» »

Club der Orgasmuslosen

Mponiqka6x5


Prions

Und dann eben nicht nur technische Tipps gebend, wie den Duschkopf, oder das Sofakissen - sonder auch mit Kopf-/Einstellungshinweise kommend, bzw. helfend ...

Bei mir muss die Technik stimmen, erst dann gehts weiter in den Kopf.. :)z Und da gibts todsichere Techniken, sozusagen. Ich würde also das Augenmerk mehr darauf richten. Daran kannst du sehen, dass jeder den Schwerpunkt hat, der für ihn selbst am wichtigsten ist.

M@oJnikax65


hexeT

Jede frau tickt anders,

Das meine ich doch damit. Darauf zielt meine Argumentation ja ab. Man kann seine eigenen Erfahrungen nur bedingt übertragen, Tipps ja, wenns gut läuft, ists ok, denn letzten Endes gibt es bewährte Methoden. Aber alles andere wäre vermessen.

P>rionxs


@ 00Lina00

Wut ist eine Urgefühl - sehr tief in uns drin und recht animalisch. Es kann helfen, gewisse Grenzen zu durchbrechen. Jeder kennt das "blind vor Wut sein" ... Es kann Kräfte in UNS freisetzen, die wir uns nie zuvor erträumt hätten. Ebenso kann der Sex in diesem Zustand sein - wild, animalisch und auch zu einem guten Stück hemmungslos und egoistisch.

Vielleicht eine Möglichkeit, bei Dir die "fehlenden" Emotionen zu wecken!?

080L2ina0x0


Das beantwortet nicht die Frage, wie das konkret aussehen sollte/könnte. Ich kann mir da nichts drunter vorstellen, Wut in mein Sexualleben einzubauen.

P`ri"onxs


@ Monika65

Ich sagte ja nicht, daß die Technik nicht wichtig ist - nur scheint es mir hier oftmals an dem "Davor" zu mangeln!? Vielleicht wäre eine Sammlung von gescheiten Techniken aber auch angebracht - quasi von einer erfolgreichen Problemlöserin für noch nicht ganz so erfolgreiche Frauen!?

N/iceeqye


Huhu!

*einwurf* :-)

Ich trete dann auch mal bei wenn ich darf, in der Hoffnung auch mal einen Orgasmus beim GV erleben zu dürfen^^

Lg Nice

PRrixons


@ 00Lina00

Nein, Du sollts jetzt auch nicht wütend mit Deiner Freundin schlafen - vielmehr sollst Du mal auf eine Art "Suche" nach Deinen Emotionen gehen. Das kann man zusammen, oder eben auch allein machen - daheim, oder im Wald. Viele Menschen haben sich den Weg zu ihren ureigenen Gefühlen mit Restriktionen, Normen, Erziehung usw. verstellt. Scheint bei Dir sogar noch schwerwiegender zu sein ... Das müßtest Du wohl durchbrechen, um auch wieder zu Deinen erotischen Gefühlen zu kommen ...

P=riSonxs


@ Niceeye

Immer rein - aber "Dies und das bringt mir nix!" is nicht, okay!? @:)

hjexe9T.


ich habe nie behauptet, daß meine erfahrungen und mein wissen der weg zum ziel ist. Ich kann nur sagen wie es bei mir funktioniert, auch was wir tun ev. aber den weg selber, das austesten was ist gut was nicht muß jede für sich selber, ev. nach meiner meinung auch über einen schmerzhaften weg finden. Ich meine sm und bdsm sollten nicht ausgeklammert werden, auch der versuch durch überreizung der überreizung zum erfolg zu kommen ist m.e. einen versuch wert. ggf. auch gezwungener maßen weil frau sich nicht wehren kann.

zWupxpa


Da ist es bei mir so, wenn er mich mit zwei federn über einen gewissen zeitraum stimuliert ist meine hautoberfläche in einem ausmaß sensibilisiert das berührung zu einem selbstläufer wird. Jetzt stell dir vor du liegst gefesselt auf dem bett, arme und beine weit gespreizt fixiert. Der mann stimuliert dich mit der/den federn und wenn er merkt (und das ist zu merken) das du so richtig sensibel bist deckt er dich mit einem tuch zu verbindet dir die augen und läßt dich in einem leichten luftzug der das tuch bewegt liegen. Für mich kann ich sagen, daß ich dann wenn ich richtig gut drauf bin, mich irgendwann nur noch nach seiner umarmung, dem eindirngen in meinen körper und dem möglichst heftigen und doch wieder zärtlichen genommen werde sehne.

Etwas in der Art haben wir auch schon ausprobiert. Finde ich auch super und mir geht es wie dir Hexe, dass ich mich dann total nach seiner Nähe und auch nach der Penetration sehne... Aber das hält nicht lange an oder wird nicht stärker...

Was ich noch sagen muss... Fingern und Lecken finde ich ziemlich langweilig. Nur die Penetration und das etwas wildere Spiel dabei hilft mir überhaupt in eine Erregung zu kommen.

Bei mir ist also nicht die Technik ein Problem an sich (gut, vielleicht gibt es super "Lecker", aber da kann man ja nicht tauschen und er gibt sich alle mühe!), sondern eher wie man dann die Erregung aufrecht erhält. Meist (und das habe ich ja schon zig mal geschrieben) sackt die Erregung plötzlich ab und dann will ich nur noch, dass er kommt, da es für mich langweilig ist... Es gibt auch keinen spezifischen Auslöser warum die Erregung absackt. (davon abgesehen wenn es schmerzt, trotz Gleitmittel) Ich hatte auch schon das Gefühl, dass ich knapp davor war, aber es ging einfach nicht weiter. Einmal musste ich sogar einfach anfangen zu heulen mein freund war geschockt da habe ich mich wohl auch genug fallen gelassen ;-)

Was ist denn z.b. dabei wenn frau mal auf die zähne beißt und sich mal von ihrem partner auch klitoral über den punkt x hinaus stimulieren läßt......

Dazu hat mich mein Partner schon mehrmals gezwungen, weil er überzeugt ist, dass dahinter auch noch was kommt. Bei mir geht aber durch den Schmerz die Lust total verloren. Manchmal halte ich es auch eine gewisse Zeit aus, aber ich stöhne meist nur noch aus Schmerz... Das sollte es wohl nicht sein, oder?

h[exexT.


nein, zuppa das kann es wirklich nicht sein, wenn das probiert wird sollte sich dann nach einer gewissen zeit schon wieder ein lustgefühl einfinden. Das mit dem schmerz haben wir auch getestet und als untauglich zum no go erklärt, allerdings gings da um erziehung und nicht um den orgasmus.

Meist (und das habe ich ja schon zig mal geschrieben) sackt die Erregung plötzlich ab und dann will ich nur noch, dass er kommt, da es für mich langweilig ist... Es gibt auch keinen spezifischen Auslöser warum die Erregung absackt. (davon abgesehen wenn es schmerzt, trotz Gleitmittel)

und wie wäre es für dich in dem moment wenn du das merkst dazu überzugehen ihn verstärkt zu stimulieren, das erzeugt bei mir dann irgendwann auch wieder lustgefühle wenn ich sehe was meine berührungen bei ihm auslösen. Wenn ich dann der meinung bin ich will reite ich ihn z.b. bis ich eben einen orgasmus habe. Dabei interessiert mich überhaupt nicht wie es ihm geht, nur ich bin wichtig. Umgekehrt ist das übrigens nicht so, er empfindet sehr viel lust dadurch mir lust zu bereiten, am meisten dann wenn ich mich nicht wehren kann.

0.0LLi[na0x0


vielmehr sollst Du mal auf eine Art "Suche" nach Deinen Emotionen gehen. Das kann man zusammen, oder eben auch allein machen - daheim, oder im Wald.

Ich soll im Wald meine Emotionen suchen?

Ich versteh ja den Gedankenansatz, aber wie ich das umsetzten soll weiß ich immer noch nicht.

Viele Menschen haben sich den Weg zu ihren ureigenen Gefühlen mit Restriktionen, Normen, Erziehung usw. verstellt. Scheint bei Dir sogar noch schwerwiegender zu sein

Wie kommst du darauf, dass das bei mir schwerwiegend ist?

PHribon_s


@ 00Lina00

Ich soll im Wald meine Emotionen suchen?

Ich versteh ja den Gedankenansatz, aber wie ich das umsetzten soll weiß ich immer noch nicht.

Stell Dich mal in einen gottverlassenen Wald und schrei Dir die Seele aus dem Leib - hört sich erst einmal bescheuert an, aber Du wirst Dich danach fühlen, wie Du Dich noch noch nie gefühlt hast und über beide Backen strahlen ...

Wie kommst du darauf, dass das bei mir schwerwiegend ist?

Du sagtest, daß Dich im Grunde kaum etwas erregt (sexuell) ...

zRupxpa


und wie wäre es für dich in dem moment wenn du das merkst dazu überzugehen ihn verstärkt zu stimulieren, das erzeugt bei mir dann irgendwann auch wieder lustgefühle wenn ich sehe was meine berührungen bei ihm auslösen. Wenn ich dann der meinung bin ich will reite ich ihn z.b. bis ich eben einen orgasmus habe. Dabei interessiert mich überhaupt nicht wie es ihm geht, nur ich bin wichtig. Umgekehrt ist das übrigens nicht so, er empfindet sehr viel lust dadurch mir lust zu bereiten, am meisten dann wenn ich mich nicht wehren kann.

Die Erregung verschwindet von einem Moment auf den anderen. Und ich versuche dann meist ihn zum Orgasmus zu bringen... da es für mich ja sowieso langweilig ist.

Ich empfinde sehr viel Lust ihm Lust zu bereiten. Vor allem die Vorstellung, dass er kommt, finde ich x:) aber die kann ich nicht mehrfach abspielen, schliesslich ist das "Kommen" irgendwann auch vorbei...

und bei mir ist irgendwie die Luft raus, wenn er gekommen ist. Dann verschwindet bei mir die Lust automatisch auch. Es ist dann halt fertig...

0T0Linxa00


Mich schon, aber meinen Körper nicht. Ausserdem hat das ja keinen Einfluss auf meine anderen Gefühle.

Stell Dich mal in einen gottverlassenen Wald und schrei Dir die Seele aus dem Leib - hört sich erst einmal bescheuert an, aber Du wirst Dich danach fühlen, wie Du Dich noch noch nie gefühlt hast und über beide Backen strahlen ...

Warum extra dafür in den Wald fahren? Das hab ich auch zu Hause schon gemacht. An das Gefühl danach erinner ich mich nicht, aber gestrahlt hab ich nicht.^^ Und meine Sexualität hat es auch nicht verändert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH