» »

Fremdgehen und Betrügen: Wer tut's ohne schlechtes Gewissen?

-FUnsVchu]ldsengexl-


In meinem Fall haben die außerhäusigen Affären, natürlich heimlich ;-) meiner Ehe nicht geschadet. Nach dem "Reden" wie fast immer in der Sache nichts brachte, außer, daß meine Frau das Gefühl bekam, sie würde mir nicht mehr genügen und dann gänzlich zumachte, habe ich mich dann anders umgeschaut.

Mit der Konsequenz, daß bei mir der Druck weg war, womöglich schlecht gefickt ins Grab zu müssen und ich dadurch weniger fordernd im Ehebett wurde.

Heute kann ich den liebevollen und auch tollen Blümchensex mit meiner Frau wieder richtig genießen und die anderen Dinge, die sie nicht mag, lebe ich eben woanders aus.

Schlechte Gewissen? Null!

Wären gewisse Dinge für meine Frau auch lustvoll, hätte ich auch mit einer Frau mein Leben lang glücklich sein können! Nun ist eben anders gekommen...

HFelenTa 75


@-Unschuldsengel-

In meinem Fall haben die außerhäusigen Affären, natürlich heimlich meiner Ehe nicht geschadet.

Natürlich %-|

Aber woran sollte eine solche Art Ehe schließlich auch noch Schaden nehmen, wenn Vertrauen und befiedigender Sex ohnehin schon keine Bedeutung mehr haben? :-/

Was waren doch gleich nochmal Deine Gründe, weshalb Du überhaupt noch verheiratet bist? :=o

Loian-pJilxl


Wahrscheinlich typisch männliche Bequemlichkeit und Unentschlossenheit, gepaart mit der Angst, dass keine seiner Affairen das Leben mit ihm verbringen wollen würde.

Und alleine bleiben wollen die Herren dann doch nicht.

-+UnsVchuld\s)engexl-


Was soll denn schon wieder das Gekeife? Ich hatte nur Affären mit Frauen, die die gleiche Lebenssituation kennen. Das ist doch kein reines Männerbedürfnis.

Die waren auch nicht männlich bequem und unsicher. Es gibt feine Zwischentöne aus ewiger Treue, Trennung oder Swingerclub.

-8UnGschuldtsengxel-


...aber ich nehme gerne einen Rat an. Was soll ich denn eurer Meinung nach tun? :-)

nUyloxnkigttel


ich habe auch kein schlechtes gewissen.

weil meine frau mehr fremd geht wie ich.

L8ian-9Jill


aber ich nehme gerne einen Rat an

Wozu?

--Unschul4d"sengel-


Ja, eben. Ich hatte nur den Eindruck, Du wüßtest alles ganz genau, daher die Frage...

L_ian6-Jixll


Ich hatte nur den Eindruck, Du wüßtest alles ganz genau

Ich?

Ich habe keinerlei Erfahrung mit fremdgehen und betrügen.

Ich weiss nur, warum meine Ehe seit 26 Jahren glücklich ist und warum mein Mann sich bei mir wohlfühlt.

Wenn das bei dir nicht der Fall ist, bzw. ob deine Frau sich bei dir wohl fühlt, ist zum Glück nicht mein Problem.

RTistrextto


fremdgehen und betrügen. wer tut's ohne schlechtes gewissen?

Meine Ex-Frau 8-) Gut, dass ich sie schon 8 Jahre los bin :-D

APpri4l626


4-cookies

Etwas mehr... Toleranz und Respekt vor anderen Lebenssituatonen und daraus erwachsenden Entscheidungen wäre doch schön

das kannst du hier vergessen. ;-)

O}ngo Pxaul


aAlso ich tus wenn dann mit schlechtem Gewissen.

R}istOrettxo


aAlso ich tus wenn dann mit schlechtem Gewissen

DAS wissen wir schon zzz, wir kennen doch Paul_diverses

O.ngoT Paeul


Ich gehe nicht davon aus, dass die Hälfte der Accounts hier im Forum von dir betrieben wird, also... ;-)

Rhistre/tto


Ich gehe nicht davon aus, dass die Hälfte der Accounts hier im Forum von dir betrieben wird

Nöö, MIR reicht einer... Soll aber Typen mit mehreren geben...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH