» »

Analverkehr als absolutes No-Go?

K#labxoh hat die Diskussion gestartet


Vorab: Ich bin sehr glücklich mit meiner Freundin (wir sind beide knapp über 40), unser Sex ist toll und entwickelt sich immer noch weiter. Nur eine absolute Abneigung scheint sie zu haben: Analverkehr - oder besser gesagt, alles, was mit ihrem Po zu tun hat. Sie schreckt schon davor zurück, wenn ich sie nur mit dem Finger vorsichtig am Anus berühre, von Eindringen brauchen wir gar nicht erst zu reden.

Ich hab es einmal probiert (sanft und vorsichtig), um ihre Reaktion zu testen, ihre Ablehnung sofort gespürt und es selbstverständlich auf der Stelle unterlassen. Die anschliessende Frage nach dem Warum beantwortete sie mit "Ich mag es eben nicht." Mir war klar, dass sie zumindest in diesem Moment nicht bereit war, weiter darüber zu reden, eine weitere Diskussion darüber war also zu diesem Zeitpunkt sinnlos, zumal wir ansonsten völlig offen über jedes Sexthema reden können. Zudem ist es mir auch nun wieder nicht so wichtig, ob ich irgendwann mal anal "ran" darf oder nicht - wenngleich es unseren Sex imho nochmals um eine Facette bereichern könnte.

Meine Frage richtet sich in erster Linie an die Frauen: Kann es sein, dass sie die bloße Berührung schon als unangenehm empfindet? Oder ist das doch eher die Sperre im Kopf, die ihr sagt, dass Analsex "baa" ist?

Und weiter: Wie war es bei euch, gab es eine Zeit, in der ihr Analverkehr prinzipiell abgelehnt und euch dann doch irgendwann dafür geöffnet (im doppelten Sinne des Wortes ;-)) habt? Und wenn ja: Gab es dafür einen bestimmten Auslöser oder war es einfach ein Prozess des Umdenken?

Bin gespannt auf die Antworten.

Antworten
TcarzmEäuse]rich


Wenn es Dir wirklich nicht wichtig ist ob Du mal anal darfst,dann lass es wie es ist und genießt den Sex den Ihr habt,der sich ja wie Du selber schreibst noch immer weiter entwickelt.

Es gibr jede Menge Menschen ob wiblich oder männlich die mit AV nichts am Hut haben.

Ktlab(oh


@Tarzmäuserich

Es ist so, wie ich es geschrieben habe: Wenn sie es nicht will, dann will sie es nicht und Ende. Muss ich jetzt noch dreifach betonen, dass ich sie auf keinen Fall dazu drängen, geschweige denn, zwingen würde?

Aber meine mir angeborene Neugierde gebietet mir, meinen Horizont in dieser Hinsicht trotzdem erweitern zu wollen und zu diesem Zwecke die Sichtweise anderer (Frauen) zu erfragen. Ich bitte um Verständnis.

d_rde8ns


vielleicht hat sie ja hämorrhoiden *:)

r&o,tschoypf


nach ein paar schlechten erfahrungen mit AV, mit einem ziemlich unsensiblen und unerfahrenen mann, war mein hintern - so wie ich dachte - sperrgebiet auf lebenszeit.

und dann ende 30 hat mich ein mann davon überzeugt, dass es sehr schön sein kann und überhaupt nicht weh tun muss :-D

dieser mann hatte geduld, hat erst wochenlang mit mir emails ausgetauscht zu dem thema und mich vom kopf her frei gemacht. und dann hat er sich beim "ersten" mal unendlich viel zeit gelassen - also wirklich viel zeit gelassen - und.... es war geil ;-D

also was immer deine partnerin für bedenken hat, du brauchst viel geduld, viel einfühlungsvermögen und grenzenlose diziplin.

Kxlabxoh


nach ein paar schlechten erfahrungen mit AV, mit einem ziemlich unsensiblen und unerfahrenen mann, war mein hintern - so wie ich dachte - sperrgebiet auf lebenszeit.

Na ja, das klingt eher so, als wenn Du anfangs Analsex zumindest nicht völlig abgelehnt und erst durch schlechte, offensichtlich schmerzhafte Erfahrung eine (zwischenzeitliche) Abneigung entwickelt hast. So ist es bei ihr sicherlich nicht, ich weiß, dass sie es noch nie probiert / zugelassen hat und selbst bei meinem Annnäherungsversuch waren wir meilenweit von dem Punkt, an dem es weh tun könnte, entfernt.

Dtas Ekxel


du brauchst viel geduld, viel einfühlungsvermögen und grenzenlose diziplin

Genau! Und die schlechte Nachricht: Es kann Jahre dauern... Die gute Nachricht: Plötzlich verschwinden Sperrgebiete wie die Berliner Mauer. Nur Geduld, und nur dann den Anus berühren, wenn sie fast schon kommt... Und plötzlich merkt sie, dass sie davon noch geiler wird. Am Anfang wird sie es nicht wahrhaben wollen, aber dann :p> :p> :p>

F_eli,Wolxl


Ich hab Analsex als Teenager konsequent abgelehnt. Das hatte 2 Gründe.

1. War mir klar, dass wenn normales Sex schon weh tun kann, wird es anal sicher stark schmerzen. Das wollte ich nicht.

2. Es war "pfui"! Da könnte ja Stuhl mit rauskommen.

Ich hab einen sehr liebevollen Partner, der mich erst davon überzeugt hat, dass es nicht dreckig ist und dann ganz zärtlich war. Vielleicht klappt es so auch bei Dir.

KOlabokh


Es ist durchaus nicht so, dass ich es auf Teufel-komm-raus will. Aber was ich reizvoll finde, ist der Gedanke, sich, wie rotschopf schon andeutete, mit viel Geduld der Sache zu nähern. Dabei schreckt es mich auch keineswegs, dass es "Jahre dauern kann..." (Zitat Das Ekel), im Gegenteil, das finde ich sogar sehr spannend, wenn man die kleinen Schritte bemerkt (in jeder Hinsicht, nicht nur in Bezug auf Analsex).

M+afnn-o


Wenn es Dir wirklich nicht wichtig ist ob Du mal anal darfst, dann lass es wie es ist und genießt den Sex den Ihr habt, der sich ja wie Du selber schreibst noch immer weiter entwickelt.

genau. man muß doch nicht alles machen und nicht jedem gefällt alles. macht die dinge, die ihr auch spaß machen und alles ist prima.

K;labxoh


Mir ist da noch etwas eingefallen: Ich bin beim Oralsex von hinten schon gelegentlich unbeabsichtigt mit Nase oder auch einem Finger an ihren Anus gekommen. Darauf hat sie praktisch nicht reagiert, auch nicht mit einem Wegrücken oder ähnlichem. Also denke ich, die reine Berührung des Pos kann ihr nicht so fürchterlich unangenehm sein. Oder wie seht ihr das?

M'ann-xo


Klaboh

was fragstmdu eigentlich andere, was deine frau empfinden könnte?

rede mit deiner frau und versuche dsie dabei zu überzeugen. wenn sie das jedoch nicht so mag, dann akzeptiere das doch einfach.

es muß doch nicht jeder alles mögen.

KRlaEboh


@Mann-o

Wenn Du meinen Ursprungspost gelesen hättest, wüsstest Du, warum ich das noch nicht weiter mit ihr besprochen habe und es stattdessen hier ins Forum stelle. Außerdem dachte ich, das dieses Forum genau dazu da wäre, Dinge zu besprechen, über die man zuhause nicht, bzw. noch nicht reden konnte / wollte. Was nicht ausschliesst, dass ich es demnächst nicht doch noch tun werde.

M7ausi8leinx88


Ich kanns mir auch absolut nicht vorstellen. Ich will auch nicht am Poloch angefasst werden, geweige denn mehr. Ich find allein die Vorstellung widerlich. Jeder der auf Analsex steht, solls tun, ich will das nicht schlecht reden, auf keinen Fall, aber für mich persönlich kann ich es mir eben auf keinen Fall vorstellen. @:)

h[elixx po1ma@tfia


und selbst bei meinem Annnäherungsversuch waren wir meilenweit von dem Punkt, an dem es weh tun könnte, entfernt.

Die Frage ist ja, ob sie es auch so empfunden hat.

Vielleicht hatte sie bloß Angst, du willst gleich "ran".

Aber das ist reine Spekulation.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH