» »

Kein Sex-Gesundheitsschädlich?

zxöliubaMtor hat die Diskussion gestartet


Hallo, mich beschäftigt folgende Frage:

Ich bin ein gestrafter Ehemann dessen Frau seit ca.3 Jahren die Lust am Sex vergangen ist. Sie hat immer nur auf eine Initiative hin mitgemacht bis ich mir nun gesagt habe das ich auf diese Allmosen verzichten will. Es muß doch auch ohne Sex gehen.

Das war vor ca. 8 Monaten. Dementsprechend auch kein SB. Priester können das doch auch. Also versuche ich mich immer wenn das verlangen in mir hochsteigt mich abzulenken. Kann nur sagen, das erfordert eine wahnsinnige Disziplin. Bis jetzt hatte ich also seit fast einem 3/4 Jahr keine Ejakulation mehr. Kann das irgendwie gesundheitsschädlich sein? Natürlich weiß ich, daß das Sperma immer wieder abgebaut wird, aber ich habe seit einiger zeit das unentwegte gefühl von Samenstau. Gibt es Infos über die auswirkungen von Ejakulationsabstinenz?

Antworten
mFoh^nbblu'me5


und warum machst du keine sb aus trotz ???

l/uc2x8


he he ... vor allem der Satz: priester können das doch auch ...

auf dem papier vielleicht, will nicht wissen was so "nachts unter der Bettdecke abläuft", und ich sprech jetzt nicht von Orgien.

t?hobadj2x001


Ja natürlich...

Das macht aggressiv :-) kestern kam da ein Bericht bei RTL über einen Auerhahn im Hartz der kein weibchen findet dadurch zu viel Testosteron hat und die Spaziergänger anfällt.

Cxhriss5i mxissi


hey...

... also ich finde dafür das du zeit einem 3/4 Jahr sogesgat liebesentzug hast bist du noch ziehmlich freundlich, ich merk noch nichts von aggresvitität oder sonst was.also ich geb mohnblume5 schon ein bisschen recht ich verstehe auch nicht warum du dich nicht SB ??? weißt du überhaupt warum deine frau keine lust mehr hat ???

gCargamel}81200x2


Hi,

ich habe mal gehört, dass bei seltenen oder keinen Samenergüssen sich Ablagerungen in der Prostata bilden können, das kann unter Umständen schädlich sein. Im gleichen Bericht hieß es, dass häufigere Ergüsse die Ablagerungen vermeiden. Das war nicht als Plädoyer für häufigen Sex oder Sb gemeint, sondern sollte nur vermitteln, dass Sb durchaus gesund ist (solange man nicht ständig am Schrubben ist). Also, tu' deiner Prostata was Gutes und schnäuz dir ab und zu mal den Kasper. Aber Respekt für die Disziplin, ich gehe schon nach einer Woche die Wände hoch!

Ezgoxn3


wo ist die lust? musst doch mal nen steifen schwanz kriegen. anregungen durch bilder und filme. streichel dich so oft es geht auch durch die hose. irgendwann willst du dann den orgasmus........hoffe bald

einer der auch gern sb macht

A~nd7isaxnX


Prostata spülen

@zölibator

1) Samenstau:

Das Aufbauen und das (teilweise) Abbauen von Sperma erfolgt durch unterschiedliche (und voneinander unabhängige) Funktionen, die u.a. abhängig von Alter oder momentaner Vitalität unterschiedlich stark wirken.

Beispiel: viel Testo bei wenig Abbau, dann schmerzhafter Samenstau - als einfaches Textbeispiel. - Das erklärt auch die z.T. unterschiedliche subjektive Wahrnehmung!

2) Prostata:

Noch immer ein Tabu-Thema.

Eine UNI in Australien (müsste ich erst heraussuchen) hatte vor etwa 1 1/2 Jahren auf einer internat. Mediziner-Konferenz in England eine Aufsehen erregende Studie vorgelegt, Ergebnis einer Massenuntersuchung an vielen Tausend Männern!

Ergebnis:

Wenn Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren (Zeitfenster ev. Abfrage-bedingt) mindestens 6 x pro Woche einen Samenerguss hatten, dann bekamen sie im Alter ab 50+ Jahren mit 80% (!) Wahrscheinlichkeit KEINEN Prostata-Krebs!!!

Begründung:

Die Prostata besteht aus einer riesigen Zahl/Länge winzigster Kanälchen, schön gefüllt mit Eiweiß-Schleim, einem idealen Nährboden für Keime!

3) Prostata-Drainage:

Bereits der häufige Samenerguss bekämpft wenigstens die ärgsten Probleme. Noch besser soll die "Prostata-Drainage" sein. Dabei wird die Prostata leer-"gestrichen" (mit mäßigen Druck), um den Inhalt, den Schleim möglichst weitgehend herauszubefördern (Prinzip "Ölwechsel"). :=o

Das macht übrigens der Urologe, wenn er die bakterielle Belastung der Prostata untersuchen will. - In einem Bericht dazu las ich: ggf. sogar 2 Stunden vorher masturbieren, damit nicht ein Samenerguss/Orgasmus ausgelöst wird.

4) Ergebnis:

Unseren Trieb haben wir nicht, weil wir so böse sind, sondern vielleicht, weil die Natur manchmal etwas besser als wir weiß, was notwendig ist!

Also RAUS MIT DEM ZEUG !!! :)^

LMezanoxre


nimmt deine Frau die Pille? Die läßt die Libido ja oft sinken! Ist schon krass 3 Jahre keine Lust auf Sex zu haben...

Auf Dauer funktioniert eine Beziehung ohne Sex nicht so wirklich gut... %-| :-/

zYölirbatxor


Danke erstmal

für eure antworten.

@ mohnblume5:

Anfangs war natürlich eine gehörige portion trotz dabei, aber das spielt mittlerweile keine rolle mehr.

Es ist mittlerweile ein experiment geworden. Ein experiment in wie weit ich meinen körper (trieb) unter kontrolle halten kann. Klar könnte ich mir ab und zu einen von der palme wedeln ;-) aber das erscheint mir irgendwie zu einfach :-/.

@ chrissy missi:

Sie hat keine lust mehr, seitdem sie beschlossen hat nicht mehr "nur" frau und mutter zu sein, eine neue ausbildung, und sich selbstständig machte. aber das ist noch ein anderes thema.(Nur soviel, sie ist selber nicht glücklich, das ihr die libido fehlt, kann aber nicht aus ihrer haut.)

Jetzt horche ich halt sensibler in meinen körper und versuche mir meine empfindungen bewusst zu machen die aus dieser situation entstehen. eine davon ist halt ein mehr oder weniger dauerhaftes druckgefühl in der leistengegend und, aber vielleicht spinn ich jetzt auch schon, so ein "ziehen" aus der leiste in die brust(herz?)

(Es heißt ja, das männer oft beim sex einen herzinfarkt bekommen). Von Frauen wird soetwas nie vermutet :-/

Wie gesagt ich mach mir so meine gedanken ob ich das "experiment" weiterführen soll oder nicht.

z@ölibfator


@AndisanX

besonderen Dank, toll erklärt :)^

CLhris-si mxissi


hmm... ich will dir ja keine angst machen oder so und ist wirklich nicht böse gemeint doch wenn MEIN freund 3jahre keine lust auf sex hätte würde ich denken er geht mir mit einer anderen fremd

oWbVel-xX


Hmmm...

...also ich hab ja auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, ob es nicht irgendwie medikamentös (chemische Kastration oder so) möglich ist, seinen Trieb zu beseitigen...

...aber ihn zu willentlich zu unterdrücken, das ist mir doch ein bißchen zu masochistisch. Und ich sehe da nicht so den Sinn drin...Sport ? Ehrgeiz ? Genausogut könnte man auf die Idee kommen, seinen Kopf gegen ne Holztür zu schlagen, und mitzählen wann man umfällt. Toll, heute wieder 7mal geschafft, ich werde immer besser ;-D

Dann doch lieber eine Affaire, Geliebte, ein paar Euros in eine Liebesdienerin investiert, oder die eigene Lust mit sich selbst ausgelebt...

o~belx-X


Achja, genau...

...die Frage war ja eigentlich, obs gesundheitsschädlich ist ;-D

Nicht dramatisch. Geringfügig höheres Prostatakrebsrisiko, aber die Psyche greift es wohl mehr an als den Körper.

Kann mich im Gegenteil daran erinnern, in einem Tantra-Buch gelesen zu haben, daß es sogar gesund sein soll, selten zu ejakulieren...zu oft ist Energieverschwendung und man altert schneller, zu selten erzeugt Energiestau (und damit Kopfweh, Hitzewallungen etc.). Mit zunehmendem Alter sollte man immer seltener ejakulieren.

Dazu muß ich aber sagen, daß in dem Buch klar getrennt wurde zwischen Orgasmus und Ejakulation...ersteren soll man so oft haben wie möglich, zweiteres nur so oft wie möglich.

o{be(l-X


zweiteres nur so oft wie nötig

Freudscher ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH