» »

Fremdgehen und Betrügen: Wer tut's ohne schlechtes Gewissen?

LZovaHus


fremdgehen und betrügen. wer tut's ohne schlechtes gewissen?

Betrügen: Eine getroffene Vereinbarung brechen.

Fremdgehen: Sex mit einem/r Dritten trotz bestehender fester Beziehung.

Fremdgehen ist nur dann auch betrügen, wenn in der festen Partnerschaft die Vereinbarung getroffen wurde, es nicht zu tun.

Ein schlechtes Gewissen stellt sich ein, wenn man etwas getan oder unterlassen hat, was man hätte bleiben lassen oder tun sollen.

Hiermit müsste sich das Puzzle der Eingangsfrage einvernehmlich lösen lassen:

Niemand soll betrügen. Wer doch betrügt, sollte ein schlechtes Gewissen haben. Wer betrügt und kein schlechtes Gewissen hat, der fühlt sich an die Vereinbarung nicht gebunden - aus welchen vielfältig möglichen Gründen auch immer - und betrügt damit subjektiv auch nicht. Wenn die Vereinbarung objektiv besteht hat er/sie natürlich trotzdem objektiv betrogen. Beim Fremdgehen kann das Problem bestehen, dass gar keine Vereinbarung besteht, aber einer der Partner davon ausgeht, dass implizit, automatisch "feste Beziehung" die Vereinbarung nicht fremdzugehen beinhaltet.

Wer merkt, dass er/sie trotz einer bestehenden festen Beziehung den Wunsch/Drang nach Sex mit einem anderen Menschen verspürt, hat die Pflicht, das Thema - ergebnisoffen - mit dem festen Partner bis zum Ende zu klären. Wieder gibt es vielfältige mögliche Gründe, dieser Pflicht nicht nachzukommen.

Ich denke, wenn jemand davon spricht, fremdgegangen zu sein und damit betrogen zu haben, dann ist es zulässig, nach den oben angesprochenen Gründen zu fragen. Damit ergibt sich ein gewisser Rechtfertigungsdruck. Jetzt hängt es vom Fragenden ab, ob er/sie sich in einer Richterposition sieht und sich das Recht anmaßt über die Gültigkeit der vorgetragenen Gründe zu urteilen, oder ob er/sie durch die Rückfragen hilft, dass es dem Betrüger gelingt, vor sich selbst Rechenschaft abzulegen bzw. die Tragweite des begangenen Unrechts wahrzunehmen.

In jedem Fall bleibt ein verletzter Betrogener zurück, mit einem Anspruch auf Heilung, was immer das bedeutet.

-OUnsc3huldseLng}el-


Ja, genau Helena, woher willst Du eigentlich das immer so genau wissen? ;-D

Und ich sehe das auch wie SuziQ, die keinen Bock hat sich zu rechtfertigen... ;-)

Ich habe mal in diesem Faden gesagt, daß wir uns in 18 Jahren sexuell anders entwickelt haben. Sie ist zufrieden, wie es ist. Ich dagegen hätte gerne in Nuancen ein paar Ferkelein mehr mit ihr angestellt. Als braver Ehemann habe ich meine Wünsche geäußert mit der Konsequenz, sie möchte das nicht! Und es kam schlimmer, sie fühlte sich zukünftig unter Druck gesetzt...

Ich wollte ihr nicht wehtun, aber nun mal nicht sterben, ohne was auszuprobieren und nach dem ich rund zwei Jahre verzichtet habe (man geht ja nicht fremd) und immer öfter beim Vögeln gedacht habe, man ist das langweilig, habe ich mir was Passendes gesucht...Ich war nicht mehr scharf auf meine Frau! Das wäre das Ende irgendwann gewesen

Ich habe doch deutlich gesagt, daß nachdem der Druck weg war und ich keine Sorge mehr haben mußte sexuell unerfüllt ins Grab zu gehen, ich den schönen Blümchensex wieder mit meiner Frau genießen kann.

Ich bin wieder scharf auf sie und damit hat es meiner Ehe nicht geschadet. Was gibt es denn daran nicht zu verstehen?

Und mit den Ferkelein werde ich meine Frau nicht mehr belasten. Das lebe ich mit einem Ferkelchen aus, welches in der gleichen Situation ist, wie ich...

Weil der Sex in eingen Dingen nicht stimmt, verlasse ich doch nicht meine Familie. *anKopfklatsch*

Hätte ich das als Frau geschrieben, wäre hier nicht so auf mich eingedroschen worden ;-)

sHued+landxer


Es tut mit leid

wenn ich den Faden kurz unterbrechen musste aber dieser Typ war mit zuwider. Melde mich ab. Viel Spass noch und gute unterhaltung

A%pr3il6x6


suedlander

um welchen typn geht es ???

sIueedlanxder


puester

der jetzt weg ist.

SUuzxieQ


und morgen wieder unter einem anderen Namen da ist :-/

-$UnschuldNsenJgel-


....aber doch jeder weiß, daß er hier die Nummer null ist ;-D

A[prZil6x6


Weil der Sex in eingen Dingen nicht stimmt, verlasse ich doch nicht meine Familie. *anKopfklatsch*

:)^

nein,du bist nur ein egoistisches charakterschwein,das nicht genug mumm in den knochen hat,seiner frau mal zu sagen,sie soll sich doch bitte nicht so anstellen. ;-D

das ist ein klassisches beispiel,wie ich finde:

Als braver Ehemann habe ich meine Wünsche geäußert mit der Konsequenz, sie möchte das nicht! Und es kam schlimmer, sie fühlte sich zukünftig unter Druck gesetzt...

er hat es angesprochen (da ja hier immer wieder gesagt wird,das reden das a und o in einer beziehnung sei,was ich übrigens auch so sehe) und es hat sich nichts geändert.

im gegenteil,er fühlte sich noch unter druck gesetzt,da er wünsche und bedürfnisse hatte,die seine frau nicht teilen/nachvollziehen konnte.

was ist jetzt also richtig:soll man den rest seines lebens damit verbringen,von dingen zu träumen,die man nicht haben kann,obwohl man seine wünsche übermittelt hat und soll man sich somit selbst verleugnen ( )

ist es das,was sich manche hier unter partnerschaft vorstellen?

sich selbst völlig aufgeben weil der partner nein sagt und sich die vorstellungen in komplett andere richtungen entwickelt haben??

und bitte,kommt mir jetzt nicht mit dem spruch,man muss den partner so nehmen wie er ist.

das gilt wohl für beide seiten.

ach ja,man kann sich ja trennen,das wäre ehrlicher.

%-|

dass man damit eine ehe/familie zerstört,die in allen anderen bereichen gut läuft,kann man dabei übersehen.

ich bin vielleicht mal fremdgegangen aber ich bin auch froh,dass ich ich heute dazu in der lage bin,über meinen tellerrand zu sehen und nicht alles in bausch und bogen zu verurteilen was ich nicht kenne.

A1prilx66


suedlander

die kommen und gehen jeden tag,von solchen typen sollte man sich aus keiner diskussion vertreiben lassen!

-%Unsc~huldseMngel-


nein,du bist nur ein egoistisches charakterschwein, das nicht genug mumm in den knochen hat, seiner frau mal zu sagen, sie soll sich doch bitte nicht so anstellen.

Ich hatte Angst, wenn ich so weiter mache, ihre Ohren abgekaut werden würden. Meine Stimmbänder waren heiser und vom Flehen gegen den Himmel hatte ich schon Krämpfe, ohne Scheiß... ;-D

Gn.WZ. vonK Rue


Wichtig finde ich auch:

Ich habe doch deutlich gesagt, daß nachdem der Druck weg war und ich keine Sorge mehr haben mußte sexuell unerfüllt ins Grab zu gehen, ich den schönen Blümchensex wieder mit meiner Frau genießen kann.

Ich bin wieder scharf auf sie und damit hat es meiner Ehe nicht geschadet

Hier wurde also eine langjährige Beziehung »erhalten«. Er liegt ihr mit Wünschen, die sie nicht erfüllen kann/will, nicht mehr in den Ohren und hat trotzdem (wieder!) Lust auf sie.

Unschuldsengel ist also weit entfernt von einem unsicheren Menschen, der in allem Bestätigung sucht. Ganz im Gegenteil. Er wusste, was ihm fehlt und »holt/nimmt« sich nun genau das. Ohne dabei seine ganze Ehe/Familie zu zerstören.

APp.rilx66


G.W. von Rue

dir ist doch aber klar,was nun kommen wird:

warum sagt er seiner frau nicht ganz ehrlich,du,ich poppe nun mit einer anderen,es macht dir doch nichts aus,oder?

G=.W.- vopn PRxue


April66

;-D

Ja, vermutlich schon.

;-)

Dann würde ich einwerfen, dass es seiner Frau wahrscheinlich schon etwas ausmachen würde und er es deshalb verschweigt. Dann kommt der Einwand, dass er sie dadurch »entmündigt«. Dann sage ich, dass sie durch diese Entmündigung nichts zu erleiden hat, weil sie ja gar nicht weiß, dass sie »entmündigt« wird und schwupps sind wir wieder am Anfang

{:(

Aapr3il66


:)^ ;-D

C0lauZdsia


Ich kenn auch einen Fall aus dem Forum, da lief es allerdings anders.

Er war sehr verzweifelt und schrieb viel in Fäden, weil seine Frau nicht auf ihn einging, er schaffte es allerdings nicht mit ihr zu reden, alle Ansätze erstarben, war ein klassischen Aneinandervorbeireden und Aufgehen im Alltag.

Blümchensex, das kriegte er und sie war zufrieden und schimpfte über alles, was darüber hinausging.

Er ging schließlich fremd, erlebte alles, von dem er geträumt hatte.

Bis dahin schrieb er ins Forum, jeder konnte das mitlesen.

Den Rest kenne nur ich, weil er mir das schrieb.

Seine Frau kam ihm drauf. Knall, Donnerschlag, Streit, und dann die Frage WARUM

Und er erzählte es ihr, dass er sich nach so viel gesehnt hatte, was sie ihm immer mit schnöden Worten unterbunden hatte, was er nicht zu sagen wagte vorher, aber nun erzählte er ihr alles, auch, was er mit der anderen Frau gemacht hatte.

Dann die Überraschung... seine eigene Frau brach ihre Fassade... sie sah ihren eigenen Anteil, sie sah, wie sehr sie ihn gegängelt hatte, wie sehr sie seine Wünsche ignoriert hatte, er sah, wie wenig er ihr zugetraut hatte, er hätte viel offener sein müssen, sie versöhnten sich, sie haben seitdem den Sex ihres Lebens, sie war gar nicht so, sie hatte bloß nie so wirklich gewusst, dass es das alles wirklich gab.

Er schrieb mir das etwa ein halbes Jahr nachdem die Ehe wieder eine wurde, er war glücklich, ich weiß nicht, wie es heute ist, wir haben keinen Kontakt mehr, aber er sagte, sein Seitensprung war das beste, was er für seine Ehe tun konnte.

Das war nun bei ihm so, das kann gründlich schief gehen, das weiß jeder, aber wie bei allem im Leben weiß man nie so genau, für was etwas gut ist und wo es hinläuft.

Es darauf anlegen und hoffen, ein herausgekommener Fehltritt rettet eine Ehe würde ich mal als naiv bezeichnen.

Aber zu sagen, so etwas gibt es nicht, oder so etwas kann nicht passieren, ist mindestens genauso naiver Glaube.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH