» »

Club der Orgasmuslosen

0Q0Li8nax00


Ich dacht immer jeder sexuell aktive mensch hat phantasien, träume, wünsche, die er gerne verwirklichen würde, ausprobieren die grenzen des machbaren ausloten.

Früher hatte ich auch noch sexuelle Phantasien, ich hab mir immer ausgemalt, wie schön es wohl wäre. Als ich dann selber Sex hatte und meine Vorstellungen sich irgendwie nicht so erfüllt haben hatte ich aber kein Interesse mehr daran, da ich ja immer dran denken musste, dass es sich für mich ja eh nicht so anfühlt, wie ich es mit vorgestellt hatte.

Ich hab mir früher auchoft erotische Geschichten ausgedacht. Gelegentlich mach ich das immer noch, allerdings geht es immer um fiktive Charaktere, und die machen auch nichts aussergewöhnliches, sondern haben mehr so 08/15 Sex... Würd ich nicht unbedingt als sexuelle Phantasien bezeichnen... sind halt so kleine Kopffilmchen, die ich mir zur Entspannung und Beruhigung "angucke", die mich aber nicht erregen und die ich auch nicht "nachspielen" will.

MCyLif$eUnxcut


Ich habe gestern ein paar Kerzen angemacht, als ich im Bett lag, um zu lesen... Dann hab ich allerdings die Situation abgewandelt, um mich zu streicheln und ein wenig "die Gedanken spielen zu lassen".. aber nichts....ich habe dabei nichts gefühlt, konnte die Gedanken aber auch nicht wirklich durchspielen und zu Ende spielen....

Klar, habe ich noch so ein paar Wünsche, die ich gern mal umsetzen möchte, aber die kann ich mir nicht als "kopfkino" vorspielen, um mich aufzugeilen....

Q'uinxtus


Ich denke man braucht da auch ne gewisse Fantasie um das gedachte als Vorlage und Anreiz fürs SB zu nehmen. Bis zu einem bestimmten Grad geht das bei euch auch, nur wenn es anfängt "heiß und geil" zu werden, bricht das ab, wie mir scheint.

h9exexT.


mmmhhhh ???, dieses kopfkino kann mich total wuschig machen, beim sb beschert es mir einen orgasmus. Allerdings lasse ich in gedanken meiner phantasie freien lauf und der eine oder andere gedanke da ist auch schon mal verwirklicht worden.

Quui)ntus


Vielleicht ist diese Blockade das das Kopfkino stoppt, auch der Grund warum es nicht zum Orgasmus kommt. Ich denke, wenn man da nicht geil wird, dann kann man sich auch beim Sex nicht so gehen lassen, um zum Orgasmus zu kommen.

M?yLife:Uncut


Du hast es erfasst! Das denke ich auch! Das ist eben dieses "gehenlassen"

0c0Lidn`a00


Du hast es erfasst! Das denke ich auch! Das ist eben dieses "gehenlassen"

So weit waren wir ja schon vor ca 100 Seiten, die Frage bleibt, wie lässt man denn nun los bzw. sich gehen?

hZe_xeT.


mmmhhhh, aber genau dieses gehenlassen ist doch der kick an der geschichte, so etwas bricht mann oder frau doch nicht ab bevor ich am ziel bin. Erst ein 5000 m lauf und dann einer richtig schneller schlußspurt.....ins ziel

MyyLif9eUncxut


Ich brauch das Gehenlassen nich abbrechen, weils erst garnicht da ist....

zyupxpa


Vielleicht ist diese Blockade das das Kopfkino stoppt, auch der Grund warum es nicht zum Orgasmus kommt.

Ich kann ja nur von mir selbst sprechen... Aber ich habe gar kein grossartiges Kopfkino, dass ich blockieren könnte ;-) :°( genau das ist ja mein Problem. Meine Phantasie ist anscheinend ziemlich eingeschränkt in sexueller Hinsicht... Es spielen sich keine Szenen ab vor meinem inneren Auge. Ich habe nur ein paar Gedanken, die mich erregen, aber an denen kann ich kaum festhalten, da die so kurz sind. Zum Beispiel das Erlebnis, wenn er kommt. Dieser Gedanke kann ja nicht gross weitergespinnt werden, ist ja dann vorbei...

Wenn mich mein Freund während dem GV fragt, was ich möchte, dann kann ich ihm meist keine Antwort geben. Da ich gar keine Phantasie habe, die ich irgendwie ausleben möchte. Manchmal wähle ich dann eine Stellung bei der ich am ehesten was spüre...

Die Frage wäre nun, ob man seine Phantasie und Kopfkino trainieren kann ??? Habe es schon mit erotischen Geschichten versucht und auch Pornos, beides bisher ohne Erfolg. Aber vielleicht waren es die falschen Geschichten oder die falschen Pornos... ???

QSui9ntu}s


Vielleicht kann man sich gehen lassen, in dem man den Sex und das Vor-und Nachspiel verlängert. So grob geschätzt ne Stunde sollte man sich nehmen um den Partner und sich selbst dabei verwöhnen zu können. Wenn der Mann/Frau dabei kommt, ists ja kein Weltuntergang, man kann ja auch getrost eine zweite Runde einläuten und danach wieder weitermachen.

hBexegTx.


kopfkino.... es kann doch nicht so schwer sein, sich mal vorzustellen wie es wäre mit zwei männern was wie wo wie oft etc., oder mit drei männern oder mit einem anderen pärchen, im wald, nachts auf der warmen motorhaube, auf einem tisch auf dem autobahnrastplatz, am baggersee abends wenn ev. nur noch wenig leute oder nur pärchen da sind, auf einer party so zwischendurch mal usw. usw. das könnte ich fast endlos weiterspinnen und irgendwann wird so eine geshichte so heiß, daß ich entweder meinen mann brauche oder selber zum org kommen muß. Häufig ist es so, daß ich als beifahrerin meinen gedanken freien lauf gebe, das führt dann schon mal zu unzüchtigen handlungen im auto und ggf. kurz danach auf einem parkplatz. Ach ja in der disco die toilette usw. usw.

080LLina50x0


Vielleicht kann man sich gehen lassen, in dem man den Sex und das Vor-und Nachspiel verlängert.

"Vorspiel" bringt mir persönlich nichts, egal wie lange, da es ja gar nicht erst schön wird, somit ist eine Verlängerung nicht entspannend und erregend, sondern genau das Gegenteil davon.

So grob geschätzt ne Stunde sollte man sich nehmen um den Partner und sich selbst dabei verwöhnen zu können.

Es ne ganze Stunde hinauszögern geht bei meiner Freundin nicht, die wird dann so ungeduldig, dass sich mich schon fast anbettelt, damit ich sie endlich "erlöse".

Wenn der Mann/Frau dabei kommt, ists ja kein Weltuntergang, man kann ja auch getrost eine zweite Runde einläuten und danach wieder weitermachen.

Wenn sie gekommen ist will sie meistens nicht weiter machen, da sie dann erstmal Ruhe braucht und nur kuscheln will. Klar kann's dann noch mal in die 2. oder 3. Runde gehen, aber das bringt mich ja nicht weiter... obwohl ich es ja auch geniesse, wenn sie kommt. ;-)

Q!ui}ntus


Wenn die Fantasie mitspielt ist der Lust nunmal keine Grenzen gesetzt, man kann es immer und überall tun im Kopfkino. In der U-Bahn, im Kino, in der Küche, im Bad usw.

0N0Linxa00


Nochmal zum Kopfkino: Die Ideen hab ich, aber mich turn es total ab, wenn ich mir mich selbst vorstelle. Sexuelle Szenarios funktionieren nur solange ich mir andere dabei vorstelle. Dabei kann ich mich dann aber nicht selber berühren, da ich dann ja aus dieser Phantasie herausgerissen werde, und wirder bei mir selbst in der Realität lande.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH