» »

Der Po meiner Freundin

D?SALer2R6 hat die Diskussion gestartet


Eine Frage an die Frauen ... ich bin mit meiner Freundin mittlerweile 3 Jahre

zusammen und habe ein "kleines Problem". Ich mag Ihren Po (Anus) wirklich sehr, nur sie mag es nicht so sehr da beruehrt zu werden. Ich rede hier wirklich nur vonberuehren, streicheln, mit der Zunge liebkosen etc. ... also kein Analsex.

Meine Frage an die Frauen nun: Gibt es welche unter euch, die es an dieser Stelle auch nicht moegen? Bzw. welche, die es nicht mochten, es aber mittlerweile moegen? Wenn letzteres zutreffend ist: Wie und wann kam die "Wandlung"?

Danke fuer zahlreiche Antworten :-)

Antworten
DySLxer26


Keine Antworten?

D=SLber:26


Hallo?!?

A*lcaxZhar


also ich bin zwar keine frau, allerdings ist die frage ja eigentlich auch auf alle menschen übertragbar. es gibt sehr wohl auch männer die es nicht mögen / mochten - meines erachtens sogar mehr als frauen (stichwort homophobie).

ich kann mir das sehr gut vorstellen, dass viele es nicht mögen, da es in der gesellschaft immer noch sehr tabuisiert ist. ein anus ist für die gesellschaft eigentlich nur dazu da, um das große geschäft zu verrichten, nicht um dort mit den fingern rumzuspielen oder gar mit der zunge. dort kommen ja auch "ekelige fekalien raus, die noch viel mehr "pfui" und "bäh" sind.

nochmal zur sicherheit: vorgenanntes ist nicht meine sicht der dinge.

diese gesellschaftliche sicht ist in vielen köpfen sehr stark vorhanden und aus diesem grund gibt es m.e. viele menschen, die das rigoros ablehnen.

kNuckwucks7blume


nur sie mag es nicht so sehr da beruehrt zu werden

also so wahnsinnig sehr mag sie es nicht aber sie findets ganz ok ???

bei mir gabs keine wandlung, war (und ist) eine langsame entwicklung.

D4SLerx26


Nunja ... ich hab sie nur ein zwei mal ein wenig laenger ( so 1. Minute) da beruehrt. Sonst hat sie immer gleich "dicht" gemacht. Darf ich Dich fragen, wieso

Du es an der Stelle nicht so arg magst?

B,enj~atmixnK


Also es gibt durchaus Frauen, die das noch nie mochten und die dabei auch bleiben. Meine erste Freundin hat auch immer gesagt, dass ihr Po nur für einen einzigen Zweck bestimmt sei (eben ihr Geschäft zu verrichten) und sie es nicht haben könne, wenn da etwas anderes mit gemacht würde. Sie ließ sich nicht einmal vom Arzt dort untersuchen. Sie meinte immer, dass es ein für sie sehr unangenehmes Gefühl sei, dort z.B. etwas hinein zu stecken oder ähnliches.

Wenn eine Frau (und genauso auch ein Mann) eine solche Einstellung hat, muss man das halt akzeptieren. Natürlich kannst du mit deiner Freundin mal ausführlicher darüber sprechen, warum sie eine solche Einstellung hat bzw. was sie genau so unangenehm findet. Vielleicht ist es auch eher eine Kopfsache, die sich ändern lässt. Es gibt ja unzählige Dinge im Leben, die man eigentlich nie machen würde, die man dann aber plötzlich doch gut findet, wenn man es einmal ausprobiert hat. Aber wenn sie nicht will (auch nicht, es einmalig auszuprobieren), dann musst du es halt respektieren.

kquck}ucksblxume


"nicht so arg mögen" ???

wie kommst du darauf?

vielleicht ist das bei deiner freundin ähnlich. sie sendet signale wie zb. "nein, jetzt nicht" und du übersetzt dann "ich mag nicht"?

D9SLerx26


Du hast doch geschrieben

bei mir gabs keine wandlung, war (und ist) eine langsame entwicklung.

Wieso?

kSuck,uck4sb[luxme


wahrscheinlich wegen "(und ist)" hast du vermutet, dass ichs nicht so mag.

also ich mag es, doch ich kann es (noch) nicht immer zulassen. deswegen "entwicklung".

mehr will ich hier nicht mehr schreiben. ist mir zu intim.

ich wollte dich nur auf den unterschied zwischen "mögen" und "zulassen können" hinweisen, deswegen war ich so streng 8-)

also die frage ist halt ob berührungen am poloch für deine freundin erregend sind oder nicht. wenn die berührungen für sie ok aber eben langweilig und neutral sind, dann - ja dann ist es eben so.

DOSLedr2x6


Es ist bei eher ein "zulassen koennen" gemischt mit ein klein wenig "moegen" ...

MDasJter Cxhef


Ich habe meine Freundin mal vor einer längeren Zeit am Anus berührt und sie da kurz ein bisschen mit dem Finger gestreichelt. Später auf die Frage, wie es war bekam ich ein "Es war OK", aber seit dem durfte ich da nicht mehr hin! ??? Sobald ich in die Nähe komme, mach sie "dicht". Entweder habe ich doch etwas "falsch" gemacht, oder sie hat sich später eine Blockade in den Kopf gesetzt? Naja.. aber ich muss es wohl akzeptieren. Hin und wieder probier ich es nochmal aus :=o , aber wenn sie "dicht macht" hör ich auch sofort auf!

Aber dafür komme ich jetzt hin und wieder mal in den Genus, so ein wenig verwöhnt zu werden... |-o

r8egistr9ierte:rSenxf


Ich glaube, man hat als weibliches Wesen leicht den vielleicht nagenden Gedanken im Hinterkopf, daß diese Berührungen an DER Stelle nicht als Handlung für sich stehn, sondern auf "mehr" zielen. Wenn ein Mann den Anus berührt, will er nicht einfach ihr Lust bereiten sondern sie in Wirklichkeit auf AV vorbereiten. Glaub ich daß man so denken kann. Wenn sie keinen AV wollen, dann machen sie schonmal präventiv "zu", damit auch ja keine Möglichkeit offen gelassen wird, so nach dem Motto "Du magst doch wenn ich Dich da streichle/lecke, warum darf ich dann nicht mit meinem Penis...?"

Ich glaube, es hilft wie so oft, darüber zu reden, sag ihr, daß Du nicht auf AV ausbist (so daß stimmt, und sie diesem tatsächlich abgeneigt ist), sondern daß Du sie nur gern überall berühren möchtest und daß ihr After genauso liebenswert ist wie ihr Nacken oder sonstwas. Wenn sie sich da schmutzig fühlt und deswegen nicht berührt werden möchte, kann man ja mal waschen.

Wär meine Idee.

M)ausilmeZin8#8


Ich mags auch net. Und was hat dir das jetzt gebracht, dass ich dirs geschrieben hab? Jeder Mensch ist anders zzz

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH