» »

Mein Freund wird immer geil

k{uckumcksb^luxme


hm, stell dir mal vor ich würde zu dir sagen "lass uns spazieren gehen".

du würdest mich dann anschauen und dann die augen verdrehen.

wie würde ich mich dann fühlen?

hätte ich dann das gefühl, dass der vorschlag einen spaziergang zu machen ok war?

k]leinjeska&etEzchen


an deiner stelle würde ich denken, dass ich das nicht möchte.. und es mich nerven würde

k<utcku!cksbluxme


ja, genau. ich hätte dann die information bekommen "aha, kaetzchen will jetzt keinen spaziergang machen".

doch wie würde ich mich fühlen kurz nachdem ich dein %-| gesehen habe?

:)*

kpleiMneska)eutzchen


ich denke mal nicht gut und würde denken wieso ..

kAuckucoksxblume


nicht gut.

ja, genau. so würde ich mich fühlen.

ich würde mir vielleich denken "war denn meine frage so schlimm?" "geh ich dir so auf den wecker?"

k3uck&uck0sblumxe


kleines kaetzchen

also worauf ich hinauswill ist, dass du sein bedürfnis nach lust nicht annimmst.

du sagst nicht "es ist für mich ok, dass du lust hast, ich weiß das. doch ich kann deine lust jetzt nicht erwidern."

sondern du sagst sinngemäß (also mit körpersprache) "lass mich bitte in ruh mit deiner nervenden lust."

Ja mir fällt Körpersprache leichter.. Sorry hab die Frage übersehen.

Also ich verdreh meine Augen Beispielsweise, oder weise ihn ganz einfach mit der Hand ab.

hat dir der gedankenausflug mit dem spaziergang einen neuen blickwinkel zeigen können? :)*

I~konoxo


Hallo ihr lieben! Entschuldigt das ich mich so spät melde, ich war das Wochenende über beim Karneval! :-)

Bloß es ist einfach so, dass ich angst (naja angst ist übertrieben), aber bedenken habe, dass wenn wir uns wieder

sehen, er wieder sex mit mir will.

ich weiß gar nicht wie ich da klare verhältnisse schaffen soll.

kannst du mir da nicht ein paar tipps geben?

kleineskaetzchen, das ist nicht so schwer wie es aussieht. Ich habe mich mit meiner Freundin gestern Abend viele Stunden

unterhalten und alle Probleme und Ängste mit ihr zusammen aufgearbeitet. Als es dann um das Thema Sex ging (wir haben

nur ca. alle 3 bis 4 Wochen Sex) kam sie endlich mit der, hoffentlich kompletten, Wahrheit heraus. Sie erklärte das

ganze ungefähr so:

"Nun, es ist so, dass ich auch gern einmal den Anfang machen würde, du mir aber durch deine häufigen Berührungen und

dein Streicheln kaum noch die Chance dazu lässt. Ehe ich Lust auf Sex bekomme habe ich schon genug von Intimität und

Nähe."

Vielleicht solltest du das deinem Freund auf ähnliche Art und Weise erklären. Das tust du am besten nach einem langen

Gespräch, dann, wenn ihr Ruhe habt. Nimm dir viel Zeit dafür und bring Geduld mit, dann hat er die Chance darüber

nachzudenken ehe es ihn verletzen könnte.

ganz schön :-| :°(

ikonoo,

da fällt mir gar nichts ein. höchstens: :°_

Liebe kuckucksblume,

es ist zwar traurig und schafft mich seelisch sehr, aber ich bin nicht unschuldig daran.

Besonders schlimm wird es, wenn man die Gründe dafür von niemandem erfährt, wenn der Partner Angst hat sein Gegenüber zu

verletzen oder zu genervt ist um darüber zu reden. Ich bin froh das wir uns gestern endlich ausgesprochen haben, aber

die ganze Sache hat mich unweigerlich verändert. Ich bin, vielleicht verständlich, sehr sehr eifersüchtig geworden,...

weil mir meine Sicherheit fehlt. Natürlich gibt sie mir ihre Verbale Sicherheit, aber das reicht einfach nicht.

Außerdem bin ich in letzter Zeit überempfindlich. Ich lege alles auf die Goldwaage und bewerte jeden ihrer Blicke

insgeheim und achte sehr auf die Blicke anderer Männer. Zum Karneval sah sie wieder sehr hübsch aus. Resultat (wie

immer, wenn wir aus gehen): sie wurde ständig angegraben und angegafft. Alle halbe Stunde stand ein betrunkener Mann vor

ihr und hat sie bequatscht, dass er noch nie eine so hübsche Frau gesehen hätte. Sie hat sich dann immer an mich

gehalten und die anderen abgewiesen... bis ein Mann, um die 30 Jahre, zu uns an den Tische kam und sie um einen Tanz

bat. Sie überlegte keine Sekunde, legte ihre Tasche beiseite und verschwand ohne eine Wort und ließ mich allein mit

meinem betrunkenen, nicht mehr zu gebrauchenen Freund am Tisch.

Sie begründete es alles damit, dass er ja schon viel älter war, dass schließlich Karneval ist, und das meine Eifersucht

noch dazu führen könnte das wir uns irgendwann nicht mehr verstehen. Habe ich in diesem Punkt wirklich übertrieben?

Würdet ihr Frauen das genauso machen, würdet ihr Männer das tolerieren ohne ein Wort dazu zu sagen?

(Sorry kaetzchen, aber ich wollte dafür keinen eigenen Thread aufmachen :-) )

Sonst gibt' am Ende wirklich den Teufelskreis, den Ikonoo so gut beschrieben hat (und den ich aus einer langjährigen

Ex-Partnerschaft auch zu gut kenne)

Lilamädle, war es bei dir denn genauso? Wie hat sich dein Freund verhalten, wie hast du dich dabei gefühlt und darauf

reagiert und was hättest du dir gewünscht damit du dich besser fühlst und euer Sexleben in geregelten Bahnen verläuft?

Vielleicht ist es auch so, dass wenn wir mal auf unseren Uhrsprung zurück denken, dass Sex ja nur als Fortplanzung

galt.

Und mit der Zeit hat es sich ja eher zum Spaß entwickelt.

kleineskaetzchen, ich denke nicht das sich Sex zum Spaß entwickelt hat, jedenfalls kann man das so konkret nicht sagen.

Sex hat, da bin ich mir ganz sicher, schon immer Spaß gemacht. Früher gab es auch viel mehr Großfamilien, was nicht nur

an einer anderen sozialen und wirtschaftlichen Lage lag, sondern auch daran, dass wir erst heute ausgefeilte

Verhütungstechniken haben.

Wir haben schließlich vorrangig Sex weil er Spaß macht. Das hat die Natur so eingerichtet damit wir uns überhaupt

fortpflanzen. Erst an zweiter Stelle kommt dann der Sex mit Kinderwunsch.

Aber anders betrachtet kann man den Sex mittlerweile freilich als "Spaß" und weniger als "Fortpflanzung" bezeichnen,

bedenkt man wie wir jungen Menschen ihn heutzutage praktizieren. x:)

also wenn du schreibst "wir frauen" dann würd ich das nicht unterschreiben. allerdings "wir frauen im alter von 18

jahren" da könnte es viel eher zutreffen, denke ich.

ich glaube, dass bei *schnell schätzt* keine ahnung der hälfte der 18,19,20- jährigen frauen, die lust auf (zweier-) sex

noch gar nicht so erwacht ist.

kuckucksblume, da hast du wohl recht. Erst vor einiger Zeit las ich in einem Bericht, dass die Testosteron-Produktion

der Männer im Alter von ca. 20 Jahren ihren Höhepunkt erreicht, sie also dann den meisten Sex möchten. Bei Frauen liegt

der Höhepunkt der Sex-Lust irgendwie in den frühen 30ern. Das erzeugt ja schon von Natur aus einen Konflikt, sollten meine Angaben hier stimmen...

Aber wieso (Zweier-)Sex? Meinst du die jungen Damen haben Lust auf einsamen Sex?

warum das?? Ich berühre meine Freund immer, immer wieder, dauernd, auch wenn wir nur nebeneinandersitzen und miteinander reden. Was er übrigens bewußt macht, um mir gerade nicht das Gefühl zu geben, er wäre nur auf Sex aus (was er ist, aber trotzdem so nicht "sein" will).

Auch 'danach' wird sich weiter berührt.

Und währenddessen halte ich ihn bewußt auch schon mal auf.

Warum berührst du ihn nicht?

Schnüffz, es ist ja mal schön zu hören, dass es Frauen gibt die ihre Männer berühren ohne Angst vor Sex zu haben. Ich wünschte meine Freundin könnte das. Ich vermisse das sehr. Aber da wirft sich mir eine neue Frage auf: Warum kann man sich in der Anfangszeit einer Beziehung vor Sex, Berührung und Leidenschaft kaum retten und muss später um jeden Kuss ringen? Nur mal so als Diskussionsfutter :-)

und zu guter letzt:

also worauf ich hinauswill ist, dass du sein bedürfnis nach lust nicht annimmst.

du sagst nicht "es ist für mich ok, dass du lust hast, ich weiß das. doch ich kann deine lust jetzt nicht erwidern."

sondern du sagst sinngemäß (also mit körpersprache) "lass mich bitte in ruh mit deiner nervenden lust."

Das stimmt kuckucksblume! Genau so verhält sich auch meine Freundin. Es ist sehr verletzend wenn man auf diese Art und Weise abgewiesen wird. Man wird regelrecht "abgestoßen". Auf die Art "lass mich bitte in Ruhe, es reicht". Das ist sehr verletzend. Bitte, liebes kleines kaetzchen, versuche es immer mit Worten zu lösen, seist du auch noch so genervt.

Ich warte auf eure Antworten. Viel Glück bis dahin! :)*

k_uc(kucksblBuxme


hallo ikonoo,

bis ein Mann, um die 30 Jahre, zu uns an den Tische kam und sie um einen Tanzbat. Sie überlegte keine Sekunde, legte ihre Tasche beiseite und verschwand ohne eine Wort und ließ mich allein mit meinem betrunkenen, nicht mehr zu gebrauchenen Freund am Tisch.

ich hätte es ähnlich gemacht. war zu erkennen, dass ihr beiden zusammen gehört? sonst wäre es vielleicht höflicher gewesen, wenn der mann zu dir gesagt hätte "darf ich dir mal die freundin entführen?" allerdings er muss ja sie auch fragen. schwierig.

jedenfalls hätte ich mit diesem mann getanzt, ziemlich sicher. der unterschied wäre nur gewesen, dass ich dich angeschaut hätte und dir etwas gesagt hätte wie zb. "bis gleich, ich bin für einen tanz dort drüben" oder so. ohne ein wort zu dir wär ich nicht mitgegangen.

zum thema sex schreib ich gleich noch etwas dazu. deine freundin ist aber älter als kleineskaetzchen, oder?

kUuckuc{ksblumxe


ikonoo,

echt schwierig. vor allem verstehe ich nicht warum du das verhalten deiner freundin "durchgehen" läßt.

Man wird regelrecht "abgestoßen". Auf die Art "lass mich bitte in Ruhe, es reicht". Das ist sehr verletzend.

ist das deiner freundin bewußt? hast du ihr das deutlich genug gesagt?

ich würde es einfach nicht über einen längeren zeitraum hinnehmen. einmal, zweimal, ok, doch beim nächsten mal augenbraue hochziehen oder augenverdrehen würd ich einfach mal die tür knallen lassen und alleine den abend irgendwo anders verbringen.

"Nun, es ist so, dass ich auch gern einmal den Anfang machen würde, du mir aber durch deine häufigen Berührungen und

dein Streicheln kaum noch die Chance dazu lässt. Ehe ich Lust auf Sex bekomme habe ich schon genug von Intimität und

Nähe."

das verstehe ich schon. doch das kann doch nur dann zustande kommen, wenn deine berührungen für deine freundin immer die bedeutung "das ist ein schritt richtung sex" haben, oder?

könnt ihr nicht eine vereinbarung treffen? also zb. "geschlechtsverkehr gibts dann wenn sie ganz eindeutig und laut und sicher sagt "ich will jetzt mit dir schlafen" und sonst nicht. also du kannst sie noch so sehr umarmen und küssen, du wirst erst dann mit ihr schlafen, wenn sie dich dazu auffordert.

das würde vielleicht einigen druck rausnehmen?

dann kann sich ihre lust ansammeln und wenn sie irgendwann bereit ist, dann wird SIE die initiative ergreifen.

sie kann dann zwischendurch-berührungen an den brüsten zb. genießen, weil sie weiß, dass es an ihr liegt ob es weitergeht in richtung sex oder nicht.

k/ucCkucksablume


ikonoo

noch etwas,

Zum einen liegt es meist daran, dass ihr Frauen irgendwann, nachdem die große frische Verliebtheit verflogen ist, das Verlangen nach Sex dramatisch reduziert.

ich würde sagen, deine freundin hat jetzt weniger verlangen nach sex als am anfang der beziehung. nicht bei allen frauen ist es so. es gibt alleine im forum so häufig fäden a la "mein freund hat keine lust".

bei mir war es immer umgekehrt. am anfang war ich eher vorsichtig und konnte mich noch nicht so öffnen und je länger die beziehung dauerte desto mehr konnte ich mich öffnen und desto größer (tendentiell) wurde meine lust.

Aber wieso (Zweier-) Sex? Meinst du die jungen Damen haben Lust auf einsamen Sex?

ja, ich dachte, dass es vielleicht junge frauen gibt, die durchaus gerne sexuelle erregung erleben und auch gerne zum orgasmus kommen aber die sich lieber alleine anfassen. sex zu zweit ist einfach "schwieriger". es ist leichter allein zum orgasmus zu kommen als zu zweit. so in die richtung ging mein gedanke.

Ijkonqoxo


Hallo mein Blümle!

jedenfalls hätte ich mit diesem mann getanzt, ziemlich sicher. der unterschied wäre nur gewesen, dass ich dich angeschaut hätte und dir etwas gesagt hätte wie zb. "bis gleich, ich bin für einen tanz dort drüben" oder so. ohne ein wort zu dir wär ich nicht mitgegangen.

Ich denke dass das auch das größte Problem für mich war,... aber vielen Dank für deine Meinung dazu. Ich denke ich bin da etwas empfindlich. Ein großes Problem ist aber auch, dass andere eben nicht erkennen das wir zusammen sind. Wir haben im gestrigen Gespräch auch festgestellt, dass das größtenteils an ihr liegt. Sie schenkt mir unter Freunden kaum Aufmerksamkeit. So natürlich auch beim Karneval, weshalb der Tänzer nicht einmal wissen konnte das sie meine Freundin ist...

einmal, zweimal, ok, doch beim nächsten mal augenbraue hochziehen oder augenverdrehen würd ich einfach mal die tür knallen lassen und alleine den abend irgendwo anders verbringen.

Ich weiß nicht so recht, im Grunde ist das nicht meine Art. Sie schimpft schon immer das ich so schnell eingeschnappt bin (wobei sie oft nur falsch meine Reaktionen interpretiert). Das würde auf Dauer nur die Harmonie zerstören (denn außer dem Tanz am Samstag und dem wenigen Sex ist alles sehr harmonisch!).

das verstehe ich schon. doch das kann doch nur dann zustande kommen, wenn deine berührungen für deine freundin immer die bedeutung "das ist ein schritt richtung sex" haben, oder?

Genau!

...wenn sie ganz eindeutig und laut und sicher sagt "ich will jetzt mit dir schlafen"...

Aber das baut doch wieder Druck auf. Dann denkt sie, dass ich die ganze Zeit darauf warte dass sie etwas sagt. Es ist klar dass wir keinen Sex haben wenn sie nicht auf mich zugeht. Doch mit dieser Variante verlegen wir das aufeinander zugehen nur von Körpersprache auf Worte. Das würde sicher nichts verbessern...

bei mir war es immer umgekehrt. am anfang war ich eher vorsichtig und konnte mich noch nicht so öffnen und je länger die beziehung dauerte desto mehr konnte ich mich öffnen und desto größer (tendentiell) wurde meine lust.

Entschuldige, ich kenne es nicht anders. Mit meiner Ex konnte ich nur alle 2 Wochen einmal, mit meiner jetzigen kann ich nur alle 3 bis 4 Wochen einmal schlafen. Sie nimmt schon keine Pille mehr weil sie weiß das sie eh nicht mit mir schläft.... Das macht die Sache nicht einfacher. Zu hören das es in anderen Beziehung nurnoch stärker wird mit der Lust macht mich immer ein wenig traurig :°(

ja, ich dachte, dass es vielleicht junge frauen gibt, die durchaus gerne sexuelle erregung erleben und auch gerne zum orgasmus kommen aber die sich lieber alleine anfassen. sex zu zweit ist einfach "schwieriger". es ist leichter allein zum orgasmus zu kommen als zu zweit. so in die richtung ging mein gedanke.

Ja, da hast du natürlich Recht. Sex allein ist nicht im entferntesten so kompliziert wie "Zweier-Sex".

Aber wir helfen dem kleinen kaetzchen nicht mehr weiter. Lass uns doch über meine Probleme per PN unterhalten!

kleineskaetzchen, gibts bei dir schon was neues?

knuckuycksbxlume


noch ganz kurz zu dir ikonoo,

nur dieser punkt. da brennts mir auf der zunge etwas dazu zu sagen.

Aber das baut doch wieder Druck auf. Dann denkt sie, dass ich die ganze Zeit darauf warte dass sie etwas sagt.

wirklich? das würde mehr druck aufbauen als es jetzt der fall ist?

ich dachte eher, dass sich der druck vermindern würde und zwar dass das ganze feld der berührungen und der zärtlichkeiten dann druckfreier ablaufen würde, weil sie ja weiß, dass die zärtlichkeiten und die zwischendurchberührungen eben nicht auf sex hinauslaufen.

daran, dass du darauf wartest, dass sie lust bekommt und sex will, ja daran würde es nichts ändern, klar. und sie ist ja nicht blöd. klar, weiß sie, dass du es gerne hättest, wenn sie sex möchte.

dieses grundproblem würde bleiben. ich dachte nur, dass ihr dann zumindest berührungen im alltag mehr genießen könntet. :-/

k:uckYucks;blume


jetzt aber

*schnell den faden für kleineskaetzchen wieder freimacht*

:)* :)*

Ivko noo


Na dann will ich auch nochmal.

Ich werde einen Teil deines Ratschlages umsetzen. Ich erzähle ihr das sie aus meinen Berührungen nicht mehr vorschnell schlußfolgern soll, lasse aber das unser "Codewort", sozusagen, weg. Ich denke das bekommen wir auch so hin. Auf jeden Fall muss ich entweder aufhören sie zu berühren oder sie muss aufhören zu denken ich wolle ständig Sex. So. Basta.

Jetzt sind meine Äuglein nurnoch auf das kleine kätzchen gerichtet.

:)*

kDleinewskatetzchxen


Hey ihr beiden ;-)

Kein Ding wegen euren kleinen Gespräch hier ^^

Aber neues gibt es eig nicht.. Wir haben bisher nicht miteinander geschlafen, bekomme auch jetzt meine Regel und da möcht ich das sowieso nie..

kuckusblume, Ja du hast Recht.. Vielleicht soll ich nächstes Mal wirklich den Mund öffnen.. Auch wenn es mir schwer fällt.

Sonst denk ich, müssen wir einfach mit der Zeit offener miteinander umgehen.. Denn ich glaub, dass wir beide noch nicht sehr erfahren sind, hat so manche Ursachen mit der wenigeren Lust. Ok er siehts ja locker und hat ja nicht sooo die Probleme wie ich ja immer merke ^^

Vielleicht gibt sich das mit der Zeit bei mir auch, wenn ich mich dran "gewöhnt" hab.

Danke erstmal für eure Hilfe!!!!!!

@:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH