» »

Fremdgehen und Betrügen: Wer tut's ohne schlechtes Gewissen?

C?laudxsia


Mich würde auch interessieren, Helena, wie du zu deiner Einschätzung von Engelchens Ehe kommst...

Ich kenne ihn sogar persönlich und würde dennoch niemals wagen zu sagen, seine Ehe ist gut, oder besser oder schlechter geworden auf Grund von irgendeiner Tatsache, die er hier im Forum erzählt.

Kennst du denn seine Frau? Weißt du, wie sie miteinander umgehen?

H/elkenao 7x5


@Claudsia

Mich würde auch interessieren, Helena, wie du zu deiner Einschätzung von Engelchens Ehe kommst... Ich kenne ihn sogar persönlich und würde dennoch niemals wagen zu sagen, seine Ehe ist gut, oder besser oder schlechter geworden auf Grund von irgendeiner Tatsache, die er hier im Forum erzählt.

Ich habe keine Lust, frühere Beiträge aus diesem Faden hier nochmals zu zitieren - wenn es Dich interessiert, wie ich zu meiner Einschätzung komme, solltest Du vlt. einfach mal etwas "zurückblättern".

Kennst du denn seine Frau? Weißt du, wie sie miteinander umgehen?

Nein, natürlich nicht;

ich reagiere nur auf einschlägige Aussagen - so wie Du und die meisten anderen user hier im Normalfall auch. ;-)

CHlauadlsixa


Aber zwischen "reagieren" und "wissen, wie der andere tickt, bzw. wie seine Ehe läuft" ist ein himmelweiter Unterschied.

Wie kommst du darauf, dass seine Ehe nicht besser wurde? Woher weißt du das?

CNlaudsxia


Und weil du von mir geschrieben hast, darf ich dich vielleicht auch drauf hinweisen, würde ich heute fremdgehen, würde ich aus ganz anderen Gründen fremdgehen, als ich damals vielleicht fremdgegangen wäre...

Ich las das echt mit Erstaunen, aber du hattest Recht, damals wollte ich Erfahrungen anderer Art machen, na, das hat sich schnell gelegt, aber das gibt es auch.

Nur ändern sich Menschen und es ändern sich v.a. die Umstände.

Ich hätte jeden ausglacht vor einem Jahr, der mir gesagt hätte, dass ich in meiner Ehe nochmal so zufrieden werde, wie ich es dann tatsächlich wurde.

Jeder andere, der nicht so dickköpfig, ausdauernd, leidensfähig, treu und zuverlässig ist wie ich, hätte schon lange alles hingeschmissen.

Aber es hat sich gelohnt zu kämpfen, kann es nur empfehlen...

H,elwenDa 75


Es hat mir keine Ruhe gelassen

Mir ist ein früherer Satz (auch hier im Forum) in Erinnerung verblieben, der inhaltlich in etwa wie folgt lautete:

"wenn ich in meiner Beziehung glücklich bin, habe ich doch gar keinen Grund, fremdzugehen."

Ich hoffe, dass ich den Beitrag doch noch finde und Zusammenhang und Verfasser angeben kann.

und inzwischen bin ich sogar fündig geworden:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/291000/8/]]

"... aber ich verschwende keine gedanken an einen andern mann, wenn ich mich geborgen und aufgehoben fühle. meine seitensprünge sind aus einer "beziehungsstörung" erwachsen ...

zum betrug gehören DREI - die beiden die es miteinander tun - und der der nicht mehr kommuniziert/kommunizieren will. "

uomo anziano hat hier offenbar ein posting von rotschopf aus einem anderen Faden zitiert ("Die statements, ... , stammen übrigens ... aus diesem Faden: Forum/Psychologie/Beziehungen/286909/3/")?

Ich hab das Originalzitat dort allerdings nicht gefunden - vlt. hab ichs überlesen, kann aber auch sein, dass es zu den Passagen gehörte, die damals vom Admin gelöscht wurden?

Ich habe die beiden betreffenden Fäden nochmal überflogen - und wundere mich eigentlich, warum einige der damaligen Protagonisten, wie vor allem auch rotschopf und uomo anziano, hier nicht mitdiskutieren?

Aber vielleicht liegt das einfach daran, dass schon damals über vieles von dem, was hier diskutiert wird, ergiebigst gestritten wurde und sich nur mehr oder weniger wiederholt?

A;pri6l66


und wundere mich eigentlich, warum einige der damaligen Protagonisten, wie vor allem auch rotschopf und uomo anziano, hier nicht mitdiskutieren?

rotschopf ist (noch) nicht wieder da,uomo anziano ist tot.

HmeClena$ 7x5


Ach so, ja - und ein Ergebnis gab es damals natürlich auch schon:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/291000/8/]]

Des langen Postings kurzer Sinn, es gibt auch Leute die:

- fremdgehen, weil es in der Beziehung nicht mehr stimmt ...

UND ZUGLEICH

- fremdgehen, weil Sex ihnen nicht wichtig genug erscheint, dass man darum so ein trara macht ...

Und das muss nicht heißen, dass man sich lüstern durch sämtliche Betten wälzt, die Zahl kann sich durchaus innerhalb des 5 Fingerbereichs aufhalten.

Claudsia

A*prixl66


und wundere mich eigentlich, warum einige der damaligen Protagonisten, ....hier nicht mitdiskutieren?

ich weiss nicht,vielleicht liegt es auch daran,dass man bei solchen "diskussionen" irgendwann das gefühl hat,sich rechtfertigen zu müssen?

dass es so scheint,als würden sich manche leute nur in die diskussion einbringen,um andere "zerpflücken" zu können?

CulauRdxsia


Und bei rotschopf kann man wohl zusätzlich sagen, dass auch bei ihr die damaligen Umstände absolut nicht mehr gelten...

Ich weiß jetzt nicht, was du damit sagen willst, helena, das ist richtig, was ich sagte, das könnte ich heute immer noch unterschreiben, vielleicht noch hinzufügen, es gibt Leute, die fremdgehen, weil es in ihrer Beziehung stimmt und sie dennoch Lust auf einen anderen verspüren... das galt damals für mich nicht, weil ich nicht glücklich in meiner Beziehung war und ich gar nichts darüber sagen konnte, wie es ist, wenn alles passt...

Ob man das dann tatsächlich tut? Tja, kann sein, kann aber auch sein, dass man dann über eine Grenze nicht mehr drübergeht...

Es bleibt nach wie vor jedem selber überlassen wie er es handhabt.

S#u`zieQ


vielleicht liegt es auch daran, dass man bei solchen "diskussionen" irgendwann das gefühl hat, sich rechtfertigen zu müssen?

ich bin ja noch ganz neu hier und hatte nur auf die Eingangsfrage geantwortet, ohne das komplexe Verhältnis der anderen User in allen möglichen anderen Fäden und Unterforen zu durchschauen, aber auch bei mir ist es so. Jedes weitere Post würde automatisch wie eine Rechtfertigung klingen und da ich mich nicht rechtfertigen muss, sag ich nichts mehr dazu.

C~lauxdsia


Danke Helena für den Link, mein Beitrag, der über dem von dir zitierten steht, ist der eigentlich wichtige, weil das beschreibt mich wohl am besten, weil da hat sich jetzt nicht so viel geändert außer der Kleinigkeit, dass meine Ehe wieder eine ist.

CTlauAdsia


Und eines ist mir immer noch nicht klar, Helena, du zitierst einmal rotschopf und einmal mich, dir ist schon klar, dass wir zwei verschiedene Leute sind und über bestimmte Sachen unterschiedlicher Meinung sind?

Was rotschopf sagt und tut, gilt nicht zwangsläufig für mich...

mLoon8walkxer1


Manche holen sich einfach das, was sie woanders nicht bekommen.

Verleugnet man seine Vorlieben, verleugnet man auch sich!

CElaudtsia


Suzy, gestern wars noch ein Prototyp, heut ist er wohl ausgereift :=o

A6prilU66


Helena

Ich wehre mich jedenfalls dagegen, irgendeine Meinung als "naiv" zu bezeichnen

tja,siehst,so ging es mir,als ich diese aussage von sumsebiene25 kommentierte:

vielleicht sollte man überdenken, ob man denn beziehungsfähig ist.

wenn ich höre dass jem diese einstellung vertritt, es könne irgendwann mal passieren, wer lässt sich dann bitte auf euch ein?

und zu denken es würde wieder alles in ordnung kommen, wenn man fremdgeht, ist meiner meinung nach sehr naiv!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH