» »

Club der Orgasmuslosen

zRupxpa


Quintus, nur weil du nicht reden magst beim Sex, muss das nicht für andere zutreffen.

Und noch einmal um das hier klar zu stellen (habe das Gefühl, dass das hier nicht alle kapieren):

Nur weil ich keine Orgasmus bekomme, bin ich noch lange nicht unfähig lustvollen Sex zu geniessen.

hHexe'T.


quintus, hier wird nicht über die wirtschaftswoche gesprochen sondern übers ficken währenddessen. Solange das nicht die 325te frage zum war es gut für dich ist, ist das doch o.k. wie es zuppa beschreibt.

Womit ich ein echtes problem habe, ist das das kopfkino nicht richtig funktioniert, das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, meine phantasien gehen lange zurück in eine zeit da hatte ich noch gar keinen sex, aber was wäre wenn hat da nicht nur einmal stattgefunden. Zunächst halt einfach weil nix gewußt und dann immer ausgefallenere dinge bis hin zum....

hnexe|T.


zuppa, ich denke das ist schon mal deutlich geworden. Auch ich geniese den sex mit meinem partner sehr ohne einen orgasmus zu haben, darauf gibts nunmal kein abonnement. Bzw. wir haben sex auch wenn ich ev. keine lust darauf habe, die lust kommt dabei ich geniese seine nähe, seine zärtlichkeiten und seine lust die ich ihm bereite. Dafür brauche ich nicht unbedingt einen orgasmus.

0W0LinEa0x0


Womit ich ein echtes problem habe, ist das das kopfkino nicht richtig funktioniert, das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen,

Warum nich? Ist ja anscheinend gar nicht so ungewöhnlich. Ich kann mir ja auch vorstellen, dass es bei anderen klappt...

meine phantasien gehen lange zurück in eine zeit da hatte ich noch gar keinen sex, aber was wäre wenn hat da nicht nur einmal stattgefunden. Zunächst halt einfach weil nix gewußt und dann immer ausgefallenere dinge bis hin zum....

Ja, damals vor dem ersten Sex hatte ich diese Phantasien und Wunschvorstellungen auch noch... aber die enttäuschende Realität hat auch die Wirkung der Phatasien kaputt gemacht. Jetzt weiß ich ja, wie es sich anfühlt.

z}uppa


Hexe, ich kann mir gut vorstellen, dass das für dich schwierig zu verstehen ist. Das ist doch mit allem so, wenn man etwas schon immer kann, dann ist es schwer sich vorzustellen, wie es wäre ohne diese Fähigkeit. Als ich noch keinen Sex hatte, da reichten meine sexuellen Phantasien nicht übers knutschen hinaus. Das war schon genug aufregend... Und jetzt ist es halt wirklich so, dass es für mich einfach Anstrengung und Konzentration bedeutet. (abgesehen davon, dass ich dann auch total abgelenkt bin und irgendwelche Berührungen kaum noch spüre)

Vielleicht kann man das mit Aufsatz schreiben vergleichen. Das habe ich gehasst, da musste man sich immer irgendwas ausdenken und ich hatte einfach immer zu wenig Ideen.

Zurück zum Thema: Eigentlich habe ich für mich beschlossen, dass ich halt einfach keine Geschichten erfinden kann. :-| Also, versuchte ich dann vermehrt einfach mich an geile Situationen zu erinnern, die ich bereits erlebt habe. Aber das reicht dann meist nicht aus. Und die Details, die ich dann gerne hätte, kann ich mir dann nicht dazu denken... Also stirbt dann das Kopfkino wieder...

BWernRie-Vman


Aber das reicht ja noch lange nicht für einen Orgasmus... Ich habe je länger ich darüber nachdenke das Gefühl, dass das Kopfkino/Phantasie das Hauptding an der ganzen Sache ist...

Ich weiß nicht, ob der thread überwiegend für Frauen gedacht ist, aber hier ein paar Gedanken vor mir als nicht mehr ganz junger Mann zumThema.

Ich glaube nicht, dass Kopfkino so wichtig ist. "Orgasmusfähigkeit" ist zwar meistens ein Thema bei Frauen, Männer haben eher das gegenteilige Problem (zu schnell), aber ich glaube, dass die Gründe bei beiden Geschlechtern dieselben sind: Zu wenig entspannt, zu wenig mit dem eigenen Körper in Kontakt, zu sehr auf Techniken, "Erfolg" und Fantasien fixiert.

Ich habe schon einige Frauen erlebt, die nur langsam zum O. kommen (kann locker eine halbe oder ganze Stunde dauern), aber ich habe noch mehr Frauen erlebt, die auch schon vor dem O. so heftig Lust empfinden, dass die Grenzen verschwimmen und sie darin gar kein Problem mehr sehen. Die Frauen, die heftig auf das Erreichen des O. fixiert sind, beizeiten dann die Luft anhalten, alle Muskeln anspannen usw., können sich meist weniger gehen lassen, und allgemein weniger Lust empfinden.

Ein nettes Beispiel dafür habe ich neulich in einem sehr empfehlenswerten Spielfilm (allerdings nichts für sensible Seelen - da geht es recht explizit zur Sache, auch zwischen Schwulen) namens "Shortbus" gesehen: Die Hauptdarstellerin ist eine Beziehungs/ Sextherapeutin, die selbst noch nie einen O. hatte. Wie sie im Lauf des Films mit quasi sportlicher Anstrengung versucht, sich einen O. abzurubbeln, ist schon unfreiwillig komisch.

Was mich betrifft, so brauche ich das Ende (Abspritzen) meist nicht mehr so schnell, manchmal auch gar nicht, da beim Mann die Lust- und Erlebniskurve danach ja klar nach unten zeigt, übrigens nicht nur, was den Sex betrifft, sondern auch außerhalb des Bettes nimmt die geistige und körperliche Spannkraft nach dem O. erst mal für einige Stunden bis zu einem Tag ab, das ist nicht immer wünschenswert und auch der Grund, weshalb für Spitzensportler vor Wettkämpfen (auch am Abend vorher) Sex meist vom Trainer verboten ist.

Fazit: Liebe Orgasmuslosen, ich würde sagen, das Geheimnis (es gibt natürlich kein "Geheimnis") liegt im loslassen, nicht im Anstrengen und Konzentieren - das gilt v.a. für Frauen. Übrigens ist der Orgasmus ein viel zu kurzes Vergnügen, als dass man sich so sehr darauf fixieren sollte. Der Spaß davor dauert viel länger, daher lohnt es sich auch mehr, diesen zu vergrößern :-)

wCilde_Fhixlde


wieso braucht ihr phantasien während dem sex ??? reicht euch euer partner nicht aus ??? wieso bleibt ihr nicht bei der sache?

0D0Lipnax00


wieso bleibt ihr nicht bei der sache?

Weil das so nich funktioniert.

z/up\pxa


reicht euch euer partner nicht aus

man versucht es ja wohl auf alle art, nicht wahr? Dazu kommt, dass man ja bei SB schon ein Kopfkino braucht. Oder wie kommst du bei SB?

Q/uinRtuxs


Klaro braucht man beim SB ein Kopfkino sonst kriegt man keine Lust. :-/

MxyLi!feUnxcut


Nö, wenn sb reine sture Befriedigung ist, braucht man Kopfkino nicht unbedingt

yse-yxe


Dazu kommt, dass man ja bei SB schon ein Kopfkino braucht.

nicht mal bei der SB ist kopfkino ein MUSS um einen orgasmus zu kriegen, für den einen vielleicht mehr, für den anderen weniger.

QBuiJntRuxs


wenn sb reine sture Befriedigung ist

Aber davon wollen wir ja nicht ausgehen, sondern das es eine lustvolle Spielart des Sex ist!;-)

zeuppOa


na gut, dann bin ich ja wieder gleichweit. aber für mich ist das momentan die einzige idee, wie ich vielleicht am ehesten was ändern könnte. wenn ich mein kopfkino etwas in schwung bringen könnte, würde es vielleicht auch mit der erregung und orgasmus besser klappen. weil all die anderen tricks habe ich ja schon ausprobiert (werde ich natürlich auch weiterhin ausprobieren)...

0g0LinaZ00


Demnach müsste es dann also auch ohne Kopfkino klappen... kann es daran also nicht liegen. Womit wir wieder am Anfang wären...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH