» »

@ Frauen (+ Männer) : Vaginal- oder Anal-Sex intimer?

Sotevxph hat die Diskussion gestartet


Ist für euch Analsex einfach "Spass-Sex" oder etwas sehr intimes? Schliesslich muss man sich beim Analsex ja wirklich für den Mann öffnen, sonst kommt er gar nicht erst rein. Oder anders gefragt: Wenn ihr mit jemand anderm Sex haben 'müsstet', also euren Partner betrügen würdet, hättet ihr nach Vaginal oder Anal das schlechtere Gewissen?

Ist Analsex mit jemand anderm als dem Partner überhaupt Fremdgehen? Oder nur halbwegs fremdgehen, oder gar nicht wirklich fremdgehen ?

Antworten
Btab>yHPinxk07


beides

ist etwas ziemlich intimes!!!!

müsstet

Also selbst wenn ich es müsste,würde ich verweigern.egal was auf dem spiel steht.

Und natürlich ist fremdgehen Anal genauso wie bei Vaginal das gleiche,fremdgehen ist fremdgehen ob nun nur küssen,oral,vaginal oder anal.ist egal.

SrnAookhexy


Hi!

Ich finde Analsex sehr viel intimer als Vaginalsex, weil man für Anal oft mehr Geduld braucht, bis es klappt. Vaginalsex funktioniert auch ohne Gleitgel gut, aber bei Analsex muss sich die Frau richtig entspannen und fallen lassen können,damit es schmerzfrei klappt.

Wenn ihr mit jemand anderm Sex haben 'müsstet', also euren Partner betrügen würdet, hättet ihr nach Vaginal oder Anal das schlechtere Gewissen?

Ich glaube,das würde keinen Unterschied machen. Wäre ja beides Fremdgehen (aus meiner Sicht zumindest). Könnte mir aber kaum vorstellen, ausschließlich AV zu haben mit einer anderen Person, wenn ich meinen Partner betrügen würde (eben weil das meiner Meinung nach intimer ist als Vaginalsex).

cQhico#-m,sxt


oral,vaginal oder anal. ist egal.

oral, anal, vaginal kenne ich, aber wie geht egal ???

SQteMvph


ich hatte mal mit meinem schatz ne diskussion darüber. ich fragte sie, wenn sie vergewaltigt würde - sorry der ausdruck - was das kleinere übel für sie wäre, vaginal oder anal, und ich war doch sehr erstaunt, als sie mir sagte, sie würde vaginal zulassen statt anal. ausserdem liess sie mich auch in ihre muschi bevor ich anal mit ihr durfte. sie sagte das sei was sehr intimes für sie und nicht einfach so ficki-ficki wie es bei vaginal sein kann. ich sah das ganze zuvor immer gerade umgekehrt...

S"noo4k|ey


wenn sie vergewaltigt würde -

...sie würde vaginal zulassen statt anal.

Würde ich auch tun, (ungewollt) Anal wäre da wirklich schmezhafter.

Phlaymmate7


Ich finde anal auch sehr viel intimer als vaginal... und wenn ich vergewaltigt werden würde, dann würde ich auch vaginal "wählen" anstatt anal...

Aber betrügen ist für mich betrügen, egal ob vaginal oder anal.

SZnoo9kexy


Was ist das eigentlich für ein Schwachsinn den wir hier reden? ;-D

Als ob ein Vergewaltiger fragen würde: "Was willst du lieber: Vaginal oder Anal?"

Also zurück zur Anfangsdiskussion *:)

SfchnRüffz


Da ich meinen Freund ja nur selten sehe

koennen wir immer mal nen Quicki vaginal machen. Fuer anal brauchen wir mehr Zeit. Anal ist fuer mich damit intimer, denn ich muss es wollen, zulassen, mich fallenlassen. Er sich auf mich einstellen, mich reizen, geil machen...anal geht nicht nur mal eben schnell.

wenn ich muesste ??? Wer sollte mich zyum Fremdgehen denn zwingen ??? Was anderes ist Vergewaltigung, da wuerde ich auch vaginal "vorziehen" wenn man es so sagen will.

Ohne das Einlassen auf den Partner geht anal gar nicht.

SHtevxph


nun ich muss sagen ich bin völlig überrascht von dem was in diesem thread rausgekommen ist: alle, wirklich alle, der frauen die sich hier melden sagen dass anal (viel) intimer ist als vaginal, und bei einer nötigung vaginal das 'kleinere' übel wäre. ich bin wirklich überrascht, weil ich früher immer dachte, vaginal sei das intimste, der einzige wirkliche intime sex, da man so kinder zeugt und jmd in sich rein lässt, während anal einfach so jmd hinten drin ist, rein technisch und ne spassige spielart die nicht wirklich intim ist. aber ich wurde was bessern belehrt. wenigstens weiss ich jetzt, dass ich bei meinem schatz ganz behutsam vorgehen muss beim anal.

M1afke_]it_r2ain


Und wie sieht es aus, wenn man noch Oral mitbetrachten würde?

Wie wäre dann das 'Intim-ranking'?

S`noolkey


Vaginal,Oral,Anal

Bei einem Ons beispielsweise würde ich viel eher Vaginal- als Analsex "zulassen".

lgonalxao


nun ich muss sagen ich bin völlig überrascht von dem was in diesem thread rausgekommen ist: alle, wirklich alle, der frauen die sich hier melden sagen dass anal (viel) intimer ist als vaginal, und bei einer nötigung vaginal das 'kleinere' übel wäre.

ich würde sagen, daß diese "wahl" so ausgeht, das liegt einfach daran, daß anal viel mehr schmerzen bereiten kann, wenn es unsensibel gemacht wird, was bei einer nötigung ja wahrscheinlich ist, daß es eher unsensibel ist.

aber "intim" find ich persönlich beides, ich könnte da gar nicht so ein "ranking" machen. ach ja, und manchmal finde ich sogar einen kuss am aller- aller- intimsten (also einen zungenkuss, nicht oralverkehr ;-)) das kommt halt drauf an- intim ist für mich eher etwas, wo viele gefühle fliessen, und das hat weniger was mit einer "praktik" zu tun. ich hab schon händchen gehalten und in einzelfällen war das "intimer" als so mancher analverkehr aus reinem "spaß"-

weil ich früher immer dachte, vaginal sei das intimste, der einzige wirkliche intime sex, da man so kinder zeugt und jmd in sich rein lässt, während anal einfach so jmd hinten drin ist, rein technisch und ne spassige spielart die nicht wirklich intim ist.

interessant, daß du das so dachtest- wäre mir noch nie eingefallen, die möglichkeit kinder zu zeugen mit dem grad der intimität zu verknüpfen. wie bist du darauf gekommen?

wenigstens weiss ich jetzt, dass ich bei meinem schatz ganz behutsam vorgehen muss beim anal.

das ist auf jedenfall angebracht :-) anal kann wunderschön sein, aber auch ziemlich daneben gehn. liest man hier ja auch immer wieder im forum, daß es da äusserst missglückte versuche gibt. das kann einzelne frauen so dermaßen abschrecken, daß sie es nie wieder zulassen. und das nicht, weil es "zu intim" ist.

S&teZvp.h


wie ich drauf kam, dass vaginal am intimsten ist weil man so kids zeugt. hm ich kam eigentlich net drauf, dass ist/war für mich einfach selbstverständlich. sex = die art wie man kinder zeugt und darum das intimste was 2 menschen miteinander tun können.

ehrlich gesagt hielt ich analverkehr net mal wirklich für sex, sondern eher so vergleichbar mit petting oder oralverkehr. und darum analverkehr mit jmd anderm auch net richtig fremdgehen, sondern so halb fremdgehen, wie wenn man mit jmd einfach rummacht und spass hat.

das intime am anal fand ich immer, dass es 'versaut' ist und die frau sich für den mann öffnen muss, dh ihren schliessmuskel öffnen, der ja normal geschlossen ist, während bei vaginal frau eigentlich immer 'offen' ist und es nix zu öffnen gibt in dem sinn. ausser beim 1. mal.

lronaxlao


wahrscheinlich definiert "intimität" einfach jeder anders ;-)

ist für dich sex ohne die möglichkeit kinder zu zeugen dann prinzipiell auch weniger "intim"? (also z.b. durch verhütung, sterilisation, in den zyklusbedingten unfruchtbaren tagen?)

daß analverkehr gar kein richtiger sex ist und deshalb auch kein fremdgehn ist auf jedenfall eine ungewöhnliche sicht ;-) aber bei sowas muss man sich ja sowieso nur mit seinem partner einig sein *g*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH