» »

Club der Orgasmuslosen

k-uckucvksblUumxe


hihi, ja jens ist auch nicht schlecht ;-D

ich las hier ja öfter schon von frauen, die die pille nehmen und mit dem gedanken spielen sie abzusetzen aber sich andererseits sehr schwer davon lösen können. am anfang dachte ich mir immer, was ist denn so schwer daran. man braucht doch einfach die tabletten nicht mehr schlucken ??? ich hatte echt schwierigkeiten diese tausend zweifel und den großen inneren konflikt nachvollziehen zu können. aber mittlerweile denke ich, dass diese zweifel wohl normal sind, du bist nun wirklich nicht die einzige, die sich so schwer von der pille lösen kann. ich selbst nahm nie die pille, daher ist dieser zustand für mich ganz normal und mir kommt es ganz unverständlich vor wie man das gefühl haben kann man "braucht" unbedingt die kleinen tabletten um ein angenehmes leben führen zu können.

0<0Lin+ax00


ich bin mir ganz sicher, dass sich da noch viel verändern wird. du stehst erst am anfang deines sexuellen lebens.

und ich hoffe ich war nicht zu schwarzmalerisch, ich meinte es eher als warnung, also dass es denke ich wichtig ist sich auch ganz bewußt den schwierigen dingen, -also dem eigenen empfangen und nehmen- zu widmen, einfach als art "vorbeugung" - damit es später nicht irgendwann zu einer krise kommt.

Mein Problem ist aber, dass es ich das passive absolut nicht mag, nicht nur das sexuelle, es geht schon los beim Streicheln und Küssen, ich kann das nicht geniessen, weil es sich nicht gut anfühlt, und da ändert es auch nichts, wenn ich mich öffne und es zulasse, das hab ich ja versucht, aber nach ein paar Minuten musste ich aufhören, weil es durch und durch unangenehm war.

Ich weiß nicht, ob sich da wirklich noch was ändert, ich bin schon seit ich schätze mal 6-7 Jahren sexuell aktiv (und passiv), mit der Zeit ist es eher noch schlimmer geworden.

k,ucQkucksxblume


mit der zeit ist es eher noch schlimmer geworden? das finde ich doch erstaunlich.

und die harmonie in der beziehung ist aber nach wie vor gut, oder? wer weiß, vielleicht ist das eine ganz außergewöhnliche form der beziehung und ihr könnt wirklich euer restliches leben so weitermachen wie bisher. ist denn ihr bedürfnis auch mal zu geben im laufe der jahre stärker geworden? oder ist es eher gleichbleibend und somit für sie doch ganz gut auszuhalten?

wenn ich mir vorstelle, dass ich mit einem mann zusammen wäre dem es unangenehm !! wäre wenn ich ihn streichle, ich weiß nicht wie ich das so lange zeit aushalten könnte.

doch deine freundin ist ja nicht ich, das wichtigste ist ja, dass es für euch passt.

nur trotzdem, kann es wirklich nicht sein, dass du zu schnell aufgegeben hast, also zu schnell "beschlossen" hast, dass es einfach keinen weg für dich gibt um doch sexuell genießen zu können?

zGuppxa


du magst das passive nicht? es gibt ja auch sexualtechniken bei denen beide aktiv sind und beide was davon haben. ich kenne mich halt nicht mit sex zwischen zwei frauen aus. aber bei mir und meinem freund ist es häufig ein wechselspiel von passiv geniessen - mal er, mal ich - und auch ganz aktiv zu sein. wenn ich zum beispiel ihn reite, kann er sehr viel auch mit dem becken machen etc. dieses aktive hilft mir eher erregt zu werden. (für den o reichts aber trotzdem nicht) durch die eigene aktivität, kannst du auch viel weniger nachdenken, obs nun okey/unangenehm ist...

jven~1990


am anfang dachte ich mir immer, was ist denn so schwer daran. man braucht doch einfach die tabletten nicht mehr schlucken ??? ich hatte echt schwierigkeiten diese tausend zweifel und den großen inneren konflikt nachvollziehen zu können

Naja die Pille ist einer der sichersten (wenn nicht die sicherste?) Verhütungsmethoden. Zudem weißt du immer wann deine Tage kommen,diese sind dann auch nicht sonderlich stark (also die Blutung, Bauchschmerzen sind trotzdem da {:( ). Oder du lässt deine Tage einfach "ausfallen" nimmst die Pille also durch und hast keine Probleme wegen deiner Periode. Abgesehen davon sind meine Brüste ein bisschen größer geworden (naja wirklich nur ein bisschen aber dieses bisschen reicht schon iwie als Begründung...). Und die Hautunreinheiten gehen weg.

Sind also doch schon einige Vorteile die man auch nicht direkt abgeben will...

kyuckuc"ksbxlume


jen, wie ist das eigentlich als pillenanfängerin, kann man da es gar nicht fassen wie leicht und angenehm plötzlich alles ist?

für mich ist das alles so schwer vorstellbar.

zXuJppa


für mich hatte die pille nebst der verhütung vor allem den positiven nebeneffekt, dass ich planen kann, wann ich schmerzen haben werde. ;-) wenn ich weiss, wichtiges wochenende: dann hänge ich einfach den nächsten blister ran und mache beim nächsten günstigen zeitpunkt pause.

k}uckucksxblume


und die umstellung geht wirklich so einfach, zack, ganz ohne innere konflikte ???

ohne sich wie eine maschine oder wie ein dauerpatient (jeden tag eine tablette) zu fühlen?

gar kein problem plötzlich nicht mehr zu menstruieren sondern ab jetzt künstlich herbeigeführte abbruchblutungen zu haben?

???

j?en5199x0


jen, wie ist das eigentlich als pillenanfängerin, kann man da es gar nicht fassen wie leicht und angenehm plötzlich alles ist?

Also hab die Pille ja jetzt schon ca n Jahr und würd es nicht nochmal tun.Klar hat man am Anfang einige poitive Nebenaspekte... doch hätte ich gewusst welche Probleme ich eventuell durch die Pille bekomme,ich hätte auf diese positiven Sachen gerne verzichtet.... Wobei man ja nie wirklich weiß ob diese Sachen wirklich durch die Pille gekommen sind... aber ich vermute es. :=o

0D0Lixna00


mit der zeit ist es eher noch schlimmer geworden? das finde ich doch erstaunlich.

Naja, am Anfang kam ja alles zusammen, Neugier, die Spannung am Neuen, sich erwachsen fühlen, alles was Sex so mit sich bringt. Aber mit der Zeit wurde das irgendwie weniger. Als ich frisch mit meiner Freundin zusammenkam, dachte ich noch, es würde wieder ähnlich werden wie anfangs, weil ja wieder alles neu und spannend war. Ich dachte ausserdem, dass vielleicht vorher nur die Liebe gefehlt hat, und da die bei ihr da war, hab ich mir nicht groß Gedanken gemacht. Aber nach ein paar Wochen/Monaten hatte ich immer weniger Spaß am Sex und somit auch weniger Lust drauf.

und die harmonie in der beziehung ist aber nach wie vor gut, oder?

Ja, alles bestens. Nachdem ich ihr das erste mal gesagt habe, wie ich mich dabei fühle haben wir viel drüber geredet und ich hab das Gefühl dadurch eine noch engere Verbindung aufgebaut zu haben.

ist denn ihr bedürfnis auch mal zu geben im laufe der jahre stärker geworden?

Wir sind jetzt 1,5 Jahre zusammen und am Anfang durfte sie es ja machen, inzwischen ist das letzte mal so ungefähr ein Jahr her und natürlich hat sie manchmal das Bedürfnis mir auch in sexueller Hinsicht das zurückzugeben was sie von mir bekommt, aber wenn es mir keinen Spaß macht ist es für sie ja auch nicht schön, von daher drängt sie mich ja nicht dazu. Wir wissen beide nicht ob das auf Dauer so funktionieren kann, aber im Großen und Ganzen funktioniert es bis jetzt.

du magst das passive nicht? es gibt ja auch sexualtechniken bei denen beide aktiv sind und beide was davon haben.

Mit passiv meine ich ja nicht, dass ich rumliege und sie nicht berühre, sondern allgemein das angefasst werden. Wenn beide aktiv sind, bedeutet das ja für mich, dass sie mich streichelt, küsst usw. während ich das bei ihr mache. Das Problem ist aber, dass ich ja schon das Streicheln nicht mag, da es unangenehm kitzelt und mich ausserdem ablenkt.

kDuck(ucksbxlume


hi lina!

ach so, ihr seid eineinhalb jahre zusammen. ich nahm fälschlich an ihr wärt 6-7 jahre zusammen. |-o

momentan ist ja alles gut. ihr habt eine schöne beziehung, ihr habt sehr viel näher und vertrauen. :-)

nur wie soll dein körper irgendwann berührungen schön finden wenn du einfach beschließt auf unbestimmte zeit auf "pause" zu schalten. ich denke wenn du irgendwann schöne körpergefühle haben möchtest, dann musst du dich berühren lassen und wenn es wochenlang beim berühren lassen des kopfes (haare) bleibt. ich denke der weg führt nur über berührungen, nicht an berührungen vorbei. der körper "lernt", davon bin ich überzeugt. nur ohne neue erfahrungen kann der körper nicht "lernen".

j9en1,99x0


Lina,weißt du eigentlich die Ursache deines Problems? War das bei dir schon immer so? Hast du schlechte Erfahrungen gemacht, eventuell sogar sowas wie sexuellen Missbrauchs..? Tut mir leid wenn ich das so direkt frage aber mich wundert es dass das bei dir wohl "einfach so" da ist... Oder ist es bei dir auch so, dass du unter deinem Körper leidest und dich einfach nicht wohl in deiner Haut fühlst?

Ich glaube wenn man den Ursprung eines Problems kennt,lässt sich dieses viel leichter lösen :)z @:)

Womit probiert ihr es eigentlich? Nur mit dem "was ihr habt" ? Oder verwendet ihr auch toys ? Vielleicht hättest du ne Menge Spaß an nem Dildo ,weißt es nur nicht ... ? :=o

0&0Lixna00


dann musst du dich berühren lassen und wenn es wochenlang beim berühren lassen des kopfes (haare) bleibt

Kopf find ich aber ganz schlimm :-p

Sie darf mich ja auch berühren, ich mag es wenn sie mich in den Arm nimmt, und langsam mit der Hand über meine Haut fährt, aber alles was in richtung kraulen, streicheln etc geht wird unangenehm. Das ist es ja auch nicht, was sie stört, sie würd halt gerne mehr machen, sprich Brüste streicheln, Brustwarzen küssen, Bauch küssen und natürlich Berührungen im Intimbereich.

0:0Liena0E0


Lina,weißt du eigentlich die Ursache deines Problems? War das bei dir schon immer so? Hast du schlechte Erfahrungen gemacht, eventuell sogar sowas wie sexuellen Missbrauchs..? Tut mir leid wenn ich das so direkt frage aber mich wundert es dass das bei dir wohl "einfach so" da ist... Oder ist es bei dir auch so, dass du unter deinem Körper leidest und dich einfach nicht wohl in deiner Haut fühlst?

Nein, ich weiß nicht woher es kommt, es war schon immer so, allerdings am Anfang nicht so ausgeprägt. Ich denke, dass es inzwischen schlimmer geworden ist liegt an daran, dass ich mich auch innerlich mehr dagegen wehre, weil ich von Anfang an schon das Gefühl hab "nicht schon wieder, ich weiß doch, dass es nichts wird"

Mit meinem Körper hatte ich nie große Probleme, finde zwar meinen Intimbereich und meinen gesamten Körper nicht besonders anziehend, aber unattraktiv oder hässlich auch nicht. Hatte nie irgendwelche Komplexe, fand aber auch nie, dass ich besonders sexy aussehe oder so.

Womit probiert ihr es eigentlich? Nur mit dem "was ihr habt" ? Oder verwendet ihr auch toys ? Vielleicht hättest du ne Menge Spaß an nem Dildo ,weißt es nur nicht ... ?

Dildos find ich eklig, aber ich benutz ab und zu nen Vibrator, sowohl an ihr als auch an mir selbst. Bei mir hat das Teil aber noch keine große Wirkung gezeigt...

k|uckuc]ksbxlume


Kopf find ich aber ganz schlimm :-p

ja, das kenne ich sogar auch, also dass berührungen am kopf manchmal echt zu heftig sind, weiß nicht, das geht bei mir so in die richtung, dass ich es manchmal einfach nicht vertrage, nicht aushalte. bei mir ist auch der hals so eine stelle, besonders wenn es nasse küsse sind, dann bekomme ich oft eine gänsehaut und es ist ganz schlimm für mich. bei dir ist es sicher viel stärker aber zumindest ein bißchen kenne ich solche schlimmen gefühle auch.

trotzdem denke ich, dass ausweichen nicht weiterhilft. wenn das streicheln am kopf unangenehm ist, dann geht vielleicht das auflegen einer hand. man darf da einfach nicht zu schnell aufgeben.

und vor allem, es geht um dich. klar deine freundin möchte gerne mehr, sie würde gerne deine klitoris küssen oder was weiß ich noch alles aber du brauchst ein bißchen egoismus um weiterzukommen. wenn du nur daran denkst was SIE möchte, dann bleibst du stehen.

Sie darf mich ja auch berühren, ich mag es wenn sie mich in den Arm nimmt, und langsam mit der Hand über meine Haut fährt

und habt ihr das im letzten jahr auch gemacht? oft gemacht? länger als eine viertelstunde?

wie gesagt, wenn es berührungen gibt, die du magst, dann würde ich an deiner stelle deine freundin bitten dir so viel davon zu geben wie es nur geht. damit tust du ihr zwar kurzfristig keinen gefallen (weil sie möchte ja gerne eigentlich was anderes, was intimeres) aber langfristig tust du ihr schon einen gefallen, weil du dich dann auf den weg begibst, der später einmal auch bei intimeren dingen enden kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH