ist völlig klar, daß viele 16-jährige Mädchen ihre ersten Sex-Erfahrungen zu zweit schon hinter sich haben. Dagegen ist auch gar nichts einzuwenden, solange die Jungs dabei höchstens zwei bis drei Jahre älter sind. Denn dann ist auch die Gefahr des "Mißbrauchs" (nicht im strafrechtlichen Sinn zu verstehen) des Entwicklungsgefälles zwischen den beiden nicht so groß.

Just my two cents.

nn3oxm]asteDr


@ claudsia

1.Halbwüchsiger?

2.seit einem jahr berufssoldat

3.würde ich meiner schwester nie erlauben mit nem erwachsenen man in dem alter was anzufangen.

4.eltere geschwister tragen auch nen anteil zur erzihung mit

CGl8auds4ia


Punkt 3 und 4 kannst du nur froh sein, dass ich nicht deine Mutter bin, ich würd dir was erzählen %-|

nX3oxma stexr


@cephas

das versuche ich schon die ganze zeit zu sagen

n`3ox%maLstxer


@claudsia

Was würdest du dann sagen,würde mich jetzt intressiren^^ ;-)

C[la.udwsia


Aus wikipedia

Eingeführt wurde der Begriff (als "Paedophilia erotica") 1896 durch den Wiener Psychiater Richard von Krafft-Ebing in dessen Schrift Psychopathia sexualis. Im Wesentlichen ist es bei seiner Definition geblieben. Für Pädophilie werden folgende Merkmale aufgeführt:

* Das sexuelle Interesse gilt Kindern, die sich vor oder am Beginn der Pubertät befinden

* Das sexuelle Interesse ist dabei primär, das heißt ausschließlich bzw. überwiegend und ursprünglich auf Kinder ausgerichtet

* Das sexuelle Interesse ist zeitlich überdauernd

Nachdem eine 16jährige ihre Pubertät gewöhnlich (körperlich, meist nicht geistig) abgechlossen hat (sie weder vor noch am Beginn der Pubertät ist), passt auf sie weder strafrechtlich noch sonst definitionsgemäß der Begriff pädophil.

C-la$udlsMia


Ich würde dir ganz deutlich klarmachen, dass jeder Mensch sein eigenes Leben lebt und seine eigenen Entscheidungen trifft, und mit 16 ist ein Mädchen garantiert in der Lage, bis zu einem gewissen Grad für sich selber zu denken.

Die Regeln, die in der Familie gelten, erlassen mein Mann und ich, im gemeinsamen Gespräch vielleicht, aber garantiert bestimmt bei uns kein Kind, was irgendwer zu tun hat.

Wär ja noch schöner...

RIahjCa~s xGnadxe


3.würde ich meiner schwester nie erlauben mit nem erwachsenen man in dem alter was anzufangen.

Äh ja, und wie würdest du das verhindern? Prügelstrafe für deine Schwester?

Gerade dieses Ungleichgewicht schmeichelt dann den Männern

In sehr vielen Beziehungen auch zwischen Erwachsenen herrscht ein gewisses Ungleichgewicht. Ich finde, es kommt mehr darauf an, ob Respekt und Verantwortungsbewusstsein da ist.

Dagegen ist auch gar nichts einzuwenden, solange die Jungs dabei höchstens zwei bis drei Jahre älter sind.

Es gibt unverantwortliche jugendliche Jungs. Es gibt verantwortungsvolle erwachsene Männer. Was soll diese willkürliche Zahlengrenze?

A(lcaZohar


Völlig unabhängig von der gesetzlichen Definition, würde ich persönlich den 24-jährigen hier als vermutlich pädophil bezeichnen, denn es dürfte gerade die kindliche, "unschuldige" Komponente am Wesen einer 16-jährigen sein, die ihn anzieht

auch hierfür gibt es eine bezeichnung, die nicht pädophil lautet, sondern ephebophil. und das bewegt sich auf einer ganz anderen ebene.

ich bin der meinung, dass eine beziehung zwischen einer 16 jährigen und einem 24 jährigen völlig in ordnung ist, solange der ältere partner rücksicht auf eine möglicherweise vorhandene geistige unreife nimmt und die jüngere person in ihrer entwicklung nicht beeinträchtigt.

ich erinnere mich gerade an einen anderen thread hier im forum, in dem es um die umgekehrte variante ging: frau hat sex mit jugendlichen in einer ähnlichen alterskonstellation (die frau war glaub ich sogar nen tacken älter). komischerweise gab es da nicht so vehemente anfeindungen. ist also doch geschlechterabhängig. mir erschließt sich daraus, dass ein 16 jähriges mädel also schützenswerter ist, als ein 16 jähriger junge. nur mal so als randbemerkung zum nachdenken.

D{erLo onxy


kanns sein, dass die relativ jungen männer (z.b. n3oxmaster) bei dieser diskussion deshalb so emotional sind, weil sie angst haben, dass jemand in "ihrem revier wildert"? ;-)

nC3ox.ma'stxer


@Rahjas Gnade

Prügelstrafe ??? ??? ??? ??? ??? ?wir leben ned im mittelalter

1.Bin ich fest der meinung das man eine Frau ned schlagen sollte ich persönlich würde soetwas nie tun und in meiner gegenwart würde ich soetwas auch nicht zulassen.Schonmal was von reden gehört ??? ??.

2.Ein mädchen mit 16 kommt mit einem man zusammen weil er ein auto hat was ja heut zu tage nix besonderes ist doch kleine mädchen denke da etwas anders denke ich ma(soll nur eine beahuptung sein).

3.Entscheidungen treffen in die sem fall ist genause wie sich mädchen in einen filmstar verlieben sie sind einfach nur naiv das hat überhauptnix mit entscheidungen treffen zu tun.

nu3oxBm+astexr


@derloony

Blöder witz.Total unpassend zu tread(denke ich mal)

R>ahjoas Gnaxde


mir erschließt sich daraus, dass ein 16 jähriges mädel also schützenswerter ist, als ein 16 jähriger junge. nur mal so als randbemerkung zum nachdenken.

Ich glaube, dass dieses "Beschützen" jugendlicher Mädchen vor sexuellem Kontakt mit Männern eine ganz gehörige männliche Eifersuchts- und Besitzinstinkt-Komponente hat.

Es gibt ja auch Väter, die noch ihre erwachsenen Töchter am liebsten vor anderen Männern "beschützen" würden - das gilt selbst für Väter, die sich ansonsten bewusst für ONS aussprechen und noch Tipps geben, wie man am besten Frauen aufreißt. Daraus ergibt sich für mich die Vermutung, dass es sich eher um das "Beschützen" des eigenen männlichen Status handelt, so nach dem Motto "ICH will aber der wichtigste Mann im Leben des jungen Mädchens bleiben!"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH