» »

Spermaproduktion

S(BD


@katkuta

Ich hoffe wir helfen Dir in stärkung Deinerb Meinung und unsicherheit/sicherheit ?

Taim x2


Flucht vor der Verantwortung für eine Familie...;

Flucht vor dem, was sich dann alles in seinem Leben ändert/ändern könnte;

Flucht vor einer wesentlich aufwändigeren Trennung;

Flucht vor der Vorstellung, "bis zum Tod" gebunden zu sein.

Vielleicht auch vor Dir?

Ist nicht böse gemeint!

k(atk]uta


ja klar. ihr bestätigt mir das, was ich eh schon seit ner weile denke. ich werde verarscht doch ich kann den grund nicht greifen. ich raffe es nicht so ganz, warum das alles?

warum erzählt er mir so nen stuss? denkt er ich bin total bescheuert?

was will er eigentlich?

???

SxBD


@ katkuta

Das versuche ich/wir mit Dir herauszufinden! Wie lange seit ihr zusammen?

TLiGm 2


Er ist zu feige, Dir ins Gesicht zu sagen, dass er Dich zwar nicht ganz aufgeben möchte (hat ja schließlich einiges von/in der Beziehung) aber eine so feste Bindung nun auch wieder nicht. Und wenn alles so kommt, wie geplant, ist er zu feige rechtzeitig nein zu sagen. Die Trennung wird dann aber komplizierter und schmerzlicher.

Also zu feige, Entscheidungen zu treffen, diese zu äußern und dazu zu stehen! Nicht die ideale Vorraussetzung als Familienvater!

kfatk.uftxa


jepp jepp jepp,. das denke ich mir auch.

er will heiraten, aber mit kindern erst mal warten. naja, kann ich wohl verstehen, doch wenn ich ja sage und heirate, dann bin ich mri schon sicher, dass ich auch kinder und eine familie haben will....

flucht vor dem was kommen kann. klar, er hat angst, weil sich für ihn vieles ändern wird, kann ich verstehen, ich habe auch angst, was da so kommen wird. doch ich verkrieche mich nicht hinter meiner angst, ich denke, wenn man sich lieb hat, kann man vieles schaffen und wenn man will, sowieso....

aufwändige trennung ??? naja, koffer packen und gehen. ist doch ganz einfach...

bis zum tod?? naja, das macht mir auch angst, aber das muss er doch nicht. wenn es nicht klappt, dann klappt es doch eben einfach nicht. keiner weiss, was kommen wird und keiner kann sagen, ob man alle hürden, die einem das leben auf den weg gibt oder in den weg stellt, auch zusammen nehmen kann. sowas weiss man nie. nur wenn ich ja sage, dann gehe ich einfach davon aus, dass es funktioniert und dass man es schafft, sonst bräuchte ich sowas nicht in angriff zu nehmen mit heiraten.

das mit der flucht vor mir verstehe ich nicht. wovor soll er flüchten? vor meiner nähe?

hey, dann braucht er doch garnicht über heriaten nachzudenken oder?

wir haben neulich über kinder gesprochen. er sagte, wir heiraten und dann schauen wir, ob das funktioniert und dann denken wir über kinder nach. naja, nicht gerade das, was ich mir vorstellle, aber ok, warum nicht....

ich habe ihn gefragt, was passiert, wenn ich davor,a lso vor dem wir sagen, adss wir kinder wollen, schwanger werde... er fand das net so dolle und sagte, wir müssten über sowas reden. ich habe gesagt, er kann sich auf den kopf stellen und machen was er will, ich würde das kind bekommen und wenn er sowas (ungewollte schwangerschaft ) ausschliessen wolle, dann dürfe er nicht mehr poppen....

vielleicht ist das der auslöser für sowas, denn ich weiss, dass er angst vor sowas hat. er sagte, er sei noch nicht so weit, papa zu werden und hat angst davor. klar, habe ich auch, doch ich sehe es so, dass man in eine vater oder mutterrolle reinwächst.

im grunde kann das alles stimmen, was du da schreibst. das mit der trennung und der flucht vor mir macht mir allerdings magenschmerzen... diese kühe kann ich nicht vom eis kriegen, weder durch reden noch durch zeit, ich denke, dann ist es wirklich das beste, zu sagen, dass wir uns trennen und eben nicht heiraten.

oder?

kat

kzatkustxa


wir sind jetzt knapp über ein jahr zusammen. ich weiss, nicht so lange, aber ich war mir schon von anfang an sicher, dass er der ist, den ich sschon so lange gesucht habe. er war perfekt, in allem, egal was, bis er angefangen hat nachzudenken und sich zu verändern.....

SWBD


@ katkuta

das war das Problem zwischen meiner Freundin und mir, wir haben nach 2 Monate uns verlobt....und nach nem Jahr die Verlobung aufgelöst , uns räumlich getrennt...aber die Beziehung ist jetzt irgendwie leidenschaftlicher...auch wenn ich nicht ganz mit der auflösung der Verlobund begeistert bin...

k\atkutxa


seid ihr noch "richtig" zusammen?

S=BxD


Ja sind wir

T6im 2


Ja, man wächst mit seinen Problemen und seiner Verantwortung...

Aber am Anfang muss eine Mindestgröße stehen!!

Gerade wenn Kinder ins Spiel kommen. Die können nichts für Fehler oder Unreife ihrer Eltern!

Eine Trennung ist dann mehr als nur Koffer packen...

Kat hast PN!

kUatzkxuta


ja, ich weiss schon, wenn kinder in spiel kommen ist vieles anders, und man sollte sich sowas vorher überlegen. ist mir alles klar, aber es ist ja jetzt nicht so, dass ich schwanger bin, und es kann doch auch nicht sein, dass er vorher niemals über sowas nachgedacht hat, oder ??? ?vorher wollte er unbedingt kinder, am liebsten schon nachdem wir erst einen monat zusammen waren, doch jetzt, wo ich für mich entschieden habe oder eingewilligt habe in das, was er vorher geträümt oder gewollt hat, ist er gegen alles, was vorher war? also ich meine, voher war ich die liebe seines lebens, er wollte verlobung, heiraten, kinder usw, jetzt will er (verlobt sind wir ja schon) heiraten, und kinder mal sehen, bzw zu jung für die paparolle?

er weiss schon, dass man in diese rolle reinwächst, das hat er auch gesagt, als ich ihm das gesagt habe, weil im grunde niemand weiss, was da auf einen zukommt,da jeder mensch anders empfindet, doch ich verstehe das mit zu jung eigentlich so, dass er andere gründe hat, um mich erst mal nur warm zu halten.

kat

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH