» »

Wer hat Fragen zum Nacktleben?

DkasEkxel


Polsterbezüge im Bus

Kein normaler Nackter würde sich da ohne Sitzunterlage draufsetzen, wie in der Sauna. Taugt nicht wirklich, dein einziges Argument :=o

l)iuq


wobei, wenn ich mir den Gesetzestext anschaue, dann ..

.. ist der ja schon recht schwammig definiert. Im Prinzip darf schon jeder nackt sein - er darf nur kein "öffentliches Ärgernis" erregen :-/

DfasEkxel


Warum nicht? Ist eine Erektion nichts natürliches?

Nicht in der Öffentlichkeit! Da ist ein Ständer nur lächerlich, ausser der Träger ist noch pubertär zzz zzz zzz

lxiq


DasEkel

Kein normaler Nackter würde sich da ohne Sitzunterlage draufsetzen, wie in der Sauna. Taugt nicht wirklich, dein einziges Argument

achso ;-) ich wusste nicht, dass du für alle "Nackten" die "normalen" Verhaltensregeln festlegst. Ich sah an FKK-Stränden beispielsweise durchaus nackte Menschen, die sich ohne Unterlage auf einen Plastikstuhl am Kiosk setzten. Und nun? :=o

l3ixq


DasEkel

Nicht in der Öffentlichkeit! Da ist ein Ständer nur lächerlich

das war doch keine Antwort auf die Frage, oder? Eine Erektion ist eine "natürliche Reaktion". Oder nicht?

D}astExkel


Im Prinzip darf schon jeder nackt sein - er darf nur kein "öffentliches Ärgernis" erregen

Gemäss deutscher Rechtspraxis ist Nackheit in der Öffentlichkeit (Fortpflanzungsorgane) an sich schon Erregung öffentlichen Ärgernisses

JYay1x4


Nicht in der Öffentlichkeit!

Wieso nicht?

Und wenn eine Erektion verboten ist, was macht man dann mit Leuten, die nackt durch die Stadt marschieren und eine Erektion bekommen? Verhaftet man die dann?

Da ist ein Ständer nur lächerlich, ausser der Träger ist noch pubertär

Na DAS ist bestimmt ein Grund gegen Erektionen im öffentlichen Leben..

D&asE&kxel


Ach Gott Liq

Eine Erektion ist eine "natürliche Reaktion". Oder nicht?

Jeder normale Mann ausserhalb der Pubertät, mal von ein paar Notgeilos abgesehen, kann einen Ständer in der Öffentlichkeit verhindern. Ein Schwanz wird vom Gehirn gesteuert...

lmiq


DasEkel

Gemäss deutscher Rechtspraxis ist Nackheit in der Öffentlichkeit (Fortpflanzungsorgane) an sich schon Erregung öffentlichen Ärgernisses

also soweit ich weiß, gelten "sexuelle" und "exhibitionistische" Handlungen als öffentliches Ärgernis, wobei aber nicht genau definiert ist, was eine "sexuelle Handlung" ist.

§ 183a

Wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und dadurch absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 183 mit Strafe bedroht ist.

.. ich kenne aber nicht ausreichend Urteile dazu. Hast du welche zur Hand? Werde ich gemäß § 183a angeklagt, wenn ich nackt in der Stadt spazieren gehe?

l\iq


DasEkel

Jeder normale Mann ausserhalb der Pubertät, mal von ein paar Notgeilos abgesehen, kann einen Ständer in der Öffentlichkeit verhindern. Ein Schwanz wird vom Gehirn gesteuert

wie erklärst du dir dann ungewollte Erektionen in Missbrauchssituationen? :-/ .. aber gut, das führt zu weit weg vom Thema. Letztlich (egal ob man's bewusst steuern kann oder nicht), ist eine Erektion für mich eine natürliche Reaktion.

WMolfgxang


Da ist ein Ständer nur lächerlich, ausser der Träger ist noch pubertär

Nacktsein und Erektion sind doch zwei verschiedene Dinge:

Ich kann durchaus nackt am Strande liegen, zusammen und zwischen anderen Nackten, Familien und Kindern und auch Leuten mit Badbekleidung gemischt. Wenn ich nackt in meinem Faltboot bin - die längste Latte ist und bleibt das Paddel. Da habe ich zu viel Arbeit für Anderes.

Ich kenne aber auch Badeseen und Strände, an denen es zu sexuellen Handlungen kommt von Petting bis zu richtigem Sex. Wer dorthin geht, weiss Bescheid oder bleibt eben weg. Nein, da sollten dann keine Kinder sein, die möchte ich ausschliessen, aber sonst? Na und? Ich streichle dann schon mal meine Liebste und wenn ER dann steif wird - mich stört's nicht - die anderen stört's nicht. Ist das pubertär?

m`e>phqisto=s ;braut


och nee lasst die klamotten an... 8-)

LDuc}y80


Also, wo ihr hier schon mal bei diesem Thema seid, hätte ich mal eine Frage an diejenigen von euch , die sich gerne nackt zeigen. Mein Freund hat nämlich auch diese "Ambitionen" und ich weiß nicht, ob ich das "normal" finden soll. Mit "normal" meine ich allerdings nicht die Nacktheit an sich, sondern eher seinen Drang beispielsweise an einer entlegenen Stelle an einem Badesee oder dergleichen zu masturbieren. Dabei erscheint es mir, als wenn es ihm nichts ausmachen würde, wenn ihn andere dabei sehen. Er hat inzwischen deswegen auch schon zwei Strafanzeigen wegen Exhibitionismus. Ich glaube aber, dass ihn dieses auf die Dauer auch nicht abschrecken wird.

Was haltet ihr davon? Und an die Frauen unter euch: was würdet ihr machen/ denken, wenn euer Partner so etwas tut?

WXolfgxang


Das ist recht einfach: Wenn er Strafanzeigen bekommt, wird es problematisch! Dann sollte er allerdings ins Grübeln kommen.

Selbstverständlich ist die Grenze da, wo sich andere belästigt fühlen - eben öffentliches Ärgernis.

c1lamx3


liq

Werde ich gemäß § 183a angeklagt, wenn ich nackt in der Stadt spazieren gehe?

Da hast du Glück!. Denn das nackte Spazierengehen ist noch keine sexuelle Handlung und die ist Grundvoraussetzung für die Erfüllung des Straftatbestandes

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH