» »

Fremdgehen und Betrügen: Wer tut's ohne schlechtes Gewissen?

EYhemalig+er :N$utzer (!#11x5906)


cookies

:-)

ich komm auch manchmal nicht mit ;-D

deshalb hab ich ja gefragt, was du unter "schleichende entfremdung" meinst, in welchem kontext und bis jetzt keine antwort >:(

@:)

48-Lc^ookjiexs


strip

Sie haben neue Post @:) ;-)

E hema*ligFer 2Nuctzer t(#115x906)


cookies

mein beitrag hier um 11 Uhr 46:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/307259/72/]]

und damit du nicht blättern musst, ich schrieb:

kommt auf den kontext an. entfremdung von sich selbst oder in der beziehung? führe etwas weiter aus

@:)

L(ovHxus


philosophischen Diskursen von LovHus und striptease komm ich auch nicht mit.

|-o ;-D, ich bin auch nicht sicher, ob ich mitkomme...

Ich denke halt beim Schreiben und das kann ganz schön kompliziert werden und dann weiß ich, ich bin auf dem richtigen Weg, denn wenn's einfach wäre, hätte ich es mir nur bequem zurechtgelegt.

Jedenfalls verstehe ich jetzt besser, was Striptease unter "Überzeugungen" versteht - da war ich anfang mit einer zu einfachen Vorstellung in die Diskussion eingestiegen. @:)

E1hemaliTger NuWtzer (#1|1590x6)


Ich denke halt beim Schreiben

;-D zumindest das sollten wir als eine allgemeine regel für med1 festlegen :)*

RNistrgetto


zumindest das sollten wir als eine allgemeine regel für med1 festlegen

Gute Idee! Und was tun mit den anderen 50% der Beiträge ???

L[ovH us


Und was tun mit den anderen 50% der Beiträge

Ignorieren.

Und wenn man das noch nicht kann: Als Übung zum Ignorieren nehmen. Selbstbelohnung nicht vergessen: Sich jeden abend über den Zuwachs an Gelassenheit freuen.

RGistrJetto


@LovHus

Deine Gelassenheit war mir schon immer ein Rätsel... WIE KANN MANN so ruhig bleiben ???

Eihema)licger ?NutzeSr (#115x906)


Ristretto

nach einem jahr bei med1 wirst du entweder genauso ruhig oder du verlässt med1. ;-D

LDovHxus


Wo waren wir stehengeblieben?

Ah ja:

1.) Lässt sich Vertrauensbruch in einem Lebensbereich auf andere Bereiche verallgemeinern?

Tendenz der Beiträge: Nein.

Mein (neues) Bild hierzu: Vertrauensbruch ist wie ein Knochenbruch. Nur weil ein Knochen gebrochen ist, brechen nicht gleich auch die anderen. Trotzdem tut es verdammt weh, heilt nur langsam und ein einmal gebrochener Knochen bleibt gefährdet auch wenn er wieder zusammengewachsen ist.

2.) Es gibt tausend Arten, wie es zu einem Betrug kommt. Tendenz der Beiträge: Auf die Gründe kommt es an.

2a.) Nebenschauplatz: Kann man betrügen, ohne es eigentlich zu wollen?

Tendenz der Beiträge: Diametral von definitiv Ja bis definitiv Nein.

3.) Es gibt tausend Arten, wie man mit einem Betrug (als Täter oder Opfer) umgehen kann.

Tendenz der Beiträge: uneinheitlich aber: schwierig, nicht einfach zu beantworten.

Vorschlag des TE: ohne schlechtes Gewissen genießen, was einem das Leben ins Bett spielt.

Iysch,taxr


1.) Lässt sich Vertrauensbruch in einem Lebensbereich auf andere Bereiche verallgemeinern?

Tendenz der Beiträge: Nein.

Dem schließe ich mich aus meiner Erfahrung heraus an.

Mein (neues) Bild hierzu: Vertrauensbruch ist wie ein Knochenbruch. Nur weil ein Knochen gebrochen ist, brechen nicht gleich auch die anderen. Trotzdem tut es verdammt weh, heilt nur langsam und ein einmal gebrochener Knochen bleibt gefährdet auch wenn er wieder zusammengewachsen ist.

Nein, die Stelle, die gebrochen war, wächst fester zusammen ;-)

2.) Es gibt tausend Arten, wie es zu einem Betrug kommt. Tendenz der Beiträge: Auf die Gründe kommt es an.

Wie hier schon herausgearbeitet, es zählen nicht die vorgeschobenen Gründe!

2a.) Nebenschauplatz: Kann man betrügen, ohne es eigentlich zu wollen?

Tendenz der Beiträge: Diametral von definitiv Ja bis definitiv Nein.

Ich fürchte, nur wer es in allen Facetten selbst erlebt hat, kann das beantworten.

3.) Es gibt tausend Arten, wie man mit einem Betrug (als Täter oder Opfer) umgehen kann.

Tendenz der Beiträge: uneinheitlich aber: schwierig, nicht einfach zu beantworten.

Auch das muss man einfach erleben, es ist eh alles anders, als man vorher geglaubt hat. :-/

Vorschlag des TE: ohne schlechtes Gewissen genießen, was einem das Leben ins Bett spielt.

Und nicht bedauern, wenn dabei anderes verspielt wird ??? :-/

RSistr1etxto


nach einem jahr bei med1 wirst du entweder genauso ruhig oder du verlässt med1

Eher verlassen, zumindest temporär... :=o ;-D

LdoGvsHuxs


Ristretto,

WIE KANN MANN so ruhig bleiben

Es gibt genug, das mich zum Denken anregt. Warum sollte ich mich mit dem Rest beschäftigen?

Ansonsten (on topic): Versuch meine Frau dazu zu bringen, mich zu betrügen. Dann siehst du das Ende meiner Ruhe und Gelassenheit >:(. Versuch mich dazu zu bringen, sie zu betrügen. Nun ja, wenn es sich lohnt, mal so als Erfahrung :=o.

(Autsch, das war ein teil-weise heftiger Knuff in die Seite ;-))

Sorry Schatz @:) :-x.

Die goldene Regel gehört zu unseren Überzeugungen. Hoffen wir, dass sie Bestand hat. Die Zukunft ist ja bekanntlich offen, aber ich glaube immer noch, dass wir einen gewissen Einfluss geltend machen können :-D.

LMovyHus


Ischtar

Und nicht bedauern, wenn dabei anderes verspielt wird

Dass das nicht passiert ist der Hauptgrund, wenn hier ab und an dafür plädiert wird, den Betrug zu verheimlichen. Das war dann der Nebenschauplatz 3a.).

Die Rechtfertigung für die Verheimlichung, wie ich sie verstanden habe: Das Recht meines Partners an meinem Leben hört an der Grenze unserer Partnerschaft auf. Was außerhalb passiert, hat ihm egal zu sein. Ist es ihm nicht egal, ist mein Verheimlichen ein Akt der Rücksichtnahme.

RwistiretZtxo


Versuch meine Frau dazu zu bringen, mich zu betrügen. Dann siehst du das Ende meiner Ruhe und Gelassenheit

Wär einen Versuch wert 8-) ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH