» »

Sanfte Intimhaarentfernung?

-}ninaB-sAim-one-


ich verwende keinen rasierschaum, sondern Haarbalsam/Kur zur vorbereitung der haut. er macht die haare ganz weich und reizt die haut überhaupt nicht. (was bei der konzentrierten seife vom rasierschaum passiert - die hat einen viel zu hohen ph-wert)

dannach ist die haut wirklich schön glatt und auch verletzungen kommen so gut wie nie vor. gegen das schnelle nachwachsen hilfts nur leider nicht... :)D

h.onux69


ihr müsst kakaobutter oder kokosnussbutter creme ausm asialaden kaufen und sie nach der rasur auftragen...

das riecht nicht nur total sexy sondern beugt entzündungen und den kleinen pickelchen vor...

und ist spott-billig, da es ausm asialaden kommt...ich glaub 500 ml kosten hier bei uns 1,99 euro...

am besten die sachen von queen helens oder so ähnlich...

suuuuuuuuper..!!!!!!!!:)^ :)^ :)^ :)^

aiktive@ MHand


urbena...

...ich rasiere mich seit 40 Jahren (im Gesicht) mit Klinge. Drum habe ich Erfahrung mit den Rasiergeräten. Leider erst seit sieben Jahren weiß ich, wie "untenrum sauber" ist. Es ist einfach auch hygienischer. Gerade Frauen, bei denen der Weg von innen nach außen nahezu null ist, sollten darauf achten, dass sie nicht automatisch mit Urin verspritzt sind. Gerade bei oralen Praktikten kann das zu "naseweisen" Störungen führen. 1. ist "blank" viel schöner, 2. kann mann (und auch sie, wenn sie Phantasie genug hat) viel mehr (!) Praktiken durchführen und 3. können beide sich auch sauberer halten. Das ist wichtig für Männlein wie für Weiblein.

-wnina -sihmo:ne-


Gerade Frauen, bei denen der Weg von innen nach außen nahezu null ist, sollten darauf achten, dass sie nicht automatisch mit Urin verspritzt sind. Gerade bei oralen Praktikten kann das zu "naseweisen" Störungen führen.

sorry, aber das versteh ich nicht ???

und....wo ist dein tipp...wenn du schon soviel erfahrung mit rasiergeräten hast?!

hm....

afktivue Hiand


an nina-simone

ganz einfach: bei uns Männern tritt der Urinstrahl ja etliche Zentimeter vom Körper entfernt aus. Und wenn wir die Vorhaut (so hoffentlich noch vorhanden und nicht von einem geldgierigen oder sonst fanatischen Arzt entfernt) nur ein ganz klein wenig zurückziehen, dann hat das "Wässerchen" frei Bahn.

Das ist bei Frauen ja nun ein klein wenig anders, das liegt an dem seit der Kindheit bekannten "kleinen Unterschied". Wenn nun die Schamhaare entfernt sind, können diese auch nicht mehr "nass" werden und können daher auch nicht "in der Nase kitzeln", in des Wortes doppelter Bedeutung.

Wenn Du einen Tipp haben willst, so kann ich Dir leider nicht helfen, weil es zu viele verschiedene Hauttypen gibt, zumindest was die Nassrasur betrifft. Aber vielleicht hilft es Dir, wenn ich sage: Den Rasierapparat (mit den heutzutage drei oder gar vier Klingen hintereinander) möglichst NICHT senkrecht zur Haut halten, sondern eher so, dass der Griff (der "Stiel") sozusagen mehr "parallel" zur Hautoberfläche geführt wird. Ich finde, dann ist die Rasur sanfter.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und wünsche Dir einen schönen und glatten Tag.

MMadamVeLaLxe


Hey,

ich bin eigentlich auch für rasieren, allerdings ist meine Haut danach, trotz Schaum und After Shave so gereizt und rot, dass ich mich ewig nicht mehr traue wieder zu rasieren. Hat da irgendwer nen Tipp, das ist nämlich verdammt nervend....?!

Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH