» »

Warum guckt ihr Männer Pornos?

Hvu<mmxele


@suddenly

Jammern ist ja so maskulin! ;-D ;-D ;-D

snuddenxly


hummele

ich habe nicht behauptet arnold schwarzenegger zu sein

Eugamlmaxl


Hummele...

allerdings muß ich noch erzählen : Es tut (tat) mir nur irgendwie weh. Auf die Idee es zu verbieten , wär ich nie gekommen.

Also da müßt ihr euch, wegen Anonym111, noch etwas mehr anstrengen, -da liegt der Hund noch tiefer begraben...

(verkürzte Fassung wegen Müdigkeit)

V4e0exb


@Egalmal

wenn ich d e n Hund ausgraben müsste (ich hab's ja auch versucht) würde ich mir 'nen Kreislaufzusammenbruch holen. Lieber 'ne Frau wie Hummele suchen!

VDeexb


Nachtrag

...obwohl ich seit 25 Jahren keine Pornos mehr guck, aber früher hätte ich's mir auch nicht verbieten lassen wollen. Heute ist's mir zu primitiv (die Pornos, nicht das Gucken).

KxuKrt


@Annonym111

Auch wenn Du hier nicht mehr lesen solltest, muß ich das noch loswerden.

und ich halte diesen druck, immer besser werden zu müssen im aussehen, im bett etc nicht mehr aus. nach euch haben pornos zwar nichts mit liebe zu tun aber ich akzeptiere es nicht wenn er abspritzt wobei er diese filme anguckt. das tut mir leid aber ich kann es nicht und seh es auch nicht ganz ein weil er wirklich alles bekommt was sich ein mann nur wünschen kann... zumindest im realen sinne!

Hast Du schonmal darüber nachgedacht, daß Du damit genau das Falsche machen könntest?

Also ich möchte keine Frau, die keine eigenen Wünsche mehr hat, sondern nur meine, das wäre mir viel zu langweilig.

Er sagt ich sei seine traumfrau. er ist auch mein traummann und ich tu ALLES, wirklich ALLES damit er vollkommen zufrieden ist

Geh mal davon aus, daß er gar nicht will, daß Du Dich für ihn änderst und auch nicht, daß Du in "Konkurrenz" zu Pornodarstellerinnen trittst.

Er will sicher sowas ansehen, damit ist doch gar nicht gesagt, daß Du so werden sollst.

Du kannst ihm vermutlich gar nicht alle seine Phantasien real umsetzten und das ist auch gar nicht gefordert, weil er vielleicht selber gar nicht vor hat alle Phantsiern umzusetzten.

Wenn er z.B. mal Phantasien hat, mit mehreren Männern/Frauen, oder von Techniken, die Du nicht akzeptierst usw., dann ist es doch allemal besser, er lebt diese nur zum Teil aus, und sieht sich Pornos an, als daß er sie wirklich auslebt (was er vermutlich nicht einmal will).

Sicher ist es noch schöner, wenn er sie gar nicht erst hätte, aber das ist eben in uns drin, sogar in Frauen.

Vielleicht hast Du keine solchen Phantasien oder schaffst es sie so zu reflektieren, daß sie in Dein Bild von Beziehung passen, aber das können nicht alle.

Manchmal bleiben eben Phantasien übrig, die man nicht wirklich real erleben will, aber die im Kopf sind.

Warum also diese nicht noch etwas ausbauen, mit realen (naja geschauspielerten) Bildern noch garnieren und genießen?

Bei dem Drama was Du daraus machst, wage ich zu bezweifeln, daß Deine Gefühle ihm gegenüber nur Liebe ist.

Da ist eine ganze Menge Besitzdenken und auch Neid mit drin.

Entweder er sprizt mit Dir oder zumindest mit einer Phantasie von Dir ab, oder gar nicht.

Entweder er wird durch mich geil, oder gar nicht.

Bei allem anderen, was nicht in Dein Bild von Beziehung paßt, machst Du auf beleidigte Leberwurst.

Willst Du wirklich einen Freund/Mann, der innerlich so gestorben ist, daß ihn nichts anderes mehr anmacht?

Willst Du ihm Scheuklappen anziehen oder in einen goldenen Käfig sperren, damit nur durch Dich und mit Dir "funktioniert"?

Vielleicht solltest Du Dich nicht für ihn zum Luder in Strapsen machen und auf dem Bett räkeln wie eine Pornodarstellerin, sondern wenn Du Dich schon änderst, dann versuch mal ihn zu verstehen.

Das soll nun nicht heißen, daß Du ihm alles erlauben sollst, keineswegs, aber Du solltest Dir überlegen, für welche seiner Bedürfnisse Du ihm das geben kannst und willst und für welche anderen Du ihm seinen Ersatz gönnst.

Bleibt dann immer noch etwas, was Dir (ganz objektiv betrachtet) noch zu weh tut, dann ist es einfach der falsche Partner, so hart das auch für Euch beide ist.

Moikqex888


Gedankenanstoss

Hallo Anonym.

Erschrecken aber aus Deiner Sicht für mich verständlich habe ich gelesen, dass Du Dich von Ihm trennen würdest, wenn er nochmal welche sieht.

Aja, weils keiner für möglich hält, grundsaätzlich halte ich es nicht für unmöglich keine Pornos mehr zu schaun. Also kann das ruhig stimmen was Dein Freund Dir sagt. Bitte mach Dir und Ihm einen Gefallen und quäl Ihn nicht mit dem Thema ins unermessliche. Wenn Du Ihm jede Woche die Frage stellst, wirst Du evtl. bald keinen Freund mehr haben.

Nach Deinen Beschreibungen nach, würde ich Dir raten Ihn zu halten so gut es geht.

Überleg Dir mal was da nach kommen könnte wenn Ihr Euch trennt.

Entweder Du findest wieder einen Freund der FIlme guckt oder einen der Dich von Anfang an anlügt oder evtl. wirklich einen der keine guckt.

Was wäre aber wenn sich dann heraustellt, dass er Dich schlecht behandelt, Dich evtl schlägt, usw. Ich glaub Du weist was ich meine.

Die Vorstellung Deinen Traummann aufzugeben wegen einer kleine Macke und evtl. nie wieder so nen tollen Freund zu haben. Darüber solltest Du Dir mal Gedanken machen.

Was ist das kleinere Übel.

Ich wünsche Euch nochmal, nur das Beste.

LG Mike

NMati1x8bi


Warum nicht?

Also ich gucke mir auch gerne welche an, besonders welche, wo Lesben zu sehen sind... und wenn mein Freund mich dann noch dabei streichelt :-)

Mich machen die meisten Pornos jedenfalls an..

m"one*ypsenxny


Re: Warum gucken Männer Porno's

Hallo!

Ich bin jetzt seit fast 9 Jahren verheiratet. Seit ca. 15 Jahren sind wir zusammen. Mein Mann guckt sich auch regelmässig Pornos an bzw. jetzt, wo wir einen gemeinsamen Hausstand haben, surft er oft im Internet und lädt sich Porno-Seiten herunter. Ich bin schon vor Jahren dahintergekommen, weil ich diverse Pornohefte - versteckt - gefunden habe. Zuerst war ich sehr verletzt und irritiert, weil ich mich nicht so sehr dafür interessiere, und ich nicht verstehen konnte, warum er sowas macht. Nach aussen ist er ziemlich "anständig" und "moralisch", aber wenn man so zusammenlebt, lernt man auch die "anderen" Seiten kennen. Das ist wie bei "D. Jackyll und Mr. Hyde", ich habe ihn mal am Anfang unserer Beziehung zur Rede gestellt. Ihm war das alles sehr peinlich und er hat versprochen, es nicht mehr zu machen, aber ich habe es im Laufe der Zeit immer wieder bei ihm entdeckt. Jetzt inzwischen ist mir das Ganze ziemlich egal. Ich glaube, er braucht das eben! Wieso sollte er anders sein, als all die anderen Männer? Er hat ja auch andere Qualitäten, die ich an ihm liebe, so sehe ich eben darüber hinweg. Wenn ich mich darüber aufrege ändert sich doch auch nichts, also. was soll's! Nobody is perfect! Manchmal denke ich zwar, das ich nie so gut für ihn bin, wie seine jungen, knackigen Porno-Mädchen und deswegen habe ich schon einige Komplexe, aber ich glaube, für ihn sind das wirkllich zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Zum einen Ehefrau und Familie, zum Anderen das Ausleben sexueller Fantasien. Ich glaube nicht, das er mich deswegen weniger mag. Was ich allerdings blöd finde ist, dass er es immer heimlich macht, obwohl er genau weiss, dass ich das schon mitkriege. Warum steht er dann nicht dazu? Ich bin doch auch nicht blöd und deswegen würde ich mich auch nicht scheiden lassen!

Also, auch wenn Dir Dein Freund das Blaue vom Himmel verspricht... er wird sowas nie lassen können! Entweder Du setzt Dich darüber hinweg, und liebst ihn trotzdem, oder Du machst Schluss. Aber weisst Du dann, ob Dein nächster Freund nicht auch irgendwelche "Leichen im Keller" hat ???

Den Traumjungen, so wie Du ihn Dir wünschst, den gibt es eben nicht! So ist das nun mal! Auch wenn Du wirklich mal jemanden finden solltest, der vielleicht keine Porno´s guckt, hat er wieder andere Macken, die Dich stören.

Ich weiß ja auch nicht wieso, aber ich glaube, Männer brauchen das eben! Da gehen halt die Hormone mit ihnen durch!

G]erm?ane6x9


Ich schaue Pornos oder stöbere im Internet nach Bildern und Videos, weil ich sexuell frustriert bin, weil ich meine sexuellen Phantasien nicht ausleben kann und mir der Sex einfach fehlt. Um Ausgleich zu schaffen, würge ich an meiner Nudel und bin dann viel ausgeglichener, obwohl dies noch lange kein Ersatz für echten Sex ist. In der Zeit, wo ich mit meiner Frau noch richtig Sex hatte, habe ich es nicht nötig gehabt, mir solche Videos anzuschauen. Jeder ist da anders aber warum sich Männer Pornos anschauen, obwohl ihr Sexualleben gut ist, das weiss ich nicht.

NIostradcamxus


Ist doch kein Wunder als verheirrateter mann musst du dein ganzes leben lang mit einer vagina auskommen da braucht man abwechslung und die kriegt man bei den videos was haben die weiba dagegen ? ist doch besser als fremdgehen

rlancixd


Ich gucke pornos wenn ich eine freundin habe und ich gucke pornos wenn ich keine haben das ist nur so "dampf ablassen"

N$ostDrad_aAmuxs


Jo es gibt viele gründe warum wir es tuen aber wenige warum nicht ...

DgieSkuArferin


@anonym111

Ich hab jetzt nur die ersten und die letzten paar Beiträge gelesen, alle 288 war mir dann doch zuviel.

Warum wird das hier als "Macke" oder etwas mit dem frau sich abfinden muss dargestellt ??? ?

Guckt die Pornos zusammen! Das ist total geil!! Also mich törnt das unglaublich an und ihn natürlich sowieso. Alleine könnt ich keinen Porno gucken, da will ich dann schon auch "mitmachen"....

Hast Du das schonmal probiert?

K:a:rl K^xte


wieso aber?

ich hab mir jetzt auch nicht den ganzen thread einverleibt, aber mir fällt spontan folgende frage ein:

warum gucken (wir) männer pornos, um uns daran aufzugeilen, warum reicht uns unsere fantasie nicht?

ich meine, früher war ich schon spitz, wenn ich in der fernsehzeitung nur den titel eines erotikfilmes gesehen habe, wo drunter stand: "dt.-ital. erotikfilm von 1987".

es ist sehr, sehr einfach. einen halbwegs annehmbaren porno kann sich jeder mit ner ordentlichen internetverbindung ziehen. die auswahl ist groß, für jeden was dabei. aber was haben wir vorher gemacht? bevor wir pornonet und den ganzen multimediakrams hatten, wie haben wir uns da aufgegeilt? und warum machen wir das jetzt nicht mehr?

gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH