» »

Wollen Frauen wirklich "genommen werden"?

tTeufli*schx86


grüß dich,.. teufelchen *:)

N>orndmann0x8


Für mich gehört es auch einfach dazu, meine Freundin mal so richtig durchzufi... und sie genießt das auch. Ich meine damit jenseits von allem dev/dom, S/M und sonst noch was...

Vielleicht hat das wirklich auch was mit der Biologie zu tun, keine Ahnung, aber es hat ja schon was animalisches

tVeuf liscUh8x6


@Nordmann08

das Wort *animalisch* trifft es ssssehr gut ;-)

NsordVmann08


teuflisch

haben Frauen dann aber auch diesen animalischen Trieb, richtig druchgef... zu werden? Wie ist das bei dir?

lNatbinaLbel


wollen Frauen wirklich "genommen werden"?

JA! ;-D

t}euf^l*iscLh86


natürlich hab ich diesen Trieb,. der ist doch *geil* ;-) und ganz natürlich.

So wie es die Natur nunmal vorgesehen hat ;-)

s)el|ten9er|-gaxst


JA!

Habe noch keine Frau (zumindest in den letzten ca. 15 Jahren) kennen gelernt, die dies nicht wollte.

Nicht immer, aber immer öfter.... ;-D

i$lbluxb


einerseits..

..ist es bestimmt ein guter Kick fürs weibliche Selbstbewußtsein, heftig gewollt und begehrt und hergenommen zu werden. Das vom Partner zu erwarten bedeutet andererseits aber auch, daß es dann kein großes Rumgezicke und Generve geben darf.

Seid Ihr wirklich bereit, im Gegenzug sofort nachzugeben und ihm zu Willen zu sein, auch wenn es mal gerade nicht 100%-ig paßt?

Wenn ja, dann Hut ab und Respekt.

Ansonsten: schämt Euch!

Slandrach:enx87


@ ilub

Das verstehe ich jetzt nicht so ganz, was hat denn das eine mit dem anderen zu tun ???

Mein Partner kann mich doch hart nehmen, ohne von mir zu erwarten IMMER unterwürfig zu sein. Ist ja auch nicht so, dass ich meinen Partner dazu zwinge, er geniest es ja auch ;-)

Auch wenn ich es gerne mal hart mag, bedeutet es nicht, das ich das Eigentum meines Partners bin. Es sei denn man steht auf so was, kann man doch ganz normal mit Sex umgehen.

sGchlimmerGfingerD66


liegt hier die grenze der emanzipation?

denke mal, das trifft die ganze entwicklung mit der s.g.

verweichlichung des mannes aufn punkt.

frauen wollen zärliche männer, aber keine waschlappen.

ich habe bei meiner maus auch die erfahrung gemacht,

das sie zwar total auf streicheln und schmußen steht.

aber ab einem gewissen punkt will sie dann schon

mal heftig durchgenommen werden.

kann mir aber nicht vorstellen, daß das ohne vorspiel

und anheizen funktionieren soll, weils bei ihr sonst

weh tut und dann ganz schnell schluß mit lust ist.

sVchlcim6merfin8ger6x6


"animalisch" kann ich nur bestätigen

weils einen noch richtig anheizt, wenn man merkt, daß ihr fast mehr gefällt wie einem selber.

bxeetl(ejui#ce2x1


Doch MAL und ich betone extra MAL wenn man in Stimmung ist, und das sollte der Mann dann der Frau schon anmerken, ansehen, anhören (wie auch immer) kann es auch sehr geil sein mal auf das Vorspiel zu verzichten und er nimmt sich einfach was er braucht.

Aber das erfordert verdammt viel Vertrauen und auch Einfühlungsvermögen, da darf er trotz Geilheit dann nicht das Hirn abschalten und nur noch schwanzgesteuert sein. Da ist die Grenze oft fließend. Darum nur mit viel Vertrauen.

Was aber nichts damit zu tun hat, dass man immer und überall unterwürfig zu sein hat.

NFordma,nn08


da darf er trotz Geilheit dann nicht das Hirn abschalten und nur noch schwanzgesteuert sein.

das wir das können, unterscheidet uns Menschen ja auch von den rammelnden Äffchen, die man manchmal im Zoo zu sehen bekommt.

Ist aber nicht einfach für einen Mann, beim Sex das Hirn anzubehalten

und es passiert auch öfter mal, dass es ausgeschaltet wird.

haben es Frauen da eigentlich einfacher? Ab welchem Punkt sind Frauen nur noch... wie sagt man da?, schwanzgesteuert geht ja nicht

u/hu12


Doch MAL und ich betone extra MAL wenn man in Stimmung ist, und das sollte der Mann dann der Frau schon anmerken, ansehen, anhören (wie auch immer) kann es auch sehr geil sein mal auf das Vorspiel zu verzichten und er nimmt sich einfach was er braucht.

Meiner Meinung nach geht es aber auch darum, dass der Mann in so einer Situation lediglich darauf achtet, ob die Frau im Moment wirklich nicht will. Ansonsten sollte mann ruhig zur Tat schreiten, denn die eigene Lust und Leidenschaft kann frau durchaus mitreißen, auch wenn sie kurz vorher noch gar nicht in entsprechender Stimmung war.

G[iaz76


schlimmerfinger66:

kann mir aber nicht vorstellen, daß das ohne vorspiel

und anheizen funktionieren soll, weils bei ihr sonst

weh tut und dann ganz schnell schluß mit lust ist.

Kommt darauf an, was Du alles unter Vorspiel und Anheizen verstehst.

Wenn beide schon den ganzen Abend total spitz sind, weil sie im Restaurant heiße Gespräche geführt und/oder im Taxi geknutscht haben, dann braucht es vielleicht wirklich kein Vorspiel mehr, wenn man endlich zu Hause ist. ;-D

Da würde es mich eher abtörnen, wenn der Mann denkt, jetzt unbedingt noch ein politisches korrektes Programm abspulen zu müssen, bevor er mich vögelt.

Natürlich gibt es oft Situationen, wo das weniger klar ist - aber beim Küssen gibt es schon relativ eindeutige Signale (fordernd, leidenschaftlich oder "nur" zärtlich?) und ein Mann kann auch ziemlich schnell herausfinden, ob die Frau erst mal feucht werden muss oder schon "tropft". ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH