» »

In Pornos keine (echten) Orgasmen sehen wollen!

lxiq hat die Diskussion gestartet


Hallo (undso)

durch ein sehr interessantes Gespräch gestern Abend habe ich etwas festgestellt, was für einige vielleicht seltsam klingen mag. Mir wurde bewusst, dass ich in Pornofilmen keine echten Orgasmen sehen will. Klingt bekloppt? Ist es vielleicht auch ;-D .. ich versuche mal näher zu beschreiben, wie ich das meine.

in ein paar (:=o) Fäden wird ja die weibliche Ejakulation thematisiert und es stellt sich auch immer wieder die Frage: sind die Fontänen in den Filmchen echt oder eben nur gespielt. Mal ganz davon abgesehen, dass zig Orgasmen, weibliche Ejakulationen (in Pornofilmen) mit Sicherheit gespielt sind - irgendwie stößt mich der Gedanke ab, einen "echten" Orgasmus zu sehen.

ich gucke gerne diverse pornografische Filmchen (meist sehr speziell im BDSM-Bereich) ... nur wenn es mir zu "echt" wird ... ich weiß nicht ... wenn ich glaube zu erkennen (am Blick der Darstellerin oder sonstwas), dass der Orgasmus echt ist und sie da gerade wirklich einen Höhepunkt erlebt, dann bremst das meine Erregung. Ich schalte bzw. klicke weg.

gibt's hier irgendwem, dem das noch so geht?

mich haben extrem übertriebene (gespielte?) "JA... JAAAA ... JAAAAAAAA"-Schreie nie genervt und ich habe mir nie gedacht "man war das jetzt unrealistisch". Ich will es gar nicht realistisch haben.

gestern und heute fragte ich mich dann natürlich, warum das so ist? Ganz genau weiß ich es nicht, aber irgendwie ist mir unwohl bei dem Gedanken, dass der Orgasmus "echt" und ich somit bei einem der intimsten Momente eines Menschen "live dabei" bin. Mag paradox klingen, weil ich mir das vorherige Gerammel (;-D) ja auch angucke und mich nicht daran störe. Aber der Orgasmus, diese Verletzlichkeit, die ein Mensch für kurze Zeit dabei ausstrahlt - das möchte ich irgendwie nicht sehen.

vielleicht vergleichbar mit einem Horrorfilm? Ich grusele mich gerne, aber ich würde nie einen echten Mord sehen wollen oder echte Schmerzschreie hören. Ich finde es gut, solange mir ganz bewusst ist, dass es gespielt ist. Ein Job, wie jeder andere - pure Schauspielerei.

geht's irgendwem ebenfalls so? Oder wollt ihr eher "echte" Orgasmen sehen?

[mal ganz davon abgesehen, dass mir ein gezeigter Orgasmus im Porno sowieso ziemlich egal ist. Ich schaue kaum bis "zum Ende". Mich interessiert der Akt an sich - nicht der Höhepunkt].

Antworten
FgussveBrwuoQeChnER


Also, dieses extreme Gestöhne und Geschrei geht mir schon auf den Sack. Habe da gern etwas realistischer. AUch von den Situationen her. Eher wie aus dem Leben gegriffen also so komischer unrealistischer Scheiss...

lxiq


FussverwoehnER

also erregend finde ich unrealistisches Gekreische auch nicht (wie gesagt, von mir aus könnt's auch ganz ohne Orgasmus ablaufen), aber es ist mir eben lieber, als ein Orgasmus bei dem ich das Gefühl habe "oha, die Frau erlebt gerade WIRKLICH einen Höhepunkt".

:-/

wwat/cheMr2


@ liq

Dir ist aber schon klar, dass die Männer in Pornos definitiv echte Orgasmen haben ??? ;-) Aber vielleicht guckst Du die mit Männern ja gar nicht an? ??? (Mir ist schon klar, wie Du gepolt bist)

pkaurle_pop


Ich bin da eher ein Voyeur. Ich sehe lieber einen Orgasmus bei dem ich denke "so könnte es gewesen sein". Je echter desto besser. Klar ist das sehr intim, aber das was vor dem Orgasmus kommt ist auch sehr intim und deshalb auch so anregend.

lKixq


watcher2

Dir ist aber schon klar, dass die Männer in Pornos definitiv echte Orgasmen haben

ja ;-) ... meine "ich-will-keinen-echten-Orgasmus-sehen" gilt natürlich auch für Männer (speziell wenn man ausnahmsweise mal das Gesicht dabei sieht und keinen Naheaufnahmen Cumshot). Nur habe ich eben (wie du schon andeutest) speziell vom weiblichen Orgasmus geschrieben, da ich eigentlich kaum Filmchen mit "sichtbaren männlichen Orgasmen" angucke 8-)

lxiq


paule_pop

aber das was vor dem Orgasmus kommt ist auch sehr intim

stimmt. Nur kann das eben alles wunderbar gespielt sein. Ein bisschen Gleitgel, 3mal laut "ah, ja, oh" und Ende ;-D .. ein echter Orgasmus, der sieht einfach so anders aus.. so viel intimer. Wenn man beispielsweise das Gesicht der Akteure dabei sieht :-/

M{onKikxa65


Ich würde das Echte bevorzugen. Da gehts mir eher umgekehrt, wobei ich sagen muss, dass mein Spaß an Pornos äußerst begrenzt ist. Vielleicht gerade deswegen. Für mich wäre eine echte Erregung bei einer Frau erheblich anregender.

NWeoyngölhrxe


also ich find dieses übertrieben laute gestöne der frau abtörnend! ABer einen richtigen Orgasmus der Frau will ich irgendwie auch nicht sehn... das ist mir irgendwie unangenehm wenn ich weiß die Frau hat gerade wirklich einen Orgasmus! Also wegen mir könnten die Filmchen ohne Orgasmen ablaufen^^ Mich interessiert hauptsächlich auch nur der Akt und schaue selten bis zum Ende!

l+iq


Neongöhre

ah :-) gut. Genauso geht's mir auch.

pXaule_|pop


Ein bisschen Gleitgel, 3mal laut "ah, ja, oh" und Ende

Das sind dann die Filmchen die mich nicht anregen. Wie eine nackte Frau aussieht weiß ich und alleine das Reinstecken von irgendwelchen Sachen in Körperöffnungen, macht für mich noch nicht den ganzen Reiz aus. Ich "durfte" schon mal einen echten Orgasmus bei einem anderen Pärchen hören. Das war im Nachbarzelt, ganz leise aber eindeutig. Das war besser als ein Filmchen, weil es echt war.

lMixq


paule_pop

Das sind dann die Filmchen die mich nicht anregen

ich habe das jetzt natürlich ein bisschen salopp ausgedrückt ;-) aber es ist für mich prinzipiell schon so, dass keine "Kuschelpornos" sehen will, mit ewiger Streichelei, vielleicht gar einer richtigen Story :-o ... nein. Eigentlich "reichen" mir 3 Minuten Film, die die richtigen Details zeigen 8-) ;-D

s{aZxxo


Ich komme auch mit dieser Seite,

wo man nur die Gesichter sehen kann, nicht klar. Wenn die Frau für sich selber wichst, dann ist sie mir irgendwie fern. Und wenn sie einen Oragsmus hat, noch ferner. Einerseits ist mir das peinlich, dabei zuzusehen. Andererseits wird mir so richtig bewußt, daß ich ja für sie gar nicht existieren. Wenn die heistige Verbindung in die eine Richtung nicht existiert, existiert sie in die andere Richtung bei mir auch nicht.

Ganz anders ist es, wenn die Frau es ganz offensichtlich für einen Zuschauer macht. Entsprechende Bewegungen, ein bißchen rumspielen. Ich bin da zwar auch nicht persönlich gemeint, aber es ist "einer wie ich" gemeint. Da ist das Zusehen schon sehr angenehm :-)

NXeong0öh/re


liq

wenn Männer kommen ist es mir eigentlich relativ egal, hab selten Filme gesehn, wo nur der Mann gezeigt wurde, wenn er einen Orgasmus hatte (also Gesichtsausdruck etc.)! Es wird doch sehr oft die Frau gezeigt, aber mir wäre/ist es genauso unangenehm einem Mann "ins Gesicht zu sehen" wenn er einen Orgasmus hat!

pgaul-e_pop


Was ist euch denn daran so unangenehm. Ich kann es noch nicht so ganz nachvollziehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH